Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#16

RE: Dämonenlehre der Kirche

in Die gefallenen Engel; Dämonen 30.08.2019 23:57
von Aquila • 6.685 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!


Wir erleben heute einen noch nie dagewesenen vereinten Feldzug gegen
Gottes Offenbarung.
Gegen die Ewige Wahrheit Jesus Christus und Seines mystischen Leibes, Seiner Braut, der Heiligen Mutter Kirche.

Vereint unter dem Banner der Wahrheitsfeindlichkeit versuchen die Kohorten der Hölle auf Erden ihrem "Auftraggeber" die Welt zu übergeben....dem Teufel, Satan, dem Fürsten dieser Welt.


Pater Jeremy Davies aus der Erzdiözese Westminster in England wurde im Jahre 1986 zum Exorzisten berufen.
Aus seiner langjährigen Tätigkeit als Exorzist weiss er um das Wirken des Teufels gerade in den heutigen Gesellschaften, um dessen Streben nach der Errichtung seines Gegenreiches auf Erden....dem neuen Babylon:

-
"Es ist tödlich wann immer Menschen das von Gott Geoffenbarte vernachlässigen ....
so ist es eine Offenbarung Gottes, die wir kennen müssen;
die Existenz des unsichtbaren Feindes in der geistigen Welt, des Teufels und den anderen bösen Geister.
Was wir über den Teufel wissen,
sagt und offenbart Christus selber und obwohl es in einer unsichtbaren Welt ist,
kann ich mir dennoch sicher sein, zu sehen, was Er geoffenbart hat, wenn ich es in dem erkenne, was Er sagt.
[....]
Die Zivilisation Europas versucht bewusst ein neues Babylon zu errichten, eine "glückliche Welt" ohne Gott....dies geschieht immer dann, wenn nicht (mehr) auf Christus gebaut wird."

-

Es muss nicht sonderlich betont werden, dass das "neue babylonische Reich" Ausmasse annimmt, welche der "Anbetung des Menschen" gleichkommt und somit zwangsläufig durch die durch die Kultur des Todes in einem grossteils neuheidnischen Europa das ewige Verderben nach sich zieht.


Im Jahre 2008 veröffentlichte Pater Davies ein Buch über den Exorzismus und warnte vor den besonders weit verbreiteten Einfallstoren für den Teufel:
Esoterik / New Age, Okkultismus,
Esoterik: Einfallstor der Dämonen
Homosexualität,
Katechismus: Keuschheit und Homosexualität
heterosexuelle Promiskuität und Pornographie

Pornographie: Hirtenbrief von Bischof William Finn

Zusammenfassend siehe bitte hier:
Esoterik: Einfallstor der Dämonen (4)


Den Erfinder des Islam - also Mohammed - nannte er ebenso einen falschen und häretischen "Propheten"
"Theologischer Dialog" mit dem Islam weitesgehend sinnlos
wie etwa die Mormonen oder Moon-Sektierer.
Sie alle führten ihre Anhänger in eine dämonische Gewissensbindung.


Er warnte vor einem so gefährlichen Abgleiten Europas in die Apostasie,
in den Glaubensabfall, vor dem sich nur Jene retten können,
die sich bewusst für die Ewige Wahrheit Jesus Christus und die katholische Kirche entscheiden


-

nach oben springen

#17

RE: Dämonenlehre der Kirche

in Die gefallenen Engel; Dämonen 07.07.2021 21:56
von Aquila • 6.685 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Antichristliche und somit kirchenfeindliche Gesinnung hat mittlerweile die Stufe völliger geistiger Umnachtung erreicht. "Mehrheiten" jenseits der Wahrheit scheinen je länger je mehr in dämonischer Nacht seelisch zu verkümmern.
Ja mehr noch; in ihrem Wahn-Sinn scheuen sie nicht einmal mehr davor zurück, das Böse als "gut" zu erklären. Jüngstes Beispiel ist der polnische Politiker Donald Tusk,- ehemaliger EU Politiker ,- der folgenden Wahn-Sinn von sich gegeben hat:

"Heute regiert das Böse in Polen. Und wenn Du das Böse siehst, kämpfe dagegen und frage nicht nach weiteren Gründen.“

Tusk nennt sich übrigens "katholisch", ja genau , wieder so Einer, der in Wirklichkeit ein Liberaler ist, als ein Nicht-Katholik ! Entweder katholisch oder liberal, beides ist nicht möglich!


Gerade in der heutigen Zeit wird es uns drastisch vor Augen geführt:
das "zeitgemässe" Vernebeln der Lehre der Kirche;
das Verwirren bezüglich der Unterscheidung von Wahrheit und Lüge....
die dämonische Strategie des Durcheinanderbringens und Verführens.


Dazu Hw Prof. Joseph Schumacher (1934-2020):

-

In ihrer radikalen Bosheit versuchen der Teufel und die bösen Engel einen unheilvollen Einfluss auf die Welt und die Menschen auszuüben.
Sie tun das in geistiger Weise, jedenfalls in erster Linie.
Auch das Wirken des Satans und der bösen Geister in dieser Welt gehört zum Glauben der Kirche.
Die bösen Geister sind die Feinde Gottes und der Menschen.
Sie suchen den Menschen moralisch zu schaden durch Verführung zur Sünde, sie suchen sie zum Hass gegen Gott zu verführen, gegen die Wahrheit und gegen alles, was Gott geschaffen hat, speziell auch gegenüber den Menschen.
Ihr Ziel ist die Erniedrigung des Menschen und die Zerstörung der Werke Gottes.
Als Widersacher Gottes und der Menschen führen sie einen unerbittlichen Kampf gegen die Menschen, speziell gegen die Getreuen von Christus.
Es ist ihr Bestreben, die gute Schöpfung Gottes zu verderben.
Darin setzen sie ihre Auflehnung gegen Gott im Urfall fort.
Der Teufel und die bösen Geister deuten „die Wahrheit über den Menschen um", sie vernebeln „die an sich klare Unterscheidung zwischen Ja und Nein" und verwirren „die von Gott gegebene Ordnung der Welt".

Die Macht der bösen Geister darf nicht zu gering veranschlagt oder heruntergespielt werden.
Sie wirken auf den Willen des Menschen ein.

Sie nötigen ihn nicht, sie können dem Menschen nicht seine Freiheit nehmen, aber sie machen die Sünde verlockend für ihn.
Sie versuchen ihn.
Wie sie für Christus in seinem Erdenleben „eine ständig präsente Wirklichkeit" darstellten, so sind sie für uns „eine ständig akute und aktuell bedrohliche Wirklichkeit.
Sie dürfen einerseits nicht verharmlost werden, andererseits dürfen sie aber auch nicht „in die Mitte unseres Gesichtsfeldes" gerückt werden. Sie sind mächtig.
Das ist sicher.
Macht aber haben sie nur über den Menschen, wenn dieser ihm zustimmt, wenn dieser sich ihm ergibt.
Zudem können sie den Menschen auch nur insoweit versuchen,
wie Gott es zulässt.


Als reine Geister sind sie von ihrer Natur her dem Menschen überlegen.
Allein, Gott bewahrt den Menschen in der Versuchung, wenn er sich an ihn bzw. an Christus hält.
Gott ist der Stärkere, und Christus hat durch seinen Opfertod den Teufel aus seiner Machtstellung herausgeworfen
.

-

Siehe dazu bitte auch:
Verführungen der Welt / Versuchungen

sowie:
Die Ursünde / Erbsünde
Folgen der Erbsünde
-

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Vor 75 Jahren brannte der Stephansdom HEUTE: Österreichs Bischöfe sperren während Osterliturgie die Kirchen zu!
Erstellt im Forum Schon gewusst ? von Blasius
0 09.04.2020 08:52goto
von Blasius • Zugriffe: 171
"Kirche, wo bist du?"
Erstellt im Forum Das Wesen der römisch katholischen Kirche von Blasius
16 28.03.2021 21:50goto
von Andi • Zugriffe: 934
Auf dem synodalen Holzweg - Die katholische Kirche ist weder Nichtregierungsorganisation, noch Demokratie oder Monarchie.
Erstellt im Forum Apostolische Schreiben von Blasius
0 17.02.2020 09:40goto
von Blasius • Zugriffe: 187
Dogma - Außerhalb der katholischen Kirche gibt es kein Heil
Erstellt im Forum Die Dogmen von Andi
12 27.08.2018 18:23goto
von Aquila • Zugriffe: 2787
Widersprüchliche Fraktionen in der Kirche – Sind Gegensätze auf Bischofssynode überwindbar?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
8 21.03.2015 23:17goto
von Das Fragezeichen • Zugriffe: 884
Die Kirche muss man lieben
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
13 05.08.2014 11:32goto
von Kristina • Zugriffe: 2249
"Wir sind Kirche", mal etwas anders
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von MariaMagdalena
0 29.06.2014 07:34goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 523
Die „neue Kirche“ der Barmherzigkeit und die „Revolution“ Franziskus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von MariaMagdalena
3 30.08.2018 11:50goto
von Blasius • Zugriffe: 1358
1. DIE LEHRE DER KIRCHE
Erstellt im Forum Dogmatik von sairo
15 21.11.2018 22:06goto
von Blasius • Zugriffe: 4009
Die eine heilige katholische und apostolische Kirche
Erstellt im Forum Das Wesen der römisch katholischen Kirche von Aquila
33 16.09.2020 20:42goto
von Aquila • Zugriffe: 6181

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bodofm
Forum Statistiken
Das Forum hat 4006 Themen und 25729 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Aquila



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen