Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

US-Bischof: Missbrauchsskandal lenkt vom wahren Problem ab - Homosexualität

in Diskussionsplattform Kirche 22.08.2018 08:12
von Blasius • 2.515 Beiträge

Priester missbrauchen 1000 Kinder (12)

US-Bischof: Missbrauchsskandal lenkt vom wahren Problem ab - Homosexualität




Die [angebliche] „Krise” beschränkt sich nicht auf die [historische] Affäre McCarrick oder den
[nicht fundierten] Bericht Pennsylvania Grand Jury Report.

Das erklärt Bischof Robert Morlino von Madison in den USA auf MadisonDiocese.org (18. August).

Morlino erklärt, dass das wahre Problem “perverses sexuelles Verhalten von Klerikern” ist,
und zwar - “fast ausschließlich homosexuelles”.

Der Bischof resümiert: „Es ist Zeit, zuzugeben, dass es eine homosexuelle Subkultur in der Hierarchie der katholischen Kirche gibt, die im Weinberg des Herrn eine große Verwüstung anrichtet.”

Es ist ein Faktum, dass es derzeit keine „Missbrauchskrise“ gibt, weil das Problem seit fast zwanzig Jahren aufgearbeitet wird und die Kirche für Kinder und Jugendliche einer der sichersten Orte geworden ist.

Bild: Robert Morlino, © Emily Mills, CC BY-ND, #newsZqoarzwgan

https://gloria.tv/article/7NtNqdc8jTHqBw8N3BGDvxT8w


Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 22.08.2018 08:16 | nach oben springen

#2

RE: US-Bischof: Missbrauchsskandal lenkt vom wahren Problem ab - Homosexualität

in Diskussionsplattform Kirche 22.08.2018 08:21
von Kleine Seele • 425 Beiträge

@Morlino erklärt, dass das wahre Problem “perverses sexuelles Verhalten von Klerikern” ist,
und zwar - “fast ausschließlich homosexuelles”.
Der Bischof resümiert: „Es ist Zeit, zuzugeben, dass es eine homosexuelle Subkultur in der Hierarchie der katholischen Kirche gibt, die im Weinberg des Herrn eine große Verwüstung anrichtet.”


Die Dunkelziffer ist hoch! Aber immer wieder wird es vehement bestritten. Habe mal Fotos gesehn, von einem Priester, vormals Kaplan aus meiner Gemeinde, wie er in Badehose mit den Kindern und Jugendlichen aus der Gemeinde im Zuge einer Kinderfreizeit, im Freibad im Whirlpool sitzt. Das sagt ja wohl schon einiges aus! Oder? Dürfen Geistliche sowas?
LG Kleine Seele


zuletzt bearbeitet 22.08.2018 08:44 | nach oben springen

#3

RE: US-Bischof: Missbrauchsskandal lenkt vom wahren Problem ab - Homosexualität

in Diskussionsplattform Kirche 22.08.2018 08:38
von Sel • 360 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus.

Die Homosexualität, die von Medien und Politik als "normal" und "gutgeheißen" wird, ist eine abgrundtiefe, perverse Verhaltensweise, die Gottes Ordnung zutiefst verletzt.

In der gegenwärtigen Debatte wird völlig verschwiegen, dass es sich bei den Missbrauchsopfern - jedenfalls in den USA - um Jungen zwischen 11-17 Jahren handelt. Was folgt daraus? Das wir es mit anscheinend mit einer Homo-Lobby zu tun haben.

Das Problem liegt also nicht etwa im Zölibat sondern in den Homo-Lobbys, die gezielt versuchen, die Kirche von innen auszuhöhlen. Diese Homo-Lobby hasst uns Katholiken! Warum? Weil wir die Homosexualität auf tiefste verurteilen - nicht den Menschen - aber Ihre Ideologie, ihre Praxis. Diese wird niemals "normal" sein.

Was berichten die Medien darüber? Nichts! Warum? Weil diese uns tag für tag einreden wollen, dass Homosexualität und die damit verbundene jedwede pervertierte Genderisierung doch völlig normal und gesund sei, jeder soll sich doch verhalten wie er möchte.. In keinster Weise folge daraus, dass Kinder zu schaden kämen könnten, oder etwa doch? Die Priester seien in allem schuld, doch nicht die Medien und Co..!!


Nein, Schuld ist nich die Kirche, diese ist Heilig, schuld sind Politik, Medien und verdeckte, feige die im verdeckten Arbeiten und die klassische Familie (Mann u Frau) und Kirche schwächen und zerstören wollen

Auf diese billigen Maschen dürfen wir nicht reinfallen und
gerade Bischöfen wie Morlino von Herzen danken für diese Richtigstellung.

Zudem hat der Bischof kirchliche Maßnahmen gegen Täter angekündigt und sein Kirchenvolk eindringlich aufgefordert, ihm jeden Vorfall zu melden.

Herzliche Grüße

nach oben springen

#4

RE: US-Bischof: Missbrauchsskandal lenkt vom wahren Problem ab - Homosexualität

in Diskussionsplattform Kirche 22.08.2018 08:47
von Kleine Seele • 425 Beiträge

@Sel

Die Homosexualität, die von Medien und Politik als "normal" und "gutgeheißen" wird, ist eine abgrundtiefe, perverse Verhaltensweise, die Gottes Ordnung zutiefst verletzt.

Wenn Priester, Bischöfe und Kardinäle, das nicht wissen, welche selbst zum Täter geworden sind, wer soll es dann wissen?

San Diego (kath.net/LSN/jg)
Die Missbrauchsskandale des Klerus hätten gezeigt, dass es eine homosexuelle Kultur nicht nur im Klerus, sondern auch in der Hierarchie gebe. Die Kirche müsse davon bis zur Wurzel gereinigt werden, sagte Raymond Kardinal Burke in einem Interview mit Thomas McKenna von der „Catholic Action für Faith and Family“.

Bereits die Studien zu den Missbrauchsskandalen nach 2002 hätten gezeigt, dass die meisten Missbrauchsfälle homosexuelle Handlungen waren, die an männlichen Jugendlichen verübt worden waren. Angesichts der nun bekannt gewordenen Fälle sei deutlich, dass es tatsächlich eine homosexuelle Kultur im Klerus und in der Hierarchie gebe, betonte er. http://www.kath.net/news/64834

HERR VERGIB IHNEN; DENN SIE WISSEN NICHT WAS SIE TUN!

LG Kleine Seele

http://www.kath.net/news/64833

22 August 2018, 06:00
Theologe zu Franziskus-Brief: ‚Dieser Text ist absolut unzureichend’

Der deutsche Theologe Dr. Markus Büning zieht deshalb seine Unterstützung für die Initiative ‚Pro Pope Francis’ von Paul Zulehner zurück.
Nottuln (kath.net/LSN/jg)
Der deutsche Theologe, Jurist und Buchautor Dr. Markus Büning hat seine Unterstützung für die von Prof. Paul Zulehner gestartete Initiative „Pro Pope Francis“ zurückgezogen. Dies berichtet die deutsch-amerikanische Journalistin Maike Hickson in ihrem Blog auf LifeSiteNews.

Der ausschlaggebende Grund für diesen Schritt sei der Brief gewesen, den Papst Franziskus am 20. August anlässlich der Missbrauchsskandale an das Volk Gottes veröffentlicht hat. kath.net hat hier berichtet: Papstbotschaft zum Missbrauchsskandal!

„Dieser Text ist absolut unzureichend und eine große Enttäuschung“, heißt es in dem Brief des Theologen an Zulehner. Büning kritisiert die unbestimmte pastorale Ausdrucksweise, die den Großteil des Briefes ausmache. Das Leiden der Opfer und der Familien werde nicht ausreichend berücksichtigt, kritisiert der Theologe, der als Kind selbst von einem Priester missbraucht worden ist.

Papst Franziskus habe in seinem Schreiben keinen Plan für das weitere Vorgehen erkennen lassen. Was geschehe mit den Bischöfen, die versagt und vertuscht hätten? Wahrscheinlich nichts befürchtet Büning.

Das Problem der Homo-Lobby im Klerus sei nicht einmal angesprochen, kritisiert er.

Papst Franziskus’ Aufruf zur Buße für die Sünden der Bischöfe und Priester sei für ihn als Missbrauchsopfer beinahe zynisch. Die Kirche müsse hier mit den Mitteln des kanonischen Rechts vorgehen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen. Sonst mache sie sich noch mehr zur Komplizin dieser „unglaublichen Verbrechen“, schreibt Büning.


zuletzt bearbeitet 22.08.2018 13:36 | nach oben springen

#5

RE: US-Bischof: Missbrauchsskandal lenkt vom wahren Problem ab - Homosexualität

in Diskussionsplattform Kirche 22.08.2018 09:23
von Blasius • 2.515 Beiträge

@Sel
US-Bischof: Missbrauchsskandal lenkt vom wahren Problem ab - Homosexualität

Lieber Sel,

es geht um folgendes:

Was tut aktuell Not ?

In erster Linie zweifellos den Opfern das Mitgefühl versichern und ihnen beistehen.

Weiter die Aufarbeitung der schweren Verfehlungen durch Zerschlagung
der sich offenbar über Jahrzehnte ausgebreitet habenden
Homo-Netzwerke innerhalb der Kirche.

Dieses Techtelmechtel mit der Homosexualität ist mit eine Ursache
der verheerenden Zustände in einigen Diözesen bzw. Priesterseminarien.


AUS: Priester missbrauchen 1000 Kinder (12)
-
Katechismus der Katholischen Kirche

II Berufung zur Keuschheit


Keuschheit und Homosexualität

2357 Homosexuell sind Beziehungen von Männern oder Frauen, die sich in geschlechtlicher Hinsicht ausschließlich oder vorwiegend zu Menschen gleichen Geschlechtes hingezogen fühlen. Homosexualität tritt in verschiedenen Zeiten und Kulturen in sehr wechselhaften Formen auf. Ihre psychische Entstehung ist noch weitgehend ungeklärt. Gestützt auf die Heilige Schrift, die sie als schlimme Abirrung bezeichnet [Vgl. Gen 19, 1-29; Röm 1,24-27; 1 Kor 6,10; 1 Tim 1,10.], hat die kirchliche Überlieferung stets erklärt, „daß die homosexuellen Handlungen in sich nicht in Ordnung sind" (CDF, Erkl. „Persona humana" 8). Sie verstoßen gegen das natürliche Gesetz, denn die Weitergabe des Lebens bleibt beim Geschlechtsakt ausgeschlossen. Sie entspringen nicht einer wahren affektiven und geschlechtlichen Ergänzungsbedürftigkeit. Sie sind in keinem Fall zu billigen.

2358 Eine nicht geringe Anzahl von Männern und Frauen sind homosexuell veranlagt. Sie haben diese Veranlagung nicht selbst gewählt; für die meisten von ihnen stellt sie eine Prüfung dar. Ihnen ist mit Achtung, Mitleid und Takt zu begegnen. Man hüte sich, sie in irgend einer Weise ungerecht zurückzusetzen. Auch diese Menschen sind berufen, in ihrem Leben den Willen Gottes zu erfüllen und, wenn sie Christen sind, die Schwierigkeiten, die ihnen aus ihrer Veranlagung erwachsen können, mit dem Kreuzesopfer des Herrn zu vereinen.

2359 Homosexuelle Menschen sind zur Keuschheit gerufen. Durch die Tugenden der Selbstbeherrschung, die zur inneren Freiheit erziehen, können und sollen sie sich - vielleicht auch mit Hilfe einer selbstlosen Freundschaft -‚ durch das Gebet und die sakramentale Gnade Schritt um Schritt, aber entschieden der christlichen Vollkommenheit annähern.

http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_P8B.HTM

-ERGÄNZUNG / AUSZUG:

Homosexualität

Unter Homosexualität versteht man die "dauerhafte, dominierende erotische Anziehung zu Personen des gleichen Geschlechts, die oft (aber nicht notwendig) mit geschlechtlicher Aktivität" verbunden und der menschlichen Natur widerspricht (NLChM, S. 341).

Als homosexuelle Handlungen bezeichnet man eine Art der Sodomie und versteht darunter die sexuelle Betätigung mit einer Person desselben Geschlechtes.

Die Kirche lehrt, dass die Auslebung homosexueller Neigungen eine schwere Sünde ist.

http://www.kathpedia.com/index.php?title=Homosexualität

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 22.08.2018 09:41 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
13. Oktober - Heiliger Theophilus, Bischof von Antiochien (Reinheit des Glaubens)
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 13.10.2019 11:52goto
von Blasius • Zugriffe: 33
Der heilige Maximilian, Bischof und Märtyrer von Lorch, Österreich, + 12.10.288 – Fest: 12. Oktober
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 12.10.2019 18:32goto
von Blasius • Zugriffe: 55
„Die meisten Menschen haben kein Problem damit, dass ihre Gemeinde islamisiert wird“.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
1 10.09.2019 00:16goto
von Aquila • Zugriffe: 89
13. Mai 2018 Der heilige Servatius Bischof von Tongern
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 13.05.2019 08:13goto
von Blasius • Zugriffe: 84
Der heilige Akazius (Achatius, Acacius), Bischof von Antiochien - Festtag, Gedenktag ist der 31. März
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 31.03.2019 09:14goto
von Blasius • Zugriffe: 56
Der Weg des Heils Apg 16,17 Hirtenbrief zur Fastenzeit 2019 von Msgr. Dr. Vitus Huonder Bischof von Chur
Erstellt im Forum Predigten von Blasius
0 18.03.2019 16:43goto
von Blasius • Zugriffe: 74
Frühmesse: Der wahre Bischof ist ein Diener
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
24 22.11.2018 12:04goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 1383
Bischof Athanasius Schneider: Freimaurerei ein „Instrument des Satans“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
1 28.01.2017 12:42goto
von Kristina • Zugriffe: 1104
Die eine wahre Kir­che
Erstellt im Forum Predigten von Kristina
0 30.06.2014 10:20goto
von Kristina • Zugriffe: 494

Besucher
1 Mitglied und 20 Gäste sind Online:
Koi

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anouschka
Besucherzähler
Heute waren 676 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3366 Themen und 22158 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Koi



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen