Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Sakramentenempfang bei FSSPX Todsünde?

in Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft 07.08.2019 21:16
von Kristina • 264 Beiträge

https://de.catholicnewsagency.com/story/...franziskus-1347
VATIKANSTADT , 21 November, 2016
Beichte bei Piusbruderschaft weiterhin gültig: Papst Franziskus

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktu...bei-piusbrudern
Vatikanstadt/Bonn - 04.04.2017
Papst erlaubt Trauungen bei Piusbrüdern

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktu...aubt-oder-nicht
Regensburg/Zaitzkofen - 29.06.2017
Piusbrüder: Priesterweihen erlaubt oder nicht?
...
Bisher galten Priesterweihen der von Rom getrennten Piusbrüder zwar als gültig, jedoch unerlaubt, weil sie ohne die Zustimmung des jeweiligen Ortsbischofs erfolgten. Die Piusbruderschaft beruft sich neuerdings jedoch auf ein Schreiben der für den Dialog mit den Traditionalisten zuständigen vatikanischen Kommission "Ecclesia Dei".

Widerspruch vom Regensburger Bischof Voderholzer

Deren Sekretär, Erzbischof Guido Pozzo, habe den Piusbrüdern im Juni 2016 mitgeteilt, dass sie "in der gegenwärtigen Phase des Übergangs, frei Priesterweihen vornehmen können, ohne den Ortsbischof um Erlaubnis zu fragen und sich darauf beschränken können, die Namen zur geeigneten Kenntnisnahme mitzuteilen". Daraus leitet die Bruderschaft die nunmehrige Erlaubtheit ihrer Weihen ab.

Dem widersprach das Bistum Regensburg: .....


zuletzt bearbeitet 07.08.2019 21:18 | nach oben springen

#7

RE: Sakramentenempfang bei FSSPX Todsünde?

in Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft 07.08.2019 23:36
von Aquila • 6.017 Beiträge

Lieber Stjepan


Fassen wir zusammen:


Die Weihen der Pius-Bruderschaft sind zwar noch nicht rechtmässig, aber gültig !
Suspendierung bedeutet lediglich, dass kein kirchliches Amt ausgeführt werden darf.

Papst Franziskus hat nun als Pontifex Maximus die Spendung des hl. Sakramentes der Busse durch gültig (!) geweihte Patres der Pius-Bruderschaft anerkannt.
Ebenso die Eheschliessungen bei der Pius-Bruderschaft.

Dies tat er gerade auch mit der Absicht, die Verunsicherung bei den Gläubigen zu beseitigen.


Wenn nun also der Papst dies, um ein Zeichen zu setzen, so festgelegt hat,
so kann und darf diese verbindliche Weisung nicht in Frage gestellt werden.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 07.08.2019 23:39 | nach oben springen

#8

RE: Sakramentenempfang bei FSSPX Todsünde?

in Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft 08.08.2019 20:54
von Stjepan • 128 Beiträge

Lieber Aquila,

leider geht das von Dir Dargelegte an meiner Frage vorbei.

Zum anderen gehe ich davon aus, dass Bergoglio kein echter Papst ist, unter anderem wegen seinen Häresien, die er permanent verbreitet, stattdessen aber nach wie vor Benedikt XVI.

Ist Bergoglio kein rechtmäßiger, echter Papst, so sind seine Anerkennungen der Spendung des Beichtsakraments und der Eheschließungen unwirksam. Nicht umsonst bezeichnet sich Benedikt nach wie vor als Papst, und es kann keine zwei Päpste geben, da Christus nur einen Papst eingesetzt hat, neben dem es keinen zweiten geben kann. Gegenwärtig scheinen sich die Visionen der hl. Anna Katharina Emmerick von den zwei Päpsten, dem echten und dem falschen, zu erfüllen.

Die Sache um Bergoglio und um die FSSPX scheint also nicht so klar und eindeutig zu sein, wie man sich das im allgemeinen denkt. Meine derzeitige Position ist daher, dass Satan durch Bergoglio, den falschen Papst, die meisten Katholiken total in die Irre führt. Er benutzt den falschen Papst Bergoglio als Mittel zum Zweck, um durch ihn so viele Seelen wie nur möglich in die Hölle zu bringen.

Mal sehen, wie sich die ganze Sache nach Bergoglio weiter entwickelt.


Liebe Grüße
Stjepan


________________________________
https://anti-kueble.page4.com
nach oben springen

#9

RE: Sakramentenempfang bei FSSPX Todsünde?

in Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft 08.08.2019 23:39
von Aquila • 6.017 Beiträge

Lieber Stjepan


Dieses Forum folgt keiner antipäpstlichen Strömung !
So auch keiner immer wieder vorgetragenen Theorie vom "falschen Papst Franziskus"


Wir dürfen uns nicht von den immer wieder aufkeimenden Stimmen "treiben" lassen, die Papst Franziskus als "falschen Propheten" oder ähnlichem bezeichnen.
An anderer Stelle habe ich bereits Folgendes geschrieben:

++++
Gem. geltendem Kirchenrecht sind Absprachen vor einer Papstwahl in der Tat verboten und somit lag in der Tat ein kirchenrechtliches Vergehen vor.
Jorge Bergoglio wurde nun aber vom Konklave zum Papst Franziskus gewählt.
Werfen wir einen Blick zurück auf die Geschichte der Papstwahlen der vorherigen Jahrhunderte, so stossen wir hin und wieder auch auf Ungereimtheiten wie Absprachen und Einflussnahmen finanzieller oder machtpoltischer Prägung.
Dennoch wurden sie vom Heiligen Geist zugelassen und Er ist es, Der die Kirche mittels Seiner Göttlicher Vorsehung auch durch alle Stürme lenkt.

Machen wir es uns also nicht noch schwieriger wie es ohnehin schon ist
und sprechen wir Papst Franziskus - trotz seiner augenscheinlichen Schwächen und Mängel - nicht das Petrusamt ab, ansonsten verlassen wir das Fundament unserer katholischen Identität.

Dazu Pater lic. Sven Conrad von der Petrus-Bruderschaft FSSP:

-

[....]
Aber auch mit Blick auf die Kirchengeschichte wissen wir,
dass einerseits ( nach menschlichem Urteil )schwache Päpste die Kirche nicht untergehen liessen,
dass aber andererseits sehr wohl alle Reformbewegungen, die sich vom Felsen Petri gelöst haben, letztlich untergehen mussten.
[....]




Um unser seelisches Gleichgewicht nicht zu gefährden, ist eine hierzu hilfreiche Methode, Befremdliches von Papst Franziskus gleichsam "vorbeigehen zu lassen ", sprich es nicht in uns "wühlen" zu lassen und nur Gutes aufzunehmen....

Das alles heisst nun nicht, berechtigte Kritik an nicht lehramtmässigen Aussagen und Handlungen zu unterlassen, aber nicht als "Getriebene" einer nicht gutzuheissenden Verächtlichmachung der auch Papst Franziskus innewohnenden höchsten Amtswürde.
Das heisst auch, das Gebet für Papst Franziskus nicht zu unterlassen.


Ein Pater der Petrus-Bruderschaft hat ein vortreffliches Zitat aufgeführt, welches die Gefahr aufzeigt, die sich gerade auch in einer gleichsam "blinden" (im Sinne von unbedachten Übereifer) Papstanfeindung verbirgt:

"Wen der Teufel nicht stoppen kann, den treibt er"
++++


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

-

nach oben springen

#10

RE: Sakramentenempfang bei FSSPX Todsünde?

in Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft 09.08.2019 09:36
von Simeon • 402 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus

Lieber @Aquila,

vielen Dank für diese klaren und vortrefflichen Ausführungen. Dem kann man absolut nichts hinzufügen.

Mit dieser Gesinnung müssen wir fortfahren.

Herzl. Grüße

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Brief des Generaloberen der FSSPX
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft von Aurelius
0 23.04.2020 13:58goto
von Aurelius • Zugriffe: 67
Ostersonntagsmesse 2020 im überlieferten röm. kath. Ritus
Erstellt im Forum Auslegung des hl. Evangeliums durch die Lehre der Kirche von Blasius
0 13.04.2020 14:06goto
von Blasius • Zugriffe: 59
FRANZISKUS - Echter Papst oder nicht?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft von Stjepan
15 05.02.2020 22:15goto
von Aquila • Zugriffe: 769
Kritik an Papst Franziskus innerhalb des Vatikans
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
2 30.04.2019 17:13goto
von angelo • Zugriffe: 790
Hirtenwort der deutschen Bischöfe - voller Wortlaut Die deutschen Bischöfe veröffentlichen ein Hirtenwort zum Papstschreiben
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 01.02.2017 21:55goto
von Blasius • Zugriffe: 310
Die Seele des Menschen - FSSPX Nachrichten & Veranstaltungen
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 05.09.2015 23:12goto
von Blasius • Zugriffe: 334
Katholische Schulen Priesterbruderschaft St. Pius
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft von Kristina
0 11.07.2015 11:18goto
von Kristina • Zugriffe: 990
FSSPX-Gottesdienstplan
Erstellt im Forum Internetseiten von Michaela
1 18.12.2014 23:44goto
von Hemma • Zugriffe: 238
Vertrauen auf Gottes Wirken versus eigenem Aktionismus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft von Michaela
2 27.10.2014 19:38goto
von Michaela • Zugriffe: 386

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emu
Forum Statistiken
Das Forum hat 3640 Themen und 23223 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Aurelius



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen