Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#21

RE: Ehe und Fami­lie nach den Nor­men Got­tes

in Das heilige Sakrament der Ehe 03.06.2013 19:19
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber blasius,
obwohl ich deine Einwände nachvollziehen kann, versuche ich doch immer das positive zu sehen.
Es ist eher selten, wenigstens in meiner Gegend, dass die Mutter den ganzen Tag arbeiten geht, so lange die Kinder noch nicht selbstständig genug sind. D.h. es kann wenigstens bedingt ein Familienleben stattfinden.
Die Erziehung und die Verantwortung liegen in erster Linie bei den Eltern.

Du schreibst:
"Das Vorleben der Norm Gottes im Kindergarten findet schon seit vielen Jahrzehnten ohne Prister statt.
Genau so ist es in der Grund und Hauptschule und anderen Schulen."


Das stimmt, das ist die traurige Realität und viel vom lieben Gott wird auch nicht von den Kindergärtnerinnen erzählt.

"Da bleibt das Seelen >Heil schon von klein an auf der Strecke und den Eltern bleibt nur Schadensbegrenzung und hilfloses Zusehen."

Ich bin der Meinung, dass die Erziehung und die Verantwortung in erster Linie bei den Eltern liegt und sie die Weichen für die Zukunft versucht zu stellen. Das Seelenheil hängt nicht alleine von öffentlichen Einrichtungen ab.
Es ist nicht viel von der Kirche zu erwarten.
Wohl aber bin ich sehr positiv überrascht, wenn ich sehe wie sich die Piusbruderschaft um Familien und Kinder kümmert. Sie organisieren Familiennachmittage und Ferienfreizeiten usw. So wird es den Kindern und Eltern leichter gemacht, wenn sie sehen, dass es noch mehr Familien gibt, die genauso den Glauben leben wie sie.
LG
Kristina

nach oben springen

#22

RE: Ehe und Fami­lie nach den Nor­men Got­tes

in Das heilige Sakrament der Ehe 03.06.2013 23:11
von Aquila • 5.706 Beiträge

Lieber blasius


Der besiegelte grosse Freiheitsbrief.....
der Neue und Ewige Bund...
ist der Schlüssel zum wahren Leben....

zu unserem Herrn und Gott Jesus Christus:

Joh. 6
"I c h
bin der Weg, die Wahrheit und das Leben;
niemand kommt zum Vater ausser durch mich"


Joh 10,9
I c h
bin die Tür;
wer durch mich hineingeht,
wird gerettet werden;
er wird ein- und ausgehen und Weide finden.

-


Die Normen Gottes....
finden ihren Massstab alleine in Ihm....
im Gott-Menschen....
in Seinem mystischen Leib, der Heiligen Mutter Kirche und ihrer unfehlbaren Lehre.

Liebe Kristina

Auch die Petrus-Bruderschaft bemüht sich sehr um die wahre Katechese.

http://petrusbruderschaft.eu/pages/termine.php

Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#23

RE: Ehe und Fami­lie nach den Nor­men Got­tes

in Das heilige Sakrament der Ehe 03.06.2013 23:34
von blasius (gelöscht)
avatar

Liebe Kristina,

es ist so dass ich keine negativen Erinnerungen habe, bis auf die Tatsache dass Kinder sehr viel
Geld und sehr viel Aufwand und Zeit kosten, aber das ist der Preis einer Familie.

Aus Persönlichen Erfahrungen weiß ich dass es möglich ist, Kinder nach der Norm Gottes zu erziehen,
wichtig ist dabei dass die Mutter ganztags für die Kinder da ist.

Das ist sehr selten / aus finanziellen Gründen möglich und die Zustände in Kath. Kindergärten und Schulen sind verantwortungslos
da hat die Kath.Kirche irgendwie und irgendwann kläglich versagt.

Erstaunlich ist was die Pius Bruderschaft bietet, leider nur an wenigen Orten und diese sind wenigen bekannt.

Die Freikirchen sind da sehr aktiv und füllen die „Löcher“ welche die <Kath.Kirche gegraben hat.
Da hilft kein Jammern und Klagen, besser wäre es die Fehler in eigenen Verantwolichen,
- Kirchen Kreisen zu suchen.

Das Verteufeln, das Jammern und sonstige Ausflüchte sind da nutzlos, ein Beichten und Schuldbekenntnis
wäre sinnvoller und hilfreicher.

Traurig aber wahr, es ist nicht viel von der Kirch zu erwarten nur die >Kirche ist die Mutter,
eine traurige Mutter ist sie geworden, sie hat sich in ihrem eigenem Standesdünkel
verdunkelt und sich von den Menschen und ihren Nöten abgewandt und verfinstert.

Die Freikirchen freuen sich über den Zulauf und die Abwanderung der Katholiken.

Info:

DAS PRIORAT MÜNCHEN

- Kirche Patrona Bavariae -
Patrona Bavariae

Das Münchner Priorat St. Pius X. ist das älteste des deutschen Distrikts.

Es wurde 1976 zunächst in der Schmellerstraße eröffnet. 1986 kaufte man die Gebäude (heute das Priorat) in der Johann-Clanze-Straße. Kurz danach begann man mit dem Bau der Kirche, die 1987 von S.E. Erzbischof Lefebvre am 4. Adventssonntag konsekriert wurde.

Sie ist der Schutzpatronin Bayerns - der Patrona Bavariae geweiht!



Heute werden von den Priestern des Münchner Priorates noch weitere Kapellen betreut:
Kolbermoor (bei Rosenheim),
Kaufbeuren/Neugablonz,
Bodelsberg/Sulzberg (im Allgäu) und
Kleinwalsertal (Österreich).

Wir bieten an:

• Jeden Tag heilige Messe (im außerordentlichen Ritus)
• Zu jeder Zeit Gespräche und Beichte
• Wöchentlicher Glaubenskurs
• Gregorianischer Chor
• Kinderkatechismus
• Eucharistischer Kinderkreuzzug
• Wöchentliche Jugendgruppe KJB (Katholische
Jugendbewegung der Priesterbruderschaft St. Pius X. -
Alter: 16-26 Jahre)
• 1x im Monat Treffen für die jüngeren Mädchen (Alter:
12-15 Jahre) in der Jugendgruppe "Hl. Dominikus Savio"
• 1x im Monat Treffen für die Ministrantengruppe
"Hl. Thomas Morus" mit Tagesausflug und Ministranten-
schulung
• 1x im Monat Familientreffen (gemeinsames Mittagessen
nach dem Hochamt, mit anschließendem Ausflug,
Vortrag o.ä. - mit Kinderbetreuung durch die KJB)
• 1x im Monat Drittordenstreffen
• 1x im Monat Piuskreis
• 1x im Monat Treffen der Philipp-Neri-Gruppe (ledige
Erwachsene)
• 1x im Monat Treffen der Herz-Jesu-Verehrerinnen (immer am Herz-Jesu-Freitag - "1. Freitag im Monat"), nach der Sakramentsandacht, die im Anschluss der Messe stattfindet)

Mit der Seelsorge sind 3 Priester beauftragt, die folgende Sprachen sprechen:

Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Erklärenden Gruß, blasius

nach oben springen

#24

RE: Ehe und Fami­lie nach den Nor­men Got­tes

in Das heilige Sakrament der Ehe 03.06.2013 23:44
von blasius (gelöscht)
avatar

Lieber Aquil.

das ist wirklich ein Schlüssel und die Grundlage
zur Wahrheit:

Zitat:

ist der Schlüssel zum wahren Leben....

zu unserem Herrn und Gott Jesus Christus:

Joh. 6
"I c h
bin der Weg, die Wahrheit und das Leben;
niemand kommt zum Vater ausser durch mich"


Joh 10,9
I c h
bin die Tür;
wer durch mich hineingeht,
wird gerettet werden;
er wird ein- und ausgehen und Weide finden.

Die Normen Gottes....
finden ihren Massstab alleine in Ihm....


Zitat Ende.

Lieder ist der Schlüssel zur Wahrheit in der Kath.Kirche verloren gegangen
oder irgentwo untergetaucht.

Dabei leiden die Glieder, die >Kath. Menschen sehr und opfern sich sinn los auf.

Da hilft auch kein schön reden, keine Ausreden und Entschuldigungen lösen die Zustände.

Schlimm dass auch die Kinder darunter leiden und ihr Seelenheil verkümmert.

Na ja,

schuld sind ja immer die Eltern, und die Kirche wäscht sich die Hände in Unschuld,

nur nicht mehr lange.


Einleuchtende Grüße, blasius.

nach oben springen

#25

RE: Ehe und Fami­lie nach den Nor­men Got­tes

in Das heilige Sakrament der Ehe 04.06.2013 00:20
von Aquila • 5.706 Beiträge

Lieber blasius

Denken wir bitte immer daran....

die Kirche ist als der mystische Leib Christi

h e i l i g

und sie bleibt es auch, unabhängig der Verfehlungen einzelner ihrer Glieder.

Daher ist es nicht statthaft vom Versagen "der" Kirche zu sprechen....


Die unfehlbare Glaubens- und Sittenlehre der Heiligen Mutter Kirche
verliert kein Jota
an ihrem unermesslichen Gnadenregen.

Die durch die hochheiligen Verdienste unseres Herrn und Gottes Jesus Christus für uns erworbenen und uns zuteil werdenden
hl. Sakramente
verlieren kein Jota
an ihrer seelenreinigenden, -heilenden, - stärkenden Wirkung.

Alleine menschliches Versagen oder bewusster Wille (!)
vermag den niemals versiegenden Gnadenstrom aus dem Schosse der Heiligen Mutter Kirche
selbstherrlich "wegtolerieren" zu wollen.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Familie, das Nest des Menschen - Die modernen Gefährdungen der Familie
Erstellt im Forum Literatur von Blasius
2 05.07.2019 15:21goto
von Irene • Zugriffe: 134
Dienerin Gottes die selige Taigi 9. Juni 2019
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
1 09.06.2019 20:30goto
von Hemma • Zugriffe: 110
Großes Gebet für die Familie
Erstellt im Forum Ausdauer im Gebet von Blasius
0 02.06.2019 09:12goto
von Blasius • Zugriffe: 61
Andacht für unsere Familien
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
0 22.10.2018 10:59goto
von Kristina • Zugriffe: 494
Irland - Franziskus: das große Fest der Familien, das Leid des Missbrauchs
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 29.08.2018 17:54goto
von Blasius • Zugriffe: 510
Jesus Christus, wahrer Gott und wahrer Mensch - Epheser 5,23 Christliches Leben in Haus und Familie
Erstellt im Forum Neues Testament von Blasius
0 11.08.2018 09:22goto
von Blasius • Zugriffe: 118
Novene zur Heiligen Familie
Erstellt im Forum Novenen von Hemma
0 16.12.2014 01:21goto
von Hemma • Zugriffe: 3151
Herz Jesu Apostolat für die Zukunft der Familie
Erstellt im Forum Internetseiten von Kristina
0 18.10.2014 15:48goto
von Kristina • Zugriffe: 823
Fest der Heiligen Familie Brief des Apostels Paulus an die Kolosser 3,12-21.
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
1 29.12.2013 17:09goto
von Aquila • Zugriffe: 323
Gebet der christlichen Familie
Erstellt im Forum Weitere Gebete von ArmeSeele
2 17.05.2019 08:49goto
von Sel • Zugriffe: 317

Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ernstkarl
Besucherzähler
Heute waren 678 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3358 Themen und 22078 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen