Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Lossprechung von den Sünden

in Das heilige Sakrament der Buße / Die heilige Beichte 05.04.2013 23:39
von Aquila • 3.994 Beiträge

DAS HEILIGE SAKRAMENT DER BUßE / DIE HEILIGE BEICHTE

Die Vollmacht des hw Priesters zur Lossprechung von den Sünden; aus dem heiligen Evangelium nach Johannes;
unser Herr und Gott Jesus Christus spricht:

Joh 20,23
"WEM IHR DIE SÜNDEN VERGEBT, DEM SIND SIE VERGEBEN; wem ihr die Vergebung verweigert, dem ist sie verweigert
."

Die priesterliche Vollmacht zur Lossprechung von den Sünden ;
der hochwürdige Priester als der "zweite Christus";
die heiligen Lossprechungworte:

"Gott, der barmherzige Vater, hat durch den Tod und die Auferstehung seines Sohnes die Welt mit sich versöhnt und den Heiligen Geist gesandt zur Vergebung der Sünden.Durch den Dienst der Kirche schenke er dir Verzeihung und Frieden.
SO SPRECHE ICH DICH LOS VON DEINEN SÜNDEN.
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes
."



Im heiligen Sakrament der
B u ß e


spricht ein geweihter römisch katholischer Priester den / die mit aufrichtiger Reue über die begangenen Sünden und dem Willen zur Umkehr ( Abkehr von der Sünde ) Beichtenden / Beichtende von den Sünden los.

Er tut dies an CHRISTI STATT und mit DESSEN VOLLMACHT !
Er schenkt dem dieses hl. Sakrament Empfangenden somit auch wieder die durch eine schwere Sünde verlorene
heiligmachende Gnade zurück.

Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes:

-
"Joh 20,19
Am Abend dieses ersten Tages der Woche, als die Jünger aus Furcht vor den Juden die Türen verschlossen hatten, kam Jesus, trat in ihre Mitte und sagte zu ihnen: Friede sei mit euch!
Joh 20,20
Nach diesen Worten zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Da freuten sich die Jünger, dass sie den Herrn sahen.
Joh 20,21
Jesus sagte noch einmal zu ihnen: Friede sei mit euch!
Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.
Joh 20,22
Nachdem er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sprach zu ihnen:
EMPFANGET DEN HEILIGEN GEIST !
Joh 20,23
WEM IHR DIE SÜNDEN VERGEBT, DEM SIND SIE VERGEBEN;
wem ihr die Vergebung verweigert, dem ist sie verweigert.
"
-

( Lest dazu bitte auch noch einmal im Forum "Das Wesen der römisch katholischen Kirche" ).

Das hl. Sakrament der Buße können nur römisch katholische Gläubige empfangen.



Der hl. Pfarrer von Ars:

-
" Der liebe Gott ist ebenso bereit, uns zu verzeihen, wenn wir darum bitten, wie eine Mutter bereit ist, ihr Kind aus dem Feuer zu ziehen.
Der liebe Gott verzeiht, wenn ihr aufrichtig beichtet, es von Herzen bereut und den Vorsatz habt, es nicht wieder zu tun.
Unsere Fehler sind Sandkörner im Vergleich zu dem mächtigen Berg der Göttlichen Barmherzigkeit.
Leichter ist es, in den Himmel zu kommen als in die Hölle, so gross ist die Barmherzigkeit Gottes"
-



Der hl. Franz von Sales:

-
"In dem einen Akt der Beichte
übt man mehr Tugenden auf einmal als mit jedem anderen Werk"
-



So spricht der HERR:

-
"(...)Wären eure Sünden auch rot wie Scharlach,
sie sollen weiß werden wie Schnee.
/
Wären sie rot wie Purpur,
sie sollen weiß werden wie Wolle."
( Jes. 1;18 )
-

Reingewaschen
im BLUTE
DES LAMMES GOTTES.....
unseres HERRN und GOTTES JESUS CHRISTUS !


-


zuletzt bearbeitet 18.06.2016 16:50 | nach oben springen

#2

RE: Lossprechung von den Sünden

in Das heilige Sakrament der Buße / Die heilige Beichte 18.06.2013 22:29
von Andi • 881 Beiträge

Zitat von Aquila im Beitrag #1
DAS HEILIGE SAKRAMENT DER BUßE / DIE HEILIGE BEICHTE

Leichter ist es, in den Himmel zu kommen als in die Hölle, so gross ist die Barmherzigkeit Gottes"




Heißt es denn nicht, das der breite Weg der Verdammniss die meisten gehen werden in der hl. Schrift. Hat sich da der hl. Pfarrer von Ars nicht getäuscht ??


Dann habe ich noch eine Frage zur Beichte: Man beichtet und der Pfarrer spricht einem los im Normalfall. Kann der Pfarrer einem auch für die Zukunft lossprechen, also auch für zukünftige Sünden ?

Andreas

nach oben springen

#3

RE: Lossprechung von den Sünden

in Das heilige Sakrament der Buße / Die heilige Beichte 19.06.2013 00:34
von Aquila • 3.994 Beiträge

Lieber Andi

Der hl. Pfarrer v. Ars
will damit sagen, dass
kein Mensch aus dieser Welt scheidet, dem nicht genügend Gnaden

Die Gnaden

zuteil geworden wären, um das Seelenheil erlangen zu können.

Der hl. Antonius von Padua:

"Die Gnade erfaßt alles und läßt keinen Winkel frei".




Der hl. Augustinus schliesslich mahnt:

"Die Gnade hat ihre Augenblicke.
Wer es verschiebt, ihr zu folgen, setzt sich der Gefahr aus, ihr vielleicht nicht mehr folgen zu können"



Wenn also unser Herr und Gott mahnend auf die Vielen verweist, die auf dem breiten Weg des Verderbens gehen...
so aufgrund deren bewusst unbussfertigter Verstocktheit bis zuletzt.

Wer den Willen zur Umkehr hat....
dem geht unser Herr und Gott Jesus Christus gar noch entgegen

Der verlorene Sohn



Zu Deiner zweiten Frage:

Nein,
es ist nicht möglich, für künftige Sünden die Lossprechung zu erhalten.

Freilich schenkt das hl. Sakrament der Busse nebst
der Lossprechung der begangenen und danach bereuten und aufrichtig gebeichteten mit dem Willen zur Umkehr....
auch
die Gnaden, um künftig die Sünden meiden zu können....
und
im Üben der Tugenden zu reifen.
So gerade u.a. im Üben der "Königin der Tugenden"....
der Demut....

Der hl. Franz von Sales:

"In dem einen Akt der Beichte
übt man mehr Tugenden auf einmal als mit jedem anderen Werk".

"


DervEmpfang des hl. Sakramentes der Busse
bewirkt also
Reinigung,
Heilung.....und
Stärkung
der Seele....
um so im Streben nach Vollkommenheit weiter wachsen zu können.

Stufen zur Vollkommenheit


Einen treugläubigen röm. Katholiken zeichnet denn
nicht etwa aus,
dass er nicht falle...
wohl aber,
dass er sich kraft der hl. Sakramente sogleich wieder erhebt...
und im Streben nach Heiligkeit weiter voranschreitet.




Freundliche Grüsse und Gottes Segen.


zuletzt bearbeitet 19.06.2013 00:37 | nach oben springen

#4

RE: Lossprechung von den Sünden

in Das heilige Sakrament der Buße / Die heilige Beichte 19.06.2013 18:24
von Andi • 881 Beiträge

Lieber Aquila,

meine zweite Frage kam nur auf, da kürzlich ja der Film "das Ritual" zu sehen war und in einer Szene hatte der Pfarrer in Person von Antony Hopkins einen zukünftigen Exorzisten vor dem Exorzismuß von den Sünden losgesprochen und auch für die Zukünftigen. Das kam mir aber auch gleich komisch vor.

nach oben springen

#5

RE: Lossprechung von den Sünden

in Das heilige Sakrament der Buße / Die heilige Beichte 20.06.2013 00:29
von Aquila • 3.994 Beiträge

Lieber Andi

In (Unterhaltungs-) Filmen wird so Manches in Schieflage übermittelt....
ganz besonders, wenn es sich um kirchliche Thematik handelt.

wir wollen "Dan Browns" Schundfilme hier gar nicht erst näher
aufgreifen.

Obschon der
- unter dem Genre "Horror" laufende -
Film "Das Ritual" durchaus kein schlechtes Bild vom hw Priesteramt zeichnet....
im Gegenteil sogar....
bleibt er doch auch ein "Unterhaltungsfilm"....
mit einigen Lücken betr. der Vorrecherchen....
so zu sehen durch den Eindruck einer angebl. möglichen "Lossprechung für künftige Sünden".

Derartiges kennt die Heilige Mutter Kirche wie erwähnt aber nicht.

Richtig ist:
Ein Exorzist muss denn freilich selbst
im Stande der Gnade sein....
d.h. sich keiner schweren Sünde bewusst sein....
dasselbe gilt auch für die ihn evtl. assistierenden Laien....
allgemein ist vor einem Exorzismus eine vorige aufrichtige hl. Beichte unentbehrlich.


Noch eine Anmerkung:

Was denn alleine nur unter ganz eng umrissenen Bedingungen möglich ist,
ist anstelle einer persönlichen Beichte
eine Generalabsolution....
freilich auch hier nur betr. der begangenen
- nicht der künftigen - Sünden.
Die Bedingungen dazu:

http://www.kathpedia.com/index.php?title...um_paenitentiae


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Interviewbuch Papst Franziskus
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 30.01.2016 22:47goto
von Blasius • Zugriffe: 45
Das Sterben des hl. Pfarrers von Ars
Erstellt im Forum Leben und Sterben von Hemma
0 04.08.2015 18:18goto
von Hemma • Zugriffe: 166
Leidensmessen - Bericht von sechs heiligen Messen
Erstellt im Forum Das allerheiligste Altarsakrament von blasius
3 30.06.2016 01:12goto
von Katholik28 • Zugriffe: 179
Papst Franziskus: "Sich vor Gott schämen ist eine Gnade"; die hl. Beichte
Erstellt im Forum Katechese von Aquila
0 26.10.2013 12:17goto
von Aquila • Zugriffe: 255
Wer sind Kinder Gottes ?
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf von Aquila
0 23.05.2013 23:14goto
von Aquila • Zugriffe: 254
Schwester Josefa Menendez Höllenvisionen
Erstellt im Forum Die Hölle von blasius
2 13.12.2013 17:17goto
von Kristina • Zugriffe: 440
Über die Buße (De paenitentia)
Erstellt im Forum Schriften von blasius
2 23.05.2013 08:31goto
von blasius • Zugriffe: 134
Die Gnaden
Erstellt im Forum Leiden, Tod und Auferstehung Christi von Aquila
20 17.10.2016 22:59goto
von Aquila • Zugriffe: 1170
Die Dogmen im Überblick Teil 4
Erstellt im Forum Die Dogmen von Aquila
0 09.04.2013 00:45goto
von Aquila • Zugriffe: 242

Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: KÖNIGIN
Besucherzähler
Heute waren 94 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2386 Themen und 13638 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Hemma, Manuela, Mariamante, scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen