Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Lossprechung von den Sünden

in Das heilige Sakrament der Buße / Die heilige Beichte 27.06.2013 22:57
von Aquila • 4.136 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Leser/innen

Zum bisher Geschriebenen eine Ergänzung in Form eines Tatsachenberichtes
einer Bekehrung kraft des hl. Sakramentes der Busse kurz vor der Hinrichtung....


Der berüchtigte 
Lagerleiter von Auschwitz
- "Rudolf Höss,
" -
( nicht zur verwechseln mit dem "Stellvertreter" des sog. "Führers", Rudolf Hess )

wurde von den Sowjets nach der Befreiung von Auschwitz gehenkt.


Was aber so gut wie unter den Teppich gekehrt wurde / wird,
ist, dass dieser sich mit derart unfassbar grosser Schuld beladen habende 
Rudolf Höss
im polnischen Gefängnis von Wadowice eine
Bekehrung
erfahren hat !

Ein Priester,
Hw Deselaers,
hat unter dem Titel

"Und Sie hatten nie Gewissensbisse ?"

eine Biographie über Höss herausgegeben.

In dieser ist auch folgende 
Erklärung
von Rudolf Höss weinge Tage vor seiner Hinrichtung zu finden....
diese erfolgte 
nach einer
3- stündigen (!)
hl. Beichte bei einem hw Priester.....!:


-

"In der Abgeschiedenheit meiner Haft kam ich zu der bitteren Erkenntnis, wie schwer ich an der Menschheit gefrevelt habe. 
Als Kommandant des Vernichtungslagers Auschwitz verwirklichte ich einen Teil der 
grauenhaften Menschenvernichtungspläne des ,Dritten Reiches‘. 
Ich habe so der Menschheit und der Menschlichkeit schwersten Schaden zugefügt ...
Meine Verantwortlichkeit büße ich mit meinem Leben. 
Möge mir einst der Herrgott mein Handeln vergeben.
Das polnische Volk bitte ich um Verzeihung.
In den polnischen Gefängnissen erst habe ich erfahren, was Menschlichkeit ist. 
Es wurde mir trotz allem Geschehenen eine Menschlichkeit bezeugt, die ich nie erwartet hätte und die mich zutiefst beschämte. 
Mögen die derzeitigen Enthüllungen und Darstellungen der an der Menschheit und der Menschlichkeit begangenen ungeheuerlichen Verbrechen dazu führen, daß für alle Zukunft schon die Voraussetzungen zu derartigen grauenvollen Geschehnissen verhindert werden.
Rudolf Franz Ferdinand Höß, Wadowice, am 12. April 1947“ (228 f.)." 
---


Ein von den Menschen als "verloren" angesehener tod-sündhaft gewordener Mensch....
erfährt durch eine seelen-rettende REUE 
die BARMHERZIGKEIT CHRISTI....

Eines hatte Rudolf Höss damals freilich offenvar noch nicht richtig fassen können....
er bat den Herrgott, um einstige Vergebung....
doch...
diese wurde ihm
s o g l e i c h
durch die Lossprechung von den Sünden durch den hw Priester zuteil.


Diesbezüglich hat der 
hl. Pfarrer v. Ars
- einer der grössten Beichtväter, der jeden Tag mindestens 11-12 Stunden im Beichtstuhl gesessen ist...oft gar 16-18 Stunden ! -
mit einem trefflichen Vergleich 
die unermesslich kostbare Gnade der Lossprechung von den Sünden umschrieben:

-

" Es ist schön daran zu denken, dass wir ein Sakrament haben, das die Wunden unserer Seele heilt.
Im Sakrament der Busse zeigt und teilt uns Gott seine bis ins Unendliche gehende Barmherzigkeit mit....

Ihr habt meine Kerze gesehen: 
Diese Nacht, diesen Morgen hat sie aufgehört zu brennen.
Wo ist sie?
Es gibt sie nicht mehr, sie ist vernichtet:

Ebenso gibt es die Sünden, von denen man losgesprochen worden ist, nicht mehr.
Sie sind vernichtet.


-

Noch eine Anmerkung....
auch dem ehemaligen "Oberbefehlshaber der Luftwaffe und Reichsmarschall"
Hermann Göring
anerbot sich vor seiner Hinrichtung
( der er sich freilich durch Selbstmord entzog)
ein Priester als Seelenbeistand....
doch Göring lehnte ab...
er hätte mit jeder religiösen Vergebung abgeschlossen....
er wäre mit "sich selber" im Reinen (?!)

So unterschiedlich kann eine Sterbestunde geschehen....
gleiche Gnadengabe bis zuletzt....
verschiedene freie Willensentscheidung....


Heilige über die hl. Beichte


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#7

RE: Lossprechung von den Sünden

in Das heilige Sakrament der Buße / Die heilige Beichte 23.07.2013 22:31
von Aquila • 4.136 Beiträge

Der heilige Chrysostomus 
über die
einzigartige Vollmacht des hw Priesters
- des "zweiten Christus" als Fortführer des Erlösungswerkes Christi auf Erden -
zur 
Lossprechung von den Sünden
:

-

"Die Priester haben eine Gewalt
die Gott 
weder den Engeln
noch den Erzengeln verliehen hat; denn 
nur zu den Priestern hat er gesagt: 
,Alles, was ihr auf Erden lösen werdet,
soll auch im Himmel gelöst sein.'

Was immer sie (im Heiligen Geist) auf Erden beschließen,
das bestätigt Gott im Himmel:

Er heißt den Richterspruch seiner Diener gut. 
Kann es eine größere Gewalt geben als diese? 
Der Vater hat das ganze Gericht dem Sohn
übertragen, und dieser hat es den Priestern überlassen"



-

nach oben springen

#8

RE: Lossprechung von den Sünden

in Das heilige Sakrament der Buße / Die heilige Beichte 24.07.2013 14:38
von Aquila • 4.136 Beiträge

Zum vorigen Zitat eine sehr eindrückliche Begebenheit;

ein hw Priester kam zur Audienz des
sel. Papstes Johannes Paul II. zu spät....
weil er sich zeitlich einem "Landstreicher" gewidmet hat....
einem abgefallenen hw Priester !

Darauf hat der Heilige Vater sogleich den "Landstreicher"
- den abgefallenen hw Priester-
rufen lassen
und.....
hat bei diesem
g e b e i c h t e t !


Das unauslöschliche Siegel der priesterlichen.Lossprechungsgewalt !
Das hl. Sakrament der Priesterweihe bewirkt in der Seele ein unauslöschliches Siegel.


Schliessen wir denn immer wieder alle hw Priester - besonders aber die abgefallenen - mit in unsere Gebete mit ein, aufdass Erstere ihrer hohen Würde treu bleiben und Letztere noch zur Umkehr finden mögen.

Aus dem KATECHISMUS:

-
1584
Letztlich handelt Christus selbst durch den geweihten Diener
und wirkt durch ihn das Heil
.
Dessen Unwürdigkeit kann Christus
nicht
am Handeln hindern
[Vgl. K. v.Trient: DS 1612 ;1154].

Der hl. Augustinus
sagt dies mit eindringlichen Worten:
„Der stolze Amtsträger ist dem Teufel zuzuordnen.
Die Gabe Christi wird deswegen nicht befleckt;
was durch
ihn ausfließt, behält seine Reinheit;
was durch ihn hindurchgeht, bleib lauter
und gelangt zum fruchtbaren Boden

[....]
Die geistliche Kraftdes Sakramentes
ist eben dem Licht gleich:
wer erleuchtet werden soll,
erhält es in seiner Klarheit,
und wenn es durch Beschmutzte geht,
wird es selbst nicht schmutzig
" (ev..Jo. 5,15).
-
-


zuletzt bearbeitet 24.07.2013 14:47 | nach oben springen

#9

RE: Lossprechung von den Sünden

in Das heilige Sakrament der Buße / Die heilige Beichte 02.09.2013 22:53
von Aquila • 4.136 Beiträge

Es ist immer wieder eindrücklich,
mit welch einer inneren Ergriffenheit sich gerade
(wahre) Konvertiten über die ihnen lange Zeit geraubte Gnadenfülle der hl. Sakramente äussern.
So auch der
sel. Kardinal Newman,
der über die unermessliche Gnade des hl. Sakramentes der Busse / Beichte
Folgendes schreibt:

-

"Wenn es einen himmlischen Gedanken in der katholischen Kirche gibt
- auch nur als Gedanken betrachtet -
dann ist es
nach dem Sakrament der hl. Eucharistie
gewiß
die hl. Beichte.
Welch ein alles durchdringender, herzbezwingender
Friede, der Freudentränen entlockt,
ist wesentlich und beinahe greifbar über die Seele ausgegossen,
das Öl der Freude
, wie die Hl. Schrift es nennt,
wenn der büßende Sünder sich erhebt:
er ist mit Gott versöhnt,
seine Sünden sind für immer weggewälzt
.

-


zuletzt bearbeitet 02.09.2013 23:13 | nach oben springen

#10

RE: Lossprechung von den Sünden

in Das heilige Sakrament der Buße / Die heilige Beichte 19.12.2013 22:29
von Aquila • 4.136 Beiträge

Der heutige Zeitgeist erachtet es leider als "aufgeklärt",
das heilige Sakrament der Buße ( die heilige Beichte ) auf die Stufe einer profanen "therapeutischen Psychoanalyse" herunter zu deklinieren.

Wir erkennen die Absicht;
die eigene Sündhaftigkeit soll
zu einem "psychologischen Problem" umgedeutet werden und somit
die unabdingbare Notwendigkeit der Umkehr ( der Abkehr von der Sünde ) untergraben werden.

Drei Punkte,
warum die sog. "Psychoanlyse" niemals der heiligen Beichte "gleichgesetzt" werden kann:


1.
In der heiligen Beichte geht es nicht um das Hervorholen aus dem Unterbewussten
sondern
alleine um das Bekennen der nach einer sorgfältigen Gewissensforschung
bewusst erkannten Sünden
!



2.
Die heilige Beichte ist keine profane "Aussprache" ohne weitergehenden Nutzen
sondern
eine Anklage vor dem Vertreter der Kirche, dem geweihten Priester,
der an CHRISTI statt von den ehrlich gebeichteten Sünden lossprechen darf
!



3.
In der heiligen Beichte geht es denn nicht darum, die Schuld "verstehen" zu wollen
sondern
um die Hinwegnahme der Schuld der Sünde und somit um eine
Aussöhung mit der allerheiligsten Dreifaltigkeit, GOTT....
also um eine wahrhafte
H E I L U N G
!


-

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Von der Luthermesse zum Neuen Messritus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
50 02.10.2017 09:45goto
von alfredus • Zugriffe: 1612
Interviewbuch Papst Franziskus
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 30.01.2016 22:47goto
von Blasius • Zugriffe: 56
Das Sterben des hl. Pfarrers von Ars
Erstellt im Forum Leben und Sterben von Hemma
0 04.08.2015 18:18goto
von Hemma • Zugriffe: 186
Leidensmessen - Bericht von sechs heiligen Messen
Erstellt im Forum Das allerheiligste Altarsakrament von blasius
3 30.06.2016 01:12goto
von Katholik28 • Zugriffe: 184
Wer sind Kinder Gottes ?
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf von Aquila
0 23.05.2013 23:14goto
von Aquila • Zugriffe: 430
Schwester Josefa Menendez Höllenvisionen
Erstellt im Forum Die Hölle von blasius
2 13.12.2013 17:17goto
von Kristina • Zugriffe: 480
Über die Buße (De paenitentia)
Erstellt im Forum Schriften von blasius
2 23.05.2013 08:31goto
von blasius • Zugriffe: 150
Die Gnaden
Erstellt im Forum Leiden, Tod und Auferstehung Christi von Aquila
20 17.10.2016 22:59goto
von Aquila • Zugriffe: 1210
Die Dogmen im Überblick Teil 4
Erstellt im Forum Die Dogmen von Aquila
0 09.04.2013 00:45goto
von Aquila • Zugriffe: 250

Besucher
3 Mitglieder und 12 Gäste sind Online:
Aquila, Blasius, scampolo

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Heribert
Besucherzähler
Heute waren 291 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2442 Themen und 14045 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Aquila, Blasius, Hemma, Katholik28, Manuela, scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen