Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#831

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 07.11.2017 14:47
von Blasius • 2.490 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“

Liebe Leserinnen und Leser,


Epheser 2,1-10

Vom Tod zum Leben


1 Ihr wart tot infolge eurer Verfehlungen und Sünden.

2 Ihr wart einst darin gefangen, wie es der Art dieser Welt entspricht, unter der Herrschaft jenes Geistes, der im Bereich der Lüfte regiert und jetzt noch in den Ungehorsamen wirksam ist.

3 Unter ihnen haben auch wir alle einmal unser Leben geführt, als wir noch von den Begierden unseres Fleisches beherrscht wurden. Wir folgten dem, was das Fleisch und der böse Sinn uns eingaben, und waren von Natur aus Kinder des Zorns wie auch die anderen.

4-5 Gott aber, der reich ist an Erbarmen, hat uns, die wir infolge unserer Sünden tot waren, in seiner großen Liebe, mit der er uns geliebt hat, zusammen mit Christus lebendig gemacht. Aus Gnade seid ihr gerettet.

6 Er hat uns mit Christus Jesus auferweckt und uns zusammen mit ihm einen Platz in den himmlischen Bereichen gegeben,

7 um in den kommenden Zeiten den überfließenden Reichtum seiner Gnade zu zeigen, in Güte an uns durch Christus Jesus.

8 Denn aus Gnade seid ihr durch den Glauben gerettet, nicht aus eigener Kraft - Gott hat es geschenkt - ,

9 nicht aus Werken, damit keiner sich rühmen kann.

10 Denn seine Geschöpfe sind wir, in Christus Jesus zu guten Werken erschaffen, die Gott für uns im Voraus bestimmt hat, damit wir mit ihnen unser Leben gestalten.

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift

Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen

#832

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 08.11.2017 08:36
von Blasius • 2.490 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“

Liebe Leserinnen und Leser,


Hl. Basilius (um 330-379), Mönch und Bischof von Caesarea in Kappadozien, Kirchenlehrer

55 ausführliche Regeln in Frage und Antworten; Frage 8, 1.3 (vgl. auch Bibliothek der Kirchenväter)

Nichts Christus vorziehen


Nachdem unser Herr Jesus Christus öfter, und durch mehrere Taten bekräftigt,
allen diesen Hinweis gegeben hat:

„Wer mein Jünger sein will, der verleugne sich selbst, nehme sein Kreuz auf sich
und folge mir nach“ (Mt 16,24) und außerdem: „

Darum kann keiner von euch mein Jünger sein, wenn er nicht auf seinen ganzen Besitz verzichtet“ (Lk 14,33), so glauben wir, dass sich dieses Gebot auf mehreres erstreckt, dem man entsagen muss […] Daher müssen wir einzig und allein den himmlischen Schatz wählen, um bei ihm das Herz zu haben.

„Denn wo dein Schatz ist“, heißt es, „da ist auch dein Herz“ (Mt 6,21).

Behalten wir daher irgend einen irdischen Besitz oder ein vergängliches Gut für uns zurück, so bleibt darin der Geist gleichsam im Schlamm vergraben, und die Seele kann niemals zur Anschauung Gottes gelangen und zur Sehnsucht nach den himmlischen Schönheiten und den uns in den Evangelien verheißenen Gütern bewogen werden. In den Besitz dieser verheißenen Güter nämlich können wir nur gelangen, wenn uns ein anhaltendes und heftiges Verlangen, sie zu erlangen, antreibt und uns die damit verbundene Mühe geringfügig erscheinen lässt.

Die Entsagung besteht also, wie jene Worte beweisen, in der Loslösung von den Banden dieses materiellen zeitlichen Lebens und in der Befreiung von menschlichen Hantierungen, wodurch wir besser in den Stand gesetzt werden, den Weg zu Gott anzutreten und ungehindert nach dem Besitz und Genuss jener Güter zu streben, die kostbarer sind als Gold und Edelsteine. Diese Freiheit, um es mit einem Worte zu sagen, ist eine Versetzung des menschlichen Herzens in den Himmel, so dass wir sagen können:

„Unsere Heimat aber ist im Himmel“ (Phil 3,20). Ja sie ist, was das Größte ist, der Anfang der Gleichförmigkeit mit Christus, der reich war und unseretwegen arm wurde (vgl. 2 Kor 8,9). Ohne diese Gleichförmigkeit sind wir nicht im Stande, die evangeliumskonforme Lebensweise Christi zu erreichen.

©Evangelizo.org 2001-2017

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 08.11.2017 08:39 | nach oben springen

#833

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 09.11.2017 12:31
von Blasius • 2.490 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“

Liebe Leserinnen und Leser,

Johannes Justus Landsberg (1489-1539), Karthäuser, Theologe

Predigt über das Kirchweihfest; Opera omnia 1,702f.

„Ihr seid der Tempel Gottes und der Geist Gottes wohnt in euch“ (vgl. 1 Kor 3,16)


Bei dem Kirchweihfest, das wir heute feiern, geht es in Wirklichkeit um drei Häuser. Das erste ist das Heiligtum aus Stein [...] Gewiss muss man überall beten, und es gibt wirklich keinen Ort, an dem man nicht beten könnte. Trotzdem schickt es sich, einen besonderen Gott geweihten Ort zu haben, wo wir Christen, die diese Gemeinschaft bilden, uns alle versammeln können, gemeinsam Gott loben und ihn bitten können und so, dank dieses gemeinsamen Gebetes, leichter das erhalten, worum wir bitten, ganz nach dem Wort: „Alles, was zwei von euch auf Erden gemeinsam erbitten, werden sie von meinem himmlischen Vater erhalten“ (Mt 18,19) [...]

Das zweite Haus Gottes ist das Volk, die heilige Gemeinschaft, die in dieser Kirche ihre Einheit findet: also ihr, die ihr geführt, belehrt und genährt werdet von einem einzigen Hirten oder Bischof. Das ist das geistige Haus Gottes, von dem unsere Kirche, das steinerne Haus Gottes, das Kennzeichen ist. Christus selber hat sich diesen geistigen Tempel erbaut [...] Dieses Haus bilden die Erwählten Gottes, die verstorbenen, die lebenden und die künftigen, alle, die durch die Einheit des Glaubens und der Liebe in dieser Kirche zusammengeführt werden. Sie ist Tochter der umfassenden Kirche und überdies eins mit ihr. Für sich betrachtet ist sie nur ein Teil der Kirche, wie alle anderen Kirchen auch. Miteinander bilden diese Kirchen jedoch die eine umfassende Kirche, die Mutter aller Kirchen [...] Wenn wir das Weihefest unserer Kirche feiern, so tun wir nichts anderes, als uns, inmitten von Danksagung, Hymnen und Lobliedern, an die Güte Gottes zu erinnern, die dieses kleine Volk berufen hat, ihn kennenzulernen.

Das dritte Haus Gottes ist jede heilige, Gott dargebrachte, in der Taufe geweihte Seele, die zum Tempel Gottes und zur Wohnstatt Gottes geworden ist [...] Wenn du das Weihefest dieses dritten Gotteshauses begehst, dann erinnere dich schlicht an die Gunst Gottes, die er dir erwiesen hat, als er dich in seiner Gnade ausersah, seine Wohnstatt zu werden.


©Evangelizo.org 2001-2017

Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen

#834

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 10.11.2017 12:19
von Blasius • 2.490 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“

Liebe Leserinnen und Leser,


Hl. Jean-Baptiste Marie Vianney (1786-1859), Priester, Pfarrer von Ars

Ausgewählte Gedanken des hl. Pfarrers von Ars

Lasst uns ewige Schätze sammeln

Die Welt vergeht, wir vergehen mit ihr. Könige, Kaiser, alles vergeht.

Wir werden von der Ewigkeit verschlungen und kommen nicht wieder.

Es geht nur um das Eine: die Rettung der armen Seele.

Die Heiligen waren nicht an die Güter der Welt gebunden,
den Gütern des Himmels galt ihr Denken.

Die Menschen der Welt dagegen denken nur an den Augenblick.

Wir müssen es machen wie die Könige. Wenn sie den Thron zu verlieren drohen,
bringen sie ihre Schätze in Sicherheit – die warten dann schon auf sie!
Ebenso handelt ein guter Christ:
er schickt alle seine guten Werke voraus ans Tor des Himmels […]

Die Erde ist nur eine Brücke über das Wasser, sie dient nur dazu,
unseren Füßen einen Halt zu geben. Wir sind auf der Welt, aber nicht von der Welt, denn wir sagen doch stets:

„Unser Vater im Himmel […]“ Unsere Belohnung dürfen wir also erst erwarten,
wenn wir zu Hause sind:

im Haus des Vaters.

©Evangelizo.org 2001-2017

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 10.11.2017 12:22 | nach oben springen

#835

RE: Der Heilsplan Gottes für den Menschen - Die rettende Botschaft für alle

in Wenn etwas der Klärung bedarf 10.11.2017 21:42
von Blasius • 2.490 Beiträge

Der Heilsplan Gottes für den Menschen
Gott offenbart seinen „gnädigen Ratschluß“

Liebe Leserinnen und Leser,


Hl. Gregor der Große (um 540-604), Papst und Kirchenlehrer

Moralia in Iob, 34

„Kein Sklave kann zwei Herren dienen“


Seine Hoffnung und sein Vertrauen auf vergängliche Dinge setzen wollen, das heißt: die Fundamente in fließendes Wasser setzen. Alles geht vorüber; Gott allein bleibt. Sich am Vergänglichen festmachen, das heißt auch: sich vom Bleibenden lösen. Wer aber kann an seinem Platz fest stehen bleiben in diesem brodelnden Sturzbach, wenn er von den reißenden Strudeln mitgerissen wird? Wenn man es verhindern möchte, mit der Strömung weggerissen zu werden, muss man alles meiden, was fließt. Sonst zwingt uns der Gegenstand unserer Liebe dazu, das zu tun, was wir gerade vermeiden wollen. Wer sich an vergängliche Güter klammert, der wird sicher dahin gezogen, wo diese Dinge ihren Ursprung haben, an die er sich festklammert.

Die erste Aufgabe besteht also demnach darin, sich davor in Acht zu nehmen, materielle Güter zu lieben. Die zweite Aufgabe wird es sein, nicht sein ganzes Vertrauen in diejenigen Dinge zu setzen, die uns anvertraut sind, um sie zu gebrauchen, und nicht, sie sich unserer Vorliebe gefügig zu machen. Eine Seele, die sich an Dinge hängt, die vergehen, verliert schnell ihre eigene Standfestigkeit. Die Strömung des gegenwärtigen Lebens reißt denjenigen mit sich, der sich ihr aussetzt, und es ist eine törichte Illusion, dass der, den die Strömung mitreißt, sich in ihr wird aufrecht halten können.


©Evangelizo.org 2001-2017

Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 112 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3335 Themen und 21958 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen