Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#21

RE: Vortrag: Raymond de Souza

in Diskussionsplattform Protestantismus 19.07.2018 11:35
von Sel • 253 Beiträge

Liebe kl. Seele,

uns, traditionell römisch katholische Christen zeichnet ja auch untere anderem aus, dass wir gehorsam und treu sein müssen. Bedeutet, unsere persönliche Meinung nach hinten zu stellen, auch wenn wir die Dogmen der Hl. Kirche noch nicht ganz verstehen. Wer sind wir, um zu urteilen?
Demut, Gehorsam, Treue Loyalität, das schulen wir unserem Herrn und seinem Mystischen Leibe, der Hl. Katholischen Kirche.

Martin Luther warein Häretiker, Spalter, abgefallen und abtrünniger , ehemals Katholischer Priester, offziell aus der Katholischen Kirche exkommuniziert, eine entlaufene Nonne geheiratet, Alkoholsüchtig, Unkeusch, Frauenfeindlich, Judenfeinlich.

Er hat Dinge geschrieben, die man in der Öffentlichkeit nicht sagen darf, so schlimm sind sie. Das sind die Früchte dieses Mannes. Traurig, dass viele ihm blind Gehorsam leisten, statt der Kirche Christi.

nach oben springen

#22

RE: Vortrag: Raymond de Souza

in Diskussionsplattform Protestantismus 19.07.2018 12:19
von Kleine Seele • 410 Beiträge

Lieber Sel, das ist alles richtig was Du schreibst über Martin Luther. Und deshalb wird auch Ökumene nicht funktionieren. Man könnte keiner von beiden Seiten (katholisch, evangelisch) gerecht werden, ohne das die Wahrheit darunter leidet. Wahre Ökumene bedeutet Einheit im Glauben, in der Wahrheit und danach zu Handeln.


Außerdem haben diese Ökumenebemühungen, die Kirchen nicht voller werden lassen. Genau das Gegenteil ist passiert. Es kam vermehrt zur Spaltung der Gläubigen in der RKK, durch verschiedene Glaubensüberzeugungen. Dort wo der Protestantismus auftritt, löst sich der Glaube auf. Thilo Sarrazin sagte einmal Deutschland schafft sich ab. In der heutigen Zeit könnte man sagen die RKK schafft sich.


zuletzt bearbeitet 19.07.2018 13:23 | nach oben springen

#23

RE: Vortrag: Raymond de Souza

in Diskussionsplattform Protestantismus 19.07.2018 17:45
von Aquila • 5.163 Beiträge

Liebe Kleine Seele

Genau so ist es:

"Dort wo der Protestantismus auftritt, löst sich der Glaube auf"

Oder es mit den Worten von Hw Prof. May zu sagen:



„Eine Erneuerung der Kirche kann es nur geben, wenn sie sich
vom Protestantismus eindeutig absetzt,
denn der Protestantismus ist das Prinzip der Auflösung."

-

Einheit kann es alleine in der Gemeinschaft der Heiligen geben....
im Schosse der Heiligen Mutter Kirche, der Braut Christi.

Unser Herr und Gott Jesus Christus ist keine "Vielehe" eingegangen.


Heute wird viel von "fehlender Einheit" geredet.
Damit soll auch suggeriert werden, dass ein Sammelsurium an Konfessionen erst diese "Einheit" ermöglichen könnte.
Welch einer Verblendung dieses Ansinnen gleichkommt, hat
Hw Hans Milch in einer Predigt aus dem Jahre 1985 dargelegt:
-

"Was heißt Einheit?
Ist die Einheit etwa noch zu gewinnen?
Muß die Einheit erst noch gebildet werden?
Wenn es so wäre, dann wären wir bis zur Stunde nicht erlöst
, meine Lieben!
Die Einheit ist doch nichts Zusammengesetztes, das erst zusammenkommen müßte aus verschiedenen Konfessionen, als wären wir irgendeine Konfession neben anderen oder eine Glaubensgemeinschaft.
Total falsch!

Sehen Sie, die wahren Konvertiten,
die aus dem Impuls des Hl. Geistes zur katholischen Kirche gekommen sind, die haben zum großen Teil schon viel gewußt von der katholischen Kirche: die Hierarchie, den Mysteriencharakter des Kultes – sie haben das durchaus bejaht –, den unfehlbaren Anspruch, die sieben Sakramente. Sie wußten vieles von der katholischen Kirche, dieses und jenes. Sie konnten darüber sogar einen Vortrag halten.
Aber eines Tages fiel es ihnen wie Schuppen von den Augen, und sie erkannten auf einmal DIE katholische Kirche.
Und vorher hatten sie die katholische Kirche überhaupt nicht erkannt, nichts davon.

Die katholische Kirche ist wesenhaft die Ganzheit, und die Wahrheit ist die Ganzheit und die Einheit.
Es gibt also nichts "Katholisches", sondern nur das Katholische.

Ich kann von der katholischen Kirche dieses und jenes wissen, und dennoch kenne ich die katholische Kirche ganz und gar nicht.
Sie ist nicht irgendeine Gemeinschaft,
sie ist absolut konkurrenzlos, einmalig.
Und außerhalb ihrer gibt es nicht ein "fast" oder ein "weniger" oder ein "mehr",
sondern überhaupt nichts, was die Wahrheit angeht!

Und es gibt die Wahrheit oder es gibt sie nicht!
Es ist das Ganze als solches.
Und dieses Ganze kann von diesem oder jenem Gesichtspunkt aus betrachtet werden, aber in jedem Gesichtspunkt ist das Ganze drinnen.
Es ist nicht zerlegbar, nicht teilbar und nicht zusammensetzbar!

Was ist die katholische Kirche?
– Die katholische Kirche ist der Gottmensch, das fleischgewordene Wort, das im Fleische erscheint, das geopfert sich opfernde Wort zum Vater hin, wahrnehmbar im Hier und Jetzt.
Das ist die katholische Kirche

[....]

-

Wer ausserhalb der Heiligen Mutter Kirche die Heilige Schrift "interpretiert" bzw. eigenmächtig "übersetzt" , handelt ohne den Beistand des Heiligen Geistes !



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 19.07.2018 17:48 | nach oben springen

#24

RE: Vortrag: Raymond de Souza

in Diskussionsplattform Protestantismus 19.07.2018 20:32
von Kleine Seele • 410 Beiträge

Lieber Aquila, deine Beiträge sind alle richtig, nur weiß der Fels, in diesem Fall Papst Franziskus das auch? Viele Ereignisse dieses Pontifikats, sprechen dagegen. Meiner Meinung nach, ist so vieles reine Augenwischerei. Denn PF predigt das was die Menschen nach ethischer Gesinnung hören wollen, aber nicht darüber, das die Seele des Menschen nach Ganzheit strebt. Und das können die Menschen sich selbst nicht geben. Dann bleibt alles nur Stückwerk. Und Du hast recht, dort wo die Schriften nicht durch den Heiligen Geist inspiriert sind, haben sie keinen Anspruch auf Wahrheit! Eine kleine Gedankenkonstruktion; Man stelle sich nur mal vor, wenn Pilatus anstelle von Jesus, Luther oder Mohammed (diese Fictionfigur) oder Judas gefragt hätte, was ist Wahrheit? Was hätten diese wohl geantwortet? Und wenn man den Faden noch weiterverfolgt, die abtrünnigen Engel, haben sich auch gegen die Wahrheit, Gottes ewigen Ratschluß aufgelehnt! Sie brauchen keine Autorität! Alle wissen angeblich was richtig ist!


zuletzt bearbeitet 19.07.2018 22:26 | nach oben springen

#25

RE: Vortrag: Raymond de Souza

in Diskussionsplattform Protestantismus 19.07.2018 23:36
von Aquila • 5.163 Beiträge

Liebe Kleine Seele

Manches, was Papst Franziskus verbreitet, ist in der Tat sozial ethische "Mehrheits"-Meinung ohne lehramtliche Verbindlichkeit.


Zu Deiner trefflichen Gedankenkonstruktion:
Wer nicht aus der Wahrheit ist, kann die Frage nach der Wahrheit auch nicht beantworten.

Gott ist Geist
Unser Herr und Gott Jesus Christus:
-
Joh 4,24
"Gott ist Geist und alle, die ihn anbeten,
müssen
im Geist und in der Wahrheit anbeten.
"
-

Der Geist der Wahrheit ist der die Gnaden schenkende Heilige Geist !
Durch ihn ist es auch erst möglich, Gott in Wahrheit zu erkennen und anzubeten;
anzubeten durch, mit und in Jesus Christus,
dem zur Sühne der Sünden der Welt Mensch gewordenen eingeborenen Sohn Gottes
auf dem Fundament der immerwährenden Lehre des mystischen Leibes Christi, der Heiligen Mutter Kirche, der Braut Christi.

Aus der Wahrheit sein


Alles andere ist Menschenmachwerk und somit fern des Geistes der Wahrheit.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 19.07.2018 23:39 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie viel Armut verträgt die katholische Kirche?
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Blasius
0 24.10.2017 11:08goto
von Blasius • Zugriffe: 745
New York Times und Washington Post fordern vom Papst hartes Vorgehen gegen Kardinal Raymond „Breitbart“ Burke
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
1 11.02.2017 16:39goto
von Kristina • Zugriffe: 150
"Medjugorje" Info aus: Katholische Monatsschrift "THEOLOGISCHES"
Erstellt im Forum Kirchlich NICHT anerkannte "Erscheinungen" / "Botschaften" / "Wunder". von Blasius
79 15.05.2016 22:05goto
von Aquila • Zugriffe: 4129
Heilige Eucharistie in der Bibel
Erstellt im Forum Das allerheiligste Altarsakrament von Stephanus
0 30.04.2016 03:22goto
von Stephanus • Zugriffe: 1028
Maria in der Bibel
Erstellt im Forum Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria von Missionar
0 16.04.2015 18:11goto
von Missionar • Zugriffe: 814
DAS GEHEIMNIS DER VIER SUREN Der Koran fordert auf, die Bibel zu lesen
Erstellt im Forum Internetseiten von blasius
5 31.07.2014 00:01goto
von Aquila • Zugriffe: 899
Das Buch von der Nachfolge Christi (Thomas von Kempen)
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Vicki
0 17.05.2014 22:15goto
von Vicki • Zugriffe: 218
Kardinal Raymond Burke: „Es braucht kompromißlose Katholiken“
Erstellt im Forum Nachrichten von Aquila
0 20.03.2014 00:27goto
von Aquila • Zugriffe: 485
Früher lutherischer Bischof und Freimaurer, heute katholischer Priester
Erstellt im Forum Vorträge von blasius
0 21.04.2013 17:49goto
von blasius • Zugriffe: 1410

Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dsieker
Besucherzähler
Heute waren 430 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2851 Themen und 19360 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
benedikt, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen