Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#41

RE: Glaubensfragen hier stellen als Gast

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 24.06.2015 13:43
von Andi • 1.019 Beiträge

liebes Fragezeichen,

der Schaden den diese Leute anrichten ist aber weitaus größer, wie die mini mini Chance das sich so einer bekehrt. Deshalb war es ja gut, das es früher die hl.Inquisition gab um solchen Leuten gleich das Handwerk zu legen.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#42

RE: Glaubensfragen hier stellen als Gast

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 24.06.2015 16:52
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Andi,
"Deshalb war es ja gut, das es früher die hl.Inquisition gab um solchen Leuten gleich das Handwerk zu legen."

Und was hat es gebracht? Nichts.
Was die Kirche den Menschen angetan hat, ist mit der Lehre Jesu nicht vereinbar.
LG
Kristina

Dies, und nur dies, ist das Ziel der Kirche: das Heil der Seelen, das Heil jedes einzelnen.
Hl. Josemaría Escrivá


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)

zuletzt bearbeitet 25.06.2015 22:14 | nach oben springen

#43

RE: Glaubensfragen hier stellen als Gast

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 24.06.2015 18:14
von Das Fragezeichen
avatar

Liebe @Krisina!

Du bist mit Recht gegen diesen Satz per plex: "Trotzdem bin ich ein wenig perplex über dein Zitat:
"Für Euch ist klar, dass der Mann völlig negativ ist und es vielleicht völlig o. k. ist ihn zu killen, weil er anders denkt und das auch noch kund tat und zudem einen schlechten Charakter hatte."

Er klingt wie ein Zitat von den Kirchenhassern.

DESHALB distanziere ich mich noch mal ausdrücklich.

Hallo Kirchenhasser und Freimaurer, die vielleicht mitlesen: Die Heilige römisch-katholische Kirche hat die Verbrennung des Ketzers als Tat selber bereits kritisiert. Die Kirche bringt keine Menschen um, weil sie einen schlechten Charakter haben. Selbst Jesus Chrisus als ihr Haupt hat Seine Widersacher nicht umgebracht. Die Kirche folgt Jesus Christus nach.

Aber Nachfolge heißt auch, die Lehren Jesu Chrisi verteidigen und die Seelen zu Ihm zu führen. Deshalb kann sie keine entgegengesetzten Lehren der Selbsterlösung und andere in ihren Reihen dulden und war gezwungen, die Hl. Inquisition einzuführen.

Die Hl. Inqusition, lieber @Andreas hat den Sinn, die katholische Lehre aufzurichten. Denn als diese Untersuchung veranlasst wurde, haben die Lutheraner bereits ihr Unwesen getrieben. Die Hl. Inquisiotion als Maschinerie Andersdenkende, die "stur" sind, abzuschlachten und zu foltern war gar nicht die wirkliche Intention. Dieser Aspekt wurde von den Kirchengegnern aufgebauscht. Hierzu gibt es gute Literatur, diese sollten Kirchenkritiker wirklich lesen. Die Hl. Inquisition wurde in vielen Werken nicht korrekt dargestellt, die von Kirchenkritikern herausgegeben wurden. Die Mittel, Gewalt in den Verhören, war sozusagen gesellschaftlicher Standart. So schrecklich und verwerflich dies auch ist. Katholiken sind nie völlig losgelöst von der sie umgebenden gesellschaftlichen Norm. Doch das Christentum hat sich weiterentwickelt im Gegensatz zum Islam.

Es ging der Inquisition um die Überwindung falscher Lehren, nicht um die Träger derer selbst. Das hat mittlerweise die Kirche genauso auch adaptiert. Der Kampf ist geistiger Natur und nicht physischer Natur.

Christen sind eben keine Moslems. Wenn Menschen Jesus beleidigen, wird ER höchstpersönlich der Seele im persönlichen Gericht begegnen. Christen sind keine Materialisten wie die Kommunisten, die meinen eine Idee oder gar eine Religion bekämpft man, in dem man ihre Anhänger liquidiert. Der Islam ist auch, wenn er nicht als Terrorist auftritt auf der geistigen Ebene zu bekämpfen und durch die Darstellung der Wahrheit jener verbrecherischen Ideologie.
Die Tötung von sturen und charakterlich Jesus Christus beleidigenden Ketzern sei not-wendig, um zu verhindern, dass sich ihre Ideen ausbreiten und dann Seelen erheblichen Schaden zufügen können, ist nicht wirklich Lehre der Kirche. Sie vertritt sowas nicht im Lehramt.
in der Tat so, dass Ideen, die Seelen erheblich schaden können. Das ist außer Frage. Nur es ist wie die Geschichte nun wirklich beweißt, nie wirklich möglich gewesen, die Verbreitung von Häresien zu verhindern, in dem man deren physische Träger auslöscht.

Im Gegenteil. Die Gewalt, die von einigen Vertretern der Kirche ausging, hat den Feinden noch Futter geliefert und das Vertrauen vieler Menschen erschüttert. Heute noch.
Diese Gewalt ist ein Einfallstor Satans, Menschen abzulenken von den wirklichen echten katholischen Lehren, die wahr sind.

Jeder Fehler, auch von uns kleinen Menschen, die wir einfache Katholiken sind, kann Satan nutzen, um ein Zeugnis für Jesus und Seine Kirche zu verhindern. Deshalb sollten wir uns bemühen der hohen Lehre entsprechend zu leben und zu sprechen und nicht Gewalt zu unterstützen, wo die Hl. Mutter Kirche sich selber von abgewandt hat. Gewalt ist wahrlich nur ein probates Mittel in besonderen Situationen, die von der jeweiligen Zeitsituation abhängen. Etwa, wenn IS ein Land überfällt, dann ist eine Selbstverteidigung mit Waffen not-wendig, ja sogar Pflicht.

Doch im Kampfe der Ideen hat dir Kirche andere Mittel, bessere Mittel. Wie gesagt, der Kampf ist geistig.

Somit schließe ich mit der Bitte um Vergebung für den obigen falschen Satz und wünsche Euch Gottes Segen und uns allen, dass wir wenigstens ein wenig die Liebe Jesu - auch zu unseren Feinden widerspiegeln.

Das Fragezeichen


nach oben springen

#44

RE: Glaubensfragen hier stellen als Gast

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 24.06.2015 20:11
von Andi • 1.019 Beiträge

Liebe Kristina,

Was die Kirche den Menschen angetan hat, ist mit der Lehre Jesu nicht vereinbar.

Ich hoffe wir müßen uns jetzt keine Sorgen um dich machen. Das ist ja fast ne Freimaurer-Aussage ?


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#45

RE: Glaubensfragen hier stellen als Gast

in Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge 24.06.2015 20:34
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Andi,

nein, "ihr" braucht euch keine Sorgen machen.

Wenn du Folter und verbrennen von Menschen gut findest,
muss ich es doch nicht auch tun, oder?

Aber das Christen von Muslimen und Kommunisten heute verbrannt und gefoltert werden, dass ist für dich ein Verbrechen, das du nicht gut findest....

Ich sehe da kein Unterschied.
Beides ist verwerflich.

Was die Inquisition selbst betrifft, mag sie zu dieser Zeit hilfreich gewesen sein.
Folter, Verbrennen, Zunge rausschneiden.... damit sie ihre falsche Lehre widerrufen, hat noch nie was gebracht.
Mit Gewalt den Glauben in den Menschen einzuhämmern, ist gegen das erste Gebot der Liebe zu Gott, sich und seinem Nächsten.
Damit du richtig verstehst, es geht um die Gewalt, nicht um die Inquisition direkt.
Liebe Grüße an dich
Kristina :-)

P.S.
"Das ist ja fast ne Freimaurer-Aussage "

Wenn du damit auf die FM-Diskussion anspielst - da kannst du sicher sein, dass kein Virus übergesprungen ist!




Dies, und nur dies, ist das Ziel der Kirche: das Heil der Seelen, das Heil jedes einzelnen.
Hl. Josemaría Escrivá


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)

zuletzt bearbeitet 25.06.2015 22:15 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Klarstellung zum Empfang der Heiligen Kommunion
Erstellt im Forum Das allerheiligste Altarsakrament von Katholik28
4 16.08.2018 18:38goto
von Aquila • Zugriffe: 246
Interview mit Pfarrer Gerhard Maria Wagner.
Erstellt im Forum Predigten von Katholik28
1 27.09.2016 23:52goto
von Aquila • Zugriffe: 1014
Freimaurer
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
0 17.11.2014 17:04goto
von Kristina • Zugriffe: 1387
Hl. Franziskus von Assisi - Biographie
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Kristina
0 10.05.2014 11:39goto
von Kristina • Zugriffe: 531
"Der Pfarrer der Welt, Erzbischof Gänswein predigt über Papst Franziskus
Erstellt im Forum Predigten von blasius
0 23.03.2014 23:14goto
von blasius • Zugriffe: 436
Vatikan untersucht „Ritus“ des Neokatechumenats
Erstellt im Forum Die Glaubenskongregation von blasius
3 27.07.2014 00:19goto
von Michaela • Zugriffe: 1893

Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 491 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3240 Themen und 21546 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
benedikt, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen