Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#16

RE: Thilo Sarrazin - Feindliche Übernahme

in Literatur 06.09.2018 22:24
von Aquila • 5.992 Beiträge

Lieber Andreas

Ich denke, dass @Sel im Grunde auch nur an eine sehr kleine Prozentzahl gedacht hat, wenn er davon geschrieben hat, dass "der bisschen Geschichte studiert hat".

In der Tat ist es heute wohl so, dass die erdrückende Mehrheit der Bevölkerung gleichsam ahnungslos der Islam-Falle auf den Leim geht.
Allerdings muss hier erwähnt werden, dass v.a. auch gewollte Ahnungslosigkeit vorherrschen dürfte.

Bei den Politikern freilich dürften nur die Wenigsten nicht genug über den Islam informiert sein. Die dortige Mehrheit weiss sehr wohl um die - mit dem immer wieder beschworenen Grundgesetz unvereinbaren - düsteren Inhalte des Islams.
Nur stören sie sich insofern nicht daran, weil sie als überwiegend links grünen Apostaten bzw. liberal freigeistigen Wahrheitsfeinde - im Verbund mit den überwiegend gleichgeschalteten Medien - die Entchristlichung Deutschlands / Europas anpeilen.

Das verbissene Propagieren - auch von Seiten einiger Vertretung der Kirche - einer "Religionsfreiheit" als der facto Entthronung der Ewigen Wahrheit Jesus Christus ist also System.

Nehmen wir das bisher Gesagte als Grundlage zur Beantwortung Deiner Frage nach einer Möglichkeit der Herbeiführung einer Änderung, so müssen wir diese nüchtern
aktuell mit "Nein" beantworten.

Die Gründe dafür liegen zum Einen in der besagten - teils offenen teils verdeckten - politisch-ideologischen Phalanx der Feindschaft gegen die Ewige Wahrheit Jesus Christus und Seines mystischen Leibes, der Heiligen Mutter Kirche
und zum Anderen in der in der Gesellschaft fehlenden geistigen Verankerung im christlichen Denken.



Mit einem Auszug aus "St. Athanasius-Bote" Nr. 9, November 2011....
können wir sehr schön aufzeigen, woran die "human aufgeklärten" Gesellschaften kranken...
an ihrer "Loslöung" von der EWIGEN WAHRHEIT JESUS CHRISTUS:
-

"Der Behauptung der Freigeister innerhalb und ausserhalb der Kirche,
der Staat müsse neutral sein, er sei inkompetent in Sachen Religion,
stellen wir die zwei Aussagen der hl. Paulus gegenüber:
"Omnia in ipso constant" ( Kol. 1,17)
alles, auch Regierungen und die öffentliche Ordnung, hat in Ihm Bestand.
Und die andere:
"Oportet illum regnare" ( 1 Kor. 15,25 : Er soll herrschen !
Weil die Regierungen sich nicht mehr der Herrschaft Christi beugen,
fallen sie;
weil eine gottlose Horde schreit:

"Wir wollen nicht , dass Dieser über uns herrsche" ( Lk 19,14),
weil nicht mehr anerkannt wird,
dass in keinem anderen Namen Heil ist ( Apg 4,12),
deshalb schlittern wir von Krise zu Krise in Politik.
Wirtschaft. Erziehungswesen, im Sozialbereich, auf moralisscher Ebene, im künstlerischen Schaffen, in der Achtung der Autorität.
JESUS CHRISTUS herrscht nicht mehr.
Er hat allenfalls ein "Mitdaseinsrecht"
neben Buddha, Mohammed und irgendwelchen Sektenführern;
aber Er ist nicht mehr der König des Denkens und der König der Herzen."

-


Auf den Punkt gebracht die Kernaussage:

Weil die Regierungen sich nicht mehr der Herrschaft Christi beugen,
fallen sie;
weil eine gottlose Horde schreit:

"Wir wollen nicht , dass Dieser über uns herrsche" ( Lk 19,14),
weil nicht mehr anerkannt wird,
dass in keinem anderen Namen Heil ist ( Apg 4,12),
deshalb schlittern wir von Krise zu Krise in Politik.
Wirtschaft. Erziehungswesen, im Sozialbereich, auf moralisscher Ebene, im künstlerischen Schaffen, in der Achtung der Autorität.


Das "Fallen der Regierungen" kann parteiübergreifend gesehen werden, zumal die politischen Vertreter, deren Glaubensbekenntnis mit dem wahren Glauben übereinstimmen gleichsam im unteren handgezählten Bereich liegen dürfte.


Kommen wir zurück zur "Religionsfreiheit":

Noch Papst Pius IX. in seinem Syllabus ( der Ächtung theologischer Irrtümer ) folgende zwei Irrtümer bezüglich der Religionsfreiheit
VERURTEILT:

Satz 77:
"In unserer Zeit geht es nicht mehr an, die katholische Religion als einzige Religion eines Staatswesens anzuerkennen unter Ausschluss aller übrigen Arten von Gottesverehrung"


Satz 78:
Daher ist es lobenswert, wenn in gewissen katholischen Ländern gesetzlich vorgesehen wird, dass die Einwanderer öffentlich ihre eigene Religion, welcher Art sie auch sei, ausüben dürfen."

-

Um diese heutige desolate Situation der "Islamurmamung" besser einordnen zu können,
müssen etwas weiter ausholen; der "rote Teppich" wurde für den Islam bereits
mit der Erklärung "Nostra Aetate" des Vaticanum II. ausgerollt;
dort ist zu lesen:
-


"Mit Hochachtung betrachtet die Kirche auch die Muslim,
die den alleinigen Gott anbeten,
den lebendigen und in sich seienden, barmherzigen und allmächtigen,
den Schöpfer Himmels und der Erde (5), der zu den Menschen gesprochen hat.
"



Richtig müßte dieser Satz vielmehr etwa so lauten wie auf der leider nicht mehr aktiven Seite "deislam.wordpress.com" zu lesen ist:

-

"Mit höchstem Bedauern und mit tiefster Wehmut betrachtet die Kirche auch die Muslim, die statt den alleinigen Gott Jesu Christi den durch Mohammed als einer der schlimmsten Irrlehrer total entstellten Gott als “Allah” anbeten, den toten und nicht seienden, entsetzlich unbarmherzigen und nur mit Waffengewalt mächtigen, den Widersacher des Schöpfers Himmels und der Erde, der seit seinem Sturz zu den Menschen gesprochen hat: ihr sollt Gott nicht dienen, sondern mir, ‘Allah’“

-


Anmerkung:
"Hochachtung" gilt einem jeden Menschen als der Seele nach natürliches Ebenbild Gottes.


Nicht aber den praktizierten falschen Religionen !
Somit selbstredend auch nicht der Irrlehre Islam !




Die Erklärung ( daher lehrmässig auch nicht bindend ) "Nostra Aetate" war und ist bis heute eine der umstrittendsten überhaupt.
Interessant hierzu die Tatsache, dass sie im Grunde genommen alleine als Erklärung zu den Juden gedacht war und erst "im letzten Moment"
zu einer "Belobigung" anderer Religionen mutiert ist.....

gleichsam als überhastet angefügter Anhang......und so hören sich die undifferenzierten Erklärungen auch an !

Eingehenderes dazu hier:
"Ohne Mission stirbt die Kirche“ (2)


Es erstaunt denn nicht, dass
Papst Franziskus in "Evangelii Gaudium" diese "Erklärung" wohl als Grundlage für folgende - befremdliche - Lobesüberschläge für den Islam nahm:
-

252. In dieser Zeit
gewinnt die Beziehung zu den Angehörigen des Islam große Bedeutung,
die heute in vielen Ländern christlicher Tradition
besonders gegenwärtig sind und dort ihren Kult frei ausüben
und in die Gesellschaft integriert leben können.
Nie darf vergessen werden, dass sie ‘sich zum Glauben Abrahams bekennen
und mit uns den einen Gott anbeten, den barmherzigen,
der die Menschen am Jüngsten Tag richten wird’. [198]
Die heiligen Schriften des Islam bewahren Teile der christlichen Lehre;
Jesus Christus und Maria sind Gegenstand tiefer Verehrung,

und es ist bewunderungswert zu sehen,
wie junge und alte Menschen, Frauen und Männer des Islams fähig sind,
täglich dem Gebet Zeit zu widmen und an ihren religiösen Riten treu teilzunehmen.
Zugleich sind viele von ihnen tief davon überzeugt,
dass das eigene Leben in seiner Gesamtheit von Gott kommt und für Gott "

-

(Kurzer Einschub:
Abraham ist alleine der Stammhalter im völkischen Sinne; also aller Völker.
Somit der Linie Ismaels nach - des unehelichen Sohnes Abrahams von der unfreien Hagar - des Volkes der Araber !

Gott erwählte aber alleine Isaak - den ehelichen Sohn Abrahams von der Freien, Sara - als Nachkommen, aus dessen Geschlecht der Erlöser dem Fleische nach stammen sollte.
Aus diesem Abrahams Geschlecht sollte also dereinst
- dem Fleische nach -
der Messias, der Erlöser von Sünde und Tod,
der Gott-Mensch Jesus Christus entstammen....
und somit etwa auch kein Schein-"Prophet" und Christus-Leugner Mohammed.)


Wie konnte es soweit kommen ?
Holen wir etwas weiter aus:

Kardinal Bea der Wortführer des liberalen Flügels beim Vaticanum II. hat noch
vor Beginn des Konzils Kontakt zu der Freimaurerei aufgenommen
- speziell zur jüdischen Bnai Brith Loge.....
in einer New Yorker Zeitung wurde damals mehrmals von besagten Treffen berichtet -
und dann während des Konzils vehement für die "Religionsfreiheit" das Wort gesprochen !

Wir müssen nicht sonderlich erwähnen, wohin die Hofierung dieser falsch verstandenen
- von der Freimaurerei geforderten - "Religionsfreiheit" geführt hat....
die im Auszug genannte Aussage des hl. Paulus, dass geschrien würde
"wir wollen nicht, dass Dieser über uns herrsche"....war bis vor dem Vaticanum II. Bestandteil des CHRISTKÖNIGS-HYMNUS...

nach dem Vaticanum II. ist diese Strophe
- nebst zwei anderen - ersatzlos gestrichen worden....!?

-

Hymnus des Christkönigsfestes



1. Den hehren Fürst der Ewigkeit,
der Völker Herrscher Jesus Christ,
ihn ganz allein erkennen wir
als aller Herzen König an.

2.Es ruft der Gegner wilde Schar:
„Wir wollen nicht,
dass Christus herrscht!“
Doch wir erklären freudig, gern,
als allerhöchsten Herren ihn.


3. O, Christus, hehrer Friedensfürst,
beug der Rebellen trotzig Haupt,
und führe die Verirrten all
zur einen Herde wieder heim!

4. Dafür hängst Du am Kreuzesstamm,
die Arme weithin ausgespannt,
und zeigst Dein liebeglühend Herz,
das von dem Speer durchstoßen ist.

5. Dafür wohnst Du auf dem Altar,
verborgen unter Wein und Brot,
und strömst aus der durchbohrten Brust
in Deiner Kinder Seelen Heil.

6.Dir schuldet jede Staatsgewalt
Verehrung, öffentlichen Ruhm;
Dich ehre Recht und Wissenschaft,
Gesetze, Künste achten Dein!


7.Es neige jede Königskron
und jedes Zepter sich vor Dir!
Mach jedes Haus und jedes Land
mit milder Hand Dir untertan!


8 Dir, Jesus, sei das Lob geweiht,
der Du das Weltenzepter führst,
mit Gott, dem Vater, und dem Geist
von Ewigkeit zu Ewigkeit!
Amen.
-



Schliesslich noch ein Auszug aus einem Vortrag von
Erzbischof Lefebvre vom 27. Oktober 1985:
-

"Kardinal Bea hat mit dieser Freimaurersekte offizielle Verbindungen aufgenommen.
Das ist kein Geheimnis.
In einer New Yorker Zeitung konnte man lesen, daß
Kardinal Bea an verschiedenen Orten
mit Vertretern von Bnai Brith zusammengetroffen ist.
[....]
Seitdem die katholische Kirche die Religionsfreiheit anerkannt hat
und dadurch alle Religionen ein Mittel zum Heil sind,
gibt es keine Probleme mehr.
Das hat das Sekretariat für die Einheit der Christen den Freimaurern versprochen.
Die Freimaurer hatten dieses Spiel gewonnen"

-

Siehe dazu bitte auch hier:
Hochfest Christkönig



Zusammenfassend können wir festhalten, dass aufgrund einer immer unverhohlener agierender politisch-ideologischer Wahrheitsfeindlichkeit und gesellschaftlich Neuheidentum gleichenden Entwicklungen eine Wende im Sinne der Wahrheit nicht absehbar sein dürfte.
Verstärkt wird diese Einschätzung durch das sich epidemieartige Ausbreiten eines zeitgemässen "Christentums"....ohne Christus !


Übrigens:
Auch Kardinal Burke warnt vor der Ausbreitung des Islams:
in seinem Buch "Hope for the World” (Hoffnung für die Welt")
-
Es besteht kein Zweifel, daß der Islam die Welt beherrschen will.
Sobald die Muslime zur Mehrheit werden, egal in welchem Land, haben sie die religiöse Pflicht, dieses Land zu beherrschen.“


http://www.katholisches.info/2016/07/26/...erchten-sollte/


Uns bleibt alleine das unerschütterliche Bekenntnis unseres wahren Glaubens, sei es gelegen oder ungelegen im Wissen darum, dass der Weg zur Glückseligkeit schmal, steil und beschwerlich ist und gerade auch über das geistige Martyrium der Anfeindungen und Ausgrenzungen führt.





Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 06.09.2018 23:19 | nach oben springen

#17

RE: Thilo Sarrazin - Feindliche Übernahme

in Literatur 06.09.2018 22:31
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Andi,
"Hat sich das System(der Teufel) überall so festgekrallt, das man keine Chance hat, wie es Kristina mal beschrieb. Kann nur noch ein göttliches Eingreifen was ändern ?"

Ja, denn wie steht es in Deutschland mit dem Glauben?
Haben wir Gnade über Gnaden verdient?

Die Armut nimmt extrem zu und es interessiert die Berliner Merkel und ihre Freunde anderer Parteien nicht. Sie sind komplett abgehoben und regieren am Volk (Volk? welches Volk?) vorbei.
Die lange geplante Einwanderungswelle vieler Moslems - und es werden ja noch zehntausende mehr - ist Mittel zum Zweck auf dem Weg zur NWO.

Nicht vergessen, Merkel hat u.a. den Coudenhove-Kalergi Preis bekommen. Das ist ihr Ziel.
https://www.bundeskanzlerin.de/ContentAr...uropapreis.html

"Ordo ab Chao", Plan und Weg der Freimaurer, auf einem großen Fenster im Tempel in Washington D.C. zu sehen,
steht wie eingemeißelt über unseren Politikern, so habe ich wenigstens den Eindruck.

Siehe aktuell Chemnitz. Die AFD wurde von tausenden Menschen gewählt, die meisten ehemals CDU/SPD Wähler. Die Berliner nehmen dies zum Anlass die normalen Bürger zu beleidigen und sie öffentlich in die rechte Ecke zu stellen.
Die AFD soll vom Verfassungsschutz überwacht werden. Die Sorgen der Bürger interessiert die Merkel und ihre Schwestern und Brüdern anderer Parteien nicht.
Dies ist auf der einen Seite ungeheuerlich, unfassbar, auf der anderen Seite könnten dies die ersten kleinen Aufstände eines unzufriedenen Volkes werden.
Nicht umsonst will von der Leyen die Soldaten für "angebliche" Terroreinsätze im Landesinneren ausbilden. Sie wird mit den geplanten "Unruhen" rechnen und beugt für solche Fälle vor.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/...rrorbekaempfung

Das gab es so wohl auch noch nicht und deshalb braucht man die Politiker nicht als naiv gegenüber dem Islam hinstellen.
Sie wissen alle was sie tun.

Keine Partei vorher hat es je geschafft ein Volk zu spalten.

Göttliches Eingreifen kann auch durch tiefgläubige Menschen/durch einen Menschen geschehen.

LG
Kristina

nach oben springen

#18

RE: Thilo Sarrazin - Feindliche Übernahme

in Literatur 06.09.2018 22:39
von Kristina (gelöscht)
avatar

Nachtrag v. Beitrag @Aquila:
"Wie konnte es soweit kommen ?
Holen wir etwas weiter aus:
Kardinal Bea der Wortführer des liberalen Flügels beim Vaticanum II. hat noch
vor Beginn des Konzils Kontakt zu der Freimaurerei aufgenommen
- speziell zur jüdischen Bnai Brith Loge....."
in einer New Yorker Zeitung wurde damals mehrmals von besagten Treffen berichtet -
und dann während des Konzils vehement für die "Religionsfreiheit" das Wort gesprochen !


Eine gefühlte diktatorische Gleichschaltung einiger Kleriker mit Politikern erklärt sich über die Freimaurer:
https://www.gettyimages.de/detail/nachri...ure-id167030584

http://www.renegadetribune.com/angela-me...ion-white-race/


zuletzt bearbeitet 07.09.2018 10:29 | nach oben springen

#19

RE: Thilo Sarrazin - Feindliche Übernahme

in Literatur 07.09.2018 08:08
von Simeon • 399 Beiträge

Gelobt seit Jesus Christus!


Danke lieber Aquila, für diese Ausführungen und interessanten Informationen!

Lieber Andi, um eine Verbesserung herbeizuführen, denke ich, müsste man die Medien vom links-liberal-grünen-Atheismus bereinigen! Wenn man das schaffen könnte - würde man viell? etwas vorankommen! Oder die Macht der Medien eindämmen.. Es wäre wichtig zu wissen, wieso diese überhaupt? soviel Macht haben (konnten) und wie es dann dazu kommen konnte, dass dann wahrheitsfeindliche Vertreter nun dort oben auf diesen Posten sitzen.
(Es könnten ja dort theoretisch auch Treugläubige Katholiken sitzen?!)




Es scheinen leider so einige Hochranige-Kirchliche-Funktionäre mit dem Freimaurertum in Kontakt gekommen zu sein, die leider dann auch sehr hohe Posten inne haben und hatten und dementsprechend viel auf den Kopf stellen konnten - leider! Traurig, wie das alles zustande kommen konnte - Aber vermutlich lässt dies Gott zu, um nun bald ein schlussstrich zu ziehen und eine schöne Reinigung herbeizu führen! (Es scheint eine Taktik der Freimaurer zu sein, dass diese "Ihre Leute" an hohe "Posten" setzen möchten.. (Ärzte, Anwälte, Richter etc...) --Nur so können Sie auch letzlich ihre teuflischen Pläne durchsetzen! )

Ich persönlich glaube sehr wohl, dass die allermeisten Bürger heute in Deutschland und Europa die Gefahr des Islams erkannt und verstanden haben.. Aber wie Aquila es mehrmals betont hat, scheint ihre liberal, humanistisch, atheistische-links-grünen Lebensweise diese Gefahren auszublenden. Eine gewollte Ahnungslosigkeit! - Neuheidentum! Sie glauben an die "alles-ist-bunt-Religion"

Und die Medien sind - wie ich finde - der Kopf der alles-ist-bunt-Religion

Ja der Atheismus scheint die Menschen irgendwie blind und taub zu machen, so dass eine brutal-heftige-androhende Gefahr wie der Islam garnicht wahrgenommen wird.

Es rollt eine heftige Lawine auf uns, und die meisten schlafen in ihren Hütten und starren aufs Smartphone und rufen: "Es gibt ja garkeinen Gott"


zuletzt bearbeitet 07.09.2018 08:36 | nach oben springen

#20

RE: Thilo Sarrazin - Feindliche Übernahme

in Literatur 07.09.2018 10:26
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Sel, lieber Andi,

die Medien vom links-grünen Atheismus befreien wird sehr schwierig sein.

Grundsätzlich sehe ich das Problem folgendermaßen:

Coudenhove Kalergie, B´nai Brith und alle anderen Freimaurer sind eine okkulte Organisation!
Sie besitzen okkultes Wissen.
Merkel empfing von beiden einen Preis für ihr vorbildliches Verhalten in deren Richtung, damit der Plan zum Aufbau der NWO eingehalten werden kann.
Sie hat also offensichtlich Kontakte zu diesen Kreisen.

Sie alle streben nach Macht und mit dieser werden sie den Plan der NWO wenn es sein muss, mit Manipulation am Volk, Lug und Trug und mit Gewalt durchziehen.
Die Politiker haben auch bewußt die Gehirne vieler Menschen komplett lahmgelegt, sie sind lenkbar geworden wie die Schafe.

Wir stehen im geistigen Kampf zwischen Gut und Böse.
Das heißt, zuerst muss die Kirche wieder auf die Bahn gebracht werden, die sich öffentlich kämpferisch gibt und die an erster Stelle Gott die Ehre und Ehrfurcht gibt.

Ich denke, wenn man den Glauben nicht hat, ist es schwer bis unmöglich die ganzen Geschehnisse auf geistiger Weise in Zusammenhang zu bringen.

Die Lösung liegt ALLEIN in der Wiederauferstehung und im KAMPF für Jesus Christus, für unseren Glauben.
Auch wenn es irgendwann nur noch ein paar Christen gibt, Gott ist für uns und mit uns.
Es braucht nur das JA des Menschen,
dann kommt alles ins Rollen.

LG
Kristina


zuletzt bearbeitet 07.09.2018 11:24 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anka
Forum Statistiken
Das Forum hat 3627 Themen und 23069 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Koi, Kristina, Simeon



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen