Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Sehr traurig

in ZURZEIT DEAKTIVIERT Gebetsanliegen (offen auch für Gäste) 22.10.2016 07:21
von AnnaL
avatar

Guten Tag,

ich sehe gerade, dass mein Gebetsanliegen gelöscht wurde. Der Name AnnaL als Anna-Lisa. Nix besonderes.
Ich weiß aber nicht, was ihr im Kopf habt und so einen harmlosen Namen so komisch zu interpretieren.
Ich bin nicht krank. Ich bin Lehrerin, bin 32 und war oft in der Kirche.
Leider ist das die absolute Wahrheit, dass ein kath. Priester mich sexuell genötigt und belästigt hat.
Mein Mann war empört darüber und er war bei dem dichanten hier. Uns wurde vorgeschlagen die Sache zum kirchlichen Gericht weiterzuleiten. Der Bischof wurde auch schon informiert und dieser Priester wurde sehr schnell in ein Kloster versteckt.
100 SMS von ihm und seine Geschenke und alles habe ich noch.
Ich habe selbst nie im Leben an sowas geglaubt und dachte es ist nur teufelssache die kath. Kirche schwarz zu malen.
Aber als es mir selbst passiert ist, hat mich das innerlich tief verletzt und mein Vertrauen zerstört.
Ich habe wieder naiv geglaubt, dass man mich zumindest in Gebeten hier unterstützt etc. Aber leider wird man hier nur sehr unfreundlich behandelt.
Gott segne Euch.

nach oben springen

#2

RE: Sehr traurig

in ZURZEIT DEAKTIVIERT Gebetsanliegen (offen auch für Gäste) 22.10.2016 09:50
von Blasius • 2.416 Beiträge

Es ist nicht immer einfach zu unterscheiden was ein Echtes Gebetsanliegen
und welches ein Missbrauch ist.


Folgendes antwortete ich gestern:



Liebe AnnaL,

im Forum unter:

Nähern sich katholische und orthodoxe Kirche an?

kannst Du nachlesen dass für die Orthodoxe Kirche und ihre Priester die Katholische Kirche
sehr nahe stehen. Was Dein russ.Priester von sich gibt, weil dein Mann katholisch ist
und ein "häretiker" sei und Du dich deshalb dich da nicht mal blicken lassen kannst,
ist sehr fremd und selten.

Gut zu verstehen ist die Beichte und die hl.Kommunion zu brauchen,
nur zu welcher kath. Kirche bist Du gegangen?

In eine wo der Priester bei der Beichte meint dass er Dich zu Hause besuchen muss,
weil es bedarf für ein Seelsorgerisches Gespräch gibt.

Was beim Ersten Gespräch war, schreibst Du leider nicht.

Dass beim Zweiten mal er anfing Dich zu berühren und überall zu küssen begann,
Dich fest hält, den BH fast aufmacht und sagt schlaf mit mir- massiv nötigt,
hört sich an wie eine erfundene Geschichte- seltsam.

Dazu fällt mir ein, jeder kath.Priester hat einen Pfarrhof in dem
er gespräche mit seinen Mitmeschen führt- auch mit Dir, AnnaL, oder?

Der Rest ist schön ausgeschmückt, wenn alles wahr ist,
kannst Du bei dem Zuständigen Polizei Presidium Anzeige erstatten.

Wie von Dir geschrieben, der Priester sei weg, wo ist er hingegangen,
und wer ist sein Nachfolger, weiß der Bischof beschied?

Wenn es andere Kirchen in der Stadt gibt, welche Du ab und an besuchst,
sind es katholische?

Die Priester sind bestimmt nicht auf"Sex" aus, solche seltsamen ausnahmen
sind sehr selten und eine Anzeige räumt auf mit solchen Ausnahmen.
Gerne Bete ich für Dich und den/die Abtrünnigen Priester,
handeln musst Du selbst.

Liebe Grüße und Jesu Hilfe, Blasius

Zitat Ende,manches hast Du heute beantwortet, es ist so,

wenn keine Namen von den Priestern und den Kirchen dabei stehen,

keine nachprüfbare Fakten berichtet sind, kann alles erfunden sein

und vom Admin gelöscht werden.

Liebe Anna-Lisa, melde Dich im Forum an, liebe Grüße, Blasius

nach oben springen

#3

RE: Sehr traurig

in ZURZEIT DEAKTIVIERT Gebetsanliegen (offen auch für Gäste) 22.10.2016 11:00
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo Blasius,

leider wird hier auch das Opfer zum Täter gemacht.

Der Priester hat mich besucht und selbst mich darum telefonisch gebeten zu treffen.
Mein Mann kennt ihn und er kennt meinen Mann. Und er wusste, dass mein Mann kurz weg war
aus beruflichen Gründen.

Die wahre Geschichte wird als ausgedacht empfunden. Ich bin jetzt nicht bei der Polizei
Namen zu nennen. Gott weiß aber alles.

Im Essener Dom gibt es einen kath. Priester, der mir klipp und klar gesagt hat, dass ich bei Katholiken
nichts zu suchen habe und darf nur konvertierend an Sakramenten teilnehmen oder in die orthodoxe
Kirche gehen.
In russ. orthodoxen Kirchen in Russland findet man oft Schilder vor dem Eingang "Alkoholikern,Drogensüchtigern, Häretikern und Katholiken Eintritt verboten".
Das ist nicht selten und fremd. Ich denke, Sie wissen die Situation dort so gut wie gar nicht.
Aber es ist normal dort. Fast alle Heiligen der kath. Kirche werden bei orthodoxen als vom Teufel bessesen
wahrgenommen etc. Ich will jetzt darüber gar nicht reden, aber es ist wahr.
Aber bei der alten kath. Messe werden orthodoxe Gläubiger zu Sakramenten auch nicht zugelassen.
Informieren Sie sich bitte selbst.

Es waren ganz normale Gespräche in Form von Beichte. Über das Leben, den Glauben, aktuelle
Probleme etc.
Er hat moch hier vor dem Crucifix, was ich vor kurzem gekauft habe, massiv belästigt und genötigt und Sie
sagen, dass es eine erfundene Sache ist??? Unfassbar einfach.
Als mein Mann dem Dichanten das erzählt hatte und der dichant hat dann mit diesem Priester darüber gesprochen, hat der Priester nix gesagt. Kein nein, kein einziges Widerwort.
Die Nachbarin hat den Priester auch gesehen, dass er bei mir war. Ich habe ihn nicht eingeladen, er wollte
unbedingt kommen.
Natürlich bin dann zu den anderen kath. Kirchen gegangen, aber viel viel später. Erste Zeit konnte ich keine Kirche besuchen.
Mein Mann war da in einer anderen Kirche in der Stadt und dieser Priester hat dort auch die Messe gefeiet und mein Mann sprachlos hat sofort die Kirche verlassen als er ihn sah.
Er werden Vorwürfe über Lügenpresse etc. oft genannt, aber wenn einer die Wahrheit erzählt, die allerdings sehr bitter ist, dann wird man als Lügner bezeichnet.
Das ist leider ein Desaster.

nach oben springen

#4

RE: Sehr traurig

in ZURZEIT DEAKTIVIERT Gebetsanliegen (offen auch für Gäste) 22.10.2016 11:24
von Aquila • 5.589 Beiträge

Hallo Anna-Lisa

@Blasius hat bereits treffend geantwortet.

Wir haben "nichts im Kopf" sondern sind lediglich skeptisch gegenüber auf den ersten Blick zweifelhaften Schilderungen.
Mittlerweile hast Du Dich angemeldet.
Eine kurze Prüfung der Daten hat keine Unregelmässigkeiten ergeben.
Bitte habe Verständnis, dass wir hier nur geprüfte Angaben Ernst nehmen können, gerade wenn es sich um konkrete Fälle handelt.

Deine Erlebnisse sind mehr als traurig und der betreffende Priester hat sich denn auch vor unserem Herrn schwer verfehlt.
Freilich bleibt die katholische Kirche als mystischer Leib Christi weiterhin makellos.

Damit will ich sagen, dass auch wenn sich einzelne Glieder der Kirche z.T. schwer verfehlen,
bleibt die Heiligkeit der Kirche unangetastet.
Was Dir also an Unrecht widerfahren ist, ist keines durch die Kirche sondern durch das Vergehen eines ihrer Glieder im Priesteramt.

Dass Du dieses Dir widerfahrene kränkende und belastende Unrecht gleichsam Gott anvertraust, zeigt auch Deine Bereitschaft zur Vergebung.
Dies ist keinesfalls selbstverständlich.

Über die internen Abläufe in der betreffenden Diözese ist mir zu wenig bekannt, um darüber urteilen zu können.


Dass in der Ostkirche teils massive Ablehnung der katholischen Kirche herrscht, ist mir bekannt,
nicht aber eine Ablehnung in dieser Intensität!
Es ist denn aber auch so, dass der Empfang der hl. Sakramente der katholischen Kirche alleine Katholiken gestattet ist.




Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#5

RE: Sehr traurig

in ZURZEIT DEAKTIVIERT Gebetsanliegen (offen auch für Gäste) 22.10.2016 11:45
von Blasius • 2.416 Beiträge

Das ist leider ein Desaster.

Hallo Anna Liesa,

was von mir geschrieben, beruht auf persönlichen Erfahrungen
mit einer Ortodox gläubigen Frau welche keine orthodoxen Kirchen
in ihrer Umgebung gefunden hat.

Es war für sie kein Problem in katholische Kirchen zu gehen,
und auch möglich zu beichten und die heilige Kommunion zu empfangen.

Das war eventuell nur möglich, weil sie dem Priester nicht aufgeklärt hat
und es kann auch sein, dass die empfangenen Sakramente ungültig sind.

Bei Gelegenheit werde ich sie fragen, ob sie sich den Priester anvertraut hat.


Kannst Du- Anna Lisa dem Priester vergeben und aus dem Desaster entfliehen?

Gottes Segen und liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 22.10.2016 11:46 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MAGDALENA
Besucherzähler
Heute waren 389 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3267 Themen und 21716 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen