Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
PFINGSTMONTAG. -Durch die Gnade des Heiligen Geistes zum ewigen Leben berufen.

#56

RE: "Am Lagerfeuer" Allerlei menschliches...

in Diskussionsplattform 13.02.2018 17:03
von Sel • 172 Beiträge

Zitat bei 1:01:
"Religion darf man nur dosiert geniessen, weil zuviel Religion macht krank"

Was soll man dazu sagen?
Nicht viel, außer, dass man zu seiner HEILIGEN RELIGION stehen sollte. Sie verteidigen und wenn nötig für sie sterben! Solche Clowns, (sorry) tragen zu was bei? Sie machen unsere Religion lächerlich und noch viel mehr.

Von Aquila
Eine kurze, aber prägnante Definition des wahren Glaubens aus:

Katholische Christenlehren von einem Dorfpfarrer im Bisthume Augsburg: Nach dem kleinen Schulkatechismus bearbeitet und seiner Pfarrgmeinde vorgetragen.


Martin Königsdorfer, Jakob Schwegerle, 1838 :


"Ich bin ein katholischer Christ

-
[....]
"Ich bin ein katholischer Christ,
Christ
i
ist mein Vorname, katholisch mein Zuname.
In Christo ist Gott mein Vater,
und die katholische Kirche meine Mutter,
auf diesem Glauben lebe und sterbe ich.
Amen."

nach oben springen

#57

RE: "Am Lagerfeuer" Allerlei menschliches...

in Diskussionsplattform 13.02.2018 17:52
von benedikt • 1.009 Beiträge

Dabei ist doch ein Clown ein wunderbarer Mensch, oder?
Er bringt so vielen Menschen Freude und Frohsinn!
Freude und Frohsinn, die aus dem Herzen kommen und nicht aus dem Geist!

So könnte man sagen, daß nicht das gesprochene Wort ausschlaggebend ist,
sondern vielmehr das, was es zum Ausdruck bringen will. Der tiefere Sinn!
Eben das, was mit dem Geist nicht zu verstehen ist!?
So hat doch jeder Mensch für sich ein ureigenes Glaubensempfinden. Ein von Gott geschenktes!
Jeder Mensch ist somit , was seinen Glauben anbetrifft ein "Unikat"! Er ist einmalig!

Für den Glauben sterben wollen, sollte man sich nicht so einfach vorstellen. Ich hätte große Angst, so wie der Heilige Petrus sie nach der Gefangennahme unseres Herrn Jesus Christus auch gehabt hat!
Für meinen Glauben sterben zu müssen, wäre ich bereit. Nicht aus Fanatismus, sondern aus Liebe zu meinem Herrn und Gott!

Wie wir sehen, ist alles nicht so einfach! Je nach Betrachtung und Verinnerlichung der "Dinge" jedoch, ist es doch wieder so einfach... (Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder...)

Herzliche Grüße und Gottes Segen, benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#58

RE: "Am Lagerfeuer" Allerlei menschliches...

in Diskussionsplattform 13.02.2018 18:38
von Aquila • 4.623 Beiträge

Lieber benedikt

Nun muss ich aber wirklich Klartext reden:
Was dieser "Theologe" Traber von sich gibt, ist nach dem Munde des Zeitgeistes geredet und hat mit katholischer Identität nichts zu tun.

Es sind - versteckt unter dem "Kabarett-Mäntelchen" - giftige Spitzen gegen die Heilige Mutter Kirche und ihrer immerwährenden Lehre, die dem "Theologen" Traber ganz offensichtlich "nicht genehm" zu sein scheint.
Wenn Herr Traber ein "katholischer Erwachsenenbildner" sein soll, dann heisst dies offenbar, dass er die sich zu ihm Wendenden ver-bildet.....
ver-bildet hin zu einer "Wie es euch gefällt "Spiritualität", deren "Rahmen" er gleich selber vorgibt, indem er eine angebl. "göttliche Kraft" vom Stein bis zum Menschen ausfindig machen will....also der Irrlehre des Pantheismus das Wort redet !

Weiter sind seine "interreligiösen" Auslassungen über "zuviel Religion" ein weiterer Beleg von seiner ( bewusst oder unbewussten) Ahnungslosigkeit über die alleinig wahre Religion überhaupt.... und somit auch von einer Verständnislosigkeit des Wesens der römisch katholischen Kirche.

Dazu aus
"Wetzer und Welte’s Kirchenlexikonoder Encyklopädie der katholischen Theologie und ihrer Hülfswissenschaften.” , 1897 :

-


Es gibt nur eine Religion

Das Wort “Religion” kommt von re-ligare, wobei “ligare” anbinden,
verbinden heißt (vgl. ligation), und die Vorsilbe “re” wieder und zurück bedeutet.
Zusammen also: (Wieder-)Anbindung,
Zurückbindung an Gott.
Das ist auch die etymologische Interpretation des Kirchenvaters Lactantius (250-317) und des Kirchenlehrers Augustinus (354-430), der auch noch den Ehrentitel “Kirchenvater” trägt!
Auch der hl. Isidor von Sevilla (560-636) als “letzter Kirchenvater des Westens” deutet das Wort “Religion” so:
«Llamada religión porque por ella religamos nuestras almas a Dios».
Religion ist demnach das Gesamt des Spezifischen dessen, was uns Menschen mit Gott verbindet.
(Ist das Band des Geschöpfes zum Schöpfer.)
Da es nur einen wahren Gott gibt, gibt es auch nur eine wahre Religion.
Danebst gibt es viele Pseudo-Religionen:
Glaubenssysteme, die sich “Religion” nennen und “Religion” genannt werden,
es aber in Wirklichkeit, vor dem einen Gott, nicht sind,
weil sie der einen, von Gott Selbst offenbarten Religion widersprechen.
Religion hat und religiös ist also nur derjenige,
der verbunden ist mit dem einen wahren Gott durch den einen wahren Glauben, und dieser ist der christliche und kein anderer.

Und echt und wahr und vollkommen christlich ist nur der Glaube,
der Alles umfaßt, was Christus und der von Ihm bis zum Ende der Zeiten gesandte Heilige Geist offenbart und lehrt und gebietet,
und Alles ausschließt, was Er, was der Heilige Geist
als Unwahrheit, als Verführung, als Täuschung, als Lüge, als Irrlehre verurteilt.

Die römisch-katholische, apostolische Kirche,
das Reich Christi auf Erden, ist die Trägerin,
die Hüterin und Schatzmeisterin und Ausspenderin (der “Kanal”) dieser einen Religion.
“ICH BIN der WEG, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater als nur durch MICH.” (Johannes 14,6)"

-

Natürlich wird dies heute im "interreligiösen" Taumel der modernistischen "Neuerungen" nicht mehr so gesehen sondern so wie der "Theologe" Traber mit seiner Verunstaltungs-"Komik" der katholischen Identität.

Nebst dem Versagen vieler Bischöfe sind es gerade "Theologen" der Sorte Traber, die massgeblich für die Verdunstung der katholischen Glaubenslehre verantwortlich zeichnen.
Ein "katholischer Theologe", der derart hanebüchenden Unsinn bzw. seelengefährdende Irrlenren verbreitet und damit auch noch auf der Homepage der katholischen Kirche Deutschlands beworben wird, der repräsentiert offenbar den "weltoffenen Katholiken" von heute.....den "liberalen Katholiken"....also den Nicht-Katholiken !
Entweder katholisch oder liberal....beides ist unmöglich !



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 13.02.2018 18:44 | nach oben springen

#59

RE: "Am Lagerfeuer" Allerlei menschliches...

in Diskussionsplattform 19.02.2018 15:11
von benedikt • 1.009 Beiträge

ICH WÜNSCHE EUCH ALLEN EINEN SCHÖNEN ABEND
UND GOTTES SEGEN -

https://youtu.be/dyM2AnA96yE


Herzliche Grüße, Euer Bruder im Glauben, benedikt


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#60

RE: "Am Lagerfeuer" Allerlei menschliches...

in Diskussionsplattform 25.02.2018 17:18
von benedikt • 1.009 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

So ein Lagerfeuer ist doch etwas schönes. Es ist romantisch und man kommt sich menschlich näher!

Guten Abend liebe Mitchristen, manchmal sind wir nicht immer einer Meinung, das wäre ja auch langweilig, "auch für den lieben Gott"...
Wichtig ist für mich, daß wir hier im Forum menschlich fair und mit Einfühlungsvermögen und Verständnis miteinander umgehen.
Ich finde es schön und wunderbar, daß viele sich hier einbringen mit Ihren Vorstellungen zum christlichen , wahren Glauben und zur Heiligen Mutter Kirche.
So oder so, habe ich von allen hier im Forum schon sehr vieles hinzulernen können. So wurden mir hier im Forum u.a. Wege und Orientierungshilfen für meinen christlichen Glauben aufgezeigt, die für mich eine große Hilfe für mein weiteres Leben darstellten, und darüber hinaus mir inneren Frieden, sowie Trost und neue Hoffnung gaben.
Aber es gab auch auch Fakten, Vorstellungen und Meinungen, die mir meinen Seelenfrieden geraubt haben und ich lange brauchte, um die innere Harmonie, den inneren Frieden wieder herstellen zu können, Aber so ist das ja nun mal im Leben! Man kann nicht alles haben!?
Aber, da ich als rheinische Frohnatur das alles nicht so wahnsinnig ernst überbewertet habe, habe ich auch dies, alles gut überstanden und freue ich mich nun. daß sich doch letztendlich alles wieder zur Ehre und zum Lobpreis Gottes harmonisiert hat -

Herzliche Grüße und Gottes Segen, benedikt

https://youtu.be/PBXl0GBefjg


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16

zuletzt bearbeitet 25.02.2018 17:25 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
,,JESUS CHRISTUS IST EMPFANGEN DURCH DEN HEILIGEN GEIST, GEBOREN VON DER JUNGFRAU MARIA" - Katechismus der Katholischen Kirche
Erstellt im Forum Hochfeste der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria von Blasius
8 12.12.2017 08:42goto
von Kristina • Zugriffe: 709
Die Kraft der Stille: Kardinal Sarah stellt sein neues Buch in deutscher Sprache vor - Gegen eine Diktatur des Lärms
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Blasius
0 20.07.2017 16:05goto
von Blasius • Zugriffe: 122
Pornographie: Hirtenbrief von Bischof William Finn
Erstellt im Forum Der Sündenfall. von Aquila
2 16.03.2016 13:59goto
von Aquila • Zugriffe: 250
Die menschliche Liebe im göttlichen Heilsplan:
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Vicki
1 02.04.2014 23:09goto
von blasius • Zugriffe: 138
Wann beginnt das menschliche Leben?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Kristina
0 15.01.2014 15:45goto
von Kristina • Zugriffe: 138
SALVIFICI DOLORIS (über den christlichen Sinn des menschlichen Leidens)
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Kristina
0 14.11.2013 07:47goto
von Kristina • Zugriffe: 186
La Salette - Die Große (ungekürzte) Botschaft von La Salette
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Kristina
8 31.07.2017 14:47goto
von Aquila • Zugriffe: 819
Die neue "Menschenmachwerkskirche"
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
9 29.04.2013 18:07goto
von blasius • Zugriffe: 995
Unantastbarkeit des menschlichen Lebens vom Augenblick der Empfängnis
Erstellt im Forum Leben und Sterben von Aquila
37 27.01.2017 22:36goto
von Aquila • Zugriffe: 3019

Besucher
2 Mitglieder und 10 Gäste sind Online:
Katholik28, scampolo

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ritarademacher
Besucherzähler
Heute waren 263 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2645 Themen und 16441 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Hemma, Katholik28, scampolo, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen