Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Thilo Sarrazin - Feindliche Übernahme

in Literatur 30.08.2018 17:42
von Sel • 353 Beiträge

Lieber Andi,

du sagst es! Die meisten Politiker und die Medien sind gerade ggb. der Katholischen Kirche und Ihrer Lehren feindlich gesinnt, das merkt man immer wieder gerade in den Tagesthemen oder auch sonstigen Nachrichten.

Wenn zb über Irland jüngst berichtet wird, bemerkt der aufmerksame Zuschauer, dass immer Kath-Feindl. Parteien zu Wort kommen und diese als Held bezichtigt werden.

Was kann man also von einem Staate erwarten, der gegenüber der EWIGEN WAHRHEIT so feindlich gesinnt zu sein scheint? Ich vermute mal letzlich den Untergang.


zuletzt bearbeitet 30.08.2018 17:45 | nach oben springen

#7

RE: Thilo Sarrazin - Feindliche Übernahme

in Literatur 30.08.2018 17:53
von Andi • 1.027 Beiträge

Lieber Sel,

ja so wird es kommen. In der Menschheitsgeschichte ist jeder dekadente Staat früher oder später den Bach runter gegangen.Vom Staat kann man nichts mehr erwarten. @Kristina hatte es mal richtig gesagt, als sie meinte, das sich der Staat überall so festgekrallt hat, das da nur noch ein göttliches Eingreifen was ändern kann.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#8

RE: Thilo Sarrazin - Feindliche Übernahme

in Literatur 04.09.2018 17:31
von benedikt • 3.035 Beiträge

"Ist diese Religion gefährlich?"

Ich kann dieses Buch nur empfehlen!

https://www.zeit.de/2018/36/feindliche-u...azin-islam-buch


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#9

RE: Thilo Sarrazin - Feindliche Übernahme

in Literatur 04.09.2018 20:32
von Aquila • 5.663 Beiträge

Lieber benedikt

Der Islam ist brandgefährlich !

@Kristina und @Sel und @Andi haben diesen Umstand bereits nachvollziehbar umrissen.

Als kurzer Einschub:
Thilo Sarrazin ist protestantisch getauft, aber bekennender Laizist.
So fordert er denn auch nicht nur das Verbot des islamischen sog. "Religionsunterrichtes" sondern pauschal jeglichen Religionsunterricht.
Mit der Verteidigung des christlichen Abendlandes hat er wenig am Hut.

Diese Fakten sollen aber seine in der Sache Islam aufschlussreichen Darlegungen nicht schmälern.

Die Irrlehre Islam ist als Ganzes eine
"Fehlleitung" weg vom alleine wahren Weg.....
hervorgerufen durch einen selbsternannten (Schein-)"Propheten Mohammed !

also "Fehlleitung" weg von der Ewigen Wahrheit Jesus Christus ...
DEM Weg, DER Wahrheit und DEM Leben !

hin zu einem Leben ohne Gnade und Erlösung !


Der Konvertit Magdi Christian Allam bringt es auf den Punkt:
-

Die Wurzel des Bösen ist Bestandteil eines Islams,
der physiologisch gewalttätig und historisch auf Konflikt ausgerichtet ist.

-

Der Irrlehre Islam sind wie gesehen Gnade und Erlösung unbekannt.
Ihre Ideologie zielt unvermindert auf die Weltherrschaft !....
vom Islam "Haus des Friedens" genannt ....d.h. alle sind Moslems oder vom Islam geknechtet !

Die Mittel zu diesem Zweck reichen von "Taqija" (Täuschung) bis Gewalt und Terror.

Hw Martin Rhonheimer
- Professor für Ethik und politische Philosophie an der Päpstlichen Hochschule Santa Croce in Rom -, über das gefährliche Wesen des Islam:

-
[....]
Der Islam ist seinem Wesen nach mehr als eine Religion.
Er ist ein kultisches, politisches und soziales Regelwerk, will religiöse und politisch-soziale Ordnung in einem sein.
Und er war von Anfang an kriegerisch.

Der Islam will das «Haus des Islam» auf der ganzen Welt verbreiten.
Es geht ihm dabei nicht so sehr um religiöse Bekehrung der Nichtmuslime als um ihre Unterwerfung unter die Scharia.
[....]
Natürlich gibt es den «gemässigten» und reformerischen Islam.
Seine Vertreter sind meist gutbezahlte Professoren an amerikanischen und europäischen Universitäten. Doch auch sie sind mit dem zentralen Problem ihrer Religion konfrontiert:
Gehen sie zu ihren Ursprüngen zurück, stossen sie auf den kriegerischen, expansiven Islam von Medina, die Legitimierung des Tötens zur Ehre Allahs und einen gewalttätigen Mohammed.

[...]
Und hier liegt der entscheidende Punkt:
Für den Islam sind Nichtmuslime keine vollwertigen Menschen.
Denn islamischer Lehre gemäss ist der Mensch von Natur aus Muslim, die menschliche Natur selbst, die «fitra», ist muslimisch.
Nichtmuslime sind folglich Abtrünnige, «denaturierte» Menschen.
Im Islam kann es deshalb keine prinzipielle Gleichheit aller Menschen aufgrund ihrer Natur
und kein für alle – unabhängig von der Religionszugehörigkeit – geltendes Naturrecht geben.
[....]

-

H.-P. Raddatz, Islamwissenschaftler und Publizist rupft der sich selbst gerne als "friedliebend" verkaufenden, gewaltdurchtränkten Irrlehre Islam gleichsam ihre "friedliebenden Federn", indem er kurz und bündig in "Von Allah zum Terror" zusammenfasst:

-

"[....]Kodifizierung von Mord, Raub, Versklavung und Tributabpressung als religiöse Pflicht.
[....]
Legitimation von Gewalt als Wille Gottes gegenüber Andersgläubigen, wie sie der Islam als integralen Bestandteil seiner Ideologie im Koran kodifiziert und in der historischen Praxis bestätigt hat.
[....]
Vorbildwirkung ....wie bei Muhammad nicht nur auf die Kriegsführung,
sondern auch auf die Liquidierung von Gegnern durch Auftragsmord erstreckte
."

-

Bei der leider nicht mehr aktiven Seite "deislam.wordpress.com" bin ich auf folgendes aussagekräftige Interview aus dem Jahre 2009 eines in die Schweiz geflohenen assyrischen Christen gestossen.
Seine Aussagen unterstreichen die Gefahr der drohenden Islamisierung durch falsche "Toleranz" gegenüber einem per se intoleranten Isam:
-

"Ich habe erlebt, dass Christen mit Islamgläubigen nicht zusammenleben können.[/blau]
Der Islam ist eine Gefahr, wenn er die Oberhand hat,
also die Mehrheit der Bevölkerung stellt
.
Im Islam ist eine Koexistenz mit anderen Religionen nicht vorgesehen.

[....]
Man muss den Islam genau beobachten:
Vordergründig wird von Freiheit gesprochen,
im Hintergrund lauert Fanatismus.

[....]
Ich habe Angst, dass in Europa bald dasselbe passiert wie damals in meiner Heimat.
[....]
Ich glaube das, weil ich den Islam als alles vereinnahmend selber erlebt hab.
Deshalb bin ich überzeugt, dass der Islam sich hier nicht integrieren lassen kann.
[....]
Minarette sind total unnötig. Niemand braucht sie. Es sind Machtsymbole.
Sind Moscheen und Minarette erst mal im Land,
werden weitere Forderungen gestellt werden. Das garantiere ich.

Denn der islamische Glaube, die islamische Denkart und Ideologie werden sich nie und nimmer bei uns integrieren können.
[....]
Informationsarbeit ist sehr wichtig.
Die Leute müssen wissen, was der Islam ist und was durch diesen beabsichtigt wird.
Und man muss auch kämpfen, ihm klare Grenzen setzen.
Wichtig ist ebenso, dass man nicht als Einzelkämpfer auftritt, sondern ihm Hand in Hand, mit anderen gemeinsam die Stirn bieten kann.

Was ist gefährlicher:
Die Stärke des Islams oder die Schwäche des Christentums?

Ganz klar die Schwäche des Christentums.
Wenn die Christen nicht aufwachen, drohen uns bald große Probleme."

-



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 04.09.2018 21:51 | nach oben springen

#10

RE: Thilo Sarrazin - Feindliche Übernahme

in Literatur 05.09.2018 08:01
von benedikt • 3.035 Beiträge

Lieber Aquila, danke für Deinen Beitrag!

Zitat: „Die Wurzel des Bösen ist Bestandteil eines Islams,
der physiologisch gewalttätig und historisch auf Konflikt ausgerichtet ist.“Zitatende

Ja, so ist es, und bringt den Islam auf den Punkt! Die Grundordnung der Menschen
in ihrer Wesensstruktur wird zerstört! Angst, Verzweiflung und Ohnmacht macht sich
breit?
Warum werden keine Gegenmaßnahmen ergriffen? Warum wartet man, bis es zu
spät ist?


Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir den Frieden und die Liebe Gottes. benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 16 Gäste sind Online:
Sel

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 716 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3333 Themen und 21953 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Blasius, Guenther, Maresa, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen