Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#26

RE: Antiprotestantismus

in Internetseiten 14.12.2017 15:32
von Andi • 1.027 Beiträge

Liebe Mitleser,

die Häufigkeit überführt die beiden Scheinkatholiken Blasius und vor allem den noch schlimmeren Mariamante.

zu @Blasius wenn das das erste mal so wäre, das er einen antikatholischen Text postet, dann könnte man noch von Zufall reden aber du Aquilla weißt es selber, das dies schon öfters der Fall war. Zu beachten ist auch das solche Texte meistens morgens gepostet wird da er weiß das du Aquilla eher abends oder nachts hier zugegen bist. Das war Absicht und kein Zufall oder nur eine sogenannte Info.

zu @Mariamante er glaubt an Gott aber er ist genauso wenig Katholik wie Bergoglio Papst ist. Auch hier wieder die Häufigkeit der Häresien von ihm.

Er hat die Heiligen verleugnet und beleidigt.
Was die Mutter Gottes in LaSalette gesagt hat, das hat er relativiert und sogar ins lächerliche gezogen.
Die Dogmen interessieren ihn nicht.
Kirchlich anerkannte Heilige will er nicht anerkennen weil es ihm in seinen Zeitgeistkram nicht passt.
Er verteidigt den Freimaurer Bergoglio vehement, egal was für einen antikatholischen Unsinn er verbreitet.
und
und
und

man müßte mal alle seine antikatholischen Aussagen aufschreiben. Diese begründet er mit Nächstenliebe und Barmherzigkeit. Er agiert haargenauso wie der Teufel auch agiert. Die Sünde mit scheinbarer Liebe zu tarnen usw. Außerdem sage ich Blasius und Mariamante hier öffentlich meine Meinung und mache es nicht hintenrum. Da könnte man auch auf die Idee kommen ich wäre ehrlich und nicht falsch oder ? Ich schrieb Mariamante auch mal direkt das ich ihn nicht leiden kann. Andere würden das hintenrum machen aber da ich außer vor der Hölle vor nichts Angst macht mir das nichts aus.

Blaisus und Mariamante wissen genau das das Forum hier kath.pur heißt und sein soll und das es genügend andere Foren gibt die liberal und modern sind so wie es denen gefällt. Also, was ist dann der Grund warum sie noch hier sind ? Außerdem haben mich z.B Aquilla oder Kristina auch schon kritisiert.
Bei Mariamante wird die Wahrheit in Hass verwandelt wenn es gegen Bergoglio geht aber das Fakten eben Fakten sind kapiert er nicht.

Das das hier langsam "katholisch verwässert" heißen müßte merke ich das Niemand auf mein Post von Papst Paul IV reagiert hat, der eindeutig Bergoglio als falschen Papst entlarvt.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#27

RE: Antiprotestantismus

in Internetseiten 14.12.2017 15:53
von Heribert (gelöscht)
avatar

Nach all dem, was ich in diesem Forum schon gelesen habe, kann ich Andi nur zustimmen. Weder erkenne ich, dass Andi eine üble Socke wäre, wie ihm Mariamante boshaft unterstellt, noch dass Mariamante und Blasius traditionell-katholisch wären, da sie immer wieder die Tradition angreifen, was sich neuerdings in der Debatte um jene Vaterunser-Bitte zeigt, die sie nach ihrem Sinn verändern und sich so über Jesus Christus, den Herrn, erheben. Das hat nichts mit Gottesliebe zu tun, sondern mit Eigenliebe, die über die Gottesliebe gestellt wird.

Deshalb hat Andi wiederum recht, wenn er erklärt, dass dies hier das katholischpur-Forum ist, während es genug modernistische Foren gibt, in denen Mariamante und Blasius aktiv sein können. Dort können sie ihren antikatholischen Unsinn verbreiten. Dieses Forum ist jedenfalls nicht dafür da.

nach oben springen

#28

RE: Antiprotestantismus

in Internetseiten 14.12.2017 16:26
von Andi • 1.027 Beiträge

Danke @Heribert für die Verteidigung der Wahrheit - Gott wird's dir vergelten.

Bei der Vater -unser Bitte haben sich gleich, Blasius und Mariamante wie die Geier freudig darauf gestürzt als der falsche Prophet Bergoglio seinen Unsinn von sich gab. Gott kennt die Absicht des Herzens, wie Mariamante ja selbst mal schrieb und den kann man nicht austricksen. Das sich die beiden selber austricksen im Grund das merken sie aber nicht.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#29

RE: Antiprotestantismus

in Internetseiten 14.12.2017 16:35
von Blasius • 2.514 Beiträge


Katechismus der Katholischen Kirche

III Die Kirche ist katholisch


Was heißt „katholisch"?


830 Das Wort „katholisch" bedeutet „allumfassend" im Sinn von „ganz" oder „vollständig". Die Kirche ist katholisch in einem doppelten Sinn:

Sie ist katholisch, weil in ihr Christus zugegen ist. „Wo Christus Jesus ist, ist die katholische Kirche" (Ignatius v. Antiochien, Smyrn. 8,2). In ihr ist der mit seinem Haupt vereinte Leib Christi in Fülle verwirklicht [Vgl. Eph 1,22-23]. Sie erhält somit von ihm „die Fülle der Mittel zum Heil" (AG 6), die er gewollt hat: das richtige und ganze Glaubensbekenntnis, das vollständige sakramentale Leben und das geweihte Dienstamt in der apostolischen Sukzession. In diesem grundlegenden Sinn war die Kirche schon am Pfingsttag katholisch [Vgl. AG 4] und sie wird es bis zum Tag der Wiederkunft Christi bleiben.

831 Sie ist katholisch, weil sie von Christus zum ganzen Menschengeschlecht gesandt worden ist [Vgl. Mt 28,19]:

„Zum neuen Volk Gottes werden alle Menschen gerufen. Deswegen muß dieses Volk eines und ein einziges bleiben und sich über die ganze Welt und durch alle Zeiten hin ausbreiten. So soll sich die Absicht des Willens Gottes erfüllen, der die Menschennatur am Anfang als eine gegründet und beschlossen hat, seine Kinder, die zerstreut waren, schließlich zur Einheit zu versammeln ... Diese Eigenschaft der Universalität, die das Volk Gottes auszeichnet, ist eine Gabe des Herrn selbst, mit deren Hilfe die katholische Kirche tatkräftig und stetig danach strebt, die ganze Menschheit mit all ihren Gütern unter dem Haupt Christus zusammenzufassen in der Einheit seines Geistes" (LG 13).

http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_P2E.HTM

nach oben springen

#30

RE: Antiprotestantismus

in Internetseiten 14.12.2017 16:41
von Heribert (gelöscht)
avatar

Genau, lieber Andi,
Gott kann man nicht austricksen, nicht mal durch ausgeklügeltste Argumentationen, die man sich ausdenkt, um Gottes Wort und alles, was ER gegeben und hervorgebracht hat (Lehre und Tradition), kapputt zu machen. Das Wort Gottes, die lehre und die Tradition stehen fest, und niemand kann sie erschüttern, auch Mariamante, Blasius und ihr Kumpel Bergoglio nicht, den ich im übrigen auch nicht als Papst sehe, weil er nicht Vater, sondern Verwirrer und Verderber ist.

Auch spricht es Bände, dass sich Mariamante und Blasius gegen die verlinkte katholische Seite erhoben haben, um den Protrestantismus zu verteidigen, den der Bertreiber der Seite bekämpft.

Das sagt wirklich alles über die Beiden hier!

Gott zum Gruße
Heribert


zuletzt bearbeitet 14.12.2017 16:41 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Protestantische Tricks, die Hl. Schriften und die Hl. Kath. Kirche zu verfälschen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Protestantismus von Sel
5 15.02.2019 19:28goto
von Stjepan • Zugriffe: 696
Kleine Kritik
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von Heribert
6 30.12.2017 09:21goto
von Blasius • Zugriffe: 1528

Besucher
1 Mitglied und 17 Gäste sind Online:
Koi

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 355 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3365 Themen und 22138 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
benedikt, Bernhard, Koi



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen