Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#196

RE: Antiprotestantismus

in Internetseiten 01.01.2018 19:54
von Andi • 1.027 Beiträge

@Mariamante: Jetzt langsam . Jetzt habe ich hier geschrieben ob wohl du im Kommentar 190 was geschrieben hast und auch @Kristina zwischenzeitlich geschrieben haben. Ich muß das erst jetzt durchlesen ansonsten gibts noch mehr Mißverständnisse.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#197

RE: Antiprotestantismus

in Internetseiten 01.01.2018 20:36
von Mariamante • 391 Beiträge

@Andi: Nur kurz zu der Aussage:

Da sich Mariamante meistens diametral gegen die katholische Lehre stellt und mit seinem Barmherzigkeitsgewäsch im Grunde nur erreichen will auch in einem katholisch pur Forum die reine unverfälschte Lehre aufzuweichen ist er hier definitiv falsch.


Selbstverständlich stelle ich mich NICHT diametral gegen die katholische Lehre- vielmehr liegt mir daran, das Evangelium JESU CHRISTI unverwässert anzunehmen- und sehe die katholische Kirche als authentische Auslegungsautiorität an.

Da JESUS CHRISTUS die Gottes- und Nächstenliebe als das erste und höchste Gebot ansah, stehe ich mit dem "Barmherzigkeitsgewäsch" sowohl in der Nachfolge Christi als auch auf gut katholischem Boden. Wenn es in der Lehre der Kirche ein Dogma gibt, das Barmherzigkeit und Nächstenliebe abzulehnt, bitte ich um konkrete Hinweise auf diese Lehre.

Dass es von einigen hier Verurteilungen von Menschen gibt- auch Aussagen über das Heil oder ewige Verderben in einer unzulässigen Weise habe ich tatsächlich als ungerecht kritisiert.

Laudetur JESUS CHRISTUS


Gelobt sei JESUS CHRISTUS

zuletzt bearbeitet 01.01.2018 20:37 | nach oben springen

#198

RE: Antiprotestantismus

in Internetseiten 01.01.2018 20:48
von Andi • 1.027 Beiträge

@Kristina

Du schreibst: Das heißt absolut nicht, dass ich meinen Standpunkt aufgebe, nie aufgegeben habe!!

Das stimmt und da muß man ehrlich sein, das du fast immer die kath.Lehre verteidigt hast. Das weiß ich von den vielen Jahren die du hier geschrieben hast und hoffentlich auch wieder schreibst, denn es hat mir Leid getan das dich entnervt abgemeldet hast. Ich hatte manchmal den Eindruck, das dich doch von manchen Ansichten die Mariamante geschrieben hat und die oftmals nicht dem katholischen Verständniss entsprechen einlullen läßt und deshalb habe ich so reagiert und das mit dem Einlullgeist geschrieben. Den Begriffe wie Barmherzigkeit und Nächstenliebe die Mariamante sehr oft benutzt sind auch manchal "Totschlagargumente" egal was man schreibt. Wenn du dann mit seinen Aussagen plötzlich einen Einklang fandest dachte ich das ich dich wieder wachrütteln müße und du standfest bleiben sollst. Das war der Hintergrund.

Mariamante hört sich auch manchmal an wie eine kaputte Schallplatte die einen Sprung hat und es kommen immer wieder die gleichen Aussagen. Nun hat er ja (endlich) gemerkt das ich z.B. beim Thema Selbstmord garnicht so denke wie er das meinte und das es auch nicht kath.Lehre so ist das alle Selbstmörder in die Hölle kommen. Dies zu behaupten würde ich mich eh nie getrauen denn es heißt ja... mit welchem maß ihr meßt werdet ihr selbst gemessen werden.
Wenn Mariamante dann nach dem X-ten Mal wieder das gleiche schreibt, obwohl man das Thema Selbstmord oder die Unkenntniss der wahren Religion klar definiert hat dann ärgert man sich schon und dann läuft das Faß auch manchmal über. Ist bei ihm auch so nur nicht so direkt wie bei mir.

Warum ich den Ausschluß von Mariamante und Blasius schon forderte ist folgender: Medien, TV, Bergoglio,Protestanten, Atheisten,andere Chrisliche Foren usw. sind alle auf Konfrontationskurs mit der tradtionellen Lehre und die sollte nicht auch noch hier bei katholischpur zu lesen sein. Die Tradtionalisten sind die absolute Minderheit geworden aber sie sollten und müßen noch einen Ort haben wie wo sie sich darüber informieren können ohne zeitgeistmäße Aufweichung.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#199

RE: Antiprotestantismus

in Internetseiten 01.01.2018 21:18
von Andi • 1.027 Beiträge

@Mariamante:

Du schreibst: Da JESUS CHRISTUS die Gottes- und Nächstenliebe als das erste und höchste Gebot ansah, stehe ich mit dem "Barmherzigkeitsgewäsch" sowohl in der Nachfolge Christi als auch auf gut katholischem Boden

Das kann Niemand bestreiten aber du argumentierst immer damit. Du bügelst damit immer alles glatt hat man den Eindruck. Siehst du nicht die Realität und den Alltag? Wenn ich den sehe, dann merke ich wie von Protetanten/Atheistenseite/Medienseite ständig gegen die kath.Kirche mit freiem Willen gehetzt wird. Sie wollen sich garnicht informieren über die kath.Lehre.

Bei diesen Personengruppen zählt dann auch keine unverschuldete Unkenntniss mehr und der Satz mit Barmherzigkeit und Nächstenliebe auch nicht mehr weil sie es aus freien Stücken einfach nicht wissen wollen.

Ich vermute du siehst zu oft das gute im Menschen aber die Menschen nutzen die Barmherzigkeit Gottes oft aus. Ich kann auch falsch liegen wenn ich das bei dir vermute. Sie nutzen das aus aber wie heißt es auch in der hl.Schrift: Gott läßt sich nicht spotten.

Wen man auf dem Boden der christlichen Nachfolge stehen will muß man alles miteinbeziehen und nicht nur die Nächstenliebe.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#200

RE: Antiprotestantismus

in Internetseiten 01.01.2018 22:01
von Mariamante • 391 Beiträge

@Andi: Du hast schon recht, dass es einen Kulturkampf gegen den christlichen Glauben und die Kirche gibt. Diese Realität ist mir nicht fremd.

Was die Urteile über Menschen angeht halte ich mich gerne an den hl Franz von Sales, Kirchenlehrer der sagte, er wolle von Gott lieber darüber gerichtet werden, den Menschen mit zu viel Milde als zu viel Strenge begegnet zu sein.


Gelobt sei JESUS CHRISTUS

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Protestantische Tricks, die Hl. Schriften und die Hl. Kath. Kirche zu verfälschen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Protestantismus von Sel
5 15.02.2019 19:28goto
von Stjepan • Zugriffe: 684
Kleine Kritik
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von Heribert
6 30.12.2017 09:21goto
von Blasius • Zugriffe: 1460

Besucher
1 Mitglied und 21 Gäste sind Online:
Sel

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 382 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3341 Themen und 21980 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
benedikt, Blasius, Katholik28, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen