Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#56

RE: Jesus Christus: Sieger über Sünde und Tod

in Leiden, Tod und Auferstehung Jesu Christi 08.07.2023 22:04
von Aquila • 7.139 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!


Der Monat Juli ist dem Kostbaren Blut Jesu Christi gewidmet.


In der Litanei vom Kostbaren Blut Jesu Christi beten wir:
+
[....]
Blut Christi, Kaufpreis unseres Heiles
[....]
+
Litanei vom Kostbaren Blut Jesu Christi


Dazu ein Gebet von Papst Pius VII (1742-1823):
-

"Kostbares Blut Jesu!
Du warst der teure Lösepreis für die sündige Menschheit.
Du bist ein Trank des Heils, ein Bad der Reinigung für unsre Seelen.
Ohne Unterlaß triffst Du für die Menschen ein am Throne der höchsten Erbarmung.
In Demut bete ich Dich an.
So gut ich kann, will ich das Unrecht und die Beleidigungen wieder gutmachen, die immer wieder von den Menschen Dir angetan werden, vor allem von denen, die in ihrem Übermut so weit gehen, daß sie lästern wider Dich.
Wer wollte dieses Blut nicht preisen?
Es ist unendlich kostbar.
Wer wollte Jesus, der es vergoß, nicht innig lieben?
Was wäre aus mir geworden, wäre ich nicht erlöst worden durch dieses göttliche Blut?
Wer ließ es fließen aus den Adern meines Herrn bis zum letzten Tropfen?
Gewiß die Liebe.
Ja, grenzenlos ist diese Liebe, die uns diesen Balsam des Heils schenkt.
Er ist kostbar. Er ist geflossen aus einem nie versiegenden Quell der Liebe.

Gib, daß alle Herzen, alle Zungen Dich loben, Dich preisen, Dir Dank sagen jetzt und in die Ewigkeit. Amen.



Ewiger Vater, ich opfere Dir auf das kostbare Blut Jesu Christi zur Sühne für meine Sünden, zum Troste der Armen Seelen im Fegfeuer und für die Anliegen der heiligen Kirche."

-


nach oben springen

#57

RE: Jesus Christus: Sieger über Sünde und Tod

in Leiden, Tod und Auferstehung Jesu Christi 15.07.2023 20:27
von Aquila • 7.139 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Der Monat Juli ist dem Kostbaren Blut Christi gewidmet.

Das wahre Streben nach Vollkommenheit ist das aufrichtige, liebende Verlangen, kraft der durch das Kostbare Blut unseres Herrn Jesus Christus zuteil gewordenen Gnaden in der Läuterung der Sinne und des Geistes voranzuschreiten.


Pater Josef Peňáz von der Petrus-Bruderschaft:
[....]
Wenn wir die Heiligen feiern, müssen wir wissen, dass es gerade das vergossene Blut des Herrn war, warum sie heilig sein können.
Das Blut Christi ist und bleibt die Bedingung und Voraussetzung der Heiligkeit.
[....]
Die Heiligkeit besteht weder in der Heuchelei, zu der das Verschweigen der Wirklichkeit oder Täuschung gehört, noch im Ausüben von Komödien.
Man muss normal bleiben (der Natur gemäss) und als ein normaler Mensch nach der Heiligkeit streben.
[....]
Statt der Heuchelei, gegen die unser Herr so häufig gesprochen hat, waren die Heiligen wahrhaftig.
Mit ehrlichem Schuldbekenntnis konnten sie dank dem Blute Christi die Vergebung empfangen und später sind sie heilig geworden.
Weder die Verkümmerung des Natürlichen, noch der uferlose Sentimentalismus, noch die äussere Ordnung (leere Formen / Zeremonien ohne wahre Ehrfurcht, nur nach aussen, ein blosses Theater) können den Menschen zur Heiligkeit führen.

Unsere Religion ist etwas Anderes.
Das Christentum ist Religion Jesu Christi.
„Ich hatte mir nämlich vorgenommen, unter euch nichts anderes zu kennen als Jesus Christus, und zwar den Gekreuzigten“ (1Kor 2, 2). -
Das Opfer des Herrn, sein am Kreuze vergossenes Blut."
[....]

-


nach oben springen

#58

RE: Jesus Christus: Sieger über Sünde und Tod

in Leiden, Tod und Auferstehung Jesu Christi 27.07.2023 19:55
von Aquila • 7.139 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Der Monat Juli ist dem Kostbaren Blut Christi gewidmet.


Der hl. Augustinus:
-

"Der Evangelist gebraucht einen wohlüberlegten Ausdruck; er sagt nicht:
Er durchbohrte oder verwundete seine Seite, oder sonst etwas, sondern:
Er öffnte sie.
Es sollte damit ja gleichsam die Tür zum Leben aufgetan werden, aus der die Sakramente der Kirche flossen, ohne die man zum Leben, zum wirklichen Leben nicht eingehen kann.
Das Blut, das dort floß, ist zur Vergebung der Sünden geflossen;
das Wasser bietet den Trank des Heiles; es dient sowohl als Bad wie als Trank.
Darauf deutet schon hin, daß Noe an der Seite der Arche eine Tür anbringen sollte;
durch sie sollten alle Lebewesen eingehen, die in der Sündflut nicht untergehen sollten;
diese waren ein Vorbild der Kirche.
Darum wurde auch das erste Weib aus der Seite des schlafenden Mannes gebildet und wurde Leben und Mutter aller Lebenden genannt.
Dies deutete hin auf ein großes Gut vor dem großen Übel der Sünde.
Hier hat der zweite Adam sein Haupt geneigt und ist am Kreuze entschlafen;
aus dem, was aus der Seite des Schlafenden floß, ward hm eine Braut gebildet.
O Tod, durch den die Toden zum Leben erweckt werden!
Was ist reiner als dieses Blut?
Was ist segensvoller als diese Wunde?

Die Menschen wurden in der Knechtschaft des Teufels gehalten und mussten den bösen Geistern dienen;
doch sie wurden erlöst von ihrer Knechtschaft.
Sie konnten sich wohl verkaufen, aber nicht loskaufen.
Da kam der Erlöser und zahlte den Lösepreis; er vergoß sein Blut und kaufte damit den Erdkreis los.

[....]
Das Blut deines Herrn wurde, wenn du willst, für dich hingegeben;
wenn du nicht willst, so ist es eben nicht für dich hingegeben worden.

Vielleicht sagts du:
Mein Gott hatte sein Blut, um mich erlösen zu können; doch nun, da er den Tod erlitt, hat er schon alles hingegeben.
Was ist ihm dann noch übriggeblieben, da er auch noch für mich hingeben könnte?
Das ist das Große, daß er es einmal hingegeben hat und doch für alle.
Das Blut Christi ist für den, der will, ein Segen, für den, der nicht will, ein Verderben.
Was zögerst du also, da du doch nicht sterben willst, dich noch viel eher vor dem zweiten Tod zu retten?
Vor diesem rettest du dich, wenn du dein Kreuz tragen und dem Herrn folgen willst;
denn er hat sein Kreuz auf sich genommen und den Knecht gesucht"

-
(aus dem Deutschen Brevier übersetzt von Dr. Johann Schenk 1937)
-


Litanei vom Kostbaren Blut Jesu Christi:
Litanei vom Kostbaren Blut Jesu Christi
-


zuletzt bearbeitet 27.07.2023 19:57 | nach oben springen

#59

RE: Jesus Christus: Sieger über Sünde und Tod

in Leiden, Tod und Auferstehung Jesu Christi 04.09.2023 21:56
von Aquila • 7.139 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Unser HERR und GOTT JESUS CHRISTUS;
unser ERLÖSER und HEILAND

ER IST der WEG
ER IST die WAHRHEIT
ER IST das LEBEN






Nachfolgend eine wunderschöne Motette "Versa est in luctum", komponiert von Alonso Lobo (1555-1617):
gesungen vom "Tenebrae Chor":

Der Text:

Versa est in luctum cithara mea,
et organum meum in vocem flentium.
Parce mihi Domine,
nihil enim sunt dies mei.


Meine Harfe wird zur Trauer
und meine Flöte zur Stimme derer, die weinen.
Verschone mich, Herr,
denn meine Tage sind wie nichts.






-


zuletzt bearbeitet 04.09.2023 22:15 | nach oben springen

#60

RE: Jesus Christus: Sieger über Sünde und Tod

in Leiden, Tod und Auferstehung Jesu Christi 26.01.2024 19:37
von Aquila • 7.139 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Das Hochgebet der heiligen Messe endet mit:

-
"Per ipsum, et cum ipso, et in ipso,
est tibi Deo Patri omnipotenti,
in unitate Spiritus Sancti,
omnis honor et gloria
per omnia saecula saeculorum. Amen.“

Durch Ihn und mit Ihm und in Ihm
ist Dir, Gott, allmächtiger Vater,
in der Einheit des Heiligen Geistes,
alle Herrlichkeit und Ehre,
jetzt und in Ewigkeit. Amen.“
-

Vertiefende Gedanken von Kardinal Ildefonso Schuster:(1880-1954)
-

"In vollkommener Weise kann nur einer Gott die schuldige Verehrung erweisen:
Jesus Christus, der Hohepriester des Neuen Bundes.
Er allein betet den Vater in der Wahrheit an, denn nur er kennt ihn ganz.
Er allein betet ihn im Geiste an, denn auf ihm ruht der Heilige Geist mit der ganzen Fülle seiner Gaben.

Wollen wir Gott einen vollkommenen Dienst erweisen, so müssen wir uns mit dem Gottmenschen vereinigen.
Durch und mit ihm vermögen wir dem Vater das Opfer des Geistes und Herzens darzubringen.
Die Kirche beschließt deshalb all ihre Gebete mit der Bitte an den Vater:
Durch unsern Herrn Jesus Christus.»"


-



Unser Herr und Gott Jesus Christus:

Joh.14,6
I c h
BIN der WEG, die WAHRHEIT und das LEBEN;
niemand kommt zum Vater ausser durch mich."

-


zuletzt bearbeitet 27.01.2024 13:59 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emilia
Forum Statistiken
Das Forum hat 4065 Themen und 26503 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen