Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: US-Bischof: Missbrauchsskandal lenkt vom wahren Problem ab - Homosexualität

in Diskussionsplattform Kirche 22.08.2018 21:49
von Aquila • 5.663 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Mitleser

Die Homo-Netzwerke innerhalb der Kirche müssen trockengelegt werden.
Sie sind der Pfuhl, aus dem sich die ungeordneten Leidenschaften und Begierden "nähren".

In einem aktuellen Interview spricht Kardinal Raymond Burke Klartext:


"
Die Kirche muss von homosexueller Kultur im Klerus gereinigt werden.
[....]
Bereits die Studien zu den Missbrauchsskandalen nach 2002 haben gezeigt, dass die meisten Missbrauchsfälle homosexuelle Handlungen waren, die an männlichen Jugendlichen verübt worden waren. Angesichts der nun bekannt gewordenen Fälle ist deutlich, dass es tatsächlich eine homosexuelle Kultur im Klerus und in der Hierarchie gibt"


Kardinal Burke betonte, dass die Verantwortung bei Papst Franziskus liege, denn nur er könne Disziplinarmassnahmen verhängen.

Der Artikel bei kath.net:
http://kath.net/news/64834


Schauen wir etwas genauer hin:

So ist der amerikanische Kardinal Tobin von Newark - von Papst Franziskus im Jahre 2016 rasant auf den Erzbischofssitz von Newark versetzt und dann zum Kardinal ernannt - einer der unverhohlendsten Hofierer der Homokultur.
Er "begrüsste" und "segnete" die Teilnehmer einer sogenannten "Homo-Wallfahrt" (?) und war nicht bereit, sie zur Umkehr zu rufen.
Auf dem "Einladungsblatt", gerichtet an die "Mitglieder der Catholic LGBT community und ihren Familien" war zu lesen:

mit dem Segen und den besten Wünschen Seiner Eminenz Joseph Kardinal Tobin CSsR, Erzbischof von Newark“.

Er gilt auch als ein Unterstützer der anti-katholischen ultraprogressiven "Ordensfrauen".

Näheres hier:
https://www.katholisches.info/2017/04/ne...ner-kathedrale/

Kardinal Tobin steht im engen Kontakt mit einem der
Hauptakteure des Homo-Netzwerkes, Kardinal McCarrick.
Der genannte Kardinal McCarrick war Förderer weiterer Bischöfe, heute engste Vertrauter von Papst Franziskus....konkret:

Sean Kardinal O’Malley, Erzbischof von Boston
Kevin Kardinal Farrell,
Donald Kardinal Wuerl, Erzbischof von Washington D.C.

Näheres hier:
http://kath.net/news/64823


Diese Verflechtungen und Vernetzungen zeigen wohl nur ansatzweise das Ausmass des Homo-Netzwerkes, deren Förderer und Decker.

"Die Kirche muss von homosexueller Kultur im Klerus gereinigt werden"

Mögen die Forderungen von Kardinal Burke schnellstmöglichst in die Tat umgesetzt werden.
Freilich ohne Absetzungen von einzelnen Würdenträger wird das nicht gelingen können.
Ob Papst Franziskus dazu bereit ist, kann zumindest in Frage gestellt werden, müsste er sich doch auf einen Schlag von einigen seiner Vertrauten trennen.

Im Grunde genommen geht es bereits um viel Mehr.
Es stellt sich die Frage:
"Kann das "weltoffene" Pontifikat von Papst Franziskus diese Erosion überstehen ?"


Als Ergänzung zum Hinweis von @Blasius zur Homosexualität siehe bitte hier:
Katechismus: Keuschheit und Homosexualität (2)



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 22.08.2018 22:01 | nach oben springen

#7

RE: US-Bischof: Missbrauchsskandal lenkt vom wahren Problem ab - Homosexualität

in Diskussionsplattform Kirche 23.08.2018 11:49
von Sel • 353 Beiträge

Danke lieber Aquila,
für diese hervorragende Analyse der Situation.

Die Homo-Netzwerke innerhalb der Kirche müssen trockengelegt werden.

Nirgends hört man aus den Medien, dass Homosexualität - losgelöst von Skandeln und Verbrechen - etwas schrecklich, schlimmes und widernatürliches ist! Ja, sie ist in der Tat etwas schreckliches! Losgelöst von den Menschen, die ihrer viell. krankhaft unterliegen, ist diese "Ideologie oder Praxis usw." etwas schreckliches!

Statt immer darüber sich im Kreise zu drehen, dass diese Netzwerke aus dem Klerus verbannt werden müssen - Ja, natürlich müssen sie das - sollte aber auch gerade über diese schreckliche Sünde gesprochen und diese gräuelhafte Praxis nicht verschwiegen und unter den Teppich gekehrt werden.

Denn die Früchte und Folgen dieser widernatürlichen Praxis sind doch Kinderschändung, Kinderpornographie, Sexuelle Ausbetung von Kindern usw.. Also müsste man die Wurzel des Problems anpacken und diese Sünde in der Gesellschaft auch als SÜNDE anprangern und nicht als etwas "normales" wo jeder ein Recht drauf hat, nur weil er sich danach fühlt...Heute fühlt man das, morgen fühlt man jenes.. Und so wird auch eine Grenze nach der anderen gebrochen...

"Wo Gott aus dem Leben der Menschen verschwindet, da verschwindet auch die Hemmschwelle zu schrecklichen Dingen! "

Was eine schreckliche Irriführung und Verblendung des Staates und diese Dinge als "normal" zu verkaufen!

In den Medien und überall wird suggeriert, dass Homosexualtät, normal, richtig, gesund und vernünftig sei. Wenn man obige Meinung öffentlich bezeugt, und man darf ja NOCH eine freie Meinung haben - gilt man schon als als Verbrecher und Verleumder. Soweit sind wir schon in den europäischen Ländern gekommen.

Anstatt auf die wahren Ursachen dieser schlimmen Sünde zu schauen, schauen wir auf die Oberfläche und der Staat lässt nicht zu, dass wir tiefer eindringen können. Ja, wir dürfen es garnicht, wir dürfen nichts sagen, nichts anprangern.. Wir müssen schlucken, was Medien uns verkaufen und unsere Haltung danach ausrichten.

Auch Homo-Netzwerke außerhalb der Kirche müssten trockengelegt werden - gerade da, wo der Öffentlichkeit und auch den Kindern in Kindergärten diese perverse Praxis als "normal" verkauft werden. Das gilt auch für "normale" Pornographie.

Nicht die Menschen, die viell. krankhaft diese Sache unterliegen, dürfen wir anprangern, sondern diesem "Gedankengut", "Idee", "Praxis" , "Des-Normal-Verkaufenwollens-der-Sünde" Dagegen sollten wir kämpfen.

Herzliche Grüße


zuletzt bearbeitet 23.08.2018 11:53 | nach oben springen

#8

RE: US-Bischof: Missbrauchsskandal lenkt vom wahren Problem ab - Homosexualität

in Diskussionsplattform Kirche 23.08.2018 12:51
von Kleine Seele • 425 Beiträge

@ Sel
Anstatt auf die wahren Ursachen dieser schlimmen Sünde zu schauen, schauen wir auf die Oberfläche und der Staat lässt nicht zu, dass wir tiefer eindringen können. Ja, wir dürfen es garnicht, wir dürfen nichts sagen, nichts anprangern.. Wir müssen schlucken, was Medien uns verkaufen und unsere Haltung danach ausrichten. ,


Ja, WARUM TUT DIE KIRCHE NICHTS DAGEGEN? Warum wird hier nur geschwätzt? Geschwätzt, geschwätzt, geschwätzt!!!

@Sel Was heißt müssen? Was tust [b]DU [/b]persönlich dagegen? Außer dich hier auszuheulen? Du kannst gerne das Kreuz verleugnen. Noch ehe der Hahn 3x kräht,------ erinnerst Du dich? Deine Schmierenkomödie ärgert mich einfach nur!!!

LG Kleine Seele

So langsam verliere ich mein Interesse an der Traditon!, mit solchen Gliedern, die sich wie Schakale benehmen.
Solche Vorbilder brauche ich nicht!!!

Lieber Sel, Du kopierst einfach nur Aquilas Texte hier rein und tust so, als ob diese von DIR wären, einfach nur schäbig! Denkst Du, so erwirbst Du seine Gunst?



LG Kleine Seele


zuletzt bearbeitet 23.08.2018 14:34 | nach oben springen

#9

RE: US-Bischof: Missbrauchsskandal lenkt vom wahren Problem ab - Homosexualität

in Diskussionsplattform Kirche 23.08.2018 15:04
von Don Camillo (gelöscht)
avatar

Liebes Seelchen.

nur für Dich


Matthäus 7, 1-5

und

Johannes 8, 7

nach oben springen

#10

RE: US-Bischof: Missbrauchsskandal lenkt vom wahren Problem ab - Homosexualität

in Diskussionsplattform Kirche 23.08.2018 16:58
von Kleine Seele • 425 Beiträge

Don Camillo, oh man Luther wieder!!! Nein brauch ich nicht!!! Bleib in deiner Sparte!!!


zuletzt bearbeitet 23.08.2018 17:02 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der heilige Maximilian, Bischof und Märtyrer von Lorch, Österreich, + 12.10.288 – Fest: 12. Oktober
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 12.10.2019 18:32goto
von Blasius • Zugriffe: 12
„Die meisten Menschen haben kein Problem damit, dass ihre Gemeinde islamisiert wird“.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
1 10.09.2019 00:16goto
von Aquila • Zugriffe: 58
13. Mai 2018 Der heilige Servatius Bischof von Tongern
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 13.05.2019 08:13goto
von Blasius • Zugriffe: 63
Der heilige Akazius (Achatius, Acacius), Bischof von Antiochien - Festtag, Gedenktag ist der 31. März
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 31.03.2019 09:14goto
von Blasius • Zugriffe: 41
Der Weg des Heils Apg 16,17 Hirtenbrief zur Fastenzeit 2019 von Msgr. Dr. Vitus Huonder Bischof von Chur
Erstellt im Forum Predigten von Blasius
0 18.03.2019 16:43goto
von Blasius • Zugriffe: 59
Frühmesse: Der wahre Bischof ist ein Diener
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
24 22.11.2018 12:04goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 1299
Bischof Athanasius Schneider: Freimaurerei ein „Instrument des Satans“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
1 28.01.2017 12:42goto
von Kristina • Zugriffe: 1080
Mortalium animos - über die Förderung der wahren Einheit im Glauben
Erstellt im Forum Enzykliken von Kristina
0 09.08.2014 22:07goto
von Kristina • Zugriffe: 1002
Die eine wahre Kir­che
Erstellt im Forum Predigten von Kristina
0 30.06.2014 10:20goto
von Kristina • Zugriffe: 458

Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 675 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3333 Themen und 21953 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Blasius, Guenther, Maresa, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen