Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Flugzeugabsturz des Germanwings- Airbus

in Diskussionsplattform (2) 26.03.2015 14:08
von Andi • 1.027 Beiträge

Liebe Leser,

wie heute ja bekannt geworden ist , hat der Copilot bewußt das Flugzeug zum Absturz gebracht. Der Pilot mußte anscheinend aufs WC und der Copilot versperrte das Cockpit und ließ ihn nicht mehr rein. Wenn der Copilot also vorhatte einen Selbstmord zu begehen, woher wollte er dann wissen ob der Pilot überhaupt den Gang aufs WC macht oder nicht ?

Aber nun einmal, wie man aus christlicher Sichtweise dieses Unglück sehen kann. Man sagt ja: Der Herr hats gegeben und der Herr hats genommen, selig ist der Name des Herrn. Das heißt; Gott uns erschaffen und er bestimmt auch wenn wir gehen. Ob als Baby, Kleinkind, Jugendlicher , Erwachsener oder als Greis. Wenn man das weiß und damit einverstanden ist, dann kann man auch seine Trauer besser verarbeiten aber sowas wird in den weltlichen Medien natürlich nicht gesagt. Dadurch ist die Trauer der Ungläubigen wesentlich größer als die der Gläubigen. Auch dies ist wieder eine Folge des Glaubensverlustes.

Gott hat uns erschaffen und er bestimmt auch wann wir zu gehen haben.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#2

RE: Flugzeugabsturz des Germanwings- Airbus

in Diskussionsplattform (2) 26.03.2015 16:24
von Aquila • 5.672 Beiträge

Lieber Andreas, liebe Mitleser

Du hast es bez. der Trauer sehr schön dargelegt !

Ergänzen möchte ich noch,
dass ein im wahren Glauben gelebtes Leben auch eines im Streben nach Vollkommenheit und somit eines im
steten Bewusstsein irdischen Todes ist.
D.h. eines Lebens im Bemühen um
ein Vorbereitetsein auf den Tod....
möge er eintreffen,
wann immer es der Herr will.
Er mahnt uns denn auch eindringlich,
kein Leben zu führen als ob es den Tod und damit das
unumkehrbare persönliche Gericht nicht gäbe....

-
Mt 25,13
Seid also wachsam!
Denn ihr wisst weder den Tag
noch die Stunde
.
-

Diese Worte spricht die Ewige Wahrheit Jesus Christus am Ende des Gleichnisses
über die klugen und törrichten Jungfrauen

Dazu siehe bitte hier:

Die Letzten Dinge

Aus aktuellem Anlass weiterführend auch hier :

Papst betet für Absturzopfer Menschen trauern weltweit. 150 Menschen waren an Bord.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 26.03.2015 16:24 | nach oben springen

#3

RE: Flugzeugabsturz des Germanwings- Airbus

in Diskussionsplattform (2) 26.03.2015 16:26
von Andi • 1.027 Beiträge

Zu dem Selbstmord des Copiloten fand ich auch einen sehr interressanten Text auf der Internetseite von Väteraufbruch für Kinder e.v.

Diesen Text hatte ich ein paar mal bei FB gepostet und plötzlich war er einige Zeit später plötzlich weg ? Ich schrieb dazu das auch hier die eigentlichen Verursacher und Schuldigen die linksversiffte Regierung in Berlin ist. Hier mal der Text der mir auch plausibel vorkommt:

Väteraufbruch für Kinder Karlsruhe e.v.

Was hat der A320-Crash mit der Väterausgrenzung zu tun?

Autor: FJK - Published At: 11:54 -
Schon gestern hatte ich eine unbestimmte Befürchtung, die aufkam, als ich vom „zielgerichteten“ Sinkflug der A320 hörte.
Jetzt bestätigt alles, was ich höre, meine Befürchtung:
Einer der beiden Piloten verließ das Cockpit und kam anschließend nicht mehr rein. Damit war der Crash nicht mehr zu verhindern.
Es ist jetzt die Zeit der Spekulationen – überall in den Medien. Ich erlaube mir, mit zu spekulieren.

Nehmen wir an, die Informationen, die wir erhalten, bestätigen folgendes Szenario:
- Ein Pilot ermuntert den anderen, das Cockpit zu verlassen
- Erst danach ging die Maschine in den Sinkflug
- Der Pilot im Cockpit verriegelte danach die Tür

Ich habe Kontakt zu einem Piloten, der durch die Machenschaften des Familiengerichtes im Rahmen einer Scheidung „unfit to fly“ wurde. In seinem Fall beging die Ex-Gattin einen Prozessbetrug in Höhe von 300.000 Euro zu seinen Ungunsten. Der Richter meinte nur grinsend, im Rahmen einer Scheidung muss ein Mann eben etwas großzügiger sein.

Wenn unsere Familiengerichte einen Menschen in eine Lage bringen, in der sein gesamtes Lebenskonzept von einer anderen ehemals vertrauten Person mutwillig unter Einsatz bösartig ausgelebter Verfügungsgewalt über das Kind zerstört wird und alle durchtriebenen und miesen Machenschaften in diesem Kontext von allen Institutionen und Gerichten gedeckt und für richtig gehalten werden, dann kommt ein Mensch in eine ausweglose Extremsituation.

Es kann nie eine Entschuldigung für einen erweiterten Suizid geben. Aber eine Erklärung schon.

Hoffen wir, dass meine Spekulation zu weit ging.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#4

RE: Flugzeugabsturz des Germanwings- Airbus

in Diskussionsplattform (2) 26.03.2015 16:35
von Andi • 1.027 Beiträge

Lieber Aquila,

danke für deine Ergänzung. Der Papst hat auch meiner Meinung nach nicht wahrheitsgemäße Worte gefunden. Wiedre hat er eine Chance vertan den Menschen den Glauben näher zu bringen. Sehr schwach von ihm wieder.

Ich kenne selber die katastrophalen Gesetze und Machenschaften der Familiengerichte. Daher ist es gut möglich was dieser Autor da geschrieben hat wenn es auch nue Spekulation ist.

Wenn unsere Familiengerichte einen Menschen in eine Lage bringen, in der sein gesamtes Lebenskonzept von einer anderen ehemals vertrauten Person mutwillig unter Einsatz bösartig ausgelebter Verfügungsgewalt über das Kind zerstört wird und alle durchtriebenen und miesen Machenschaften in diesem Kontext von allen Institutionen und Gerichten gedeckt und für richtig gehalten werden, dann kommt ein Mensch in eine ausweglose Extremsituation.

Natürlich ist es aus Glaubenssicht nicht erlaubt deshalb weitere 149 Menschen mit in den Tod zu nehmen aber es ist eben eine Erklärung die wir in den Medien nie hören werden.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#5

RE: Flugzeugabsturz des Germanwings- Airbus

in Diskussionsplattform (2) 27.03.2015 11:33
von Kristina (gelöscht)
avatar

Wie gewohnt ist wieder ein gut "Beschürzter" aus dem braunen Forum extrem begriffsstutzig.

Zitat Andi:
Dadurch ist die Trauer der Ungläubigen wesentlich größer als die der Gläubigen. Auch dies ist wieder eine Folge des Glaubensverlustes."

ALLE trauern, die Gläubigen und die Ungläubigen zusammen, niemand mehr oder weniger. Die Trauer an sich ist gleich groß und gleich schlimm.

Zitat Beschürzter:
"Trauer, ist eine derart menschlich bewegende Emotion, dass n i e m a n d das Recht dazu hat, über die unterschiedlichen Arten der Trauer derart unqualifiziert zu urteilen.

Menschen trauern alle und viele verschieden.
Es gibt verschiedene Arten später mit der Trauer umzugehen.

Das ist eine Feststellung und hier stimmt Andis Aussage definitiv:

Während es sein kann und bei einigen Gläubigen sein wird, dass sie die Trauer mit den Jahren besser bewältigen oder annehmen können.
Das es ein Leben n a c h dem Tod gibt, in der Hoffnung bei Gott Jesus Christus.

Das man sich mit Jesus am Kreuz mit all dem eigenen Schmerz und Leid in Liebe verbinden kann und
tatsächlich Trost bringt.

Wer nicht glaubt, versteht es nicht - leider.

Es ist das, was wir glauben.

Ist Gott am Elend in der Welt schuld ?
Wichtig ist die Tatsache, dass
nichts ohne den WILLEN GOTTES geschieht....
trotz des gewaltigen Ausmasses des Sündenfalles auf die gesamte Schöpfung bleibt
alles im
EWIGEN RATSCHLUSS GOTTES eingebunden.

Katastrophen treffen
sowohl Menschen guten als auch schlechten Willens !

Die Unordnung in der Welt
- von der äusserlichen unbelebten Natur bis hin zur innerlichen der Seelen -
ist
eine Folge des Sündenfalles der ersten Menschen, Adam und Eva.
Die Sünde in der Welt wiederum ist
eine Frucht der
Zustimmung des freien Willens zum Hang nach ungeordenten Begierlichkeiten.
Dieser Hang zu ungeordeneten Begierlichkeiten ist denn auch eine
Folge der Erbsünde.

Warum lässt Gott das zu?

....
Leid kann nur in Liebe ertragen und angenommen werden. In Liebe zu Gott und in Liebe zum Nächsten. Sicherlich schreiben sich diese Zeilen leicht. Dies konkret zu tun stellt eine große Herausforderung an unser Leben dar.

Weiters muss gesagt werden, dass Gottes Wesen für uns Menschen grundsätzlich nicht einsichtig ist. Wir können das Geheimnis Gottes, trotz der Offenbarung durch und in Jesus Christus, nicht völlig lüften. Alles was wir sehen und erleben ist, um mit einem Bild zu sprechen, wie die Rückseite eines geknüpften Teppichs. Wir sehen ein Gewirr von Fäden und Farben. Das eigentliche Muster des Teppichs auf der Vorderseite kennt allein nur Gott.

Letztlich sei noch erwähnt, dass wir Christen nicht an ein Paradies in dieser Welt glauben. Christus ist uns zum Vater vorausgegangen um uns eine Wohnung zu bereiten (vgl. 2 Kor 4,17 – 5,1). Dorthin sind wir als pilgernde Kirche unterwegs. Dort liegt all unsere berechtigte Hoffnung. Dies ist nicht ein Vertrösten auf ein Jenseits wie es manche Religionskritiker behaupten. Diese Hoffnung ist unsere „Antwort“ auf die Frage nach dem Leid in dieser Welt, welche nur der christliche Glaube geben kann. Am Ende der Zeiten wird stehen: „Er hat alles gut gemacht …“ (Mk 7,37).

Mt 25,13
Seid also wachsam!
Denn ihr wisst weder den Tag
noch die Stunde.


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)

zuletzt bearbeitet 27.03.2015 11:57 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 508 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3343 Themen und 21992 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Blasius, Hemma, Katholik28



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen