Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#31

RE: Quiz - Leichte Fragen zur Bibel -

in Schon gewusst ? 20.04.2018 13:18
von Andi • 1.027 Beiträge

Hallo,

ich würde es auch so meinen wie @sel es geschrieben hat, das Pilatus einen Aufstand der Juden vermeiden wollte und deshalb letztlich zugestimmt hat. Zwar hat er das aus Eigeninteresse gemacht um nicht seine Macht in Jerusalem zu gefährden doch ohne die Forderung der Juden hätte er wie man weiß, niemals den Kreuzestod befohlen.

Aus diesem Grund ist auch das kleine und große Glaubensbekenntniss unvollständig meiner Meinung nach.

Dort heißt es ja u.a.: gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben,.....usw

Normalerweise müßte man das so schreiben: gelitten unter Pontius Pilatus durch die Schuld der Juden,
gekreuzigt, gestorben und begraben...usw.

Da habe ich mich schon oft gefragt, warum man diesen klaren Sachverhalt nicht im Glaubensbekenntniss dazu schreibt. Gab es damals überhaupt einen einzigen Juden der sich für Christus eingesetzt hat ?

Aber dies wäre schon eine eigene Quizfrage.

Gruß und Gottes Segen


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#32

RE: Quiz - Leichte Fragen zur Bibel -

in Schon gewusst ? 20.04.2018 14:41
von scampolo (gelöscht)
avatar

Jesus von Nazareth ein Film in vier Teilen von Franco Zeffirelli
sehr empfehlenswert. Auch auf youtube zu sehen. Sehr berührend.

Wie ich mich erinnere, fragte Pilatus, der von der Unschuld Jesus überzeugt war, drei mal das Volk oder schreiende Meute. Diese jedoch forderte den Tod Jesu ( Pilatus wollte Jesu nur auspeitschen lassen und ihn dann freilassen)Zum Pessachfest war es üblich dass der Stadthalter einen Gefangenen begnadigte. Die schreiende Meute wollte Barabbas frei sehen einen Mann der eine Stadt aufriegelte und ein Mörder war.

nach oben springen

#33

RE: Quiz - Leichte Fragen zur Bibel -

in Schon gewusst ? 20.04.2018 15:16
von benedikt • 3.033 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Danke für den Filmhinweis, lieber Scampolo und herzlichen Glückwunsch für die richtige Antwort!
Übrigens, Du führst mit 15 Punkten bisher im Rateteam! Nur weiter so!

Lösung:

Pilatus hatte Jesus auspeitschen lassen,
fand aber keinen Grund ihn zum Tode
zu veurteilen. Das tat er erst, als er sah,
dass das Volk den Tod von Jesus forderte.

Auf geht's zur nächsten Frage!

Wem hat der barmherzige Samariter geholfen?

a) einem Kind
b) einem alten Mann
c) einem Verwundeten

Viel Spaß!

Herzliche Grüße und Gottes Segen, benedikt.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#34

RE: Quiz - Leichte Fragen zur Bibel -

in Schon gewusst ? 20.04.2018 16:07
von Aquila • 5.660 Beiträge

Lieber benedikt, liebe beim Quiz Mitmachende, liebe Mitleser


Vor der Beantwortung der nächsten Frage noch kurz zur vorigen bez. Pilatus:

Alle Geschehnisse im hl. Evangelium haben auch eine tiefere Dimension.
So auch das Verhalten des Pilatus'.

Historisch gesehen fürchtete er sich in der Tat vor einem möglichen Aufstand.
Ebenso fürchtete er beim Kaiser in Ungnade zu fallen,

Aus dem hl. Evangelium nach Johannes (19,12):
+
Daraufhin wollte Pilatus ihn freilassen, aber die Juden schrien:
Wenn du ihn freiläßt, bist du kein Freund des Kaisers; jeder, der sich als König ausgibt, lehnt sich gegen den Kaiser auf.
+


Auch schrien ihm doch die Juden auf seine Frage, ob er denn ihren König kreuzigen lassen sollen entgegen:
"Wir haben keinen König ausser dem Kaiser"

Aus dem hl. Evangelium nach Johannes (19,15):
+
Sie aber schrien: Weg mit ihm, kreuzige ihn! Pilatus aber sagte zu ihnen: Euren König soll ich kreuzigen?
Die Hohenpriester antworteten: Wir haben keinen König außer dem Kaiser.
+


Pilatus steht also für Jene, die aus Menschenfurcht nicht zur Wahrheit stehen und so sich auch mancher Fremdsünden schuldig machen.
Dafür steht die "Waschung der Hände in Unschuld".
Siehe dazu bitte auch hier:
Fremdsünden


Aus dem hl. Evangelium nach Matthäus (27,24-25):

+
24 Als Pilatus sah, daß er nichts erreichte, sondern daß der Tumult immer größer wurde, ließ er Wasser bringen, wusch sich vor allen Leuten die Hände und sagte:
Ich bin unschuldig am Blut dieses Menschen. Das ist eure Sache!
25 Da rief das ganze Volk: Sein Blut komme über uns und unsere Kinder!
+


Der hl. Chrysostomos zu diesem Ausspruch der Juden:
"Sein Blut komme über uns und unsere Kinder":
-

Der barmherzige Gott aber bestätigte ihren Ausspruch nicht.
Vielmehr nahm er diejenigen von ihnen und ihren Kindern an, die zu ihm umkehrten.
Denn auch Paulus stammte von ihnen und viele Tausende,
die in Jerusalem an
ihn glaubten".


-


Im Glaubensbekenntnis wird Pilatus denn auch alleine als historischer Bürge
für das Ereignis der Kreuzigung, des Todes und der Grablegung unseres Herrn erwähnt.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 20.04.2018 17:12 | nach oben springen

#35

RE: Quiz - Leichte Fragen zur Bibel -

in Schon gewusst ? 20.04.2018 17:43
von benedikt • 3.033 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Lieber Aquila, ich danke Dir für Deine ergänzenden Ausführungen. Ich wollte im Zusammenhang mit Pilatus, zum näheren Verständnis noch seine Kaisertreue erwähnen. Er wollte ja schließlich nicht beim Kaiser in Ungnade fallen, daher finde ich Deinen nachfolgenden Satz auch sehr Aussagefähig im Bezug auf die von Pilatus gefällte Entscheidung!

Zitat:Historisch gesehen fürchtete er sich in der Tat vor einem möglichen Aufstand.
Ebenso fürchtete er beim Kaiser in Ungnade zu fallen, Zitatende.

Im Dialog Pilatus - Jesus Christus stelle ich fest, daß Pilatus Jesus Christus nicht verstanden hat! Jesus Christus war für ihn ein Rätsel, ja, er war für ihn unheimlich und misteriös -

Aber dies mußte alles geschehen, damit das WORT in Erfüllung ging -
Das Erlösungswerk für die Menschheit. Die Versöhnung mit Gott Vater!

Herzliche Grüße und Gottes Segen, benedikt.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16

zuletzt bearbeitet 20.04.2018 17:57 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 528 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3326 Themen und 21937 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
benedikt, Blasius, Hemma, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen