Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#21

RE: Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung

in Diskussionsplattform 30.06.2015 16:18
von Aquila • 5.063 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Mitleser

Inge M. Thürkauf
über die voranschreitende "Umformung" der Gesellschaften in Richtung
"neuer Weltordnung":
-

"Die Bewegung, die der Gender-Diskussion den Weg bereitet hat,
ist der Feminismus.
Vor allem der radikale oder Gender-Feminismus
in Verbindung mit der Bewegung von New Age hat
in den letzten Jahrzehnten die Umformung
oder besser die Umerziehung der öffentlichen Meinung vorangetrieben

— als eine die Gesellschaft verändernde Bewegung auf der Grundlage eines
neuen Menschenbildes.
Gruppendynamik, Psychotechniken und Esoterik waren die Schlagwörter
des neuen Zeitalters von New Age, das Mitte der 70er Jahre in die Gesellschaft eingeführt wurde — die spirituelle Vorstufe zur Neuen Weltordnung.
Die führende Gestalt des Wassermann-Zeitalters, Marilyn Ferguson,
stellte die Veränderungen, die sich weltweit im Denken der Menschen vollziehen, wie folgt vor:
«… weltweite Völkergemeinschaft, Partnerschaft, Miteinander, Ganzheitlichkeit
— das sind nicht einfach Ideen, deren Zeit gekommen ist.
— Die Vorstellungen, die jetzt aufkommen, tragen die Kraft in sich,
die weltweite Kultur zu gestalten.
»
In dieser weltweiten Kultur nimmt die UNO eine zentrale Stelle ein.
Der Generalsekretär der UNO von 1982 bis 1991, Perez de Cuellar,
sagte in seiner Rede zum 40. Jahrestag der Erklärung der Menschenrechte:
«Es ist unsere Absicht ,
eine universale Menschenrechtskultur zu schaffen,
die dazu beitragen kann, die bereits in Erscheinung tretende Weltgesellschaft zusammenzuschweißen

Diese Weltgesellschaft soll aus den Vereinten Nationen erwachsen,
die sich von den United Nations (Mehrzahl)
zu einer United Nation (Einzahl) wandeln sollen.
Fundament dieses sich Schritt für Schritt formenden Weltstaates sollen die
Menschenrechte sein,
auf dass wir alle — im Vollsinn des Wortes Weltbürger werden,
die sich diesem Staat verbunden fühlen sollen.

1990 sprach de Cuellar in Moskau vor ca. 1000 Delegierten aus 83 Staaten
von einem neuen globalen Patriotismus, der erweckt werden müsse.
Nach Ausdrucksweise der New Ager machte das Schlagwort vom
«globalen Dorf» die Runde,
bei dem auch die
religiöse Dimension wesentlicher Teil der sich entfaltenden Kultur des globalen Bewusstseins sei.

Zur Neuen Weltordnung gehört also auch die
Eine Welt-Religion,
eine allen Religionen zugrunde gelegte spirituelle Wirklichkeit,
die der Entwicklungsstufe der Menschheit angemessen sei, das heißt:
eine synkretistische Einheitsreligion.
Robert Muller, stellvertretender General-Sekretär für 40 Jahre
— man nannte ihn den Philosophen der United Nations —
betrachtete die Vereinten Nationen als den «corpus christi mysticum»,
d. h. als den mystischen Leib Christi.
Er schrieb also den zentralen Gedanken des Neuen Testaments den Vereinten Nationen zu.


In den Statuten der Theosophischen Gesellschaft heißt es:
«Widerstanden werden soll dem Materialismus der Wissenschaft und jeder Form von dogmatischer Theologie, besonders der christlichen.»
Sie wolle hauptsächlich behilflich sein bei der
Aufstellung einer Bruderschaft der Menschheit.
Für Marilyn Ferguson ist das Wassermann-Zeitalter eine Organisation,
die Dogmen ablehnt und darauf hin arbeitet,
dass eine Bewusstseinsveränderung in Geist und Herzen stattfindet.
«Wenn dieser Prozess abgeschlossen sein wird,
werden wir es mit einer neuen Menschheit zu tun haben,
die als neu bezeichnet werden kann, weil sie anders ausgerichtet sein wird


Die Charta der UN und die universale Erklärung der Menschenrechte
sowie die UNO
selbst mit ihren weitverzweigten Unterorganisationen
sind aufs engste mit der Schaffung dieses Welteinheitsreiches,
heute offiziell Neue Weltordnung genannt, verbunden.
War die UNO schon eine Organisation im Dienst des New Age,
so steht sie heute im Dienst der Neuen Weltordnung.


-

Der durch Robert Muller vorgetragene
erschreckende basphemische Vergleich
der UNO als dem «corpus christi mysticum» zeigt die mittlerweile vorangeschrittene
geistige Umnachtung....die christuslose Nacht !

Zur Erinnerung ....die UNO fördert folgende ang. "Rechte":

- Mord an ungeborenen beseelten Kindern...Abtreibung
- Euthanasie
- Homosexualität
- Genderismus-Irrsinn


mit einer erfundenen Lügen- "Sprache",
die den Kult des Todes "gesellschaftsfähig" machen will....
so etwa der das Grauen des Todeskultes in "humane Sprache" hüllende Begriff:

- "reproduktive Gesundheit"

Zu "UNO: neue „Rechte“ und neue Sprache" siehe bitte hier mehr:

Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung (3)


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 30.06.2015 16:21 | nach oben springen

#22

RE: Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung

in Diskussionsplattform 30.06.2015 17:25
von Kristina (gelöscht)
avatar

Man mag es einfach nicht glauben
und doch müsste jeder der das Weltgeschehen einigermaßen mitverfolgt erkennen,
dass die Weichen schon lange gestellt und nun erkennbar sind.
Es wird seit Jahren schon von kirchlicher und politischer Seite offen von einer Neuen Weltordnung gesprochen!

Zitat:
"Vor allem der radikale oder Gender-Feminismus
in Verbindung mit der Bewegung von New Age hat
in den letzten Jahrzehnten die Umformung
oder besser die Umerziehung der öffentlichen Meinung vorangetrieben

— als eine die Gesellschaft verändernde Bewegung auf der Grundlage eines
neuen Menschenbildes.
Gruppendynamik, Psychotechniken und Esoterik waren die Schlagwörter
des neuen Zeitalters von New Age, das Mitte der 70er Jahre in die Gesellschaft eingeführt wurde — die spirituelle Vorstufe zur Neuen Weltordnung.
"

Neue Weltordnung - mithilfe der Dämonen durch Esoterik und New Age?!

Esoterik: Einfallstor der Dämonen


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 30.06.2015 17:31 | nach oben springen

#23

RE: Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung

in Diskussionsplattform 13.07.2015 22:08
von Aquila • 5.063 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Mitleser

Ein Auszug aus einem bei "katholisches.info" erschienen Artikel,
der sich mit dem Buch
von
Angela Pellicciari:
"La gnosi al potere. Warum die Geschichte eine Verschwörung gegen die Wahrheit zu sein scheint"

befasst.
Die Autorin beleuchtet die freigeistig-gnostisch gelenkten Machenschaften in Richtung "Welteinheitsdenken" !
-

UNO: neue „Rechte“ und neue Sprache

Die Autorin schreibt auch über die UNO,
deren Aktivitäten durch die
neuen „Rechte“ bestimmt sind, die auf dem „allgemeinen Konsens“ und dem moralischen Relativismus gegründet sind.
So handelte die UNO bei den internationalen Konferenzen 1994 in Kairo, 1995 in Peking und 2000 in New York, indem sie die neuen
„Rechte“ Abtreibung, Euthanasie und Homosexualität schuf und dazu eine neue Sprache kreierte mit birth control, reproductive healt und gender identity. Dahinter steht das Ziel eines Mentalitätswandels in Vorbereitung einer Welteinheitskultur, die vor allem in den Entwicklungsländern durchgesetzt werden soll.
Dazu gehört die Umsetzung einer neo-malthusianischen Politik, mit der die „Überbevölkerung“ gestoppt,
in Wirklichkeit die Menschheit dezimiert werden soll. In diese Kategorie fällt auch die Förderung der Homosexualität, aufgrund Fortpflanzungsunfähigkeit.

Verbreitet wird eine
hedonistische und materialistische Lebensweise, die sich der Weitergabe des Lebens direkt oder indirekt verschließt.

Pellicciari beleuchtet auch die Arbeit der Nichtregierungsorganisationen als verlängerter Arm der UNO, die ihre „christlichen Wurzeln“ abgestoßen hat und ebensolches für alle internationalen Zusammenschlüsse versucht, einschließlich der Europäischen Union.
Der EU schwebt die Idee vor, einen Super-Staat zu schaffen, der den wirtschaftlichen Interessen weniger dienen soll, die zudem kaum auf dem europäischen Festland beheimatet sind.

Gender-Theorie und Kommunikationskontrolle

Die Autorin behandelt auch die
Gender-Theorie, die ebenso von oben aufgezwungen werden soll, und die Finanzgesetze, die mehr einem gigantischen Umverteilungsmechanismus ähneln.
Mittels staatlicher Gesundheits- und Schulprogramme soll die Gender-Ideologie verbreitet werden.
Die internationalen Institutionen bilden die politischen und ökonomischen Sponsoren,
hinzu kommen die erheblichen Geldmittel der LGBT-Lobby.
Der Einsatz gilt
dem Kampf gegen die Familie und das Naturrecht als überholte Einrichtungen.

Wenn dies alles so problemlos Verbreitung findet und allgemein akzeptiert scheint, dann werde dahinter die „enorme Kommunikationskontrolle der Machtzirkel“ erkennbar.
Durch die weitgehende Zugangskontrolle zu meinungsbildenden Medien,
fehle es an echter Konkurrenz der Meinung. Der Rest werde durch marketingtechnisch studierte Werbekampagnen erledigt.
Die unterschwellig, häufig unbewußt, eine positiv vermittelte Botschaft in den Köpfen festsetze.
Diese attraktive Sprache betone die Individualrechte und basiere auf den Schlagwörtern „Freiheit“ und „Toleranz“.
Dem Individuum werde geschmeichelt,
so daß es der gewünschten Entwicklung keinen Widerstand entgegensetzt und nicht bemerkt, daß es größeren Bindungen wie Volk, Gemeinschaft und Familie entblößt, macht- und schutzlos ist, eben nur ein einflußloses Individuum unter Milliarden.

[....]

-


Eine sehr gute Abhandlung über die auch im Artikel erwähnte
"attraktive Sprache" der Todeskultur
hier:

Die Sprache der Kultur des Todes

Hier geht es zum vollständigen Artikel:

http://www.katholisches.info/2015/02/09/...-zu-ueberleben/


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 13.07.2015 22:09 | nach oben springen

#24

RE: Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung

in Diskussionsplattform 04.08.2015 22:07
von Aquila • 5.063 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Mitleser


Die Entchristlichung der Gesellschaften ist Mittel zum Zweck der "Neuen Weltordnung" und soll auch ganz im freigeistigen Sinne - mit allen "humanen" Mitteln - weiter vorangetrieben werden.
Nachfolgend eine punktgenaue Analyse:

-

"Entchristlichung der Gesellschaft:

Mit allen verfügbaren Mitteln muss die Kirche aus dem öffentlichen Leben verbannt werden,
was
durch die beständige Diffamierung ihres Rufes und insbesondere durch die Laizisierung der Staaten vermittels der sogenannten Religionsfreiheit erreicht werden soll.
Auf diese Weise wurde
Christus
seines sozialen Königtums und somit seines wohltuenden Einflusses auf die Gesellschaft
beraubt.

Und zugleich wurde der Weg geebnet,
der
freimaurerischen Ideologie
des Liberalismus und Sozialismus zum Durchbruch zu verhelfen
,
die das
christliche Denken nach und
nach auslöschen sollte.



Zerstörung des übernatürlichen Wesens der Kirche:

Zweite Etappe ist die
Unterminierung der Kirche durch die Herolde und Werkleute des Modernismus
mit dem Ziel, sie in ihrer übernatürlichen Sendung zu lähmen.
Auch dieses Ziel ist erreicht:
Weithin ist der katholische Glaube zerstört
und sind die Quellen der Sakramente
versiegt.



Zerschlagung der Schöpfungsordnung
Gottes:


Schließlich geht es darum,
den Menschen auch in seinen natürlichen Grundlagen zu erschüttern,
indem die
Schöpfungsordnung Gottes
systematisch zerschlagen wird.

Daher erklärt sich der heute so heftig entbrannte
Kampf gegen das Naturgesetz,
gegen die von Gott geschaffenen Institutionen des Vaterlandes,
der Ehe und der Familie sowie letztlich gegen die menschliche Natur
selbst durch die Genderideologie.
Alles, was irgendwie noch an Gott erinnert, entfesselt die Zerstörungswut Satans, da es dem Menschen immer noch Hilfe und Wegweisung ist zur
Verwirklichung seines ewigen Heils."

-

(Mitteilungsblatt Pius-Bruderschaft September 2012 )


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 04.08.2015 22:09 | nach oben springen

#25

RE: Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung

in Diskussionsplattform 04.09.2015 21:08
von Kristina (gelöscht)
avatar

Zitate einiger Politiker zur NWO:


“Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte, an andere abzugeben.“ — Angela Merkel am 4. Juni 2011 auf dem 33. Evangelischen Kirchentag.

“Wir werden eine Weltregierung haben, ob wir es mögen oder nicht. Die einzige Frage ist, ob diese Weltregierung durch Eroberung oder Einverständnis erreicht wird.“ — James Warburg✡ am 17. Februar 1950 vor einem Unterausschuss des US-Senats.

http://infokrieg-kassel.org/new-world-or...d-order-quotes/

H.G. Wells – in seinem Buch , “The New World Order”, 1940

“Wir sind am Rande einer globalen Umwandlung. Alles, was wir brauchen, ist die richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung aktzeptieren.”

David Rockefeller

“Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.“

Kofi Annan – U.N. Secretary General

“Eine Weltregierung kann in die internen Angelegenheiten einer jeden Nation militärisch eingreifen, wenn es gegen Ihre Aktivitäten gerichtet ist.“

http://www.zeitkritiker.de/index.php/glo...ung-bestaetigen

Dr. Henry Kissinger, Berater von George W. Bush auf der Bilderberg Konferenz in Evians, Frankreich, 1991:

"Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft."


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Zukunft Europas
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
18 20.09.2018 23:15goto
von Aquila • Zugriffe: 642
EU-Globalisten und Chinas Kommunisten arbeiten Hand in Hand beim Ausbau der Neuen Weltordnung
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
1 09.08.2018 21:47goto
von Kristina • Zugriffe: 35
„Hinter der Migration steht ein Plan, die europäischen Völker auszutauschen“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
6 30.06.2018 19:03goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 171
Die Charta Oecumenica ist ein Text, den alle Kirchen Europas gemeinsam erarbeitet haben.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Blasius
3 07.06.2016 12:36goto
von Aquila • Zugriffe: 1031
Karlspreis 2016/ Im Wortlaut: Die Rede von Papst Franziskus
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
2 07.05.2016 21:41goto
von Aquila • Zugriffe: 263
"Unaufhaltsam – Europa wird muslimisch sein"
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 03.02.2016 12:41goto
von Blasius • Zugriffe: 235
Der Krieg kommt nun endgültig nach Europa
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
0 26.11.2015 09:26goto
von Kristina • Zugriffe: 143
Gescheiterte Integration: Skandinavien ist ein Lehrbeispiel für Europa
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
3 15.10.2015 10:39goto
von Kristina • Zugriffe: 576
Der Angelus: Gebet für ein christliches Europa
Erstellt im Forum Mitteilungen von MariaMagdalena
0 08.07.2014 08:58goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 251

Besucher
1 Mitglied und 18 Gäste sind Online:
Kleine Seele

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Herbert Milas
Besucherzähler
Heute waren 310 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2814 Themen und 18885 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
benedikt, Kleine Seele, Kristina



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen