Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#116

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen

in Wenn etwas der Klärung bedarf 01.08.2013 21:20
von blasius (gelöscht)
avatar

Der Heilsplan Gottes für den Menschen

Denn «die Last» ist für jeden sein eigenes Wort, weil ihr die Worte des lebendigen Gottes, des Herrn der Heere, unseres Gottes, verdreht habt.

Liebe Mitleserinnen und Mitleser,

Was sagt uns Jeremia in 23, 36 zur "Last" und dem verdrehen der Worte?


Die «Last» des Herrn


33 Fragt dich dieses Volk oder ein Prophet oder ein Priester: Was ist der «Last-Spruch» des Herrn?, so antworte ihnen: Ihr selbst seid die Last und ich werfe euch ab - Spruch des Herrn.3

34 Den Propheten aber, den Priester und das Volk, jeden, der sagt: «Last-Spruch des Herrn», den ziehe ich samt seinem Haus zur Rechenschaft - Spruch des Herrn.

35 Vielmehr sollt ihr so zueinander und untereinander sagen: Was hat der Herr geantwortet?, oder: Was hat der Herr gesagt?

36 Aber den Ausdruck «Last-Spruch des Herrn» sollt ihr nicht mehr gebrauchen. Denn «die Last» ist für jeden sein eigenes Wort, weil ihr die Worte des lebendigen Gottes, des Herrn der Heere, unseres Gottes, verdreht habt.

37 So soll man zum Propheten sagen: Was hat der Herr dir geantwortet?, oder: Was hat der Herr gesagt?

38 Wenn ihr aber «Last-Spruch des Herrn», sagt, so sagt der Herr darauf: Weil ihr dieses Wort «Last-Spruch des Herrn» gebraucht, obwohl ich euch verbieten ließ, «Last-Spruch des Herrn» zu sagen,

39 darum hebe ich euch empor und schleudere euch samt der Stadt, die ich euch und euren Vätern gegeben habe, weg von meinem Angesicht.

40 Ich verhänge über euch ewige Schande und ewige Schmach, die nie vergessen werden soll.


Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift

nach oben springen

#117

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen

in Wenn etwas der Klärung bedarf 01.08.2013 21:27
von blasius (gelöscht)
avatar

Der Heilsplan Gottes für den Menschen

Liebe Mitleserinnen und Mitleser,

was ist die "Wahrheit", ist es Gott oder die Menschen

13 Wir müssen Gott zu jeder Zeit euretwegen danken, vom Herrn geliebte Brüder, weil Gott euch als Erstlingsgabe dazu auserwählt hat, aufgrund der Heiligung durch den Geist und aufgrund eures Glaubens an die Wahrheit gerettet zu werden.




Die Zeichen der Endzeit

1 Brüder, wir schreiben euch über die Ankunft Jesu Christi, unseres Herrn, und unsere Vereinigung mit ihm und bitten euch:

2 Lasst euch nicht so schnell aus der Fassung bringen und in Schrecken jagen, wenn in einem prophetischen Wort oder einer Rede oder in einem Brief, der angeblich von uns stammt, behauptet wird, der Tag des Herrn sei schon da.1

3 Lasst euch durch niemand und auf keine Weise täuschen! Denn zuerst muss der Abfall von Gott kommen und der Mensch der Gesetzwidrigkeit erscheinen, der Sohn des Verderbens,

4 der Widersacher, der sich über alles, was Gott oder Heiligtum heißt, so sehr erhebt, dass er sich sogar in den Tempel Gottes setzt und sich als Gott ausgibt.2

5 Erinnert ihr euch nicht, dass ich euch dies schon gesagt habe, als ich bei euch war?

6 Ihr wisst auch, was ihn jetzt noch zurückhält, damit er erst zur festgesetzten Zeit offenbar wird.3

7 Denn die geheime Macht der Gesetzwidrigkeit ist schon am Werk; nur muss erst der beseitigt werden, der sie bis jetzt noch zurückhält.4

8 Dann wird der gesetzwidrige Mensch allen sichtbar werden. Jesus, der Herr, wird ihn durch den Hauch seines Mundes töten und durch seine Ankunft und Erscheinung vernichten.

9 Der Gesetzwidrige aber wird, wenn er kommt, die Kraft des Satans haben. Er wird mit großer Macht auftreten und trügerische Zeichen und Wunder tun.

10 Er wird alle, die verloren gehen, betrügen und zur Ungerechtigkeit verführen; sie gehen verloren, weil sie sich der Liebe zur Wahrheit verschlossen haben, durch die sie gerettet werden sollten.

11 Darum lässt Gott sie der Macht des Irrtums verfallen, sodass sie der Lüge glauben;

12 denn alle müssen gerichtet werden, die nicht der Wahrheit geglaubt, sondern die Ungerechtigkeit geliebt haben.
Ermutigung der Gläubigen

13 Wir müssen Gott zu jeder Zeit euretwegen danken, vom Herrn geliebte Brüder, weil Gott euch als Erstlingsgabe dazu auserwählt hat, aufgrund der Heiligung durch den Geist und aufgrund eures Glaubens an die Wahrheit gerettet zu werden.5

14 Dazu hat er euch durch unser Evangelium berufen; ihr sollt nämlich die Herrlichkeit Jesu Christi, unseres Herrn, erlangen.

15 Seid also standhaft, Brüder, und haltet an den Überlieferungen fest, in denen wir euch unterwiesen haben, sei es mündlich, sei es durch einen Brief.

Segenswunsch des Apostels


16 Jesus Christus aber, unser Herr, und Gott, unser Vater, der uns seine Liebe zugewandt und uns in seiner Gnade ewigen Trost und sichere Hoffnung geschenkt hat,

17 tröste euch und gebe euch Kraft zu jedem guten Werk und Wort.

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift

nach oben springen

#118

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen

in Wenn etwas der Klärung bedarf 01.08.2013 21:48
von blasius (gelöscht)
avatar

Der Heilsplan Gottes für den Menschen


Liebe Mitleserinnen und Mitleser,

haben die Kirchenväter der Mutter Kirche diese Verse nicht gelesen,

oder mutwillig übersehen, übergangen?


18 Ich bezeuge jedem, der die prophetischen Worte dieses Buches hört: Wer etwas hinzufügt, dem wird Gott die Plagen zufügen, von denen in diesem Buch geschrieben steht.

19 Und wer etwas wegnimmt von den prophetischen Worten dieses Buches, dem wird Gott seinen Anteil am Baum des Lebens und an der heiligen Stadt wegnehmen, von denen in diesem Buch geschrieben steht.




Offb. 22, 18-19

Zeugnis und Abschließende Mahnung des Sehers

6 Und der Engel sagte zu mir: Diese Worte sind zuverlässig und wahr. Gott, der Herr über den Geist der Propheten, hat seinen Engel gesandt, um seinen Knechten zu zeigen, was bald geschehen muss.

7 Siehe, ich komme bald. Selig, wer an den prophetischen Worten dieses Buches festhält.

8 Ich, Johannes, habe dies gehört und gesehen. Und als ich es hörte und sah, fiel ich dem Engel, der mir dies gezeigt hatte, zu Füßen, um ihn anzubeten.

9 Da sagte er zu mir: Tu das nicht! Ich bin nur ein Knecht wie du und deine Brüder, die Propheten, und wie alle, die sich an die Worte dieses Buches halten. Gott bete an!

10 Und er sagte zu mir: Versiegle dieses Buch mit seinen prophetischen Worten nicht! Denn die Zeit ist nahe.

11 Wer Unrecht tut, tue weiter Unrecht, der Unreine bleibe unrein, der Gerechte handle weiter gerecht und der Heilige strebe weiter nach Heiligkeit.

12 Siehe, ich komme bald und mit mir bringe ich den Lohn und ich werde jedem geben, was seinem Werk entspricht.

13 Ich bin das Alpha und das Omega, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.

14 Selig, wer sein Gewand wäscht: Er hat Anteil am Baum des Lebens, und er wird durch die Tore in die Stadt eintreten können.

15 Draußen bleiben die «Hunde» und die Zauberer, die Unzüchtigen und die Mörder, die Götzendiener und jeder, der die Lüge liebt und tut.

16 Ich, Jesus, habe meinen Engel gesandt als Zeugen für das, was die Gemeinden betrifft. Ich bin die Wurzel und der Stamm Davids, der strahlende Morgenstern.

17 Der Geist und die Braut aber sagen: Komm! Wer hört, der rufe: Komm! Wer durstig ist, der komme. Wer will, empfange umsonst das Wasser des Lebens.

18 Ich bezeuge jedem, der die prophetischen Worte dieses Buches hört: Wer etwas hinzufügt, dem wird Gott die Plagen zufügen, von denen in diesem Buch geschrieben steht.

19 Und wer etwas wegnimmt von den prophetischen Worten dieses Buches, dem wird Gott seinen Anteil am Baum des Lebens und an der heiligen Stadt wegnehmen, von denen in diesem Buch geschrieben steht.

20 Er, der dies bezeugt, spricht: Ja, ich komme bald. - Amen. Komm, Herr Jesus!

21 Die Gnade des Herrn Jesus sei mit allen!

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift


Die Gnade des Herrn Jesus sei mit allen!

In diesem Sinne, liebe Grüße, blasius

nach oben springen

#119

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen

in Wenn etwas der Klärung bedarf 01.08.2013 23:17
von blasius (gelöscht)
avatar

Wenn etwas der Klärung bedarf


Transsubstantationslehre


Theologischer Hintergrund

Erster Adressat des Textes ist Gott, der in manchen Formularen, so im Canon Romanus, ausdrücklich in Du-Form angesprochen wird. Es handelt sich also nicht eigentlich um einen Bericht, sondern um ein Stück Gebet. Nach abendländischer Tradition (die seit Ambrosius belegt ist) bewirkt Christus selbst durch seine Abendmahlsworte die Heiligung (Konsekration) und Verwandlung der eucharistischen Gaben (Brot und Wein). Diese Worte nennt man daher auch „Konsekrations-“ bzw. „Wandlungsworte“, in Kurzform diese und sogar den ganzen Einsetzungsbericht ungenau „Wandlung“.

Gemeinsame Überzeugung der römisch-katholischen Kirche wie der Ostkirchen ist es, dass die Verwandlung von Brot und Wein kein Menschenwerk ist, sondern durch den Heiligen Geist geschieht. Darum beten diese Kirchen im Hochgebet um die Herabkunft des Heiligen Geistes auf die Gaben sowie auf die Gläubigen, die sie in der Kommunion empfangen, um selbst in den mystischen Leib Christi verwandelt zu werden.

Jedoch bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass die Einsetzungsworte nur (biblische) Begründung der Wandlung sind, d.h. die Konsekration an dieser Stelle nicht unbedingt erfolgt. Tatsächlich ist es so, dass die Orthodoxie davon ausgeht, dass die Konsekration während der Epiklese (der Herabrufung des Heiligen Geistes) erfolgt. Dem wird dadurch besonderer Ausdruck verliehen, dass die Epiklese, anders als in der katholischen und der alexandrinischen Liturgie, erst nach den Einsetzungsworten folgt. Die moderne katholische Theologie geht davon aus, dass die Wandlung „während des Hochgebetes“ erfolgt. Die Wandlung ist im Kontext der gesamten Liturgie zu sehen und kann nicht vom Menschen willkürlich auf einen bestimmten Zeitpunkt fixiert werden.


Im Jahre 2001 wurde vom Vatikan die Gültigkeit der „Anaphora der Apostel Addai und Mari“ der ostsyrischen Liturgie, die bei den nicht-unierten Assyrern keine expliziten Einsetzungsbericht enthält, anerkannt, d.h. auch ohne Einsetzungsworte ist eine wirksame Konsekration möglich.

http://de.wikipedia.org/wiki/Einsetzungsbericht

Hervorhebung durch: blasius

nach oben springen

#120

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen

in Wenn etwas der Klärung bedarf 01.08.2013 23:18
von Kristina • 2.202 Beiträge

Lieber blasius,
"haben die Kirchenväter der Mutter Kirche diese Verse nicht gelesen,
oder mutwillig übersehen, übergangen?"

Sie werden sie wohl gelesen haben.
Als Laie denke ich, es heißt nicht umsonst "Heilsplan Gottes". Da gab es die Zeit Abrahams, Mose... Jesu..... und nun wohl die Zeit oder der Weg des kommenden Antichrists.
Irgendwie immer ein Kampf zwischen Gut und Böse, der Sünde.
Trotz allem ist an der Lehre der Kirche festzuhalten.
Joh 14,26 Der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.
LG
Kristina


zuletzt bearbeitet 01.08.2013 23:18 | nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 13 Gäste sind Online:
Aquila, Hemma, scampolo

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Heribert
Besucherzähler
Heute waren 291 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2442 Themen und 14046 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Aquila, Blasius, Hemma, Katholik28, Manuela, scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen