Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#126

RE: Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje / "Medjugorje" in: Der Gottmensch - Maria Valtorta

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 13.05.2016 15:39
von Aquila • 5.706 Beiträge

Liebe Kristina

Du hast es sehr richtig formuliert....
es mangelt am Verständnis für die Ausrichtung dieses Forums.
Dieses steht auf dem Fundament der traditionsverbundenen Lehre der Kirche,
so wie sie immer schon verkündet wurde.

Daher halten wir noch einmal fest
(bevor ich diese Thematik vorübergehend schliesse):


- "Medjugorje" ist eine "Gebetsstätte, (kein "Wallfahrtsort") wie viele andere auch;
losgekoppelt von der Schein-"Gospa"
Wer sich dort der wahren Gottesmutter Maria zuwendet, erfährt denn auch Hilfe wie anderswo auch, wo die wahre Gottesmutter verehrt und um Fürsprache angerufen wird.

- Der " Medjugorje"-Hype schwärmerisch charismatische ( rechthaberisch !) Züge an

- die Kirche hat keine Übernatürlichkeit bescheinigt

- Die ang. ( nie enden wollenden) "Botschaften" sind insbesondere in den Anfängen mit
Irrlehren
durchzogen, eine davon ist die Behauptung, auch durch das bewusste Praktizieren falscher Religionen zur Glückseligkeit zu kommen.



Anknüpfend an den letzten Punkt auch gleich die Entschärfung des ang. "Witzes" .....
man sage, es wären nur Katholiken im Himmel.
Dies ist denn kein "Witz" sondern Lehre der Kirche !

Natürlich muss man dies auch verstehen wollen.
Anschaulich erklärt in einem Artikel von "deislam":
-

Im Himmel gibt es nur CHRISTEN, Menschen und Engel,
die JESUS CHRISTUS voll und ganz angenommen haben als HERR und GOTT, als (für ewig) MENSCH gewordener, dabei aber auch GOTT gebliebener, SOHN GOTTES.
Selbstverständlich gibt es auch GEWESENE Muslime im Himmel;
aber Einlass in den Himmel finden sie nicht, wenn sie und solange sie an ihrem Irrglauben,
an ihrem anti-christlichen „Glauben“ festhalten.
Zeit zur Bekehrung haben sie in diesem irdischen Leben.
Und falls sie es wegen unüberwindlicher Unwissenheit nicht geschafft haben, vor ihrem Tod CHRISTUS als ihren GÖTTLICHEN RETTER und ERLÖSER anzunehmen und sich zu ihm zu bekennen, werden sie, falls sie im übrigen GUTEN WILLENS waren und nach ihrem (besten) Wissen und Gewissen einigermaßen „gottesfürchtig“ gelebt haben,
sich im PURGATORIUM, im Reinigungsort, vollends zum christlichen CHRISTUS bekehren müssen.
Dasselbe gilt natürlich auch für alle übrigen Nicht-Christen: für die Juden, die Buddhisten, die Hindus, usf.;
denn sie alle LEUGNEN Christus, DEN, dem ALLE MACHT und HERRSCHAFT gegeben ist im Himmel (und auf Erden).

Im Himmel gibt es im übrigen nur katholische Christen.
Alles Nicht-Katholische wird (für die Geretteten) im „Fegfeuer“ abgestreift und zurückgelassen! Denn alles Unkatholische wird der GANZEN (GÖTTLICHEN) Wahrheit nicht gerecht, leidet an Mängeln, an Unvollkommenheit, an Widerstand gegen GOTTES WILLEN.

Im Himmel gibt es nur EINE Religion,
nur EIN Bekenntnis,
nur EINE Gemeinschaft: die KIRCHE CHRISTI, die ECCLESIA DEI,
das REICH DER (AUS-)ERWÄHLTEN
.


-

Noch ein Wort zu @Stephanus
Trotz seiner noch jungen Zugehörigkeit zum wahren Glauben der Kirche Zeugen seine Beiträge von tiefer Glaubensreife.
Selbtsredend, dass die Tugend der Selbstbeherrschung noch der Übung bedarf.
(Sicher nicht immer leicht angesichts der hier oft verschachtelten Dauerwiederholungen längst widerlegter Sachverhalte!)
Seine Analysen und Argumentationen sind denn aber stichhaltig und für all jene nachvollziehbar, die auf dem Fundament der traditionsverbundenen Lehre stehen.


Ich schliesse nun vorläufig diesen Thread.
Sollten sich Neuigkeiten bez. "Medjugorje" ergeben, werde ich ihn wieder öffnen.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 13.05.2016 16:12 | nach oben springen

#127

RE: Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje – Schreiben an US-Bischöfe

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 11.02.2017 16:55
von Blasius • 2.514 Beiträge

Vatikan \ Ernennungen




Medjugorje: Papst ernennt Sonderbeauftragten



Das Heiligtum von Medjugorje

11/02/2017

Papst Franziskus möchte mehr über Medjugorje und die Pilgerreisen dorthin erfahren.

Dazu hat er den polnischen Erzbischof von Warschau-Praga, Henryk Hoser, zu seinem Sonderbeauftragten ernannt, wie der Vatikan an diesem Samstag bekannt gab.

Hoser soll genauer die pastorale Situation dort ansehen und vor allem die Bedürfnisse der dorthin reisenden Pilger in Erfahrung bringen, heißt es in der Vatikannote. Es sei vor allem anderen ein pastoraler Auftrag, den er habe, betont der Vatikan. So soll Erzbischof Hoser auch eventuelle seelsorgliche Initiativen für die Zukunft vorschlagen. Nicht zu seinen Aufgaben gehört die Frage nach der Authentizität der marianischen Erscheinungen, die gehört weiterhin in die Kompetenz der Glaubenskongregation, wie Vatikansprecher Greg Burke auf Nachfrage feststellte.

Der Vatikan erwartet, dass Hoser seine Aufgabe noch vor dem Sommer abschließen werde.

Immer wieder Spekulationen


Medjugorje liegt im Südwesten Bosnien-Herzegowinas. Seit dem 24. Juni 1981 soll es dort zu Marienerscheinungen kommen.

Jährlich pilgern Hunderttausende Menschen nach Medjugorje. Um die Zuständigkeit für die Seelsorge gibt es Auseinandersetzungen zwischen Franziskanern, ehemaligen Franziskanern, charismatischen Gruppen und dem Ortsbischof.

Im Juli vergangenen Jahres hatte es Spekulationen gegeben, der Vatikan wolle einen Administrator für das kirchlich nicht anerkannte Heiligtum einsetzen, der Vatikan hatte das aber zurück gewiesen. Seit 2010 untersucht die Glaubenskongregation das Phänomen Medjugorje, eine offizielle Entscheidung dazu steht noch aus. Immer wieder hat der Vatikan Ortskirchen zu Distanz zum Phänomen Medjugorje aufgefordert.
Im Juli 2015 war Papst Franziskus zu Besuch in Bosnien-Herzegowina, war aber nicht zum Heiligtum gefahren. Die Ortskirche beklagte im Anschluss an die Papstreise, dass mediale Spekulationen zum Heiligtum vor Ort den Besuch überdeckt hätten.

(rv 11.02.2017 ord)

http://de.radiovaticana.va/news/2017/02/...tragten/1291868

Liebe Grüße an alle Leserinnen / Leser und BESUCHER von


. Medjugorje, Blasius


Lieber Aquila,

was ist der Grund dass das Thema geschossen wurde?

Herzlichen Gruß, Blasius


zuletzt bearbeitet 11.02.2017 18:30 | nach oben springen

#128

RE: Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje / "Medjugorje" in: Der Gottmensch - Maria Valtorta

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 11.02.2017 18:38
von Aquila • 5.706 Beiträge

Lieber Blasius

Dein Posting habe ich hierher verschoben.

Nach "Medjugorje" kann es keine offiziellen "Pilgerreise" geben.
Dort ist ausser der Schein-"Gospa" nichts zu finden.
Offizielle "Wallfahrten" dürfen(t)en denn auch keine angeboten werden.

In diesem Thread haben wir darüber bereits seitenweise geschrieben.

Es wäre an der Zeit, dass endlich ein Urteil über "Medjugorje" gefällt wird.....
dieses Zuwarten und Hinhalten ist kontraproduktiv !



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#129

RE: Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje / "Medjugorje" in: Der Gottmensch - Maria Valtorta

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 11.02.2017 18:59
von Tomás • 33 Beiträge

In Medjugore hat die "Muttergottes" gesagt, Gott würde alle Menschen lieben, unabhängig von ihrer Religion, d.h. die Religion spielt bei Gott keine Rolle, nur der Mensch zählt.

nach oben springen

#130

RE: Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje / "Medjugorje" in: Der Gottmensch - Maria Valtorta

in Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". 11.02.2017 19:12
von Blasius • 2.514 Beiträge

Hallo lieber Tomás,

woher hast Du diese Information, wo ist das geschrieben,

es kann stimmen, nur der " Beleg" fehlt, so ist Deine wertvolle

Mitteilung leider wenig wert.

Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nur noch Mundkommunion in Medjugorje
Erstellt im Forum Das allerheiligste Altarsakrament von Katholik28
5 23.07.2019 14:53goto
von Kristina • Zugriffe: 194
Vatikan-Astronom über Mondfinsternis: Auch ein religiöser Moment
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 28.07.2018 16:36goto
von Blasius • Zugriffe: 174
Die Vatikan-Apotheke vertreibt ihre Medikamente bald vielleicht auch online.
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 20.08.2017 11:03goto
von Blasius • Zugriffe: 218
"Medjugorje" Info aus: Katholische Monatsschrift "THEOLOGISCHES"
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Blasius
79 15.05.2016 22:05goto
von Aquila • Zugriffe: 5633
Leserbriefe zu "Medjugorje"
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von Gast-Nr.10
11 10.07.2015 17:20goto
von Das Fragezeichen (Gast) • Zugriffe: 1086
Papst Franziskus und die „Richtung, die eingeschlagen wird“ zum Phänomen Medjugorje
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Kristina
0 10.06.2015 22:05goto
von Kristina • Zugriffe: 1316
Das Wunderfoto von Medjugorje
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Stefan
3 23.09.2014 07:27goto
von Kristina • Zugriffe: 660
Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 23.05.2014 21:57goto
von blasius • Zugriffe: 437
Überblick kirchlich NICHT anerkannter "Erscheinungen" / "Botschaften"
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Aquila
0 18.12.2013 23:24goto
von Aquila • Zugriffe: 1003

Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ernstkarl
Besucherzähler
Heute waren 566 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3358 Themen und 22078 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen