Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#111

RE: Wahrheit von ..

in Diskussionsplattform 27.05.2016 17:34
von Andi • 1.027 Beiträge

Also hätte man Luther nicht töten sollen deiner Meinung nach.

Und was ist das Ergebniss ? Hundertausende von Toten beim 30 jährigen Krieg. Verbreitung seiner protestantischen falschen Irrlehre die wiederum sogar nun Milliarden von Menschen in den Glaubensabfall führten in den ca.500 Jahren.

Und das Argument was Jesus getan hätte, hängt mir auch dermaßen zum Hals raus wenn das manche immer wieder bringen. Jesus Christus ist das Ideal das wir nie erreichen können und werden und das kein Mensch einhalten oder erreichen kann. Wir müßen das in unserem Rahmen mögliche tun.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#112

RE: Wahrheit von ..

in Diskussionsplattform 27.05.2016 17:54
von Kristina (gelöscht)
avatar

Hallo Andi,

wenn du alle Irrlehrer töten wolltest, das gäbe kein Ende mehr!
Wo fängt man an, wo hört man auf. Bis heute treten immer wieder Irrlehrer auf.
Außerdem hat die Religionszugehörigkeit, wie man heute sieht, wenig mit dem echten Glauben zu tun.
Ein tiefgläubiger Protestant, der Jesus tatsächlich liebt wäre mir lieber, als ein Katholik, der ungläubig ist.
Wäre Luther nicht gekommen, dann wäre es ein anderer gewesen.
Der liebe Gott lässt es zu, auch wenn für uns negatives (Spaltung) entstanden ist,
wird dies irgendwann zum positiven führen. Die Menschheitsgeschichte ist ja noch nicht am Ende und sie entwickelt sich immer weiter oder erkennt andere Wege..
LG
Kristina


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#113

RE: Wahrheit von ..

in Diskussionsplattform 27.05.2016 18:25
von Andi • 1.027 Beiträge

Wird es irgendwann zum positiven führen Kristina ? Ich kann daran nichts positives erkennen.

Die Menschen entwickeln sich immer weiter ? Ja dem Glaubensabfall und Untergang entgegen.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#114

RE: Wahrheit von ..

in Diskussionsplattform 27.05.2016 19:20
von Kristina (gelöscht)
avatar

Andi, du weißt doch das die Kirche nicht untergehen wird!


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#115

RE: Wahrheit von ..

in Diskussionsplattform 28.05.2016 06:14
von Mariamante • 391 Beiträge

Lieber Andi!

Wenn wir uns näher mit den Spaltungen beschäftigen z.B. früher schon die "Katharer" - oder Luther- müssen wir zugestehen, dass es Sünden, Ärgernisse, Ablaßmissbrauch von Katholiken waren, die zu solchen Spaltungen Anlaß gaben. Das ist KEINE Entschuldigung dafür, dass die Spalter oder Häretiker dann "das Kind mit dem Bade" ausgeschüttet haben. Aber das Fehlverhalten, die Sünden, die Ärgernisse von Katholiken sind es oft, die dazu führen, dass sich Menschen von der Kirche abwenden und sich dann eigene Gemeinschaften, Sekten schaffen.

Wenn wir diese Sünden der Katholiken nicht sehen und Luther allein den schwarzen Peter, die Schuld zuschieben sind wir ungerecht. Und was wissen wir als Menschen, warum dies alles zugelassen ist? Gott hat uns den freien Willen gegeben, den ER respektiert. Wir haben kein Recht andere zu nötignem zu zwingen und den freien Willen auszuschalten. Gewiß: Wenn uns Gefahr an Leib und Leben droht- oder wenn andere an Leib und Leben bedroht werden, dann dürfen wir uns auch wehren. Aber die Evangelien zeigen an sehr vielen Stellen: Wer durch Gewalt siegen will, wird durch Gewalt umkommen.

Den Glauben mit Gewalt auszubreiten, einzuprügeln oder "Wenn du dich taufen läßt darfst du leben- wenn nicht, Kopf ab" ist dämonischer Irrsinn, Vergewaltigung von Seelen und ganz sicher nicht im Willen und im Sinne Gottes auch wenn manche mit dem Schwert in der Hand "Deus vult" schreien und den Glauben mit Feuer und Schwert auszubreiten versuchten. Solche Gewalt maßnahmen mit "Deus vult" untermalen ist: Gott auf den Lippen, den Teufel im Herzen.

Wenn wir nicht so zu handeln versuchen wie JESUS CHRISTUS es uns gelehrt hat, dann dürfen wir uns auch nicht mehr Christen nennen. Denn an JESUS CHRISTUS führt kein Weg vorbei.

Du schreibst von Idealen, die wir nicht erreichen. Das ist gefährlich! Denn genau das ist das Argument der Modernisten und Liberalen, warum sie die Gebote Gottes verkürzen wollen, die Sexualmoral der Kirche ändern wollen- weil dieses Ideal "nicht erreichbar wäre". Wenn wir auch so handeln und denken dass wir sagen: Wir können nie erreichen, was Jesus uns vorlebte- dann untergraben wir den Glauben genau so wie die Modernisten.

"Eure Heiligung- das ist der Wille Gottes. " Und die HEILIGEN haben die Nachfolge Christi mit allem Ernst und aller Hingabe gelebt- wie z.B. ein Hl. Franziskus von Assisi. Wenn wir diese Nachfolge Christi nicht auch in der Gewaltlosigkeit leben, die JESUS CHRISTUS uns vorgelebt hat und gezeigt hat, dann verirren wir uns auf einer anderen Ebene ähnlich wie die Modernisten und Liberalen, die Gottes Forderungen herabschrauben und verkürzen, weil wir sie als schwache Menschen ohnehin nicht erfüllen können.

Das Himmelreich leidet GEWALT- ja- aber nicht Gewalt, die wir anderen antun, sondern jene Gewalt, die wir uns selbst antun müssen, um die Sünde und das Böse zu überwinden.


Gelobt sei JESUS CHRISTUS

zuletzt bearbeitet 28.05.2016 06:17 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 145 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3365 Themen und 22143 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Hemma, Koi



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen