Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#611

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 25.04.2016 14:46
von Blasius • 1.283 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“




Liebe Leserinnen und Leser,

2.Korinther 4

1 Daher erlahmt unser Eifer nicht in dem Dienst, der uns durch Gottes Erbarmen übertragen wurde.
2 Wir haben uns von aller schimpflichen Arglist losgesagt; wir handeln nicht hinterhältig und verfälschen das Wort Gottes nicht, sondern lehren offen die Wahrheit. So empfehlen wir uns vor dem Angesicht Gottes jedem menschlichen Gewissen.

3 Wenn unser Evangelium dennoch verhüllt ist, ist es nur denen verhüllt, die verloren gehen;

4 denn der Gott dieser Weltzeit hat das Denken der Ungläubigen verblendet. So strahlt ihnen der Glanz der Heilsbotschaft nicht auf,der Botschaft von der Herrlichkeit Christi, der Gottes Ebenbild ist.1
5 Wir verkündigen nämlich nicht uns selbst, sondern Jesus Christus als den Herrn, uns aber als eure Knechte um Jesu willen.
6 Denn Gott, der sprach: Aus Finsternis soll Licht aufleuchten!, er ist in unseren Herzen aufgeleuchtet, damit wir erleuchtet werden zur Erkenntnis des göttlichen Glanzes auf dem Antlitz Christi.
Die Leidensgemeinschaft des Apostels mit Christus
7 Diesen Schatz tragen wir in zerbrechlichen Gefäßen; so wird deutlich, dass das Übermaß der Kraft von Gott und nicht von uns kommt.
8 Von allen Seiten werden wir in die Enge getrieben und finden doch noch Raum; wir wissen weder aus noch ein und verzweifeln dennoch nicht;
9 wir werden gehetzt und sind doch nicht verlassen; wir werden niedergestreckt und doch nicht vernichtet.
10 Wohin wir auch kommen, immer tragen wir das Todesleiden Jesu an unserem Leib, damit auch das Leben Jesu an unserem Leib sichtbar wird.
11 Denn immer werden wir, obgleich wir leben, um Jesu willen dem Tod ausgeliefert, damit auch das Leben Jesu an unserem sterblichen Fleisch offenbar wird.
12 So erweist an uns der Tod, an euch aber das Leben seine Macht.
13 Doch haben wir den gleichen Geist des Glaubens, von dem es in der Schrift heißt: Ich habe geglaubt, darum habe ich geredet. Auch wir glauben und darum reden wir.
14 Denn wir wissen, dass der, welcher Jesus, den Herrn, auferweckt hat, auch uns mit Jesus auferwecken und uns zusammen mit euch (vor sein Angesicht) stellen wird.
15 Alles tun wir euretwegen, damit immer mehr Menschen aufgrund der überreich gewordenen Gnade den Dank vervielfachen, Gott zur Ehre.
16 Darum werden wir nicht müde; wenn auch unser äußerer Mensch aufgerieben wird, der innere wird Tag für Tag erneuert.
17 Denn die kleine Last unserer gegenwärtigen Not schafft uns in maßlosem Übermaß ein ewiges Gewicht an Herrlichkeit,
18 uns, die wir nicht auf das Sichtbare starren, sondern nach dem Unsichtbaren ausblicken; denn das Sichtbare ist vergänglich, das Unsichtbare ist ewig.

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift


Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 25.04.2016 18:00 | nach oben springen

#612

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 25.04.2016 17:59
von Blasius • 1.283 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“




Liebe Leserinnen und Leser,

Epheser 1

Loblied auf den Heilsplan Gottes


3 Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus: Er hat uns mit allem Segen seines Geistes gesegnet durch unsere Gemeinschaft mit Christus im Himmel.2

4 Denn in ihm hat er uns erwählt vor der Erschaffung der Welt, damit wir heilig
und untadelig leben vor Gott;

5 er hat uns aus Liebe im Voraus dazu bestimmt, seine Söhne zu werden durch Jesus Christus und nach seinem gnädigen Willen zu ihm zu gelangen,

6 zum Lob seiner herrlichen Gnade. Er hat sie uns geschenkt in seinem geliebten
Sohn;

7 durch sein Blut haben wir die Erlösung, die Vergebung der Sünden nach dem Reichtum seiner Gnade.

8 Durch sie hat er uns mit aller Weisheit und Einsicht reich beschenkt

9 und hat uns das Geheimnis seines Willens kundgetan, wie er es gnädig im Voraus bestimmt hat:3

10 Er hat beschlossen, die Fülle der Zeiten heraufzuführen, in Christus alles zu vereinen, alles, was im Himmel und auf Erden ist.

11 Durch ihn sind wir auch als Erben vorherbestimmt und eingesetzt nach dem Plan dessen, der alles so verwirklicht, wie er es in seinem Willen beschließt;

12 wir sind zum Lob seiner Herrlichkeit bestimmt, die wir schon früher auf Christus gehofft haben.4

13 Durch ihn habt auch ihr das Wort der Wahrheit gehört, das Evangelium von eurer Rettung; durch ihn habt ihr das Siegel des verheißenen Heiligen Geistes empfangen, als ihr den Glauben annahmt.

14 Der Geist ist der erste Anteil des Erbes, das wir erhalten sollen, der Erlösung, durch die wir Gottes Eigentum werden, zum Lob seiner Herrlichkeit.


Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 25.04.2016 18:03 | nach oben springen

#613

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 25.04.2016 18:57
von Blasius • 1.283 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“


Liebe Leserinnen und Leser,

Hl. Irenäus von Lyon (um 130 - um 208), Bischof, Kirchenlehrer und MärtyrerGegen die Häresien, III,1

„Geht in die ganze Welt hinaus und verkündet die Frohe Botschaft allen Geschöpfen“

Der Herr aller Dinge hat seinen Aposteln die Vollmacht gegeben, das Evangelium zu verkünden. Und durch sie haben wir die Wahrheit kennengelernt, das heißt die Lehren des Sohnes Gottes. Ihnen hat der Herr gesagt:

„Wer euch hört, der hört mich; wer euch ablehnt, der lehnt mich ab; wer aber mich ablehnt, der lehnt den ab, der mich gesandt hat.“ (Lk 10,16).

Denn wir haben die Sorge für unser Heil nur durch diejenigen erkannt, die uns das Evangelium gebracht haben.

Dieses Evangelium hatten sie zuerst gepredigt. Dann haben sie es uns nach dem Willen Gottes in der Schrift übergeben, damit es uns „Säule und Fundament“ unseres Glaubens würde (vgl. 1 Tim 3,15).

Es ist nicht gestattet zu sagen, das sie gepredigt haben, bevor sie das volle Verständnis erhalten hatten, wie einige vorzugeben wagen, die sich erkühnen, Verbesserer der Apostel zu sein.

Hingegen ist es wahr, dass nach der Auferstehung unseres Herrn von den Toten und nachdem die Apostel mit der „Kraft aus der Höhe“ (Lk 24,49) bekleidet worden waren durch das Kommen des Heiligen Geistes, sie erfüllt wurden mit dem sicheren Wissen um alles und die vollkommene Erkenntnis besaßen.

Dann gingen sie „bis an die Enden der Erde“ (Ps 19[18],5; Röm 10,18) und verkündeten die Frohe Botschaft von allen Wohltaten, die Gott uns zukommen läßt und predigten den Menschen den Frieden des Himmelreichs.

Alle und jeder im Besonderen besaßen sie das Evangelium Gottes.


©Evangelizo.org 2001-2016


Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 25.04.2016 18:59 | nach oben springen

#614

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 26.04.2016 19:41
von Blasius • 1.283 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“


Liebe Leserinnen und Leser,

Hl. Columban (563-615), Mönch und KlostergründerInstruktion 11,1-4; PL 80, 250-252

„Meinen Frieden gebe ich euch“Mose hat im Gesetz geschrieben:

„Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn“ (Gen 1,27)


[…] also liegt es an uns, für unseren Gott, unseren Vater, das Abbild seiner Heiligkeit zu widerspiegeln […] Lasst uns nicht ein Abbild malen, das damit nichts zu tun hat […]

Und damit wir in uns nicht das Bild des Stolzes entwerfen, lassen wir Christus in uns sein Bild malen! Er hat es bereits getan, als er sagte: „Frieden hinterlasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch“.

Aber was nützt es uns zu wissen, dass dieser Friede gut ist, wenn wir nicht auf ihn bedacht sind? Was sehr gut ist, ist für gewöhnlich auch sehr zerbrechlich, und kostbares Gut bedarf größerer Sorgfalt und größerer Wachsamkeit.

Sehr zerbrechlich ist der Friede; durch ein unbedachtes Wort oder eine dem Nächsten zugefügte kleine Wunde kann man ihn schnell verlieren.

Nun bereitet aber den Menschen nichts größeres Vergnügen, als im falschen Augenblick das Wort zu ergreifen und sich mit dem zu befassen, was ihm nichts angeht, leere Reden zu schwingen und Abwesende zu kritisieren. Wer nicht sagen kann: „Gott, der Herr, gab mir die Zunge eines Jüngers, damit ich verstehe, die Müden zu stärken durch ein aufmunterndes Wort“ (Jes 50,4), der soll also schweigen, oder, wenn er etwas sagt, dann etwas, was dem Frieden dient […]

„Die Liebe schuldet ihr einander immer“ (Röm 13,8). Dazu möge uns unser guter Herr und Retter Jesus Christus, der Urheber des Friedens und der Gott der Liebe, inspirieren.


©Evangelizo.org 2001-2016


Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 26.04.2016 19:43 | nach oben springen

#615

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 27.04.2016 13:52
von Blasius • 1.283 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“




Hl. Theresia Benedicta a Cruce [Edith Stein] (1891-1942), Karmelitin, Märtyrerin, Mitpatronin Europas

Die Frau und ihre Berufung (Vorträge)

„Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben“


Was die Kirche betrifft, so bleibt für den menschlichen Verstand wohl das Bild von ihr als einer Gemeinschaft von Gläubigen das eingängigste.

Wer auch immer an Jesus Christus glaubt und an sein Evangelium, und wer hofft auf die Erfüllung Seiner Verheißungen, wer Ihm verbunden ist in der Liebe und Seinen Geboten gehorcht, der muss denen zugerechnet werden, die am selben Geist teilhaben durch eine tiefe geistliche Gemeinschaft und eine Anhänglichkeit in Liebe.

Die dem Herrn gefolgt sind während Seines Aufenthalts auf Erden, sie waren die ersten jungen Triebe der christlichen Gemeinschaft; sie waren es, die diese Gemeinschaft weiterverbreitet und die Reichtümer des Glaubens den folgenden Zeiten und bis in unsere Tage als Erbe übergeben haben, die ihren Zusammenhalt bildeten.

Schon eine natürliche menschliche Gemeinschaft kann weit mehr sein, als ein simpler Zusammenschluss von unterschiedlichen Individuen. Sie kann als enges Bündnis bestehen, das bis zur organischen Einheit kommen kann. In viel größerem Maße gilt das von der übernatürlichen Gemeinschaft der Kirche.

Die Vereinigung der Seele mit Christus ist eine andere Sache als die Verbindung zweier Menschen auf Erden. Jene Vereinigung, begonnen in der Taufe und unaufhörlich gefestigt durch die anderen Sakramente, ist eine Eingliederung und ein Aufpfropfen – wie uns das Gleichnis vom Weinstock und den Reben sagt. Dieses Einswerden mit Christus zieht eine Annäherung der Glieder nach sich, die alle Christen umfasst. So nimmt die Kirche die Gestalt des geheimnisvollen Leibes Christi an. Dieser Leib ist ein lebendiger Körper und der Geist, der ihn beseelt, ist der Geist Christi, der, vom Kopfe ausgehend, in alle Glieder ausströmt (vgl. Eph 5,23.30). Der Geist, der von Christus ausfließt, ist der Heilige Geist, und die Kirche ist somit der Tempel des Heiligen Geistes (Eph 2,21-22).

©Evangelizo.org 2001-2016

Liebe Grüße, Blasius


-

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: KÖNIGIN
Besucherzähler
Heute waren 33 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2386 Themen und 13638 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen