Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#136

RE: Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje / "Medjugorje" in: Der Gottmensch - Maria Valtorta

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 12.02.2017 00:39
von Andi • 997 Beiträge

Medjugore ist einfach nur ein Betrug aber mich würde es nicht wundern wenn sich Franziskus positiv zu Medjugore äußern würde weil die dort seiner ideologie ja entgegenkommen würde.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#137

RE: Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje / "Medjugorje" in: Der Gottmensch - Maria Valtorta

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 12.02.2017 08:18
von Tomás • 33 Beiträge

Richtig!

Die Botschaft von Medjugore ist eindeutig synkretistisch und ganz im Sinne der Welteinheitsreligion, für die Bergoglio sich einsetzt.

nach oben springen

#138

RE: Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje / "Medjugorje" in: Der Gottmensch - Maria Valtorta

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 03.03.2017 12:33
von Aquila • 4.950 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Mitleser

Nun zieht sich dieses Pseudo- "Erscheinungs"-Theater in "Medjugorje"
schon über eine Zeitspanne von über 30 Jahren.....
mit über 40 000 ang. "Erecheinungen /Botschaften" und ein Ende ist nicht in Sicht....

Einmal mehr hat nun für "Medjugorje" zuständige Bischof von Mostar
- Msgr. Ratko Peric -
ohne Wenn und Aber die Pseudo-"Gospa" als unecht bezeichnet.
Msgr. Peric nennt einige markante Punkte:

-

[....]
"Sie lacht seltsam.
Bei bestimmten Fragen verschwindet sie und kehrt dann wieder.
Sie gehorcht den ‚Sehern‘, und man weiß nicht, wie lange sie erscheint.
[....]
Die Erscheinung wird nicht begründet,
auch gibt es keine spezifische Botschaft für die ‚Seher‘, oder die Patres, die Gläubigen der Pfarrei oder die Welt,
außer der Einladung, an die ganze Erscheinung zu glauben.
[....]
Diese Geschichten,
den Körper der Jungfrau zu berühren und auf ihren Schleier treten zu können,
weckt die Überzeugung, daß es sich um etwas Unwürdiges, Unechtes und Skandalöses handelt.

Das ist nicht die katholische Jungfrau.
[....]
Die Jungfrau hat sich in Medjugorje nicht gezeigt!"

-

Auch die dubiose Rolle des Ex-Priesters Tomislav Vlasic spricht für sich:
http://www.katholisches.info/2017/03/bis...cht-erschienen/

Weiter soll der einzige männliche ang. "Seher" am ersten Tag der "Erscheinung"
ein "Zittern" bei der "Erscheinung" ekannt haben.... ?????

Kurz und gut.....
abgesehen von den einigen abstrusen - der Lehre der Kirche entgegenstehen - ang. "Botschaften" gerade in den Anfängen der Pseudo-Erscheinung ( sie sind insbesondere auf den ersten Seiten dieees Threads nachzulesen)
belegen alle diese Merkmale belegen zweifellos die Unechtheit der "Erscheinung" ....

Es sei hier noch einmal hervorgehoben:

Das Kriterium für eine
wahre Erscheinung
im Sinne der unfehlbaren Lehre der Heiligen Mutter Kirche ist,
dass die Erscheinung in A l l e m
wahr, gut und der allerheiligsten Dreifaltigkeit, Gottes würdig sein muss
!

Der Dämon hat im Bereiche der übernatürlichen Erscheinungen grosse geistige Macht....
er kann als "Engel des Lichtes" daherkommen und dies gar
a u c h
in der Verkleidung der Erscheinungs-Weise
unseres Herrn und Gottes Jesus Christus
oder
der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria !

Weiter kann er auch "Wunderzeichen" und Phänomene vortäuschen....
( Ekstasen, leuchtende Phänomene...etc...)


ABER:, und dies als untrügliche Entlarvung:

Niemals vermag der Böse sämtliche Kennzeichen des Guten anzunehmen....
so verrät er sich durch seine "Erscheinungen" geradw auch dadurch,
dass diese immer durchsetzt sind mit
für die allerheiligste Dreifaltigkeit, GOTT

Unwürdigem...
mit Lächerlichem
mit Ungeordnetem
und Unvernünftigem
....

und weiter;
wenn nun angeblich "neue Botschaften" auftauchen,
die gleichsam die unfehlbare Lehre der Kirche "ergänzen" wollen
oder ihr gar - auch nur in Teilen - diametral entgegenstehen,
so ist von diesen besser sogleich Abstand zu nehmen.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 03.03.2017 13:14 | nach oben springen

#139

RE: Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje / "Medjugorje" in: Der Gottmensch - Maria Valtorta

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 03.09.2018 15:05
von Aquila • 4.950 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Angesichts des sich vielerorts breitmachenden hysterischen "Medjugorjeanismus" sind die nachfolgenden Aussagen von Prof. Manfred Hauke, dem Vorsitzenden der „Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Mariologie“, in einem Interview mit Gloria.tv vom 27. August diesen Jahres besonders hilfreich.

Gerade angesichts der unverständlichen Versuche von vatikanischen Kreisen , "die ersten Erscheinung" - vom 27. - 30. Juni 1981 - als "echt" weismachen zu wollen.

Prof. Hauke:

Meines Erachtens sind die ersten „Erscheinungen“ (und wohl auch ein guter Teil der nachfolgenden Phänomene) „präternaturalen“ (außernatürlichen) Ursprungs, d.h. sie gehen auf böse Geister zurück, deren Früchte sich in Ungehorsam, Lüge und anderen sittlichen Verfehlungen zeigen.



Konkret:


In der Erscheinung vom 29. Juni 1981, also in dem Zeitraum, der anerkannt werden soll, sagte die „Gospa“, dass sie „so lange“ erscheinen werde, wie die Seher wollen. Am nächsten Tag erklärte sie, dass sie nur noch dreimal erscheinen würde.

Ebenfalls am 29. Juni versprach die „Gospa“, dass der gelähmte, dreijährige Junge Daniel Setka geheilt würde. Doch das Wunder blieb aus.

In jenen Erscheinungen, die der Vatikan anerkennen will, präsentierte sich die „Gospa“ mit ungewöhnlichen Eigenschaften. Ihre Hände zitterten und sie lachte. Sie erlaubte den Seherinnen, sie zu berühren, fühlte sich aber an „wie Stahl“. Ein Seher bemerkte, dass er nach der Berührung eiskalte Hände bekam.



Nur einige der Häresien der Schein-"Gospa":

-

Die „Gospa“ verbreitete auch Häresien.
Zum 16. September 1981 ist dort beispielsweise zu lesen, die Seher bräuchten nicht für sich selbst zu beten, sondern nur für die anderen. Diese Behauptung erinnert an die von der Kirche verurteilte pelagianische Irrlehre, wonach es nicht nötig sei, das Vaterunser mit seiner Bitte „Und vergib uns unsere Schuld“ für uns selbst zu beten, sondern nur für die Sünden anderer (Synode von Karthago 418, Kanon 7) (DH 229).
Am 1. Oktober 1981 behauptete sie, dass „für Gott alle Religionen gleich sind…
Am 6. Mai 1982 sagte sie, dass die Heiligen mit Leib und Seele im Himmel seien.




All diese - und noch einige mehr - offensichtlichen Widersprüche gerade auch in Bezug auf die Lehre der Kirche haben wir in diesem Thread bereits ausführlich dargelegt.
Zieht man zusätzlich das Erscheinungsbild" der sog. "Gospa" in Betracht, so zeigt sich hier das Bemühen des gefallenen Engels sich als "Botschafter" zu präsentieren.

Aus dem Interview:

-

Wie präsentierte sich die „Gospa“?

Das Auftreten der „Gospa“ enthält zahlreiche seltsame Einzelheiten, die wir bei den echten Marienerscheinungen nicht finden.
Ihre Hände zittern. Sobald die Leute ihr auf den allzu langen Schleier treten, verschwindet sie mehrmals hintereinander und kehrt dann wieder zurück. Sie lässt sich anfassen und lacht dabei. Wer sie anfasst, hat das Gefühl, auf Stahl zu greifen. Die Farbe ihres Gewandes ist grau. Es fehlt der Gürtel an ihrem Gewand, und ihr Fuß ist nicht sichtbar.
Ähnlich wie bei spiritistischen Phänomenen, wird ihre Gestalt erst nach und nach langsam sichtbar. Als sie gefragt wird, ob sie in der Kirche erscheinen möchte (was P. Zovko nahelegt), zögert sie. Als Weihwasser ausgesprengt wird, fallen drei Seherinnen in Ohnmacht. Die Seherin Marija beklagt sich am 26. Juni über eiskalte Hände als Folge der Begegnung mit der „Gospa“."

-


Prof. Hauke kommt zum Schluss:
-

Die in der Pfarrei tätigen Priester
hätten zurückhaltend sein müssen, um den Sehern eine Unterscheidung der Geister zu ermöglichen.
Vor allem die Patres Zovko und Vlasic waren dazu nicht fähig und haben eine pseudo-charismatische Lawine losgetreten, die in der Kirche zu einem großen Durcheinander geführt hat.



Das Interview in voller Länge mit vielen weiteren Details gerade auch über die dubiosen Vorkommnisse rund die "Seher" und die dortigen Franziskaner
https://gloria.tv/article/Nrhajf2qbFiu1aMNSUVzWeA1V

-


Siehe dazu bitte auch den vorigen Beitrag:
Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje – Schreiben an US-Bischöfe (28)

sowie die diesen Thread einleitenden Beiträge:
Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje – Schreiben an US-Bischöfe

-


zuletzt bearbeitet 03.09.2018 15:05 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Vatikan-Astronom über Mondfinsternis: Auch ein religiöser Moment
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 28.07.2018 16:36goto
von Blasius • Zugriffe: 57
Vatikan \ Kinderschutz-Kommission: Stimmen der Opfer hörbarer machen
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
1 30.09.2017 11:48goto
von Blasius • Zugriffe: 655
Die Vatikan-Apotheke vertreibt ihre Medikamente bald vielleicht auch online.
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 20.08.2017 11:03goto
von Blasius • Zugriffe: 110
"Medjugorje" Info aus: Katholische Monatsschrift "THEOLOGISCHES"
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Blasius
79 15.05.2016 22:05goto
von Aquila • Zugriffe: 3776
Leserbriefe zu "Medjugorje"
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von Gast-Nr.10
11 10.07.2015 17:20goto
von Das Fragezeichen (Gast) • Zugriffe: 754
Papst Franziskus und die „Richtung, die eingeschlagen wird“ zum Phänomen Medjugorje
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Kristina
0 10.06.2015 22:05goto
von Kristina • Zugriffe: 976
Das Wunderfoto von Medjugorje
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Stefan
3 23.09.2014 07:27goto
von Kristina • Zugriffe: 487
Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 23.05.2014 21:57goto
von blasius • Zugriffe: 345
Überblick kirchlich NICHT anerkannter "Erscheinungen" / "Botschaften"
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Aquila
0 18.12.2013 23:24goto
von Aquila • Zugriffe: 814

Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: CSc
Besucherzähler
Heute waren 440 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2777 Themen und 18306 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
benedikt, Manuela, Peter Pan, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen