Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Pater Amorth Vorhersagen für die Zukunft!

in Diskussionsplattform (2) 02.06.2015 21:32
von Maresa • 248 Beiträge

http://www.cathinfo.com/catholic.php/Fr-...re-Consequenses



Pater Amorth, der weltweit berühmteste lebende Exorziste:
Wir haben noch noch kurze Zeit, bevor die in Fatima vorausgesagten Züchtigungen beginnen werden!



In Pater Nicholas Gruners Mitteilungsblatt vom 12. März 2015 steht Folgendes:

"Und in jenen Tagen kam Johannes der Täufer und predigte in der Wüste von Judäa." Matthäus 3, 1

Donnerstag, 12. März 2015

Fest des Heiligen Gregor des Großen

Dear ...,

Ich bin erst kürzlich von Rom zurückgekehrt, wo ich hinging, um an der Februar-Amtseinführung der neuen Kardinäle teilzunehmen. Aber während ich dort war, geschah etwas Unerwartetes — etwas Seelen Schüttelndes! — das ich nicht erwartet hatte!

Ich sprach mit Pater Gabriel Amorth, dem weltweit berühmtesten lebenden Exorzisten. Seine Worte schockten mich, wie es nur wenige Dinge je getan haben!

Pater Amorth sagte mir, dass wir nur noch eine kurze Zeit haben, bevor die Züchtigungen, die von Unserer Lieben Frau von Fatima vorhergesagt worden seien, beginnen würden, unsere Welt in einer Weise zu zerreißen, wie wir es uns kaum vorstellen könnten!

Wie lange? Weniger als 8 Monate!

Pater Gabriel Amorth sagte mir, dass, wenn die Weihe Russlands — wie Unsere Liebe Frau sie verlangt hatte! — nicht bis Ende Oktober 2015 durchgeführt sei, die dunklen Prophezeiungen von Fatima jeden Tag danach geschehen könnten!

Warum sagte Pater Gabriel Amorth mir das? Damit das Apostolat Unserer Lieben Frau seine Stimme erheben wird — wie nie zuvor —,

um die Botschaft von Fatima von den Dächern zu schreien!

Und um dies zu tun, müssen wir zusammenstehen. Wir müssen all unsere Ressourcen, all unsere Kraft aufbringen und

die Welt aufwecken aus dem Schlafwandel in ihren Untergang!

Es gibt keine Zufälle. Alles ist Vorsehung! Pater Amorth ist mit 85 immer noch der Chef-Exorzist von Rom. Er hat Zehntausende von Exorzismen durchgeführt und mehrere Bücher über das Thema geschrieben. Er war der ausgewählte Nachfolger von Pater Candido, seinem berühmten heiligen Vorgänger, der besondere Geistesgaben hatte. Pater Amorth weiß, dass wir uns in der letzten Schlacht mit Satan befinden und die Zeit kurz ist.

Ich habe Pater Amorth im Laufe der Jahre viele Male getroffen und mit ihm gesprochen. Dies ist das erste Mal, dass er mir jemals im Klartext gesagt hat, wie viel Zeit — genau — wir noch haben, bevor die offenkundige Züchtigungen der Welt beginnen könnte!

In Seiner liebevollen Barmherzigkeit hat unser Herr unserer Generation bereits viele Chancen gegeben, uns vom Bösen und von der Falschheit abzuwenden, bevor wir unsere eigene Zerstörung herbeiführen.

Bevor Er uns züchtigt, warnt uns Unser Herr immer in den Worten Seiner Propheten und Heiligen!

In der geistigen Wüste unserer Zeit hat Unser Herr uns eine höchst schreckliche Warnung! geschickt, von einer in der Hierarchie des Himmels noch höher Stehenden als Johannes der Täufer!

Wie wichtig ist die Botschaft von Fatima?

Unser Herr erwählte Seine Mutter, um die Botschaft von Fatima zu übermitteln!

Halten wir uns diese Tatsache unmittelbar vor Augen, wenn wir diese Botschaft betrachten! Es ist die Mutter unseres Herrn Jesus Christus, die in Fatima zu uns sprach! Hätte Unser Herr Seine Mutter zu uns geschickt, wenn die Botschaft nicht von größter Bedeutung gewesen wäre!?!

Kann Unser Herr, der Seine Mutter über alle Geschöpfe liebt und ehrt, über die Art und Weise erfreut sein, wie Ihre Botschaft von Seiner Kirche aufgenommen worden ist? Von Seinen Geistlichen? Stellt euch vor, wie ihr euch fühlen würdet, wenn eure Mutter entehrt, herabgewürdigt, sogar beleidigt würde !!!

Der Zorn unseres Herrn muss groß sein — und wachsen !!! Und jeder Tag, an dem die Worte Unserer Lieben Frau ignoriert werden, bringt uns einer Züchtigung näher, so schrecklich, wie wir sie uns nicht vorstellen können!

Wahrlich, die Führer der Kirche haben, dadurch dass sie Unserer Lieben Frau nicht gehorchen und Russland nicht Ihrem Unbefleckten Herzen weihen, haben die Welt — und Milliarden von Seelen! — in Gefahr gebracht!

Wir müssen die Welt warnen!

Pater Amorths Worte sollten in unseren Herzen widerhallen. Wir müssen jetzt handeln. Die Zeit läuft!

In Jesus,, Maria und Josef euer
Pater Nicholas Gruner



Sollte das wirklich eintreten?

Viele Grüße
Maresa


zuletzt bearbeitet 02.06.2015 21:34 | nach oben springen

#2

RE: Pater Amorth Vorhersagen für die Zukunft!

in Diskussionsplattform (2) 03.06.2015 00:42
von Aquila • 5.746 Beiträge

Liebe Maresa

Als aktuelle Ergänzung:
Father Nicholas Gruner ist Ende April diesen Jahres
- kurz nach seinem Rombesuch -
überraschend in seinem Büro gestorben.
"Katholisches.info" berichtete:

http://www.katholisches.info/2015/05/04/...center-ist-tot/

Bezüglich der Aussagen von Pater Amorth über die ang. möglichen unmittelbar bevorstehenden Züchtigungen mahne ich zur Besonnenheit,
zumal er auch bez. "Medjugorje" mehr als Fragwürdiges - ja Befremdliches - von sich gegeben hat.

"Medjugorje ist die Fortsetzung von Fatima"
"Medjugorje zu ignorieren ist für Christen unentschuldbar"

-

Zu "Medjugorje" hier Ausführlicheres:

Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje – Schreiben an US-Bischöfe

Pater Amorth hat bekanntlich Tausende Exorzismen durchgeführt....
und hat von den Dämonen so Einiges zu hören bekommen.
Dass diesen als "Lehrmeister"
niemals Glauben geschenkt werden darf,
zeigt der hl. Thomas von Aquin.
In der "Catena Aurea",
- einer von ihm zusammengestellten Sammlung der Erklärungen der Kirchenväter zum Evangelium -
führt er auch den byzantinischen Kirchenlehrer "Theolyphactus" auf und dessen Erklärung zu Mk 1,32-34
-
32
Am Abend, als die Sonne untergegangen war, brachte man alle Kranken und Besessenen zu Jesus.
33
Die ganze Stadt war vor der Haustür versammelt,
34
und er heilte viele, die an allen möglichen Krankheiten litten, und trieb viele Dämonen aus. Und er verbot den Dämonen zu reden; denn sie wußten, wer er war.
-

Die Erklärung:
-

"Er liess deswegen nicht zu,
dass die Dämonen redeten,
um uns zu lehren, dass wir ihnen nicht glauben dürfen,
selbst wenn sie die Wahrheit sagen sollten. Finden sie nämlich Menschen, die ihnen Glauben schenken,
dann mischen sie Lügen unter die Wahrheit."


-

Auch Erinnerung an Don Gobbis ang. "Prophetien" werden wach:

Don Gobbi - das Blaue Buch?


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 03.06.2015 00:49 | nach oben springen

#3

RE: Pater Amorth Vorhersagen für die Zukunft!

in Diskussionsplattform (2) 03.06.2015 07:52
von Kristina (gelöscht)
avatar

Liebe Maresa,

ich zweifle stark an der Vorhersage von Pater Amorth.

Andererseits gibt es viele "Brennpunkte" auf der Welt und niemand kann eine Garantie geben, dass es in der nächsten Minute losgehen kann.
Russland und die IS sind nicht zu unterschätzen, aber auch in Deutschland gibt es immer mehr Unfrieden.

Die Erscheinungen und die Botschaft (Warnungen) der Mutter Gottes in Fatima z.B. sprechen auch für sich.

Obwohl die Stimmen der Atheisten oder wie sie sich sonst noch nennen, laut sind
und haarsträubende Gesetze erlassen werden wie z.B. in Irland die Zulassung der (nur zivilen) Homoehe oder die Euthanasie in den Niederlanden, Gender Mainstreaming,
oder auch hierzulande der Sexualkundeunterricht an Grundschulen, die Einführung von Islamunterricht, halal- Essen an Schulen...

gibt es immer noch viele Gläubige, die Gott lieben und Jesus Christus bewußt folgen.


Mt 25,13 Seid also wachsam! Denn ihr wisst weder den Tag noch die Stunde.

LG
Kristina


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)
nach oben springen

#4

RE: Pater Amorth Vorhersagen für die Zukunft!

in Diskussionsplattform (2) 03.06.2015 12:29
von Aquila • 5.746 Beiträge

Liebe Maresa, liebe Kristina

Ich denke, dass es offensichtlich ist:
Immer wenn irgendwelche konkreten Zeitangaben für kommende Strafgerichte verbreitet wurden, haben sich diese nicht bewahrheitet.

Daher ist uns auch aufgetragen
- wie Du @Kristina zitiert hast -
stets wachsam zu sein....
diese Mahnung bez. der Unvorhersehbarkeit des
leiblichen Todes soll denn auch die Notwendigkeit des
Voranschreitens im Streben nach Vollkommenheit bekräftigen.

Stufen zur Vollkommenheit


In einem anderen Thread diskutierten wir über die Frage
"Gottes Zorn abgeschafft ?"

Dort ist auch ein Auszug aus einer Schrift des grossen Apologeten ( Verteidiger ) des wahren Glaubens
des Kirchenvaters
Laktanz ( Lactantius, gest. ca. 320 ) zu lesen.

In seinem Werk
"de irae dei" ( Von Gottes Zorn )
erläutert er die Lehre über den Zorn Gottes näher.

-

Wenn Gott verzeihen kann,
so kann er auch zürnen.
[....]
Obschon aber die Geduld Gottes sehr groß und sehr zweckdienlich ist,
so straft er doch,
wenn auch noch so spät, die Schuldigen und läßt sie im Bösen nicht weiter .
[....]
Wenn ich indes bemerkt habe, daß der Zorn Gottes nicht zeitlich ist
wie der Zorn des Menschen, weil der Mensch in augenblicklicher Erregung aufbraust
und sich wegen der Gebrechlichkeit nicht leicht beherrschen kann, so müssen wir das so verstehen:
Weil Gott ewig ist, bleibt auch sein Zorn für ewig;
und wiederum:
Weil Gott mit höchster Tugend ausgestattet ist, so hat er auch seinen Zorn in der Gewalt;
er wird nicht vom Zorn beherrscht,

sondern lenkt den Zorn nach seinem eigenen Wohlgefallen;
und dies widerstreitet sicher nicht dem obigen Worte, daß Gottes
Zorn nicht zeitlich ist.
Denn wäre der Zorn Gottes schlechthin unvergänglich,
so gäbe es nach der Versündigung keinen Raum mehr für Genugtuung und Gnade;
und doch befiehlt Gott selbst dem Menschen, sich vor Sonnenuntergang zu versöhnen;
vielmehr bleibt der Zorn Gottes für immer nur wider die, welche immerdar sündigen.
Daher wird Gott nicht durch Weihrauch, nicht durch Opfer, nicht durch kostbare Geschenke besänftigt, lauter Dinge, die vergänglich sind,
sondern durch Änderung des Lebens;
und wer zu sündigen aufhört, der macht den Zorn Gottes vergänglich.

Denn darum straft Gott nicht augenblicklich den Schuldigen,
damit der Mensch die Möglichkeit habe, in sich zu gehen und sein Leben zu bessern..



-

Gottes Langmut und Geduld ist es also,
die von augenblicklichen Strafgerichten absieht,
aufdass Sich Seine Barmherzigkeit durch mit und in Jesus Christus vor Seine Gerechtigkeit stelle, damit den Menschen
Zeit zur
U m k e h r
gewährt werde.

Freilich erleben wir heute diesbezüglich ein in diesen Azsmassen noch nie dagewesenes
brutale "Nein" des sich gegen Gottes Gebote und Gesetze auflehnenden und die Barmherzigkeit Gottes zurückweisenden Menschen.

Dass dieses wohl verdorbendste Menschengeschlecht aller Zeiten gleichsam "human" Richtung Abgrund eilt, liegt auf der Hand.

Dass Gottes Zorn mitnichten abgeschafft ist und sich oft auch anders als gedacht zeigt, haben wir hier näher dargelegt:

Gottes Zorn "abgeschafft" ?



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 03.06.2015 12:33 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anouschka
Besucherzähler
Heute waren 800 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3366 Themen und 22155 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Aquila, Blasius, Hemma, Katholik28, Koi, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen