Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Botschaft der Lucia von Fatima

in Diskussionsplattform 01.05.2013 14:02
von Shuca • 108 Beiträge

An die Völker Russlands? Waren das die Worte der Mutter Gottes? Und waren alle Bischöfe dieser Welt versammelt?
Per Mariam ad Christum.

nach oben springen

#12

RE: Botschaft der Lucia von Fatima

in Diskussionsplattform 01.05.2013 16:07
von Kristina • 2.133 Beiträge

Lieber Shuca,
"Da lassen wir mal einen sprechen der es wissen muß und unverdächtig ist."
Deine Antwort mit Pater Amorth war mir zu allgemein.

Das hat mich nach einer genaueren Erklärung neugierig gemacht,
weil ich nicht nachvollziehen kann warum Russland nicht der Welt geweiht wurde
und dies habe ich gefunden.
Der ganze Text der
"Chronologie einer Vertuschung"

ist - sollte er der Wahrheit entsprechen - interessant und einleuchtend.

http://old.fatima.org/german/gercroncvr.htm
Auszug:
Oktober 1962 - Kurz vor der Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils, einigt sich der Vatikan mit Moskau, dass das Konzil weder die Sowjetunion, noch den Kommunismus im allgemeinen verurteilen würde, womit im Austausch zwei russisch orthodoxe Beobachter am Konzil teilnehmen würden, wie Papst Johannes XXIII das gewünscht hatte. Diese Übereinkunft bringt die Ostpolitik ins Rollen, die es dem Vatikan unmöglich macht, sich sowohl dem Kommunismus dem Namen nach entgegenzustellen, oder die kommunistischen Regimes, die Katholiken verfolgen zu verurteilen. Die neue Politik des Vatikan favorisiert den "Dialog" und Verhandlungen mit den Kommunisten. Diese Politik weicht ab von den Lehren von Pius XII, Pius XI, dem heiligen Pius X, Leo XIII und dem seligen Pius IX über die Pflicht der Kirche, den Kommunismus zu verurteilen, sich ihm öffentlich entgegenzustellen und von jeder Kollaboration mit Kommunisten, die solch eine Kollaboration stets zur Förderung ihres Krieges gegen Christus und Seine Kirche ausnützen, Abstand zu nehmen.


zuletzt bearbeitet 01.05.2013 16:09 | nach oben springen

#13

RE: Botschaft der Lucia von Fatima

in Diskussionsplattform 01.05.2013 16:24
von Shuca • 108 Beiträge

Lieber Kristina
"Die Jungfrau verlangt, dass das dritte Geheimnis nicht später als 1960 der Welt geoffenbart würde. Als sie später gefragt wird, warum das dritte Geheimnis 1960 geoffenbart sein müsste, antwortet Schwester Lucia: "Weil die selige Jungfrau es so wünscht" und "Es [das dritte Geheimnis] wird dann verständlicher sein."
Das ist ein entscheidener Punkt. Die Jungfrau wußte natürlich das der Konzilstanz beginnen würde. Hätten sie das dritte Geheimnis vor dem Konzil wahrheitsgemäß offenbart hätten sie einpacken können und ihre Kriecherei vor dieser Welt und den anderen Religionen wäre nicht möglich gewesen. Wie sagte doch 1958 die Königin von Turzovka hundert Jahre nach Lourdes. "Kehrt um, tut Buße, betet für die Priester und Ordensleute".
Per Mariam ad Christum.


zuletzt bearbeitet 01.05.2013 16:27 | nach oben springen

#14

RE: Botschaft der Lucia von Fatima

in Diskussionsplattform 01.05.2013 18:46
von blasius (gelöscht)
avatar

Liebe Kristina,

in meinem vorigen Beitrag fagst Du nach anderen Quellen, noch ein versuch zum Link:


http://www.dbk-shop.de/media/files_publi...kl/DBK_2147.pdf


ist Dir diese Seite bekannt:




Russland Muss Dem Unbefleckten Herzen Mariae Geweiht Werden

Russland Müsste Auch Dann Dem Unbefleckten Herzen Mariae Geweiht Werden, Wenn Unsere Liebe Frau Dies in Fatima Nie Erwähnt Hätte.

Rev. Dr. Gregories D. Hesse,
STD, JCL, JCD (Cand.): Vienna, Austria

Es ist der Zweck dieses Artikels aufzuzeigen, dass die Weihe Russlands an das Unbefleckte Herz Mariae eine theologische Notwendigkeit ist oder wenigstens eine theologische Angemessenheit, selbst wenn der Himmel dies nie erwähnt hätte. Um des Argumentes willen tun wir also in diesem Artikel so, als ob (Unsere) Liebe Frau nie in Fatima erschienen wäre und es nie eine Botschaft gab.

Entsprechend haben wir die folgenden Fragen zu untersuchen:

Warum eine Weihe?
Warum an die Gottesmutter?
Warum an ihr Unbeflecktes Herz?
Warum Russland?
Warum nicht nur durch den Papst, sondern vereint mit allen Bischöfen?

Während der Papst sich des universalen Primates erfreut, so ist er doch nicht die universale Kirche. Zu Pfingsten zum ersten Mal und bei allen ökumenischen Konzilen, vereinigten sich alle Bischöfe mit Petrus, um die gesamte Kirche zu räpresentieren. Würde der Papst alleine Russland weihen, er würde es im Namen der gesamten Kirche tun, wenn sich aber alle Bischöfe - und sei es nur im Gehorsam - mit ihm vereinigen, dann weiht die gesamte Kirche selbst. Russland ist es beinahe gelungen, die ganze Welt zu zertrümmern, folglich ist es angemessen, die ganze Kirche Russland weihen zu lassen.

Eine der schwersten Beleidigungen der Gottesmutter ist der Verrat an der Una Sancta, der EINEN und heiligen Kirche im Namen eines, vor allem von Russland verlangten Ökumenismus, denn das stellt ihren göttlichen Sohn, der DIE WAHRHEIT ist, als Liügner hin. Der heutige Ökumenismus ist eine Verdrehung des Fachausdruckes, der ursprünglich alles bezeichnet, was zum Haus gehört: oiko-mene. Bis zu diesem Jahrhundert wurde bei keinem öumenischen Konzil jemals ein Häretiker, Schismatiker, Apostat oder Heide eingeladen, sondern nur diejenigen, die ihm Glauben, dem Kult, und unter Petrus vereint waren. Der heutige Indifferentismus unter dem gleichen Namen ermöglichte es Russland - von der Bedrohung durch die Eine Wahrheit befreit - fast überall Erfolg zu haben. Die Reinigung und Korrektur des Begriffes "ökumenisch" ist eine absolute Notwendigkeit. Es ist daher angemessen, Russland im theologisch korrekten Sinne einer ökumenischen Handlung zu weihen: durch den Papst und alle Bischöfe in Vereinigung mit ihm.

Weiteres in:

http://old.fatima.org/german/gcr63pg08.html

Liebe Grüße, blasius


zuletzt bearbeitet 01.05.2013 19:08 | nach oben springen

#15

RE: Botschaft der Lucia von Fatima

in Diskussionsplattform 01.05.2013 20:50
von Kristina • 2.133 Beiträge

Lieber blasius, lieber Shuca,
vielen Dank für die Infos.

Gedanken:
Ich gehe davon aus, dass die Kirche von vielen Seiten bedroht wird, nicht nur vom "atheistischen Kommunismus".
Vielleicht ist der Atheismus das Grundübel, aber die Freimaurerei fördert diese und lenkt den Rest der Gläubigen
zur Eine-Welt-Religion?!
Dazu passt die gescheiterte Multikultigesellschaft, die von der Politik immer noch gefördert wird.
Je mehr Islam und andere "Religionen" und deren Kulturen die z.B. die Deutsche/Europäische christliche Kultur infiltrieren, desto größer die Chancen der Widersacher.
Die Kirche selbst hilft an der Reduzierung der Gläubigen, indem sie z.B. die Ökumene fördert.
Obwohl sie sicher das Gegenteil bewirken will.

Ich will über das Ausmass gar nicht nachdenken.
Da hilft nur beten.
LG
Kristina


zuletzt bearbeitet 01.05.2013 20:58 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Erscheinunfen und Botschaften von Fatima
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Stephanus
16 09.03.2016 20:06goto
von Stephanus • Zugriffe: 575
Fatima-Gebet "O mein Jesus"
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Missionar
4 26.04.2015 01:47goto
von Missionar • Zugriffe: 619
Erstkommunion durch den Engel von Fatima
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Missionar
5 22.04.2015 19:49goto
von Missionar • Zugriffe: 288
Die Gebetshaltung des Engels von Fatima
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Missionar
25 26.04.2015 17:11goto
von Missionar • Zugriffe: 746
KONGREGATION FÜR DIE GLAUBENSLEHRE DIE BOTSCHAFT VON FATIMA EINFÜHRUNG Am Übergang vom zweiten zum dritten Jahrtausend hat Papst
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von blasius
1 21.07.2017 08:43goto
von Blasius • Zugriffe: 217
Vertuschung der Medju-Botschaften 1981 - 1984 in der kroatischen Sprache?
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Stefan
0 23.09.2014 01:48goto
von Stefan • Zugriffe: 135
Fatima
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von blasius
16 02.08.2017 11:05goto
von Bernhard • Zugriffe: 909
Gedenktag - Unserer Lieben Frau in Fatima
Erstellt im Forum Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria von blasius
0 13.05.2014 13:49goto
von blasius • Zugriffe: 359
Unterscheidung von wahren und falschen Erscheinungen / Botschaften
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Aquila
53 12.07.2017 22:54goto
von Aquila • Zugriffe: 2130

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: KÖNIGIN
Besucherzähler
Heute waren 279 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2386 Themen und 13637 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
Aquila, Blasius, Hemma, Kristina, Manuela, Mariamante, scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen