Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#26

RE: Botschaft der Lucia von Fatima

in Diskussionsplattform 20.07.2017 21:21
von Andi • 899 Beiträge

Liebe Mitglieder,

der 3.Weltkrieg wird kommen ob es einem gefällt oder nicht. Die Frage ist also nicht ob, sondern wann. Die Herz -Marien -Samstag wie in Kommentar "22" von Bernhard erwähnt wurden weder eingeführt noch werden sie praktiziert. Und sollte den ein Heiliger und stigmatisierter wie Pater Pio oder eine selig gesprochene wie Elena Aiello gelogen haben oder sich getäuscht haben ? Nein das kann nicht sein, um nur mal 2 wichtige Personen zu nennen.

Es wird zwar einiger Beter geben und der 3.Weltkrieg wird dadurch etwas abgeschwächt werden aber es wird schon zu spät sein, denn das Maß der Sünde ist bereits übergelaufen. Vielleicht wollen es viele nicht wahrhaben, weil sie dann wissen das etliche ihrer Angehörigen dies nicht überleben werden aber aus persönlicher Sicht sollte man diese Ereignisse die kommen werden nicht betrachten.

Eine Weihe Rußlands ist unter Bergoglio sowieso Lichtjahre entfernt und das wißt ihr auch. Wir Mitglieder hier im Forum haben ja nichts zu befürchten, denn diesmal wird es hauptsächlich die Feinde der Kirche treffen. Wieviel Feinde der Kirche gibt es denn alleine in Deutschland - das ist die große Mehrheit. Darunter sind dann eben auch eure nahen Verwandten. Die Wahrheit soll gesagt werden ob sie bequem ist oder unbequem.

Gelobt sei Jesus Christus.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#27

RE: Botschaft der Lucia von Fatima

in Diskussionsplattform 21.07.2017 08:15
von Mariamante • 333 Beiträge

Wir Mitglieder hier im Forum haben ja nichts zu befürchten, denn diesmal wird es hauptsächlich die Feinde der Kirche treffen.

Die Worte Jesu in den Evangelien legen etwas anderes nahe. Auch die Psalmen sagen "der Gerechte muss vieles leiden"- wobei nicht immer leicht zwischen Gerechten und Selbstgerechten zu unterscheiden ist.

Das Vertrauen in die Weltkriegsverkünderpropheten erinnert mich fatal an die Zeugen Jehovas, die immer neu "Harmagedon" voraussagen.

Wie schon erwähnt hat Abbe Wothke bereits für 1988 Warnung, drei finstere Tage und anderes Unheil festgelegt. Die hl. Schrift und der gesunde Hausverstand raten uns nüchtern zu bleiben- und unser Herz nicht an Unheilspropheten zu hängen- so heilig sie auch scheinen mögen. Sagte nicht Paulus in anderer Hinsicht: "Wenn euch jemand ein anderes Evangelium verkündet- und sei es ein Engel- er sei verflucht?"

Die Verkündigung des 3. Weltkrieges und des gar schrecklichen Unheiles das die Sünder treffen wird sind in meinen Augen ein "anderes Evangelium".


Gelobt sei JESUS CHRISTUS

nach oben springen

#28

RE: Botschaft der Lucia von Fatima

in Diskussionsplattform 21.07.2017 09:51
von Bernhard • 65 Beiträge

Lieber Andi,

die Aussagen von Sehern und Heiligen, den 3. Weltkrieg betreffend, wurden alle vor der Weihe durch Johannes Paul II gemacht. In diesem Zusammenhang ziehe ich die Mitteilungen Sr. Lucias dazu Ende der 80er Jahre vor. Was allerdings möglicherweise noch aussteht, ist ein Strafgericht, wie es bereits von verschiedenen Sehern angekündigt wurde. Dieses soll im Sinne einer kosmischen Katastrophe erfolgen, bei der Feuer vom Himmel fallen soll, um die Bösen zu bestrafen und die Welt im Feuer zu reinigen.

Dazu folgender Hinweis, den Sr. Lucia 1994 gegeben haben soll:

"Am 13. Mai 1994 verweist die Gottesmutter erneut auf die Botschaften von Fatima. Dabei handele es sich um eine apokalyptische Botschaft, die das Ende der Zeiten betreffe. Sie bereite die Wiederkunft Christi vor. Der Zustand der Menschheit habe sich so negativ verändert, daß ein Strafgericht offensichtlich unausweichlich geworden ist. Das Strafgericht bestünde darin, daß Feuer vom Himmel fallen werde. In den 'Flammen des verzehrenden Feuers' würden die Gläubigen nur noch im Unbefleckten Herzen
Zuflucht finden. Fatima sei das große Licht der letzten Zeiten. Am 22. Mai wird die Botschaft vom Feuer wiederholt. Dadurch würde die heidnisch gewordene Menschheit geläutert. Es würde sein wie ein 'Gericht im Kleinen', also noch nicht das endgültige Gericht mit der letzten Wiederkehr Christi als Richter...
Erneut weist die Gottesmutter darauf hin, daß der Papst zunehmend isoliert, belächelt, kritisiert und verlassen wird. Viele Bischöfe und Priester gingen den Weg der Untreue und seien ohne Kraft: '... wie bereits ausgelöschte Lichter'. Die Feinde der Kirche seien wie viele reißende Wölfe, die als Lämmer verkleidet seien, in die Kirche eingedrungen, um die Schafe zu zerreißen. Die Zeichen der Zeit seien die Götzen des Wohlstandes, des Geldes, des Hasses und der Unreinheit... Die heidnische Menschheit sei Opfer des Materialismus geworden. Am 13. Oktober 1994 wiederholte die Gottesmutter die Beschreibung der schwersten Kirchenkrise, die aufgrund der verbreiteten Irrtümer, der inneren Spaltung und der Opposition gegen den Papst und das Lehramt nun zum Todeskampf in der Verfolgung führen wird. Die Konsequenz: 'Feuer wird vom Himmel herabfallen, und die Menschheit wird geläutert und vollkommen erneuert werden, so daß sie bereit sein wird, den Herrn Jesus, der in Herrlichkeit wiederkommen wird, zu empfangen.'“

(Quelle: http://kath-zdw.ch/maria/vergleichb.offenbarungen.html#Lucia_von_Fatima)


Ansonsten muss ich mariamante recht geben. Wenn es zu einer derartigen Katastrophe (vgl. Garabandal) kommen sollte, wird dies mehr oder weniger alle betreffen. In gewissen (evangelikalen) Kreisen taucht hier das Thema "Entrückung" auf, bei der die Auserwählten zur Zeit der Katastrophe zu Gott dem Herrn in den Himmel entrückt werden. Diese These wird von der Kath. Kirche jedoch abgelehnt.


In hoc signo vinces.
nach oben springen

#29

RE: Botschaft der Lucia von Fatima

in Diskussionsplattform 21.07.2017 13:37
von Kristina • 2.203 Beiträge

Aus dem Thread KONGREGATION FÜR DIE GLAUBENSLEHRE DIE BOTSCHAFT VON FATIMA EINFÜHRUNG Am Übergang vom zweiten zum dritten Jahrtausend hat Papst
von @blasius:

"Wenn nicht, dann wird es [Rußland] seine Irrlehren über die Welt verbreiten, wird wie und Verfolgungen der Kirche heraufbeschwören, die Guten werden gemartert werden und der Heilige Vater wird viel zu leiden haben.

Verschiedene Nationen werden vernichtet werden" (13-VII-1917)."


Ich denke, dass diese Botschaft eindeutig ist.

Es ist klar, dass ich dazu mein Bild von Deutschland und Europa heranziehe (Seite 5 Beitrag #23) und glaube erkennen zu können, dass wir auf einem guten Weg des Sozialismus sind und der mit Sicherheit (!) eine Irrlehre des Kommunismus ist.
Das würde zumindest schon in abgeschwächter Form zur Botschaft passen.

Ich gehe mit @Andi überein, wie auch in meinem Beitrag #23 schon geschrieben, dass die Sünden und Abartigkeiten dermaßen überhand nehmen, dass es gar nicht anders als zu Revolutionen o. eines Weltkrieges kommen kann.
Wann genau, dass weiß natürlich niemand, aber dazu sollte man die politische Weltlage ständig im Blick halten.
Es kann noch etliche Jahre dauern, denn es kann noch bergab gehen.

Auch im Beitrag von @Bernhard ist von der Botschaft u.a. zu lesen:
"Die Zeichen der Zeit seien die Götzen des Wohlstandes, des Geldes, des Hasses und der Unreinheit... Die heidnische Menschheit sei Opfer des Materialismus geworden."


Zu Mariamante:
"Die hl. Schrift und der gesunde Hausverstand raten uns nüchtern zu bleiben- und unser Herz nicht an Unheilspropheten zu hängen- so heilig sie auch scheinen mögen. Sagte nicht Paulus in anderer Hinsicht: "Wenn euch jemand ein anderes Evangelium verkündet- und sei es ein Engel- er sei verflucht?"

Ich glaube nicht, dass die Seherkinder von Fatima oder andere Heilige, die vor einem WK oder andere schreckliche Dinge gewarnt haben, Unheilspropheten waren! Im Übrigen würde die Erscheinung der Mutter Gottes in Fatima und La Salette, angezweifelt werden.
Katholische und heilige "Unheilspropheten", die die Welt warnen, sollten wenigstens gehört werden.

Die Verkündigung des 3. WK ist deshalb kein anderes Evangelium, weil es nichts damit zu tun hat.
Es sind Warnungen und Aufrufe der Mutter Gottes zur Busse, Umkehr, zur Rettung der Seelen und der Menschen.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 21.07.2017 13:44 | nach oben springen

#30

RE: Botschaft der Lucia von Fatima

in Diskussionsplattform 21.07.2017 15:23
von Mariamante • 333 Beiträge

Liebe Kristina:

Das Evangelium wird deswegen Evangelium genannt, weil es als frohe Botschaft gesehen wird.

Die Kritik mancher, dass aus der Frohbotschaft eine Drohbotschaft gemacht wird, ist nicht ganz von der Hand zu weisen.

Wenn also manche ständig vom unausweichlichen 3. Weltkrieg schreiben, die ganze sündige Welt bestraft und vernichtet wissen wollen- und meinen, dabei selbst gut davon zu kommen- so sehe ich darin eine Verirrung und Verwirrung.

JESUS CHRISTUS hat den Donnersöhnen, die auf die häretischen und bösen Samariter Feuer vom Himmel herabrufen wollten, ziemlich strenge Mahnworte mit auf den Weg gegeben: "Ihr wisst nicht, wes Sinnes ihr seid."

Auch andere Stellen der Schrift zeigen, dass die Sache mit dem strafenden Rachegott des AT, der Sodom und Gomorrah wegen ihrer himmelschreienden Sünden vernichtet, nicht so einfach und pauschal zu sehen ist.

Wenn ich daran denke, mit welcher Geduld JESUS selbst mit seinen bockigen Jüngern umging- auch Juds Iskariot gegenüber, gegenüber dem Verräter Petrus- dann sehe ich da jene Barmherzigkeit und Geduld, die Menschen nicht mit Rute und strengen Strafen zur Umkehr bewegt, sondern durch Liebe, Barmherzigkeit, Geduld.

Selbstverständlich haben die Sünden der Menschen auch üble Konsequenzen und Folgen. Aber das ständige Herbeireden eines 3. Weltkrieges, weil in Fatima oder bei anderen Sehern strenge Strafgerichte verkündet wurden, halte für selbsterfüllende Prophetie. Es liegt an jedem einzelnen von uns, uns zu bekehren, nach Heiligkeit zu streben- für das Heil der Seelen zu beten, zu opfern, zu sühnen und Gottes Erbarmen auf die Sünder herabzuflehen- und nicht Strafgerichte und den Weltkrieg für die argen Sünder herbeizuzitieren.

Dieses Herbeiwünschen strenger Gerichte über die Sünder unter Bezugnahme auf diverse Prophetien sehe ich nicht als im Einklang mit dem Wirken Jesu und dem Evangelium. Das ist eine sehr einseitige Auslegung des Evangeliums und die Gefahr einer Verzerrung. Weiters sollen wir uns an das Evangelium, an die Lehre der Kirche halten - und nicht so sehr diesem oder jenem Seher absolutes Vorherwissen zutrauen.


Gelobt sei JESUS CHRISTUS

zuletzt bearbeitet 21.07.2017 15:25 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Erscheinunfen und Botschaften von Fatima
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Stephanus
16 09.03.2016 20:06goto
von Stephanus • Zugriffe: 611
Fatima-Gebet "O mein Jesus"
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Missionar
4 26.04.2015 01:47goto
von Missionar • Zugriffe: 731
Erstkommunion durch den Engel von Fatima
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Missionar
5 22.04.2015 19:49goto
von Missionar • Zugriffe: 316
Die Gebetshaltung des Engels von Fatima
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Missionar
25 26.04.2015 17:11goto
von Missionar • Zugriffe: 806
KONGREGATION FÜR DIE GLAUBENSLEHRE DIE BOTSCHAFT VON FATIMA EINFÜHRUNG Am Übergang vom zweiten zum dritten Jahrtausend hat Papst
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von blasius
1 21.07.2017 08:43goto
von Blasius • Zugriffe: 237
Vertuschung der Medju-Botschaften 1981 - 1984 in der kroatischen Sprache?
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Stefan
0 23.09.2014 01:48goto
von Stefan • Zugriffe: 143
Fatima
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von blasius
16 02.08.2017 11:05goto
von Bernhard • Zugriffe: 959
Gedenktag - Unserer Lieben Frau in Fatima
Erstellt im Forum Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria von blasius
0 13.05.2014 13:49goto
von blasius • Zugriffe: 371
Unterscheidung von wahren und falschen Erscheinungen / Botschaften
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Aquila
53 12.07.2017 22:54goto
von Aquila • Zugriffe: 2234

Besucher
1 Mitglied und 9 Gäste sind Online:
Hemma

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: norakb
Besucherzähler
Heute waren 97 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2445 Themen und 14056 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Blasius, Hemma, Mariamante, norakb, scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen