Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Asia Bibi

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 16.10.2014 15:44
von Kristina (gelöscht)
avatar



http://de.radiovaticana.va/news/2014/10/...bibi/ted-831317

http://www.katholisches.info/2014/10/16/...der-islamisten/


Todesstrafe für Asia Bibi bestätigt – „Justiz immer mehr in Hand der Islamisten“

(Islamabad) Das Berufungsgericht von Lahore bestätigte heute das Skandalurteil gegen die pakistanische Christin Asia Bibi. Wegen Beleidigung des Islam soll sie hingerichtet werden. Das berichtete Sardar Mushtaq Gill, einer der Rechtsanwälte der fünffachen Familienmutter, die seit dem 14. Juni 2009 im Gefängnis sitzt, seit November 2010 in der Todeszelle.

Die Richter vertagten das Berufungsverfahren immer wieder. Viele Monate zog sich das für die Angeklagte nervenzehrende Spiel hin. Ein Termin wurde festgesetzt und kurz zuvor oder am Tag selbst auf unbestimmte Zeit verschoben. Fünfmal wiederholte sich der Reigen. Es hatte den Eindruck, als wolle sich das Berufungsgericht vor einer Entscheidung in dem heiklen Fall drücken.

Die Angst der Richter läßt sich nachvollziehen. Wegen Unterstützung von Asia Bibi wurden bereits ein Minister und ein Provinzgouverneur von Fanatikern ermordet. Islamistische Gruppen drohten immer wieder mit blutigen Aufständen, sollte das Todesurteil gegen die katholische Familienmutter aufgehoben werden. Die pakistanische Regierung weigert sich deshalb, einer diplomatischen Lösung zuzustimmen und Asia Bibi ausreisen zu lassen mit der Auflage, nicht mehr in ihre Heimat zurückkehren zu dürfen.

Die Anwälte gaben sich vor dem heutigen Tag in Zweckoptimismus. Die Anschuldigungen gegen die Christin seien völlig haltlos, weshalb es nur einen Freispruch für Asia Bibi geben könne. Dem ist aber nicht so.

Druck von Islamisten und Regierung

Auch die Richter in Lahore blieben nicht von öffentlichen Morddrohungen verschont. Welcher Druck ansonsten auf sie ausgeübt wurde, ist nicht bekannt. Noch weniger bekannt ist, welche „Wünsche“ die Regierung möglicherweise an die Richter gerichtet hat. Wurde die Bestätigung des Todesurteils verlangt, um Ruhe und Ordnung im Land aufrechtzuerhalten und Aufstände zu verhindern, die den Sturz der Regierung bedeuten würden? Wurde im Gegenzug versichert, das Urteil werde nicht exekutiert?

Tatsache ist, daß Asia Bibi nach fünfeinhalb Jahren noch immer im Gefängnis sitzt und ihr Leben mit der Hinrichtung bedroht ist.

Naeem Shakir, eine Rechtsanwältin von Asia Bibi sagte nach dem Urteil: „Der vorsitzende Richter Anwar Ul Haq erklärte die Beschuldigung der beiden moslemischen Frauen, zwei Schwestern, gegen Asia Bibi für glaubwürdig. Die Justiz befindet sich immer mehr in der Hand der Extremisten“.

Den Rechtsanwälten bleibt nur mehr der Gang vor den Obersten Gerichtshof. Sollte dieser das Urteil bestätigen, wird Asia Bibi hingerichtet werden.

Text: Tempi/Giuseppe Nardi


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.

zuletzt bearbeitet 16.10.2014 16:05 | nach oben springen

#7

RE: Asia Bibi

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 16.10.2014 17:33
von Stefan (gelöscht)
avatar

Es nützt diese ganze Informierei nichts!

Es wäre an der Zeit, dass die gläubigen Katholiken für Asia gemeinsam zu bestimmten Zeiten beten.

Aber eben das wollen nur äußerst wenige. Den meisten Katholiken liegt das gemeinsame Handeln und Beten nicht, weil diese alle nur nach ihren eigenen Launen und Vorstellungen gehen, so wie es einem persönlich gerade passt! Mein Wille geschehe! - ist das Motto, und nicht: Vater, Dein Wille geschehe!"

Man kann viel schreiben und reden! Ohne das gemeinsame Handeln und Beten nützt das alles nichts!

Das Schreiben und Reden wird Asia nicht retten!

Retten kann sie nur unser gemeinsames Gebet zu bestimmten Zeiten.


https://christlicherblog.wordpress.com
nach oben springen

#8

RE: Asia Bibi

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 16.10.2014 17:53
von Kristina (gelöscht)
avatar

Doch auch, lieber Stefan. Diese himmelschreiende Ungerechtigkeit muss öffentlich gemacht werden. Wieder und immer wieder.
Asia Bibi ist eine von vielen, die nur wegen ihres Glaubens im Gefängnis sitzen.
Der Fall Asia Bibi ist weltweit bekannt.

Asia Bibi tut mir unendlich leid!! Hatte ich doch noch durch Gebete große Hoffnung gehabt.

LG
Kristina


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.
nach oben springen

#9

RE: Asia Bibi

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 16.10.2014 18:04
von Stefan (gelöscht)
avatar

Liebe Kristina,

natürlich soll und muss das bekannt gemacht werden, aber ohne das gemeinsame Gebet und das gemeinsame Handeln wird ihr das nicht helfen!

liebe Grüße
Stefan


https://christlicherblog.wordpress.com
nach oben springen

#10

RE: Asia Bibi

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 16.10.2014 18:40
von Kristina (gelöscht)
avatar

Ich möchte noch ein user von katholisches.info zitieren:

252. In dieser Zeit gewinnt die Beziehung zu den Angehörigen des Islam große Bedeutung, die heute in vielen Ländern christlicher Tradition besonders gegenwärtig sind und dort ihren Kult frei ausüben und in die Gesellschaft integriert leben können. Nie darf vergessen werden, dass sie ‘sich zum Glauben Abrahams bekennen und mit uns den einen Gott anbeten, den barmherzigen, der die Menschen am Jüngsten Tag richten wird’. [198] Die heiligen Schriften des Islam bewahren Teile der christlichen Lehre; Jesus Christus und Maria sind Gegenstand tiefer Verehrung, und es ist bewunderungswert zu sehen, wie junge und alte Menschen, Frauen und Männer des Islams fähig sind, täglich dem Gebet Zeit zu widmen und an ihren religiösen Riten treu teilzunehmen. Zugleich sind viele von ihnen tief davon überzeugt, dass das eigene Leben in seiner Gesamtheit von Gott kommt und für Gott ist.

- Evangelii Gaudium
------------------------------------------------------------------------------------


Dieses apostolische Schreiben des Papstes ist ein Hohn angesichts der schlimmen (schlimmsten) Christenverfolgung! Auch wenn er "nur" das weiterführt und ausbaut, was im II. Konzil verankert ist.
Papst Franziskus sollte den Anführern der IS und alle anderen Terror-Gruppen eine Audienz im Vatikan gewähren. Gemeinsam beten, gemeinsame Dialoge führen, gemeinsam Fußball spielen, ihnen nochmal deutlich machen, dass die Katholiken den gleichen Gott anbeten wie sie... und ihnen zum Schluß als Beweis ein Auszug aus Nostra Aetate und sein Evangelii Gaudium als Geschenk überreichen.
Das alles kann der Papst nicht einfach so unversucht lassen!!

Sorry, manchmal hilft Sarkasmus.


1Joh 5,10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat.

zuletzt bearbeitet 16.10.2014 18:49 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: CSc
Besucherzähler
Heute waren 24 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2773 Themen und 18229 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Aquila



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen