Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#26

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 06.10.2014 12:15
von Aquila • 5.079 Beiträge

Liebe Kristina

Wie Recht Du hast !

"Hätte die Kirche über die letzten 60/70 Jahren ihre Hausaufgaben gemacht,
wären die meisten Fragen der Laien
doch schon von selbst durch den Glauben beantwortet - oder irre ich mich? "


Du irrst Dich keinesfalls.

Der vielerorts nach dem Vaticanum II. Einzug gehaltene
"Weichspülkatholizismus" hat Hand in Hand
mit einem im freigeistigen Gedankengut verirrten "Humanismus"
die wahre Glaubensverkündigung gleichsam verdunsten lassen.
Stattdessen ein
"Piep, piep, piep, wir haben uns alle lieb und kommen auch alle in den Himmel"
Reigen der menschengemachten "Werte"
gerade auch in Bezug auf die Ehe und die Sexualität.
Nicht mehr Gottes Wille ist in diesen Kreisen entscheidend
sondern derjenige des "aufgeklärt zeitgemässen" Menschen mit
seiner "zeitgemässen Lebensgestaltung", die
wiederum von geistig umnachteten "Theologen" gestützt wird.

Dass Ehebruch, Unzucht ,
Satanei des Massenmordes an ungeborenen beseelten Kindern und Euthanasie

auch unter Zeitgeist"-Katholiken" mehr und mehr "toleriert" wird, zeigt das ganze Ausmass dieser Seelenverwüstung.

Dss Bemänteln der Sünde mit dem Anstrich der "Anständigkeit".
Des Teufels raffinierteste Taktik auf seinem Seelen-Raubzug !

Dass die Auswirkungen eines weltreligionsnahen
"interreligiösen Dialoges"
den Glauben an die Ewige Wahrheit Jesus Christus
gleichsam wegtoleriert hat,
ist ein weiteres Rädchen im modernistischen Zeitgeist-Getriebe.


Nicht wenige Hirten sind gleichsam zu Kollaborateuren dieses Treibens geworden.
Das sich Anbiedern an den seelentötenden Zeitgeist gehört teils zum "Pflichtprogramm" modernistischer Würdenträger.

Das Liebäugeln von Papst Franziskus
hin zu einer "Öffnung" durch eine "Weisheit" ,
die "über die Lehre hinausgeht", ist offensichtlich.
Unterstrichen hat er diese Vermutung gleich selbst. Heute anl. seiner Rede zum Beginn der Synode sagte er Folgendes:
-

Ich hoffe, dass Gott unsere Herzen für seine Wege aufschließt,
die menschlich unerwartet und ungedacht sind“.

-

Beten wir für unsere Heilige Mutter Kirche und gerade auch für Papst Franziskus
- und für Papst Benedikt XVI. ! - aufdass die Verwirrung nicht weiter Fuss fasse.

Möge der Heilige Geist lehrzersetzenden Tendenzen Einhalt gebieten.

Nachtrag:
AKTUELLE MELDUNG:
Falschübersetzung durch deutsche Sektion
von Radio Vatikan.
Papst Franziskus sagte nicht
"Weisheit, die über die Lehre hinausgeht"
sondern
"Weisheit, die über das Wissen hinausgeht"

Welch ein journalistisches Durcheinander !

http://www.katholisches.info/2014/10/06/...-radio-vatikan/


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 06.10.2014 12:37 | nach oben springen

#27

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 06.10.2014 15:43
von Andi • 1.002 Beiträge

Lieber Aquila,

danke noch für die Antwort gestern. Du sagst, das man diese Dogma nicht ändern kann, aber das Ehenichtigkeitsverfahren wird dann vermutlich gelockert. So wird man die Wiederverheirateten, zumindest aber schon etliche davon, durch die Hintertür quasie wieder zur Eucharastie zulassen. Meine Ehe ist zwar auch annuliert worden,aber das war auch wirklich berechtigt. Aber bei denen wo es nicht berechtigt ist, da läßt sich wirklich ganz leicht ein Grund finden wenn man mal liest, was es da alles für Möglichkeiten gibt. Das ist quasie wie im Supermarkt - man braucht sich nur noch was raussuchen.

Die verschiedenen Gründe für ein Ehenichtigkeitsverfahren

http://www.bistum-passau.de/bistum/ordin...gkeitsverfahren

nach oben springen

#28

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 06.10.2014 16:16
von Kristina (gelöscht)
avatar

Ich weiß nicht.... wollen die Priester mit der Zulassung der Kommunion an wiederverh. Geschiedenen die Kirchen wieder füllen oder
geht es ausschließlich um die Barmherzigkeit für Ausnahmefälle?

Ich glaube nicht, dass das Ehenichtigkeitsverfahren angetastet wird.

Und was ist mit den vielen Paaren, die in "wilder Ehe", also ohne Trauschein zusammenleben?

Lassen wir uns vom Ergebnis der Synode einfach überraschen.


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.
nach oben springen

#29

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 06.10.2014 23:46
von Aquila • 5.079 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Leser/innen

Wenn man glaubt,
es könne kaum mehr eine Steigerung der herrschenden Verwirrung geben,
so wird man bereits eines "Besseren" belehrt,....
durch Kardinal Marx.

Dieser hat heute über seine Wortmeldung an der Synode Auskunft gegeben.....
und folgende haarsträubende "neue Kirche"-Gedankenknäuel von sich gegeben:
( aus "radiovatican"):


-
Wir sollten den Unterton vermeiden, es habe irgendwann eine ideale Realität von Ehe und Familie gegeben.
Das ist eine Sicht, die ein bisschen Requonquista-mäßig ist.
Wir müssen wiedergewinnen, was wir mal hatten.
Das ist eine falsche Sicht, eine ungeschichtliche Sicht
."

Vielmehr müsse man „jetzt in dieser Zeit“ das Evangelium von der Familie
mit den Menschen von heute „neu erarbeiten, neu entdecken

und „nicht nur etwas Altes entdecken“.
Dazu gehöre auch ein Überdenken der moralischen Bewertungen: "
Das Menschen heute moralisch schlechter wären, das ist doch nicht wahr", so der Kardinal.

Die Lehre der Kirche ist kein statisches Gebilde.
Kardinal Kasper hat das so schön gesagt,
aber da könnte man auch Benedikt XVI. zitieren
und viele andere: die Wahrheit ist kein System, sondern eine Person.
Eine Person,
die mitgeht und mit der wir im Gespräch sind mit den Realitäten unseres Lebens
.“

Kardinal Marx warnte vor einer zu apodiktischen Betonung der Tatsache, dass die katholische Lehre auf keinen Fall verändern würde.
"Die Lehre wird nicht verändert, aber die entwickelt sich."
Eine Absetzung der Pastoral von der Lehre werde einer echten Pastoral nicht gerecht.
[....]

In der Frage der akzeptanz homosexueller Paare von Seiten der Kirche - ein weiterer neuralgischer Punkt aus Sicht der Ortskirchen im Westen - sprach Kardinal Marx von einer gewissen Dynamik.

"Homosexuelle dürfen nicht ausgegrenzt werden.
Und ich kann ja nicht sagen,
dass in einer homosexuellen Beziehung vielleicht die über Jahrzehnte geht
und treu gelebt wird, ich habe ja solche Leute erlebt –
ich kann nicht sagen, das ist alles nichts.
Nur weil es eine homosexuelle Beziehung ist.
Das ist ein bisschen zu stark.
Das sind Dinge, die wir genauer anschauen müssen.
Einfach alles über einen Kamm scheren, das kann man nicht.
"


-

Angesichts dieser geballter Ladung "neue Kirche"
läuft es mir immer noch kalt den Rücken runter .....
musstet ihr euch insbesondere über seine Äußerungen bez. homosexuelle Beziehungen
auch die Augen reiben, ob ihr dies tatsächlich so gelesen habt?! "
"Übersetzungsfehler" dürften kaum herhalten können.

Dass hier ein röm. katholischer Kardinal als
Verteidiger und Hüter der Lehre der Kirche sprechen soll.....
ist schlicht nicht zu erkennen !

Unter Papst Franziskus scheinen die "Wölfe im Schafspelz" Morgenluft zu wittern.

Als Randbemerkung sein einmal mehr erwähnt,
dass Kardinal Marx Mitglied im "Rotary-Club" ist.....
bekanntlich einer Ablegeorganisation der Freimaurerei !....
auch wenn dies immer wieder krampfhaft versucht wird abzustreiten.

Die "schöne neue Welt des Freigeistes" soll offenbar Einzug halten
in die
von Gesinnungsgleichen angestrebte Formung einer "neuen Kirche" !!!!????

Und dieser Kardinal gehört zu den "8 Beratern" des Papstes !?


http://de.radiovaticana.va/m_articolo.asp?c=829530



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 07.10.2014 00:18 | nach oben springen

#30

RE: Die "neue Kirche"

in Diskussionsplattform Kirche 07.10.2014 10:50
von Andi • 1.002 Beiträge

Ja da passt das Wort Kardinalsfehler ja hervorragend.

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neuer Index gegen „verbotene Internetseiten“ gefordert
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
0 06.11.2018 20:55goto
von Kristina • Zugriffe: 19
Festgeschrieben: Katholische Kirche lehnt Todesstrafe nun klar ab.
Erstellt im Forum Die Glaubenskongregation von Blasius
5 04.08.2018 09:11goto
von Blasius • Zugriffe: 211
Protestantische Tricks, die Hl. Schriften und die Hl. Kath. Kirche zu verfälschen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Protestantismus von Sel
4 06.03.2018 08:58goto
von Sel • Zugriffe: 217
Dogma - Außerhalb der katholischen Kirche gibt es kein Heil
Erstellt im Forum Die Dogmen von Andi
12 27.08.2018 18:23goto
von Aquila • Zugriffe: 1382
Von der Luthermesse zum Neuen Messritus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
50 02.10.2017 09:45goto
von alfredus • Zugriffe: 2679
Marienerscheinungen von San Nicolás de los Arroyos von der katholischen Kirche offiziell anerkannt
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Kristina
1 11.02.2017 18:34goto
von Tomás • Zugriffe: 889
Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Kristina
40 27.07.2018 15:57goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 3744
Die „neue Kirche“ der Barmherzigkeit und die „Revolution“ Franziskus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von MariaMagdalena
3 30.08.2018 11:50goto
von Blasius • Zugriffe: 810
Die neue "Menschenmachwerkskirche"
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
9 29.04.2013 18:07goto
von blasius • Zugriffe: 1304

Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: reinhardeberl
Besucherzähler
Heute waren 184 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2824 Themen und 18949 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen