Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#21

RE: Botschaft der Lucia von Fatima

in Diskussionsplattform 12.09.2016 10:28
von Bernhard • 66 Beiträge

Liebe Kristina,

es sollen nach Aussagen P. Amorths in erster Linie Politiker gewesen sein, die Johannes Paul II von der Nennung Russlands abgeraten haben. Die Gründe liegen ja auf der Hand. Der Westen befand sich zu dieser Zeit im Kalten Krieg gegen Moskau. Nach Aussagen von Sr. Lucia Kard. Bertone gegenüber, hätte der 3. Weltkrieg 1985/86, also auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges, stattfinden sollen. Dies ist für mich absolut glaubwürdig. Ich bin der Meinung, dass diese Weihe Johannes Paul II, auch ohne ausdrückliche Erwähnung Russlands, den 3. Weltkrieg verhindert hat.

Jetzt gibt es zwar eine Unzahl von Prognosen und Vermutungen, dass dies alles eine Täuschung Russlands gewesen sein könnte, und der Kommunismus in Form von Revolutionen und Kriegen zurück kommen werde (Pater PIO: "Europa wird im Blut versinken"). Ich selber bin da aber etwas hoffnungsvoller.

In dem nicht-anerkannten Erscheinungsort Marpingen soll die Gottesmutter gesagt haben, dass der 3. Weltkrieg nicht stattfindet (vgl. http://www.kath-zdw.ch/maria/marpingen.html). Trotzdem verstummen diese Gerüchte nicht. Im Gegenteil. Bei jeder Kriegshandlung weltweit wittert man den großen atomaren Krieg. Ob und wann dieser eintritt, lässt sich aber wohl nicht zu 100% sagen. Eintreffen wird aber auf jeden Fall das fast überall angekündigte große Strafgericht. Ob es da einen großen Unterschied gibt?


In hoc signo vinces.
nach oben springen

#22

RE: Botschaft der Lucia von Fatima

in Diskussionsplattform 19.07.2017 18:19
von Bernhard • 66 Beiträge

Nach den sehr lesenswerten Aussagen im Buch Mura/Huber: Fatima - Rom - Moskau verhält es sich mit der Weihe Johannes Paul II am 25. März 1984 folgendermaßen:

Johannes Paul II hat die WELT dem Unbefleckten Herzen Mariens geweiht, was nach Ansicht der Autoren (beide sind Patres der FSSPX) und Sr. Lucia den 3. Weltkrieg verhindert hat, welcher nach ihren Aussagen 1985/86 hätte stattfinden sollen. Da Russland aber nicht ausdrücklich, wie von der Gottesmutter gefordert, ihrem Unbefleckten Herzen geweiht wurde, hat die (gesamte) WELT bisher auch keinen (universalen) Frieden erlangt. Nicht die WELTWEIHE war gefordert, sondern die Weihe Russlands. Desweiteren die Einführung der Herz-Mariens-Samstage.

Auch Pius XII hat 1942 die Welt und die "Völker Russlands" Maria geweiht, jedoch keine ausgesprochene Russlandweihe durchgeführt, wie es die Gottesmutter gewünscht hat. Immerhin hat diese Weihe die entscheidende Wende im 2. Weltkrieg (El Alamein, Stalingrad) herbeigeführt.

PS: Die Weihe durch Papst Franziskus am 13. Okt. 2013 war keine Weihe, da der spezielle Weiheakt fehlte
(vgl. http://www.katholisches.info/2017/04/papst-franziskus-und-100-jahre-fatima-erneut-weihe-der-welt-an-maria-die-keine-ist/).


In hoc signo vinces.
nach oben springen

#23

RE: Botschaft der Lucia von Fatima

in Diskussionsplattform 19.07.2017 21:27
von Kristina • 2.277 Beiträge

Lieber Bernhard,

"Der Westen befand sich zu dieser Zeit im Kalten Krieg gegen Moskau. Nach Aussagen von Sr. Lucia Kard. Bertone gegenüber, hätte der 3. Weltkrieg 1985/86, also auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges, stattfinden sollen."

Aus politischen Gründen wurde auf die Weihe Russlands so wie es die Mutter Gottes gewünscht hat, verzichtet.

Wenn es wirklich die Mutter Gottes war, die die Weihe für den Frieden der Welt gewünscht oder gefordert hat, dann wußte sie und der ganze Himmel auch um die aktuellen und kommenden politischen Schwierigkeiten und Situationen bescheid.

Deshalb frage ich mich, wie würde die polit. Situation heute aussehen, hätte der Papst oder die nachfolgenden nicht auf Menschen, sondern ausschließlich und im absoluten Vertrauen auf Gott gehört und die Weihe Russlands durchgezogen.
Warum macht man es nicht heute, jetzt?
Was ist der Grund, dass man dem Aufruf der Mutter Gottes einfach nicht nachkommt?

Wir sind in Europa meiner Meinung nach nicht mehr auf einem demokratischen Weg, sondern bewegen uns auf eine totalitäre sozialistische Eu-Diktatur zu oder auch Neue Weltordnung.

Ist der Sozialismus nicht die Vorstufe vom Kommunismus -oder irre ich mich?

Die freie Meinungsäußerung andersdenkender wird eingeschränkt. Die Entwicklung hier und in der Welt macht mir große Sorgen, besonders auch was die Kirche betrifft!!
Kinder werden schon im Babyalter in Kitas dem Staat überlassen, von Zwangsimpfungen ist die Rede, Deutschland entwickelt sich zu einem Überwachungsstaat, dies mit der Begründung durch Gewalt und Kriminalität. Der vorgeschobene Grund und die Ursache ist der geplante und gewollte Bevölkerungsaustausch.
Es gibt immer mehr Verbote und Zwang - so wie es in der DDR war.
Jeder Kritiker des Merkel`schen Regime wird öffentlich diffamiert und in den Medien beleidigt und zerrissen - siehe Trump und die AFD als Bsp.
Ein Ende ist nicht in Sicht, im Gegenteil.

Ist es nicht im Prinzip das, wovor die MutterGottes gewarnt hat?

Deshalb denke ich, dass, wenn sich die SItuation nicht ändert, der Ausbruch eiines dritten WK, aber auch Revolutionen durchaus realistisch ist.

Aus dieser Sicht könnte es sein, dass die Weltweihe die Dauer des dritten WK nur abschwächen wird. Die Sünden und Abartigkeiten der Menschen nehmen dermaßen überhand, dass es - so wie es jetzt aussieht - gar nicht anders kommen kann.

Es sind nur Vermutungen, klar.
Und trotz allem habe ich noch Hoffnung.
Weil nicht sein kann, was nicht sein darf.

LG
Kristina


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 19.07.2017 23:08 | nach oben springen

#24

RE: Botschaft der Lucia von Fatima

in Diskussionsplattform 20.07.2017 00:06
von Aquila • 4.268 Beiträge

Liebe Kristina, lieber Bernhard

Die Weltgeschichte kündet immer wieder vom - oft unscheinbaren - Eingreifen Gottes.
Erst nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion sind Dokumente öffentlich gemacht worden, die belegen wie nahe die Welt tatsächlich vor einem atomaren Schlagabtausch gestanden ist.
Dies aufgrund eines falschen Raketenalarmes in einem russischen Atombunker.
Alleine die Besonnenheit des damaligen Kommandanten verhinderte den atomaren Supergau.
Dass dieser Kommandant - wohl unbewusst - ein "Werkzeug" der Vorsehung Gottes gewesen ist, liegt auf der Hand.
Das Ganze ereignete sich im Jahre.....1983 !
Hier einer der mittlerweile zahlreichen Artikel darüber:
https://www.welt.de/kultur/history/artic...erhinderte.html

Vergessen wir Eines nicht:
So gut wie die ganze Welt befindet sich im im Krieg gegen die Allerheiligsten Dreifaltigkeit, Gott.
Neue Türme von Babel und neue Sodom und Gomorras eingehüllt in die grausame Finsternis, ja den grausamen Fluch des Kultes Todes recken ihre von der menschlichen Hybris veersteiften Hälse gen Himmel ....freilich im geeinten "Nein" zu Gnade und Erlösung.
Zum geeinten brutalen "Nein" zur Ewigen Wahrheit Jesus Christus !
Gesellschaftliche Verrohung, Verbrutalisierung und sittlich moralischen Auflösungserscheinungen sind die Folgen.

Kardinal Pie (1815 - 1880) - ein glühender Bekenner des Christkönigtums - war davon überzeugt, dass ein jedes Volk so behandelt werde, wie es
Gott....den Wahren Dreieinen....die Allerheiligste Dreifaltigkeit und somit die Ewige Wahrheit Jesus Christus behandle.

-

"Das grosse Gesetz, das gewöhnliche Gesetz der Vorsehung ist der Lenkung der Völker
ist das Gesetz der Vergeltung.
Wie die Nationen Gott behandeln, so behandelt Gott die Nationen.
Eine Gesellschaft, die sich um Ihn nicht kümmert,
überlässt Er sich selbst, sodass sie an den Folgen ihrer Gottlosigkeit zugrunde geht
"

-



So lesen wir auch im Offizium des Christkönigs-Hochfestes:

-

Ein Volk und ein Reich,
das Dir nicht dient, wird zugrunde gehen"

-

Hochfest Christkönig


Es muss also nicht immer zwingend ein Weltkrieg der Ursprung für den Untergang von Reichen bzw. Nationen sein.




Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#25

RE: Botschaft der Lucia von Fatima

in Diskussionsplattform 20.07.2017 09:18
von Bernhard • 66 Beiträge

Liebe Kristina,

die Gefahr eines 3. Weltkriegs sehe ich momentan nicht. Es gibt zwar eine große Zahl von Personen, besonders in der Vergangenheit, die dies prophezeit und in Visionen geschaut haben, trotzdem hat uns Gott durch Seine Mutter die Möglichkeit gegeben, solche Ereignisse, die unweigerlich gekommen wären, abzuwenden. Dazu zähle ich auch die Verhinderung des 3. Weltkriegs durch Johannes Paul II (s.o.).

Wie Du jedoch richtig sagst, wäre die Russlandweihe dringend vonnöten. Dazu sehe ich jedoch derzeit keine realistische Chance. An anderer Stelle sagt die Gottesmutter allerdings: "Der Papst wird mir Russland weihen" und "Am Ende wird mein Unbeflecktes Herz triumphieren". Dies ist demnach absolut sicher. Es fragt sich nur, wann. Durch dieses Versäumnis macht sich die Kirche (der Papst) mitschuldig an den Übeln in der Welt, wie dies bei Pius XI der Fall war, der die Möglichkeit hatte, den 2. Weltkrieg zu verhindern und dies nicht tat.


In hoc signo vinces.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fatima - Wird Fatima mißbraucht? Der Fatima-Tempel
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Blasius
2 07.11.2017 14:37goto
von Blasius • Zugriffe: 274
Erscheinunfen und Botschaften von Fatima
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Stephanus
16 09.03.2016 20:06goto
von Stephanus • Zugriffe: 831
Fatima-Gebet "O mein Jesus"
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Missionar
4 26.04.2015 01:47goto
von Missionar • Zugriffe: 991
Erstkommunion durch den Engel von Fatima
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Missionar
5 22.04.2015 19:49goto
von Missionar • Zugriffe: 516
Die Gebetshaltung des Engels von Fatima
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Missionar
25 26.04.2015 17:11goto
von Missionar • Zugriffe: 1034
KONGREGATION FÜR DIE GLAUBENSLEHRE DIE BOTSCHAFT VON FATIMA EINFÜHRUNG Am Übergang vom zweiten zum dritten Jahrtausend hat Papst
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von blasius
1 21.07.2017 08:43goto
von Blasius • Zugriffe: 441
Vertuschung der Medju-Botschaften 1981 - 1984 in der kroatischen Sprache?
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Stefan
0 23.09.2014 01:48goto
von Stefan • Zugriffe: 151
Gedenktag - Unserer Lieben Frau in Fatima
Erstellt im Forum Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria von blasius
0 13.05.2014 13:49goto
von blasius • Zugriffe: 375
Unterscheidung von wahren und falschen Erscheinungen / Botschaften
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Aquila
53 12.07.2017 22:54goto
von Aquila • Zugriffe: 2470

Besucher
2 Mitglieder und 16 Gäste sind Online:
Hemma, Blasius

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: paul.m
Besucherzähler
Heute waren 389 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2520 Themen und 14560 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:
Andi, Aquila, Blasius, Hemma, Heribert, Katholik28, Kristina, Manuela, Maresa, Mariamante, scampolo, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen