Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Die "Himmlische Hierarchie" der hl. Engel

in Die heiligen Engel 29.09.2013 18:25
von Aquila • 6.735 Beiträge

In diesem Thread befassen wir uns mit der himmlischen Hierarchie der hl. Engel.
Wir haben schon Einiges dazu erläutert.

Heute , am 29. September ,
feiert die Heilige Mutter Kirche das
Fest des hl. Erzengels Michael

Die Namen der heiligen Erzengel


Micha-el
Gabri-el
Rapha-el

tragen denn eine Gemeinsamkeit;
sie enden alle auf "el", was denn auch
GOTT heisst !

Die heiligen Engel sind denn also in
ihrem ganzen Wesen auf die allerheiligste Dreifalitkgeit, GOTT , ausgerichtet.
Sie stehen stets anbetend und lobend vor IHM und dienen IHM !

Über ihr Wesen und ihre Eigenschaften hier mehr:

Wesen und Eigenschaften der hl. Engel

In der Geheimen Offenbarung lesen wir, dass der
heilige Erzengel Michael den geistigen Kampf gegen einen der mächtigsten aller erschaffenen Engel
- Lucifer aus einem der höchsten Chore -
aufgenommen hat.
Dieser Lucifer hatte denn ungleich mehr geistige Gnade und Gabe inne als der dem zweituntersten Chor angehörende heilige Michael !

Und dennoch hat der heilige Michael als Vorkämpfer der treu gebliebenen Engel diesen Lucifer
- den Drachen, die alte Schlange -
besiegt und ihn mitsamt seinem Anahng in den Schlund der Hölle gestossen.
Dies konnte ihm denn auch nur gelingen, weil er
diesen Kampf IN GOTT geführt hat.
Daher auch seine Namens-Endung MICHA-EL !


Er verblieb also demütig als Geschöpf der allerheiligsten Dreifaltigkeit in GOTTES KRAFT
und vertraute alleine auf diese während Lucifer dem hochmütigen Trugschluss erlag, sich alleine auf seine "Stärke" stützen zu können.

Blicken wir heute in die Welt, so sehen wir sie überall.....
die Kämpfe der Demut gegen den Hochmut...
die Ausrufe "WER IST WIE GOTT" ( MI-CHA-EL ) gegen
die luciferischen Rufe "Gleich wie Gott" !

Nehmen wir denn aus den Belehrungen der Geheimen Offenbarung mit, dass es auch uns
- wie bereits den Engeln -
nicht erpart bleibt, uns FÜR oder gegen die allerheiligste Dreifaltigkeit, GOTT in dieser Zeit entscheiden zu müssen.
Uns bleibt diese irdische Zeit !
Der Entscheid der in der Zeitlosigkeit erschaffenen Engel aber war und ist unwiderruflich !

Sie haben ihn getroffen in voller Erkenntnis !
Die gefallenen Engel - die jetzigen Dämonen - haben denn auch keinen ERLÖSER-GOTT !

Der Fürst dieser Welt


Dieser unser zu treffende Entscheid in dieser Zeit gilt denn aber auch auf ewig !


Eine Episode möchte ich an dieser Stelle nicht vorenthalten.

Vor nicht allzulanger Zeit fiel mir ein Buch in die Hand, das angeblich über "Engel" handeln sollte.
Schon nach einigen wenigen Einblicken in dieses "Werk" entpuppte es sich denn auch als das, was ich befürchtet hatte....
als ein Schund-Werk der esoterischen Verführung !

Was ich denn da bezüglich dem
heiligen Erzengel MICHAEL zu lesen bekam,
zeigt denn in aller Deutlichkeit die durchtriebene Seelenverderberei der esoterischen "New-Age" Gruppierungen;

so stand als "Uebersetzung" für den heilgen Erzengel Michael.....

"Der wie Gott ist" !?

Unfassbare Durchtriebenheit der Gleichsetzung der Geschöpfe - zu denen auch die Engel zählen - mit GOTT !

Wir alle wissen, dass die wahre Uebersetzung des Namens des heiligen

MI-CHA-EL

"W E R
IST WIE GOTT"


heissen muss !

Die der allerheiligsten Dreifaltigkeit, GOTT treu gebliebenenen heiligen Engel sind denn auch
SEINE ANBETER und DIENER ....
SEINEM HEILIGSTEN WILLEN GEMÄSS !

Das esoterische Gift aber will den Seelen die "Gottgleichheit" der "Engel" suggerieren....
Der Vater der Lüge, Satan, kommt denn auch besonders gerne als angeblicher "Engel des Lichtes" daher....
Daher ist auch die
Kenntnis der reinen Lehre der Heiligen Mutter Kirche über die Engel unabdingbar, um jene Geister unterscheiden zu können,
die sich gerne als "Engel des Lichtes" ausgeben aber in Wirklichkeit Dämonen der Finsternis sind !

Die Unterscheidung der Geister


Das Gebet um Beistand zum hl. Erzengel Michael:
-

"Heiliger Erzengel Michael, du Fürst der himmlischen Heerscharen,
verteidige uns um Kampf gegen die Bosheiten und die Nachstellungen des Teufels,
sei du unser Schutz, Gott gebiete ihm, so bitten wir flehentlich.
Du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen, stürze den Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen in der Welt umhergehen durch die Kraft Gottes hinab in die Hölle."

-


zuletzt bearbeitet 26.09.2017 12:33 | nach oben springen

#7

RE: Die "Himmlische Hierarchie" der hl. Engel

in Die heiligen Engel 07.09.2016 00:10
von Aquila • 6.735 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Pater Alexander Metz von der Petrus-Bruderschaft über die hl. Engel:
-

"[....]
Die Engel sind Wesen einer höheren Ordnung.
Sie gehören nicht der sichtbaren sondern der unsichtbaren Welt an,
daher können wir sie sinnlich nicht wahrnehmen.
Die göttliche Offenbarung erst schenkt uns die Gewissheit,
dass es neben der sichtbaren Welt auch eine unsichtbare gibt.
Die Bewohner dieser unsichtbaren Welt aber sind die Engel.
Auch die grossen Theologen der Kirche lassen keinen Zweifel an der Existenz der Engel aufkommen.
Stellvertretend für viele sei nur der hl. Augustinus genannt, wenn er in seinem Psalmenkommentar schreibt:
"Ach, wie doch Engel uns lieben.
Sie helfen bei der Arbeit, sie beschützen in der Ruhe, sie feuern an im Kampf, sie krönen im Sieg."

[....]
Der September gilt von Alters her dem Gedenken der Heiligen Engel.
Die Kirche will uns jedes Jahr um diese Zeit die Notwendigkeit der Verehrung der Engel wieder von neuem ins Gedächtnis rufen.
Hören wir auf die Stimme unserer Mutter und bemühen wir uns im nun vor uns liegenden Monat,
die Engel in besonderer Weise zu verehren"

-

Siehe bitte auch:
blog-e7113-Der-Monat-September-dient-zur-besonderen-Verehrung-der-hl-Engel.html

blog-e2963-Monat-September-Den-hl-Engeln-gewidmet.html
-


zuletzt bearbeitet 26.09.2017 12:33 | nach oben springen

#8

RE: Die "Himmlische Hierarchie" der hl. Engel

in Die heiligen Engel 10.09.2019 00:33
von Aquila • 6.735 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Wir befinden uns im Engelmonat September.
Vielleicht fragen sich Manche, ob auch die Erschaffung der Engel im Schöpfungsbericht zu finden sei !
Sie ist es...

Der hl. Augustinus:

Die Engel sind im Schöpfungsbericht nicht übergangen worden.
Nur wurden sie mit den Namen ‘Himmel’, ‘Licht’ bezeichnet."



In Genesis 1,1 f. lesen wir:

-

Im Anfang schuf Gott den Himmel und die Erde.
Da sprach Gott: ‘Es werde Licht!’ Und es ward Licht.
Und Gott sah, dass das Licht gut war.
Und Er schied das Licht von der Finsternis" (Genesis 1,1 f.).

-


Das Licht steht für die hl. Engel





Die Finsternis steht für die gefallenen Engel, die Dämonen !






|addpics|qps-b-9c3e.jpg-invaddpicsinvv,qps-c-fa79.jpeg-invaddpicsinvv|/addpics|


zuletzt bearbeitet 02.09.2020 21:20 | nach oben springen

#9

RE: Die "Himmlische Hierarchie" der hl. Engel

in Die heiligen Engel 10.09.2019 18:20
von Simeon • 455 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus,

danke lieber Aquila für diese wichtigen Infos. Das war mir so nicht klar. Wieder was dazugelernt!

Gruß

nach oben springen

#10

RE: Die "Himmlische Hierarchie" der hl. Engel

in Die heiligen Engel 21.09.2020 21:42
von Aquila • 6.735 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!


Wir befinden uns im Engelmonat September:

Der Jesuitenpater Adolf Rodewyk in "Sie stehen ganz im Licht – von den hll. Engeln" über die Ordnungen und Chöre der Engel und über die Notwendigkeit des Hörens auf die Lehre der Heiligen Mutter Kirche, die alleine drei Engel-Namen zur Verehrung gestattet.
-
"Ordnungen und Chöre der Engel

Ein so großes Heer stellen wir uns nicht als einen wirren Haufen oder als eine ungeordnete Masse vor,
sondern aufs Schönste gegliedert.
Nur denken wir bei den Engeln nicht an Kompanien und Regimenter, sondern bezeichnen ihre Gruppen als „Ordnungen“ (ordines) oder „Chöre“.
Im Allgemeinen unterscheidet man neun Chöre der seligen Geister, von denen jeder wieder einen besonderen Namen trägt.
Die Liturgie des Allerheiligenfestes nennt sie in folgender Reihenfolge:
Engel,
Erzengel,
Throne,
Herrschaften,
Fürstentümer und Gewalten,
Mächte des Himmels,
Cherubim und Seraphim.


Diese Namen kehren auch in den verschiedenen Präfationen des Röm. Meßbuches wieder.
Engel und Erzengel gelten als die untersten,
Cherubim und Seraphim als die höchsten Stufen
.
Die vier anderen Namen werden in verschiedener Reihenfolge genannt (Kol 1,16).

Es gibt eine Stufenordnung in der Engelwelt, die einen stehen Gott näher als die anderen, und die niederen werden von den höheren geleitet.
Es ist wie in einem Heer, in dem die Generale um den obersten Heerführer geschart sind, der ihnen seine
Gedanken mitteilt, die sie dann an die unter ihnen stehenden Offiziere weiterleiten.
So denken wir uns den obersten Engelchor, oder auch die beiden höchsten, als den Kronrat Gottes.
Ihnen teilt er Seine Gedanken mit, sie weiht Er am tiefsten in Seine Pläne ein und gibt ihnen an, was geschehen soll.
Sie leiten dann alles in richtiger Stufenfolge an
die übrigen Engel weiter und teilen jedem mit, was für ihn von Bedeutung ist.
Die niederen Engel nehmen diese Mitteilungen mit großer Freude auf, machen sie sich ganz zu eigen und führen die ihnen erteilten Aufträge mit größter Bereitwilligkeit durch.


[....]

Bei der Aufzählung der Engelchöre könnte es so scheinen, als ob die uns bekannten
höchsten Engel Gabriel, Michael und Raphael
recht tief ständen
, denn sie werden `Erzengel´ genannt, wie der vorletzte Chor der Engel.
Das wäre jedoch ein Irrtum.
Der Name Engel bezeichnet ein Amt und bedeutet Bote. Engel sind Gesandte Gottes an die Menschen.
Einigen hat er eine ganz besondere Botschaft übertragen, so daß sie im Heilsgeschehen besonders hervortreten.


In der apokryphen Literatur werden noch manch andere Namen der Engel genannt.
Aber die katholische Kirche hat sich auf die drei großen, soeben erklärten Namen beschränkt und wünscht nicht, daß andere Engelnamen gebraucht und verehrt werden. (röm. Synode 745 unter Papst Zacharias).
Sie hat aus langer Erfahrung heraus gute Gründe dafür."
"

-

Noch einige Anmerkungen:
Es sei denn dringlich angemahnt, keine anderen Engel-Namen / -Wesen anzurufen, zumal sich die gefallenen Engel - die ihre dem Menschen weit überlegenen geistigen Fähigkeiten beibehalten haben - aus allen Chören rekrutieren und so auch weiterhin z.B. unter der Bezeichnung "Mächte" / "Kräfte" ihr Unwesen treiben.
Verführungen der Welt / Versuchungen (10)

Welch seelenverderbende Folgen ihr Handeln nach sich zieht nicht, zeigt uns das Gift der esoterisch-okkulten Praktiken.
Detailliertes dazu siehe bitte hier:
Esoterik: Einfallstor der Dämonen


Der hl. Paulus mahnt in Eph 6,12:
-
"Denn wir haben nicht gegen Menschen aus Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern gegen Mächte und Gewalten, gegen die Weltherrscher dieser Finsternis, gegen die bösen Geister in den himmlischen Bereichen."
-


Dazu auch Pater Eugen Mark von der Petrus-Bruderschaft:

-

"Ich möchte sie eindringlich warnen, vor der esoterischen Welle und Sie sensibilisieren, wenn es um Engel, -namen, Engelwesen und v.a. wenn von Kräften gesprochen werden.
Ein Engelchor heißt Mächte oder Kräfte.
Die Esoteriker sind sich nicht bewußt, wenn sie sich dieser Kräfte bedienen, daß sie Dämonen anrufen.
Auch in der Literatur oder Broschüren werden Sie immer wieder auf Stellen stoßen, die
von Kräften
sprechen,
die es gilt zu Nutzen oder anzuzapfen.
Wenn Sie sich darauf einlassen,
verschaffen sich die Dämonen Anrechte in ihrem Leben.
Wenden wir uns an unseren Schutzengel, damit er uns vor diesen Gefahren warnen kann."


-


zuletzt bearbeitet 21.09.2022 15:48 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bodofm
Forum Statistiken
Das Forum hat 4020 Themen und 25841 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Blasius



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen