Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Verführungen der Welt /Versuchungen

in Der Sündenfall. 06.12.2014 23:57
von Aquila • 4.821 Beiträge

Das hl. Kreuzzeichen als Waffe gegen dämonische Versuchungen....
anschaulich geschildert von
Hw Kaspar Zwickenpflug:
-

[....]
Das heilige Kreuzzeichen ist
eine Art Beschwörung wider
wider die bösen Geister
. —
Mein Christ! wenn du das heilige Kreuz machest,
so ist's eben soviel, als wenn du sagtest:
Ich beschwöre dich, Satan! durch den dreyeinigen Gott
und durch die Verdienste unsers Erlösers, durch sein Leiden und Sterben
,
daß du von meinem Angesichte fliehest!
"
Du erneuerst durch das heilige Kreuzzeichen den Bund,
welchen du bey der heiligen Taufe mit Gott eingegangen hast,
und widersagst dem Höllen« feinde auf ein Neues.
So oft du das heilige Kreuz machest, so oft schwörest du unter die Fahne Jesu,
und eben so oft erklärest du dich wider den Fürsten der Finsterniß
und wider alle Werke dieses abtrünnigen Engels.
Er sieht dich die Hand erheben,
um
das heilige Kreuz zu machen,
und schon dieser Anblick jagt ihm Schrecken ein;
er kann denselben nicht aushalten;
er flieht — wie vor einer unüberwindlichen Waffenrüstung.
Seine ganze Teufelskraft verläßt ihn über diesen Anblick;
alle seine höllischen Anschläge gehen in Trümmer; alle seine Gewalt sinkt zu Boden.
Er weiß, wie er durch das Kreuz ist überwunden,
und zu Grunde gerichtet worden, und darum empfindet er bey
jedem Anblicke des heiligen Kreuzzeichens seine Niederlage. .


-

Entnommen aus:

"Vollständige praktische katholische Christenlehren zum Gebrauche bey dem sonntäglichen pfarrlichen Gottesdienste sowohl in kleineren Städten als auf dem Lande "(1847)


zuletzt bearbeitet 06.12.2014 23:59 | nach oben springen

#12

RE: Verführungen der Welt /Versuchungen

in Der Sündenfall. 07.12.2014 00:31
von Michaela (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila und liebe Geschwister,

oben schreibst/zitierst Du: "Die bösen Geister können keine Gedanken eingeben,
indem sie diese etwa innerlich verursachen, da der Gebrauch der Denkkraft dem Willen untersteht.
Doch heißt es vom Teufel, er sei der Entzünder von Gedanken,
insoweit er aufreizt zum Denken oder zur Erstrebung des Gedachten
durch Schmeicheln oder Anstachelung der Leidenschaft.
Und eben dieses Entzünden nennt Johannes von Damaskus ,eingeben‘,
weil eine solche Tätigkeit innerlich geschieht. — "

Wenn der Mensch sich von Satan oder den Dämonen verführen lässt, geht es nur, weil der Mensch schon an sich einen bösen Anknüpfungspunkt in sich trägt und ihn nicht ausgetrieben hat oder es bisher vermochte ein solches zu tun. Denn sonst könnten die Dämonen sozusagen nicht andoggen.

Eine Frage habe ich trotzdem: Wenn von der negativen Macht her keine Gedanken eingegeben werden können, wie kann es dann sein, dass manchmal im Menschen Gedanken des Guten und Bösen widerstreiten?

Das schlimmste überhaupt ist, wenn der Mensch eine Zeit lang versucht, dem bösen Gedanken zu widerstehen und doch am Ende der Wille so schwach ist, dass die negativen Gedanken siegen. Das ist der Horror schlechthin. :-(

Michaela


Habt ihr eure Seelen gereinigt im Gehorsam der Wahrheit zu ungefärbter Bruderliebe, so habt euch untereinander beständig lieb aus reinem Herzen,... 1. Petr. 1, 22 - Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnet, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Racha! der ist des Rats schuldig; wer aber sagt: Du Narr! der ist des höllischen Feuers schuldig. - Matth. 5, 22

zuletzt bearbeitet 07.12.2014 16:56 | nach oben springen

#13

RE: Verführungen der Welt /Versuchungen

in Der Sündenfall. 07.12.2014 22:50
von Aquila • 4.821 Beiträge

Liebe Michaela

Dass die Dämonen lediglich als
"Entzünder"
von bösen Gedanken wirken können,
beruht auf der Willensabhängigkeit von Gedanken....
sprich sie sind der
freien Willenskraft unterstellt.

Daher auch die unermüdlichen Versuche der Dämonen diesen freien Willen durch
Anstachelungen der ungeordneten Leidenschaften in
Richtung böse Gedanken zu lenken.
Die Dämonen können die Menschen
alleine durch deren Sinne beeinflussen / verführen.

Hier setzen sie denn das gleichsam
"Entzündungs-Streichholz" unerbittlich an
und reizen die ungeordneten Leidenschaften ....
Stolz, Zorn, Neid, Wollust, Völlerei...etc.
( siehe die sieben Hauptsünden ).

So gelingt es ihnen oft den freien Willen zu bösen Gedanken zu entfachen.

Ein "Funke" der Anstachelung genügt denn oft....
und ein "Flächenbrand" böser Gedanken
kann die Folge sein.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 07.12.2014 22:53 | nach oben springen

#14

RE: Verführungen der Welt /Versuchungen

in Der Sündenfall. 07.12.2014 23:51
von Michaela (gelöscht)
avatar

Danke, Aquilla,

Gedanken sind der freien Willenskraft unterstellt, schreibst Du.

Hattest Du noch nie, dass manchmal sozusagen zwei Seelen in Deiner Brust kämpfen? Die eine sagt: "O, diese 5. Frigadelle möchte ich noch essen" und die andere sagt: "dei 4. war schon Völlerei?" Ich habe extra ein leiches Beispiel gewählt, um sozusagen die widerstreitenden Willen zu illustrieren.

Wie kann der Mensch den Willen, der mit dem Willen Gottes übereinstimmt stärken?

Ich habe manchmal leider das Gefühl, dass ich kaum Herrin meiner Gedanken bin und dann eben Sündige. (Das haben andere bestimmt auch, weil sonst ja die Hl. Beichte nicht not-wendig wäre.)

Was kann man da machen?

Michaela
Verzeih, ich frage eben, weil ich eben trotz meiner manchmal klugen Worte Unterweisung benötige.


Habt ihr eure Seelen gereinigt im Gehorsam der Wahrheit zu ungefärbter Bruderliebe, so habt euch untereinander beständig lieb aus reinem Herzen,... 1. Petr. 1, 22 - Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnet, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Racha! der ist des Rats schuldig; wer aber sagt: Du Narr! der ist des höllischen Feuers schuldig. - Matth. 5, 22
nach oben springen

#15

RE: Verführungen der Welt /Versuchungen

in Der Sündenfall. 08.12.2014 00:12
von Andi • 984 Beiträge

Lieber Auilla,

die Verführungen heutzutage stehen eigentlich in keinem Verhältniss wie die vor ein paar hundert Jahren. Heutzutage gibt es Verführungen wo man nur hinschaut. Schaltet man den TV ein, gibt es allerlei Verführungen. Die Sinne werden laufend in irgendeine weltliche antichristliche Richtung gelenkt. So viele Verführer gibt es. Verführungen zu Macht , Geld , Vergnügungen, Leidenschaften aller Art oder Verführungen zu falschen Lehren usw..Auch wenn man die Zeitung aufschlägt oder nur durch die Stadt läuft ist es so. Dazu kommt noch das gottlose weltliche Umfeld und andere Menschen die auf einen dreinreden. Das ist ja fast ein Unterschied wie Tag und Nacht zu früher. Also in der Hinsicht hatten es die Christgläubigen früherer Jahrhunderte wesentlich einfacher.
Das ändert zwar nichts am Inhalt wie du sehr gut geschrieben hast, wie man wiederstehen soll, aber es ist heutzutage ungleich schwerer. Da muß man fast schon heutzutage den TV wegschmeißen und aufs Land ziehen um das alles erheblich zu reduzieren.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der Text des Liedes "Komm, du Heiland aller Welt" (GL 227) geht auf Ambrosius zurück.
Erstellt im Forum Schriften von Blasius
0 12.08.2018 21:53goto
von Blasius • Zugriffe: 13
Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 5 HIMMEL UND ERDE - II Die sichtbare Welt
Erstellt im Forum Die Schöpfung von Blasius
0 24.11.2017 17:29goto
von Blasius • Zugriffe: 466
Muttergottes, du siegreiche Königin der Welt, zeige JETZT Deine Macht! Schwester Maria Nathalie Magdolna (1901-1992)
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Blasius
0 07.07.2017 12:12goto
von Blasius • Zugriffe: 214
André Frossard, "Es gibt eine andere Welt"
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Hemma
0 17.12.2016 13:47goto
von Hemma • Zugriffe: 130
Die Versuchung Jesu - Matthäus 4,6
Erstellt im Forum Neues Testament von Blasius
0 28.11.2016 12:12goto
von Blasius • Zugriffe: 88
EU-Parlament: Sakharov-Preis 2014 an verfolgte christliche Minderheiten in der arabischen Welt!
Erstellt im Forum Empfehlungen / Aufrufe von MariaMagdalena
0 14.09.2014 09:54goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 198
„Das Licht kam in die Welt“ Evangelium nach Johannes 3,16-21.
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 29.04.2014 22:10goto
von blasius • Zugriffe: 130
Kein Dialog mit dem Fürsten dieser Welt !
Erstellt im Forum Katechese von Aquila
5 10.12.2014 18:38goto
von Michaela • Zugriffe: 337
Wenn die Welt euch haßt - Johannes 15,18-21.
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
2 07.06.2013 00:23goto
von Aquila • Zugriffe: 274

Besucher
1 Mitglied und 9 Gäste sind Online:
Hemma

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: V1107
Besucherzähler
Heute waren 584 Gäste und 13 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2740 Themen und 17647 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Blasius, Don Camillo, Guenther, Hemma, Katholik28, Kleine Seele, Kristina, Manuela, Peter Pan, scampolo, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen