Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#21

RE: Gibt es ein Fegefeuer? Wohin begibt sich die Seele nach dem Tod?

in Wenn etwas der Klärung bedarf 22.07.2019 22:29
von Aquila • 5.695 Beiträge

Lieber Sel

Vielen Dank für den Hinweis zu "Maria Simma".
In der Tat sind ihre "Visionen" kirchlich nicht anerkannt.
Fast schon als Bestätigung dafür gelten ihre Reisen nach "Medjugorje" ;
eine Arme Seele soll ihr die "Echtheit" von "Medjugorje" erklärt haben ????

Hier sehen wir denn auch die Grenzwertigkeit bzw. bisweilen auch Unglaubwürdigkeit so mancher Berichte über "Kontakte mit Armen Seelen".

Liebe Kristina

Diese Verlinkungen im Forum über Maria Simma stammen aus dem 2013 als dieses Forum bez. Strukturen noch in den "Kinderschuhen" steckte.
Ich erlaube mir sie daher nun nachträglich in die Kategorie "kirchlich nicht anerkannte Botschaften" zu verschieben.



Lieber Bernhard

Wenn Du meine vorigen Beiträge aufmerksam durchgelesen hast, so ist Dir sicherlich nicht entgangen, dass ich mehrmals darauf hingewiesen habe, dass alle Armen Seelen im Fegefeuer zur Gemeinschaft der Heiligen gehörig sind.

An dieser Stelle noch einmal ein Auszug:

++++
Bedenken wir:
Niemand wird in die ewige Glückseligkeit eingehen können, der nicht zur
Gemeinschaft der Heiligen gehört, die alleine innerhalb der Heiligen Mutter Kirche besteht.
Zu ihr gehören:

1) die Gläubigen auf Erden; die streitende Kirche
2) die Seelen im Fegefeuer; die leidende Kirche
3) und die Heiligen im Himmel; die triumphierende Kirche

In der Gemeinschaft der Heiligen sind alle durch das geheimnisvolle Band der heiligmachenden Gnade miteinander verbunden.
Wir verehren die Heiligen und rufen sie an.
Sie aber helfen uns durch ihre Fürbitte bei Gott.

Wir helfen den Armen Seelen durch unser Gebet und andere gute Werke, durch Ablässe und besonders durch das heilige Messopfer helfen.

Im Himmel sind somit keine Juden, Moslems, Hindu, Buddhisten etc.....
sondern alleine Katholiken !
Selbstredend können auch Angehörige oben genannter Gruppierungen das Seelenheil erlangen, sofern sie in der Gnade Christi verstorben sind....
also gewesene Angehörige !
Im Fegefeuer werden sie denn auch von all ihren früheren falschen Gesinnungen geläutert.....bis sie als katholische Brüder und Schwestern in die Gemeinschaft der Heiligen der triumphierenden Kirche eingehen werden.
Die Gemeinschaft der Heiligen der triumphierenden Kirche kennt
keine "Toleranz " !!!!
++++


Im Fegefeuer sind denn auch nur noch gewesene Angehörige falscher Religionen oder Philosophien, die bereits in der Gnade Christi verstorben ist, ansonsten wäre ihnen selbst das Fegefeuer verschlossen geblieben, zumal das Fegefeuer nicht zu den letzten Dingen gezählt werden kann; es ist ein Vorletztes, hin zur Vollendung in der Glückseligkeit des Himmels.
Durch das ihnen aufgrund ihres guten Willens und ihrer aufrichtigen Suche nach der Wahrheit zuteil gewordene Sterben in der Gnade Christi sind sie denn auch in die - katholische ! - Gemeinschaft der Heiligen eingetreten, freilich noch als Seelen der leidenden Kirche im Fegefeuer und erfahren hier in der die Seele verzehrenden und somit läuternden Sehnsucht nach der Ewigen Wahrheit Jesus Christus auch die Reinigung von jeglicher antikatholischer Gesinnung,
um so letztendlich den Heiligen der triumphierenden katholischen Kirche (!) im Himmel zugerechnet werden zu können.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 22.07.2019 23:22 | nach oben springen

#22

RE: Gibt es ein Fegefeuer? Wohin begibt sich die Seele nach dem Tod?

in Wenn etwas der Klärung bedarf 23.07.2019 09:24
von Bernhard • 79 Beiträge

"Im Fegefeuer werden sie denn auch von all ihren früheren falschen Gesinnungen geläutert.....bis sie als katholische Brüder und Schwestern in die Gemeinschaft der Heiligen der triumphierenden Kirche eingehen werden."


Lieber Aquila,

wie soll dies vor sich gehen? Läuterung bedeutet Reinigung und zwar von dem Schmutz der Sünde. Wie soll eine Umgestaltung zum wahren kath. Glauben nach dem Tod noch stattfinden? Irgendwo las ich, dass die Verstorbenen quasi Unterricht durch Engel bekommen, aber das glaube ich nicht. Ich bleibe immer noch dabei, dass es im Himmel mehrere Stufen gibt, dessen höchste die Anschauung Gottes ist, zu der natürlich nur ein getaufter Christ - also auch ein Protestant (?) - gelangen kann.


"Im Fegefeuer sind denn auch nur noch gewesene Angehörige falscher Religionen oder Philosophien, die bereits in der Gnade Christi verstorben ist, ansonsten wäre ihnen selbst das Fegefeuer verschlossen geblieben"


Wenn sich im Fegefeuer nur Verstorbene befinden, die "in der Gnade Christi" gestorben sind - wieviel Prozent der Weltbevölkerung wird dies sein? - wo befinden sich dann alle anderen? Eine Beantwortung dieser Frage wäre mir wichtig.


Was M. Simma und andere betrifft: Ich glaube nicht, dass eine Anerkennung durch die Kirche unbedingt notwendig ist. Ein "nihil obstat" würde mir genügen.


In hoc signo vinces.
nach oben springen

#23

RE: Gibt es ein Fegefeuer? Wohin begibt sich die Seele nach dem Tod?

in Wenn etwas der Klärung bedarf 23.07.2019 11:19
von Kristina • 107 Beiträge

Lieber Bernhard,

"Was M. Simma und andere betrifft: Ich glaube nicht, dass eine Anerkennung durch die Kirche unbedingt notwendig ist. Ein "nihil obstat" würde mir genügen."
Da gehe ich mit dir absolut überein.
Über die Existenz des Fegefeuers wird viel zu wenig gesprochen.


Wenn sich im Fegefeuer nur Verstorbene befinden, die "in der Gnade Christi" gestorben sind - wieviel Prozent der Weltbevölkerung wird dies sein? - wo befinden sich dann alle anderen? Eine Beantwortung dieser Frage wäre mir wichtig.“

Diese Frage habe ich mir auch schon oft gestellt!!

An einer Prozentzahl kann man das sicher nicht ausmachen, letztlich weiß es nur Gott.

Es gibt es immer noch viele Menschen, Milliarden (?), die gläubig oder etwas gläubig sind.
In einigen Ländern haben die Kirchen großen Zulauf.
Jeden Tag konvertieren Menschen zum Christentum, entweder öffentlich oder nur mit dem Herzen.
Viele werden durch Gebete und Opfer gerettet.
Die tausende Märtyrer im Osten und Afrika, die wegen ihres Glaubens getötet wurden und die womöglich vorher noch entsetztlich leiden mussten,
lässt mit Sicherheit viele Moslems und andere Ungläubige nicht kalt!
Ich erinnere an das Weizenkorn in der Bibel.
Was ist mit den guten "Ungläubigen", die trotzdem in eine Kirche gehen, Kerzen für jemanden anzünden und
wenigstens kurz innehalten?
Und dann ist da noch der Auftrag Jesu an die Priester und Laien der Missionierung in Liebe, die dem nachkommen und die sicher auch noch Herzen gewinnen.

Es werden aber auch sehr viele verloren gehen!

Hier der Text von deislam:
Im Himmel gibt es keine Mohammedaner

https://deislam.wordpress.com/2008/07/25...e-mohammedaner/
Im Himmel gibt es keine Mohammedaner

Im Himmel gibt es nur CHRISTEN, Menschen und Engel, die JESUS CHRISTUS voll und ganz angenommen haben als HERR und GOTT, als (für ewig) MENSCH gewordener, dabei aber auch GOTT gebliebener, SOHN GOTTES. Selbstverständlich gibt es auch GEWESENE Muslime im Himmel; aber Einlass in den Himmel finden sie nicht, wenn sie und solange sie an ihrem Irrglauben, an ihrem anti-christlichen “Glauben” festhalten. Zeit zur Bekehrung haben sie in diesem irdischen Leben. Und falls sie es wegen unüberwindlicher Unwissenheit nicht geschafft haben, vor ihrem Tod CHRISTUS als ihren GÖTTLICHEN RETTER und ERLÖSER anzunehmen und sich zu ihm zu bekennen, werden sie, falls sie im übrigen GUTEN WILLENS waren und nach ihrem (besten) Wissen und Gewissen einigermaßen “gottesfürchtig” gelebt haben, sich im PURGATORIUM, im Reinigungsort, vollends zum christlichen CHRISTUS bekehren müssen. Dasselbe gilt natürlich auch für alle übrigen Nicht-Christen: für die Juden, die Buddhisten, die Hindus, usf.; denn sie alle LEUGNEN Christus, DEN, dem ALLE MACHT und HERRSCHAFT gegeben ist im Himmel (und auf Erden).

Im Himmel gibt es im übrigen nur katholische Christen. Alles Nicht-Katholische wird (für die Geretteten) im “Fegfeuer” abgestreift und zurückgelassen! Denn alles Unkatholische wird der GANZEN (GÖTTLICHEN) Wahrheit nicht gerecht, leidet an Mängeln, an Unvollkommenheit, an Widerstand gegen GOTTES WILLEN.

Im Himmel gibt es nur EINE Religion, nur EIN Bekenntnis, nur EINE Gemeinschaft: die KIRCHE CHRISTI, die ECCLESIA DEI, das REICH DER (AUS-)ERWÄHLTEN.


zuletzt bearbeitet 23.07.2019 11:23 | nach oben springen

#24

RE: Gibt es ein Fegefeuer? Wohin begibt sich die Seele nach dem Tod?

in Wenn etwas der Klärung bedarf 23.07.2019 14:28
von Sel • 356 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus,

auch wenn es etwas vom Thema abweicht:

Christus hat die eine, wahre, hl. Kath. Kirche gestiftet und diese uns hinterlassen, seinen Aposteln die Macht gegeben, die kostbaren Gnadenschätze zu verwalten um dem Gläubigen Volk zuzuwenden.

Die Kirche ist Sein mystischer Leib.

Wenn man dies versucht! zu begreifen, kann es nicht egal sein, ob gewisse Botschaften/Erscheinungen von der Hl. Kirche anerkannt sind/oder nicht.

Die Lehre der Kirche spricht deutlich vom Fegefeuer.. Man muss es nur nachlesen.

Wir müssen die Lehren unserer Kirche studieren, somit brauchen wir auch keine ang./ verwirrenden Botschaften eine Frau Simma ( was nicht heißen soll, dass andere Kirchl. anerkannte Seher/Botschaften schlecht seien - im Gegenteil)

Aber man muss extrem vorsichtig sein, denn der Teufel mischt seine Irrlehren, Lügen etc gerade mit wahrem.und richtigem.

Gerade in Medju Kreisen wird immer wieder deutlich, dass die Lehre der Kirche 2,3,4...rangig wird, und angebliche, spektakuläre "(Un)-wahrheiten" höher stehen...

Nur die Kirche schenkt uns die Gnaden und weist uns die Richtung.

und!

was man nicht kennt, kann man nicht lieben!

---

Ja , im Himmel sind nur Kath Christen.

Grüsse

nach oben springen

#25

RE: Gibt es ein Fegefeuer? Wohin begibt sich die Seele nach dem Tod?

in Wenn etwas der Klärung bedarf 23.07.2019 16:49
von Meister Eckhart • 78 Beiträge

Lieber @Bernhard

Der Hl. Apostel Paulus schrieb in seinem Römerbrief:

Zitat

18 Denn es wird geoffenbart Gottes Zorn vom Himmel her über alle Gottlosigkeit7 und Ungerechtigkeit der Menschen, welche die Wahrheit durch Ungerechtigkeit aufhalten, 19 weil das von Gott Erkennbare unter ihnen offenbar ist, da Gott es ihnen offenbar gemacht hat; 20 denn sein unsichtbares Wesen, nämlich seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit Erschaffung der Welt an den Werken durch Nachdenken wahrgenommen, sodass sie keine Entschuldigung haben. 21 Denn obgleich sie Gott erkannten, haben sie ihn doch nicht als Gott geehrt und ihm nicht gedankt, sondern sind in ihren Gedanken in nichtigen Wahn verfallen, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert. 22 Da sie sich für weise hielten, sind sie zu Narren geworden



Bei Gott gibt es keine Ungerechtigkeit und deshalb gibt er einem jedem Menschen im Leben die Möglichkeit zur Erkenntnis und Umkehr. Ansonsten hätten sie ja eine Rechtfertigung für ihre Gottlosigkeit. Weil aber das Trachten so vieler Menschen böse ist, ist der Weg der Umkehr und Buße für sie ein Ärgernis und deshalb undenkbar. Andere widerum erkennen durchaus die Notwendigkeit der Gottseligkeit, aber versuchen sich diese in irgendwelchen Menschenlehren und Philosophien zu holen. Diese gehen natürlich genauso in die Irre. Dann gibt es jedoch Menschen, die die gesunde Lehre niemals kennen gelernt haben, die unbedingte Notwendigkeit der Gottseligkeit aber trotzdem erkennen und deshalb versuchen in irgendwelchen gutgemeinten Menschenlehren ihre Erfüllung zu finden. Auf eben solche blickt Gott durchaus mit Wohlwollen und diese Menschen darf man ruhig als latente Katholiken bezeichnen. So schreibt der Hl. Paulus auch in seinem zweiten Römerbrief:

Zitat
Wenn nämlich Heiden, die das Gesetz nicht haben, doch von Natur aus tun, was das Gesetz verlangt, so sind sie, die das Gesetz nicht haben, sich selbst ein Gesetz, 15 da sie ja beweisen, dass das Werk des Gesetzes in ihre Herzen geschrieben ist, was auch ihr Gewissen bezeugt, dazu ihre Überlegungen, die sich untereinander verklagen oder auch entschuldigen — 16 an dem Tag, da Gott das Verborgene der Menschen durch Jesus Christus richten wird nach meinem Evangelium.



Mit freundlichem Gruß und Gottes Segen
Meister Eckhart

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gertraud Pechtl
Besucherzähler
Heute waren 303 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3352 Themen und 22048 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen