Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Sakramentenempfang bei FSSPX Todsünde?

in Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft 09.08.2019 20:16
von Stjepan • 123 Beiträge

Lieber Aquila,

ich will Dich nicht nerven, aber warum bez. sich Benedikt XVI. immer noch als Papst, und dazu trägt er noch immer seine Papst-Kleidung; es kann doch nun wirklich nicht zwei Päpste geben. Wenn "Franziskus" wirklich Papst ist, dann ist es Benedikt nicht (mehr), und er hat sich dann weder als Papst zu bezeichnen, noch Papst-Kleidung zu tragen. Solange er sich also als Papst bezeichnet und entsprechend kleidet, kann ich doch nicht anders, als in ihm den Papst zu sehen, und nicht "Franziskus". Ist er aber nicht (mehr) Papst, sondern Franziskus, warum stiftet er dann eine solche Verwirrung, indem er sich nach wie vor als Papst bezeichnet und sich so kleidet!

Als ich 2009 zum katholischen Glauben fand, habe ich nicht geahnt, wie schwer der katholische Glaube ist, so schwer, dass man weder ein noch aus weiß und das Wort Christi "Mein Joch ist leicht" damit völlig zuschanden wird.

Ehrlich gesagt, ich habe keine Lust mehr auf diesen schweren Glauben, der einen in Unsicherheit führt, den man nicht mehr sicher leben kann, und der daher gefährlich ist für die Seele. Man muss ja mit der Hölle rechnen, wenn man in diesem verwirrten Katholizismus etwas Falsches wählt. Doch was ist darin falsch? Jeder sagt was anderes. Und da werden dann auch noch dieser Paul VI. und Johannes Paul II., die so viel Unheil in die Kirche gebracht haben, heiliggesprochen. Unerhört!

Auf diesen ganzen Schmarrn habe ich nun wirklich keine Lust mehr! Und nun zwei Päpste! Wo gibts denn sowas?

Was bleibt mir nun weiteres übrig, als ohne die Sakramente zu leben!

Deshalb wünsche ich allen Päpsten seit Johannes XXIII. die Hölle! Ja, genau, gewaltiger Hass aufgrund von Verzweiflung kommt in mir gegen diese Seelenverderber und Unheilsstifter auf! Die Hölle hätten sie dafür auf jeden Fall verdient! Und hoffentlich sind sie dort zur Strafe für das, was sie getan haben, und hoffentlich kommt der jetzige noch lebende echte Papst auch dorthin, für das, was er uns 2013 als schlechter Hirte angetan hat!


Liebe Grüße
Stjepan


________________________________
https://anti-kueble.page4.com

zuletzt bearbeitet 09.08.2019 20:37 | nach oben springen

#12

RE: Sakramentenempfang bei FSSPX Todsünde?

in Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft 09.08.2019 21:41
von Meister Eckhart • 70 Beiträge

Lieber @Stjepan ,

Ich kann dir sehr gut nachempfinden. Eine ähnliche Denke hat mich jahrelang bei den Evangelikalen gehalten und fern von der heiligen Kirche. Für mich war damals die gesamte römische Kirche nur ein zeitgeistzerfressener, liberaber Irrweg zur Hölle und durch Franziskus wurde all dem noch einer drauf gesetzt. Deine Gefühle sind für mich absolut verständlich und berechtigt. Trotzdem solltest du Gott zutrauen, daß er in dieser zutiefst schweren Zeit den wirklichen Nachfolgern Christi ein Hintertürchen offen gelassen hat. Und dieses Hintertürchen ist hierzulande offenkundig der katholische Traditionalismus. Du solltest all den schweren Gefühlsballast zum Altar deiner nächsten FSSPX-Kirche tragen, diesen mit der Hilfe Christi in heilige Tatenkraft umwandeln und am Wiederaufbau unserers einstmals christlichen Abendlandes mitwirken.

Liebe Grüße und Gottes Segen

nach oben springen

#13

RE: Sakramentenempfang bei FSSPX Todsünde?

in Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft 09.08.2019 22:00
von Stjepan • 123 Beiträge

Lieber @Meister Eckhart,

ja, genau das tue ich, mitwirken "am Wiederaufbau unseres einstmals christlichen Abendlandes", weshalb ich eine Gebetsinitiative gegründet habe, und für zwei weitere werbe:

Meine Gebetsinitiative: https://rosenkranz-kreuzzug-ii.page4.com

Die Gebetsinitiative der FSSPX: https://rosenkranz-kreuzzug.page4.com/

Der Aachener Gnadenrosenkranz für ein christliches Europa: https://aachener-gnadenrosenkranz.jimdofree.com/

Mögen sich noch mehr Beter finden.


Liebe Grüße
Stjepan


________________________________
https://anti-kueble.page4.com
nach oben springen

#14

RE: Sakramentenempfang bei FSSPX Todsünde?

in Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft 09.08.2019 23:40
von Aquila • 5.589 Beiträge

Lieber @Stjepan


Unsere Heilige Mutter Kirche ist und bleibt in der Hand unseres Herrn.

Kardinal Burke mit einigen Ratschlägen zum richtigen Verhalten bez. der innerkirchlichen Wirrungen und Irrungen:

-

"Aber auf teuflische Weise sind Verwirrung und Irrtum, die die menschliche Kultur auf den Weg des Todes und der Zerstörung geführt haben, auch in die Kirche eingedrungen,
so daß sie sich dieser Kultur annähert, anscheinend ohne ihre eigene Identität und Mission zu kennen, ohne anscheinend die Klarheit und den Mut zu haben, der radikal säkularisierten Kultur das Evangelium des Lebens und der Göttlichen Liebe zu verkünden.
[....]
Ein klares Signal, dass die Kirche ihrer Mission nicht nachkommt, ist das Fehlen von Angriffen der säkularen Medien, die es während des Pontifikats von Benedikt XVI. gegeben hat.
[....]
Die Katholiken haben die Aufgabe, zwischen den Worten des Mannes der Papst ist und den Worten des Papstes als Stellvertreter Christi zu unterscheiden.
Ohne diese Unterscheidung wird der Respekt für das Amt des Papstes leicht verloren gehen.
Eine andere Gefahr besteht darin, dass Menschen, die mit persönlichen Ansichten des Mannes, der das Papstamt bekleidet, nicht einverstanden sind, aus diesem Grund der Ansicht seien, nicht in der Gemeinschaft mit der Kirche zu sein.
[....]
Katholiken sollen nicht in eine „Idolatrie des Papsttums“ verfallen, in der jedes Wort des Papstes als lehramtliche Aussage zu gelten hat, selbst wenn sie dem Wort Christi widerspreche.
Äußerungen des Papstes sind stets im Kontext der beständigen Lehre und Praxis der Kirche zu verstehen.
[....]
Katholiken sollen nicht einmal daran denken, sich von der katholischen Kirche in der Hoffnung zu trennen, eine bessere Kirche schaffen zu können.
Ein Schisma ist die Frucht eines weltlichen Denkens, eines Denkens,
das die Kirche in der Hand des Menschen und nicht in der Hand Christi sieht.
Die Kirche unserer Zeit steht vor der Aufgabe, sich von jeder Art weltlichen Denkens zu reinigen."

-

Siehe bitte auch:
Die Heiligkeit der Kirche


Lieber Stjepan

Nicht mehr die hl. Sakramente empfangen zu wollen, spielt dem Teufel in die Hände !
So besteht die Gefahr, dass die Neigung zum Bösen im Herzen gar Wurzel fassen kann.
Die ungeordneten Leidenschaften und Begierden könne es so gleichsam "fluten".
Gerade gestern habe ich diesbezüglich ein Zitat des
hl. Josefmaria Escriva (1902-1975) gepostet....hier ist es noch einmal:

-

Schäme dich nicht, wenn du in deinem Herzen den "fomes peccati",
den Hang zum Bösen entdeckst.
Du wirst ihn verspüren, solange du lebst; niemand ist frei von dieser Last.

Schäme dich nicht, denn der allmächtige und barmherzige Herr hat uns alle erforderlichen Mittel gegeben, damit wir diese Neigung zum Bösen in uns überwinden können:
die Sakramente,
Sakramente; die Heilmittel für die Seele
das Gebetsleben,
Das beharrliche Gebet
die Gott dargebrachte Arbeit.


Nutze diese Mittel beharrlich, mit der Bereitschaft, immer wieder zu beginnen, ohne den Mut zu verlieren."

-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 09.08.2019 23:40 | nach oben springen

#15

RE: Sakramentenempfang bei FSSPX Todsünde?

in Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft 10.08.2019 09:22
von Kristina • 58 Beiträge

-


zuletzt bearbeitet 10.08.2019 13:36 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MAGDALENA
Besucherzähler
Heute waren 379 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3267 Themen und 21716 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen