Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#16

RE: Freimaurerdiskussion

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 13.06.2015 13:10
von Scientist
avatar

Aquila,
Sie beherrschen das Instrumentarium der Demagogie perfekt – zum Glück durchschaubar.

Eine Analyse einer Sache ist kein Plan! Grundbegriff der Logik!

Die Beurteilung der Zukunft einer Einrichtung – aus einer Sicht – ist die Einschätzung nach Faktenlage.

Das was Sie schreiben ist IHRE Interpretation, die SIE als Fakt „verkaufen“ wollen.

Zum Beispiel hier:
„Unnötig hinzuzufügen, dass heute insbesondere auch die "humane " EU diesem beschriebenen "Ideal" in Richtung "neuer Weltordnung" gefährlich nahe…“

Sie sind so schlau, sich nicht festzulegen, suggerieren aber.

Das erinnert an den „Journalisten Guido Grandt“, der seine Verschwörungstheorien ähnlich drapiert.

Ohne Bezug folgt der Satz:
"freimaurerische Machenschaften treiben den Kult des Todes verbissen voran."

Eine „Meisterleistung“ suggestiver Aussagen, ohne Begründung,ohne Quelle, ohne Bezug aber so etwas soll „hängen bleiben“

Unehrlich aber effektiv!

Das Aufführen von

" …dass im Inneren der Logen eine gewisse „Kompatibilität“ besteht zwischen der jüdisch-hebräischen Ideologie,"

erinnert an Herrn Ludendorf, oder Herrn Rosenberg, die nationalsozialistischen Ideologen, die derartiges in die Welt gesetzt haben.
Interessant, dass Sie sich deren Denkweise zu eigen machen.

Wenn Maurice Caillet das mit seiner Frau in Lourdes erlebt hat, dann kann man der Frau nur gratulieren.

Merkwürdig ist nur, dass diese „Heilung“ in den Akten der Kirche, die ja die Wunderheilungen vermerkt, > NICHT < aufgeführt ist!


Vielleicht gab es andere Gründe für Herrn Caillet aus der Loge auszutreten, ich weiß es nicht.

Sie sind unredlich, Aquila, weil Sie ungeprüft Dinge verbreiten, deren Wahrheitsgehalt vielfach widerlegt ist.

Ihr Beharren darauf, dass FM Religion oder Religionsersatz sei, ist selbst unter Theologen als Unsinn bekannt – außer bei Ihnen,

Sie sind Amateurtheologe – Angelesenes, ohne WISSEN!

Meinen Standpunkt habe ich Kristina und dem Forum dargelegt – klar und eindeutig, auch wenn Sie „herunter deklinieren“ wollen.

Vermutlich werden Sie ohnehin diesen Thread bald schließen, wie Sie es immer tun, wenn Sie befürchten, dass jemand Sachargumente von Ihren Phrasen zu unterscheiden lernt.
Ihre „Schäfchen“ könnten ja zum Nachdenken kommen.

Wenn auch ich Ihnen Gottes Segen wünsche, dann vor allem deshalb, dass Sie das, was Sie predigen, irgendwann bei sich selbst umsetzen.

In diesem Sinn

Scientist






nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#17

RE: Freimaurerdiskussion

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 13.06.2015 17:48
von Kristina (gelöscht)
avatar

@ scientist:

dieser Beitrag wird ein wenig länger als gedacht...

Eins vorweg:
an Aquila: Vermutlich werden Sie ohnehin diesen Thread bald schließen, wie Sie es immer tun, wenn Sie befürchten, dass jemand Sachargumente von Ihren Phrasen zu unterscheiden lernt.
In Phrasen, lieber scientist bist du selbst sehr geübt.
Hier im Forum solltest du andere Meinungen nicht lächerlich machen.
Dafür hast du ja dein eigenes Forum, in dem du dich austoben und deine Idealen ausbreiten kannst.

Ihre „Schäfchen“ könnten ja zum Nachdenken kommen.

Du sprichst uns die Eigenständigkeit des Denkens ab.
Was ist es, das dich antreibt solchen Schwachsinn von dir zu geben?
Du solltest anfangen andere Meinungen zu respektieren.

Ich kenne persönlich zwei Kleriker, die Hochgradfreimaurer sind.
Über eine „Eine Welt Religion“ wurde nie gesprochen.

Es macht mich traurig und sprachlos zu wissen – sollte es stimmen was du schreibst – das Kleriker Mitglieder bei der FM sind.
Du bist nicht der Initiator, das ist klar.
Im Grunde wirst du nicht persönlich angegriffen, sondern es geht allein immer gegen die FM.

Aber du solltest die Menschen, die von einer „Neuen Weltordnung“ sprechen, du nennst es Verschwörungstheorie, nicht lächerlich machen, sondern dich mit Ernsthaftigkeit entweder einer Diskussion stellen oder dazu schweigen.

Begründung:
Der Ausdruck „Neue Weltordnung“(NWO) kommt nicht von ungefähr, sondern z.B. Erzbischof Zollitsch und Papst JP II ( Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung )
sprachen schon davon.
Also ist dieser Ausdruck auch unter den Klerikern nichts Neues.
Politiker, G. Bush, Merkel und viele andere sprechen öffentlich von einer Neuen Weltordnung.
Also ist der Ausdruck NWO keine dumme Verschwörungstheorie irgendwelcher Irren, sondern durch die deutliche Umsetzung seit mind. 20 Jahren Fakt.
Und das weißt du ganz genau.
Jeder Hansel, der mit offenen Augen durch die Welt läuft, müsste dies mittlerweile erkannt haben.
Und genauso erkennen, dass alle oder die meisten Politiker, Leute der Hochfinanz usw. in FM Logen, bei den Bilderbergern, skulls and bones und wie sie alle heißen, irgendwo zuhause sind.

Sie sind alle gemeinsam unter einem Dach, scientist.
Denn nur durch reine Luft entsteht nichts und ändert sich nichts.
Über das Thema der Neuen Weltordnung muss lange Zeit vorher gesprochen worden sein, genauso über die Umsetzung, die nach und nach erfolgt/ -e.

Es ist ein Wandel in Deutschland und Europa vollzogen worden, INCL. Der Religion(-en).
Es existieren Zitate von FM, die schon in den 30er Jahren von diesem geplanten Umbruch schrieben.
Sie sind sowieso hinfällig, weil dieser seit Jahrzehnten schon vonstatten geht.
Die Schlagwörter, um nicht das böse Wort NWO zu gebrauchen, wie z.B.
"Globalisierung", "geeintes Europa" und "Gleichheit" gehören zu diesem fatalen und falschen Weg dazu.
Ein Ende ist aber noch nicht abzusehen.

Deshalb gehe ich noch weiter, denn wer solches ins Leben ruft, ist noch zu ganz anderen Dingen fähig.
Die ständige Berieselung des II. WK durch Politik und Medien - wie in keinem anderen Land – gehört dazu.
Nach dem Motto: Kommt nicht auf die Idee und fühlt euch im nationalen Deutschland zuhause. Es hat sich gezeigt, dass dieses nationale Denken nur Krieg hervorbringt.
Genauso kommen die Asylantenschwämme und Wirtschaftsflüchtlinge nicht von ungefähr, sondern passen hervorragend ins Bild.

Die Totschlagkeule „Islamophobie“ nicht zu vergessen, weil der Weg dahin führen muss, dass alle Religionen gleich angesehen werden müssen. (Deine Einstellung)

Aber auch, dass im Osten ein Land nach dem anderen in Krieg zerfällt.

Die deutsche Kultur, die Identifizierung mit der Heimat, alles wird untergraben, zersetzt und zerstört.
Allerdings wird es auch in anderen europäischen Staaten so sein, doch besonders Deutschland muss in die Knie gezwungen werden.
Wer sich für unser Vaterland einsetzt wird sofort als Nazi, als dreckiger Rechter von vollkommen Gehirngewaschenen beschimpft.
So weit ist es gekommen.

Positiv ist, das man keine D-Mark mehr in andere Währungen umtauschen muss, um in ein anderes Land zu fahren. Das ist wirklich eine Erleichterung.
Bedingt offene Grenzen sind auch ok, jedoch sollte sich jedes Land selbständig alleine regieren.

Weiter mit deinem Beitrag:

Die hl. Bibel liegt als Symbol für „das Gesetz“ nach dem sich Freimaurer richten auf und kann, wenn die Mehrzahl der Anwesenden jüdisch ist, durch die Thora oder je nach Bedarf durch ein anderes „Gesetzbuch“ ersetzt werden.
Sie richten sich nach welchem Gesetz?

Die FM glauben an einen Baumeister, der über allen Religionen steht.

Weshalb braucht die FM einen Altar? Weshalb braucht man überhaupt einen Altar?

Wenn ein Altar zugegen ist, muss zwar nicht gebetet, aber doch Rituale vollzogen werden.
Rituale zu wem?
Zum Baumeister aller Welten?

Freimaurer verlangen den Glauben an „ein höheres Wesen“ und verweigern Menschen die nicht an Gott, Jesus, Jehova, Allah oder einen der anderen Götterbezeichnungen glauben, den Zugang zu ihren Logen. Ansonstern, aber das habe ich ja schon mehrfach dargelegt, ist Religion KEIN THEMA in den Logen.

Doch hat man sich Gedanken gemacht und so den Baumeister aller Welten erfunden.

Man muss diesen Baumeister nicht anbeten, scientist,
es reichen bestimmte Rituale rund um den Altar.

Also gibt es FM Tempel, denn es wird einem Gott ein Ritual dar gebracht.

Das Religionen kein Thema in den Logen sind, habe ich verstanden!
Weil Religionen alle Menschen gemacht und allgemein nichts wert sind, bzw. gleich wert sind.
Die FM glauben an den Baumeister aller Welten.

Es gibt keine liturgischen Handlungen, es gibt keine Heilsversprechungen,weder diesseitig noch für das Jenseits, keine Sakramente und auch keine wie auch immer geartete Anbetung.
Das kann ich Ihnen mit allen Eiden versichern.


Das glaube ich blind.
Heilungen sind in der kath. Religion möglich, nicht bei den FM Riten.

Natürlich kann ich Ihren Horizont NICHT einschätzen.
Er ist vermutlich weiter als meiner, weil Sie ja schon endgültige Antworten auf alles haben und ich meinen Horizont immer wieder neu hinterfrage.
Sie können mir allerdings glauben: So ein Blick über den EIGENEN Horizont hinaus hat was. Mir bringt er ständig neue Einsichten und ich habe den Eindruck, dass das mein Denken jung hält.
Versuchen sie es – Versuch macht klug!


Das ich meinen Glauben behalte und trotzdem mit anderen Religionen und Kulturen zusammen kommen kann, das verstehst du einfach nicht.
Die Tiefe des Glaubens kannst du nicht nachfühlen und nicht nachvollziehen und doch urteilst du.

Du willst und kannst dich auf eine Religion nicht festlegen,
weil du deine schon gefunden hast

– den Baumeister aller Welten, ein ominöses Gebilde und nur vom Verstand her.

Kristina


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)

zuletzt bearbeitet 13.06.2015 23:17 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#18

RE: Freimaurerdiskussion

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 13.06.2015 21:54
von Helgaanna • 12 Beiträge

ich verstehe hier diese Diskussion nicht. Der Heilige Vater Benedikt XVI hat in seiner Funktion, damals als Kurienkardinal (leider ist mir die Amtsbezeichnung nicht geläufig) erklärt, dass ein Angehöriger einer Freimaurerloge in tiefer Sünde lebt und zu den Sakramenten nicht zugelassen ist. Ich denke das ist doch schlüssig. Kleriker die Angehörige einer Loge sind können sehr sympathisch sein- Ändert aber nichts an dem Fakt.
Unsere Heilige Kirche ist kein Debatte - Club,


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#19

RE: Freimaurerdiskussion

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 14.06.2015 11:38
von Scientist
avatar

Kristina,
hier meine letzten Antworten in diesem Threrad, danach bin ich raus:

1. Ich mache keine Meinungen lächerlich, sondern trenne Fakten von unbewiesenen Behauptungen.

2. Im Gegenteil, Kristina! Ihr Denken wird zu lange von „Ihrem Vordenker“ in eine Richtung gesteuert und –bevor Sie es wahrnehmen - wird der Thread gesperrt.

3. Neben den Klerikern, nicht nur katholische, sind Kaufleute, Akademiker, Handwerker, Juristen, Politiker, Schauspieler , Architekten und andere Berufe in den Logen vertreten. Worin ist ein Grund für Traurigkeit zu sehen?

4. Wer oder Was soll ein Initiator sein? Etwa ein „Geheimer Oberer“? Machen Sie sich nicht lächerlich. Diese Story hat der Erfinder, Leo Taxil, selbst schon lange geklärt und als seine Erfindung bestätigt.

5. Sind Papst JP II und Erzb. Zollitsch Freimaurer?

Davon wüsste ich!

Ex-Präs. G. Bush oder Frau Merkel sind auch keine Freimaurer – definitiv!
Sind nicht ALLE Religionen schon immer angetreten die Welt durch ihre Religion zu einer „neuen Ordnung“ zu bringen?
Wenn Ihre Befürchtungen stimmen würden, wären die Freimaurer „ziemlich spät dran“.

Überdenken Sie Ihre Vermutungen – sie sind nicht logisch.

So wie Sie Mitglied Ihrer Kirche sind und gleichzeitig in einem Sportverein, ist der Sportverein deshalb doch keine Kircheneinrichtung?!?
Genau so wenig gehören Bilderberger, Skulls & Bones und Freimaurer „in einen Topf“ Denken Sie bitte einmal logisch nach!

6. Zu Ihren „Pegida-Aussagen“ will ich nichts sagen.
Ich liebe das Land in dem ich lebe, weiß aber, dass es verbesserungsfähig ist. Ob die von Ihnen genannten Gründe die Ursachen sind, haben mit FM nichts zu tun, das müsste man in einem anderen Rahmen diskutieren.

7. Freimaurer richten sich nach dem Gesetz, dass der Einzelne Freimaurer persönlich anerkennt.
Das können Bibel, Thora, Koran oder andere Gesetzesbücher sein.
Ich habe das schon klar beschrieben.

8. Großer Baumeister aller Welten ist ein Synonym für die unterschiedlichen Gottesbezeichnungen.
Hinter GBaW steht für den Christen Jesus, die Moslems Allah usw. usw.

Jetzt verstanden was gemeint ist?

9. Der Altar ist der Platz auf dem das jeweilige Gesetzbuch (Bibel,Thora,Koran) liegen.

Das scheint mir ein angemessener Platz zu sein.

Es finden KEINE Rituale ZU irgendwem statt!
Ein freimaurerisches Ritual ist ein ritualisiertes Wechselgespräch – können Sie in jeder gut sortierten Buchhandlung erwerben und nachlesen – wurde schon oft „verraten“.

Auch wenn Sie es vielfach wiederholen – NIEMAND wird angebetet,
NICHTS wird dargebracht, es wir auch KEIN Glaubensbekenntnis für irgend jemand gesprochen.


Ich hoffe, dass Sie Ihren Glauben behalten, Kristina.
Es ist ein wesentlicher Bestandteil Ihres Lebens und Sie würden, nach meiner Einschätzung, ohne Ihren Glauben physisch wie psychisch zu Grunde gehen.

Kann ich nachvollziehen weil ich katholisch aufgewachsen und erzogen wurde.

Meine Trennung erfolgte VON DER KIRCHE,
nicht von Gott, lange BEVOR ich mich mit FM beschäftigt habe.

Mein Weg zu und mit Gott ist ein anderer als der Ihrige und absolut losgelöst von Freimaurerei.

Mein persönlicher Weg hat mit den Erfahrungen, die ich in und mit der KIRCHE gemacht habe zu tun.

Deshalb bin ich kein Religionskritiker, sondern ein Kirchenkritiker, also jemand der den Absolutheitsanspruch JEDER Religionsgemeinschaft – egal wie sie heißt - ablehnt.

Das Beschäftigen mit der Geschichte, insbesondere der Kirchengeschichte, hat mich gelehrt, dass die Kirche(n) die Produkte menschlichen Strebens, menschlicher Macht und geistiger Unterdrückung der Menschen sind.

Damit kann ich mich nicht identifizieren.

Nichts anderes versuche ich Ihnen unentwegt zu erklären.

SIE verbinden aber ständig Religion mit Freimaurerei, was unzutreffend ist und stellen Zusammenhänge her, die nicht existieren.

Freimaurer, wenn man sie überhaupt als homogene Gruppe ansehen könnte, was nicht der Fall ist, haben KEINE FEINDSCHAFT gegen KEINE KIRCHE.

DAS wollen Sie nicht glauben, weil Sie die Fakten ignorieren.

So lange Sie diese beiden, nicht zusammen hängenden, Themen nicht auseinander halten können oder wollen, sind Diskussionen sinnlos.

Das wäre alles, was zu sagen ist.

Scientist

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#20

RE: Freimaurerdiskussion

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 14.06.2015 13:58
von Kristina (gelöscht)
avatar

2. Im Gegenteil, Kristina! Ihr Denken wird zu lange von „Ihrem Vordenker“ in eine Richtung gesteuert und –bevor Sie es wahrnehmen - wird der Thread gesperrt.

Aquila hätte diesen Thread sofort nach der Öffnung schon sperren können, er hat es bis jetzt nicht getan.
Deine Angst ist unbegründet.

Leider, scientist, begreifst du nicht, dass ich lange vorher schon gläubig war und keinen Vordenker brauche.
Man sucht hier seinesgleichen.
Ich brauche nicht wie du, irgendwelche Vordenker oder Gurus, denen ich folge, weil ich meinen persönlichen Gott Jesus Christus gefunden habe.

Die Liebe, scientist, spielt dabei eine große Rolle.
Herz und Verstand sind eins!

Das kann man nur herausfinden, indem man zu Jesus Christus betet.
Dann beweist sich mit der Zeit, durch die spürbare Veränderung des Herzens, die Richtigkeit des Glaubens ganz von selbst.
Weil Jesus ganz bei dir ist und dir Seine Liebe zeigt.
Das schreibe ich dir, weil du nach Beweisen suchst.

Das kann dir kein verstorbener Vordenker oder Mensch geben.

So wie du deinesgleichen im braunen Forum findest.
Ich ertrage hier deine Freimaurerischen Argumente, du aber fühlst dich eingeengt, wenn ich für die Gegenseite argumentiere.
Oder vielleicht ist es ganz einfach Desinteresse, seis drum.

Deinem Hass gegen uns und die Kirche kannst du in deinem Forum weiterhin freien Lauf lassen.

Diese Unruhe aus Hass oder besser gesagt, der Hochmut
und deine stete Suche nach Neuem und nach irgendwelchen Vordenkern,

wird dir nie befriedigende innere Ruhe schenken können.

Aber das willst du leider nicht verstehen.

Menschenliebe, scientist,
macht vor Katholiken, Freimaurern, Moslems usw. keinen Halt.
Das ist der Glaube und die Liebe zu Jesus Christus, der mir hilft und der mich befähigt, Menschen anzunehmen wie sie sind und zu verzeihen auch wenn es manchmal sehr schwer ist.

Ich hätte allen Grund gehabt mit dir keine Diskussion anzufangen.

Noch zu deiner Verdrehung Merkel Zollitsch und co.
Leider hast du nicht richtig gelesen.
Eine Richtigstellung erübrigt sich, man soll im letzten Beitrag lesen.

Dann wünsche ich dir trotzdem alles Gute.

Kristina


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)

zuletzt bearbeitet 14.06.2015 18:36 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: reinhardeberl
Besucherzähler
Heute waren 944 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2818 Themen und 18912 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Blasius, Don Camillo, Hemma, Kleine Seele, Kristina, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen