Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Die heiligen Füße der Gottesmutter

in Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria 17.01.2018 21:14
von Blasius • 1.661 Beiträge


im offiziellen Link von Andi wird im Interview mit den "Seherinnen" bestätigt, dass die Füsse der Mutter Gottes in Medjugorie n i e zu sehen waren.


Liebe Kristina,

das stimmt, es kann sich aufklären wie es zu den Bilder mit den "Fußspitzen" kam.
Bei Frage 62. geht es um das Sehen der Füße, das heißt der Beine,
das schließt eventuell nicht aus dass die Seher/in die "Fußspitzen" gesehen haben
und auch in der Statue zu sehen sind.


Ob die Echtheit der Erscheinungen an den Füssen der Mutter Gottes tatsächlich ausgemacht werden kann, weiß ich nicht. Wäre aber realistisch.


Das kann sein, vielleicht ist bisher noch niemand darauf gekommen,
nicht mal der Vatikan.

Eine Info:

https://gloria.tv/video/8agF8YLnXzWT4KCeAwrdF1AZX

https://serapion-media.gloria.tv/bonifacius/h/7o/s0873imes050ok9piwuz1vix1ok9piwuz1viy.mp4?sum=5f3FIv5fjWBn6ugSJD4VeQ&due=1516276800

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 17.01.2018 22:46 | nach oben springen

#7

RE: Die heiligen Füße der Gottesmutter

in Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria 18.01.2018 00:58
von Andi • 980 Beiträge

Liebe Kristina u.Blasius,

ich finde den Beitrag in Gloria TV von daher auch intressant da wir (nicht alle) im Forum hier sagen, das Medjugorje, Garabandal nicht echt sind und dies sich mit diesem Beitrag in GTV auch deckt. Ob das Bild von @Blaius von Medjugorje das wiederum die Fußspitzen zeigt echt ist weiß ich auch nicht. In Guadelupe Mexiko sieht man auch die Füße auf dem Gandenbild der Madonna.

Ein Kriterium soll auch sein, das sich die "echte Gottesmutter" nicht unverschleiert zeigt. Ohne den Videobeitrag über Pater Pio wäre man vermutlich nie darauf gekommen. Werde da in nächster zeit mal mehr darauf achten wenn ich eine Marienstatue sehe.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#8

RE: Die heiligen Füße der Gottesmutter

in Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria 18.01.2018 07:58
von Mariamante • 391 Beiträge

Liebe Kristina!

Gottes Segen. Schön dass Du wieder schreibst. Die Echtheit einer Erscheinung der Gottesmutter an den sichtbaren oder unsichtbaren Füssen ausmachen halte ich für kein gewichtiges Kriterium. Da P.Pio erwähnt wurde: So weit ich mich erinnern kann, soll P.Pio gesagt haben, man soll sich von einer Erscheinung segnen lassen. Segnet sie nicht, kann es nicht echt sein. Der Teufel kann nicht segnen.
Herzliche Segensgrüße


Gelobt sei JESUS CHRISTUS

zuletzt bearbeitet 18.01.2018 07:58 | nach oben springen

#9

RE: Die heiligen Füße der Gottesmutter

in Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria 18.01.2018 08:36
von benedikt • 1.202 Beiträge

@Kristina. Lieber Mariamante, auch ich bin der Meinung, daß die Echtheit
einer Erscheinung der Gottesmutter nicht an den sichtbaren oder unsicht-
baren Füßen der Gottesmutter festgelegt werden kann.
Für meine Vorstellungen ist hier doch wesentlich die Botschaft der Gottes-
mutter für die Menschheit ausschlaggebend...

Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir Gottes Segen, benedikt.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#10

RE: Die heiligen Füße der Gottesmutter

in Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria 18.01.2018 14:07
von Aquila • 4.680 Beiträge

Liebe Mitdiskutanten

Ich denke, dass wir nicht vergessen sollten mit welch einer
geistigen Überlegenheit der Vater der Lüge, Satan agiert.
Wir - etwa eine "geistige Glühbirne" - sind ihm - etwa einer "geistig negativen Sonne" weit unterlegen. Ohne festen und unerschütterlichen Halt auf dem Fundament der immerwährenden Lehre der Kirche wird ein Mensch leicht zum dämonischen Spielball.

Bei den gerade heute immer unübersichtlicher werdenden Erscheinungen gilt es denn einige Kriterien zu berücksichtigen:


Auch eine eingebildete oder teuflische "Erscheinung" ist nicht immer in allem schlecht ....will heissen falsche "Erscheinungen" machen durchaus
Zugeständissean die Wahrheit und das Gute....
um so gleichsam fast unbemerkt, aber seelengefährdenden Irrtümer streuen zu können...

Das Kriterium für eine wahre Erscheinung im Sinne der unfehlbaren Lehre der Heiligen Mutter Kirche ist,
dass die Erscheinung in
A l l e m
wahr, gut und der allerheiligsten Dreifaltigkeit, Gottes würdig sein muss
!

Der Dämon
hat im Bereiche der übernatürlichen Erscheinungen grosse geistige Macht....
er kann als "Engel des Lichtes" daherkommen und dies gar
a u c h
in der Verkleidung der Erscheinungs-Weise unseres Herrn oder der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria !
Weiter kann er auch "Wunderzeichen" und Phänomene vortäuschen....
( Ekstasen, leuchtende Phänomene...etc...)
"Diabolos" ( Teufel ) heisst denn auch in erster Linie der lügende
Verwirrer!

ABER:, und dies als untrügliche Entlarvung:

Niemals vermag der Böse sämtliche Kennzeichen des Guten anzunehmen....
so verrät er sich durch seine "Erscheinungen" geradw auch dadurch,
dass diese immer durchsetzt sind mit für die allerheiligste Dreifaltigkeit, GOTT

Unwürdigem...
mit Lächerlichem
mit Ungeordnetem
und Unvernünftigem
....

und weiter;
wenn nun angeblich "neue Botschaften" auftauchen, die gleichsam die unfehlbare Lehre der Kirche "ergänzen" wollen oder ihr gar
- auch nur in Teilen -
diametral entgegenstehen, so ist von diesen beser Abstand zu nehmen.



Wahre Botschaften sind stets Bestätigungen dieser unfehlbaren Lehre der Heiligen Mutter Kirche.
Sie fügen nichts hinzu noch nehmen sie etwas davon weg und schon gar nicht stellen sie diese in Abrede !

Der Hinweis von @Andi auf die Sichtbarkeit bzw. Nicht-Sichtbarkeit der Füsse der Marien-Erscheinungen bzw. Pseudo-"Erscheinungen" ist sicherlich ein zu überlegender Aspekt.
Freilich kann dieses Kriterium aufgrund der zur Verwirrung benutzenden geistigen Überlegenheit des Vaters der Lüge nicht genügen, um eine Erscheinung als echt oder nicht einschätzen zu können.
Allerdings können aufgrund des Verhaltens der Erscheinung Rückschlüsse auf die Echtheit bzw. Nicht-Echtheit gezogen werden.
So etwa bez. der Pseudo-"Erscheinung" von "Medjugorje", siehe bitte hier:
"Medjugorje" Info aus: Katholische Monatsschrift "THEOLOGISCHES"

von den dortigen Widersprüchen zur immerwährenden Lehre der Kirche ganz zu schweigen:
Vatikan verlangt Distanzierung von Medjugorje – Schreiben an US-Bischöfe



Noch eine Anmerkung zur von @Blasius geposteten "Marien-Statue" am ang. "Erscheinungsort" in "Medjugorje".
Nimmt man für einmal alleine den äusserlichen Aspekt, so zeigt diese Statue
- insbesondere das Gesicht - völlig andere Züge





als z.B. diese von Lourdes und Fatima.





@Kristina hat richtigerweise auf das Kriterium der Übereinstimmung der Gesichtszüge der Muttergottes mit jenen unseres Herrn Jesus Christus hingewiesen.

Die heiligen Füße der Gottesmutter

Der fleischgewordene einzig geborene Sohn Gottes, das fleischgewordene Wort Gottes,
unser Herr und Gott Jesus Christus
hat dem Fleische nach alleine die Züge Seiner Mutter !
- empfangen vom Heiligen Geist, geboren aus der Jungfrau Maria -




Freundliche Grüsse und Gottes Segen



-


zuletzt bearbeitet 18.01.2018 15:06 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
,,JESUS CHRISTUS IST EMPFANGEN DURCH DEN HEILIGEN GEIST, GEBOREN VON DER JUNGFRAU MARIA" - Katechismus der Katholischen Kirche
Erstellt im Forum Hochfeste der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria von Blasius
8 12.12.2017 08:42goto
von Kristina • Zugriffe: 766
„Jesus - Offenbarungen an Maria von der Heiligsten Dreifaltigkeit“
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Hemma
0 27.08.2017 23:35goto
von Hemma • Zugriffe: 518
Andacht zum Heiligsten Namen Jesu
Erstellt im Forum Weitere Gebete von Kristina
0 18.01.2017 11:40goto
von Kristina • Zugriffe: 467
Sühne durch die Verehrung des Heiligsten Antlitzes
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
4 26.07.2015 19:39goto
von Kristina • Zugriffe: 290
Die Heilige Schrift, das wichtigste Buch
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Kristina
0 05.05.2015 21:42goto
von Kristina • Zugriffe: 159
Die Gottesmutter bekehrt einen Antimarianisten
Erstellt im Forum Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria von Stefan
6 10.04.2014 13:51goto
von Stefan • Zugriffe: 330
19. März - Hochfest des hl. Joseph, Bräutigams der Gottesmutter
Erstellt im Forum 19. März: Hochfest des hl. Josef von blasius
7 19.03.2018 14:41goto
von Aquila • Zugriffe: 689
Hochfest Maria Gottesmutter
Erstellt im Forum Hochfeste der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria von Aquila
4 01.01.2018 23:44goto
von Blasius • Zugriffe: 445
Der Heilige Geist - Die Dritte Göttliche Person
Erstellt im Forum Das heilige Sakrament der Firmung von Aquila
5 18.05.2018 12:43goto
von Aquila • Zugriffe: 1016

Besucher
2 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
scampolo, Kleine Seele

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christina
Besucherzähler
Heute waren 345 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2658 Themen und 16756 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
Andi, benedikt, Hemma, Katholik28, Kleine Seele, Kristina, Manuela, Maresa, scampolo, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen