Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#26

RE: Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung

in Diskussionsplattform 12.09.2015 20:44
von Aquila • 4.732 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Mitleser

Am 25. September wird
Papst Franziskus vor der UNO-Vollversammlung in New York.

Anlässlich dieses Besuches sprach "radiovatican" mit dem
Generalsekretär der UNO,
Ban Ki-moon.

Dieser umschrieb die "Aufgabe" des Papstes mit folgenden Worten
(ich dachte zunächst
ich lese nicht richtig)...
-

Wir brauchen wirklich eine starke Stimme wie die des Papstes, die uns an moralische Werte erinnert.
Bei seiner Rede werden 150 Staatsvertreter aus der ganzen Welt anwesend sein.
Ich kann mir keine größere und bedeutendere Versammlung von Weltführern vorstellen,
den Papst mit eingeschlossen
. Ich bin dankbar für die barmherzige Führung des Papstes zugunsten von Frieden und Menschlichkeit.“

-

Papst Franziskus gilt in den freigeistigen Kreisen offenbar bereits als
"Mit-W e l t f ü h r e r"


http://de.radiovaticana.va/news/2015/09/...papstes/1171107



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 12.09.2015 20:44 | nach oben springen

#27

RE: Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung

in Diskussionsplattform 18.09.2015 11:50
von Aquila • 4.732 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Mitleser

Was aktuell anhand vom Migrantenchaos deutlich erkennbar ist,
ist der - von den Medien mitgetragene - Versuch der
Schlechtredung jeglicher Kritik an dieser mittlerweile unkontrollierbaren überwiegend moslemischen Immigration.
Durch dieses Szenario soll Europa weiter von seinen christlichen Wurzeln getrennt und so in die freigeistig angestrebte "neue Weltordnung" gedrängt werden.

Inge M. Thürkauf hat es so formuliert:
-

Für die meisten Zeitgenossen ist es ein nebulöser Begriff, mit dem die wenigsten etwas anzufangen wissen –
Neue Weltordnung.
Zwar wittern besonders die Medien dahinter irgendeine paranoide Verschwörungstheorie,
obwohl führende Politiker immer öfter in ihren Reden Formulierungen wie
„die eine Weltregierung“ oder
„global governance” einflechten lassen –nicht selten in Zusammenhang mit der Agenda zur
Verringerung der Macht souveräner Staaten.


Die Neue Weltordnung ist,
das kann mit Sicherheit gesagt werden, keine Verschwörungstheorie,
sie ist das Zukunftsprogramm der zurzeit mächtigsten Organisation der Welt: der UN.
Dass man verdächtigt wird,
sich gegen Frieden und Menschenrechte zu stellen, wenn „Migration“, die „Auflösung der Nationalstaaten“ oder „religiöser Synkretismus“
kritisiert oder nur hinterfragt wird
, zeigt deutlich genug, dass sich dahinter mehr verbirgt,
als lediglich eine Verschwörungstheorie.„Die Gesellschaft soll
v e r ä n d e r t
werden“
,
schreibt der britische Historiker Anthony Sutton, die Welt soll verändert werden,
„um eine Neue Welt Ordnung hervorzubringen.
Dies wird eine geplante Ordnung sein,
mit einer strikten Einschränkung der individuellen Freiheit, ohne verfassungsmäßigen Schutz (constitutional protection),
ohne nationale Grenzen oder kulturelle Unterschiede.

-

Als Anmerkung sei noch angefügt,
dass auf das sich diesem Irrsinn entgegenstellende
Ungarn massiv Druck ausgeübt wird mit der Forderung....
Ungarn müsse sich
ä n d e r n


In erster Linie soll also das
- die "neue Weltordnung behindernde" - christlich abendländische Fundament zerstört werden.
Das zunehmende freigeistig genährte Neuheidentum hat erste Vorarbeit geleistet....
nun soll der nächste Schritt der schleichenden Islamisierung seine Wirkung zeitigen....


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 18.09.2015 11:50 | nach oben springen

#28

RE: Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung

in Diskussionsplattform 09.10.2015 07:06
von Kristina (gelöscht)
avatar

Neues Toleranzgesetz der EU.
Ende der Meinungsfreiheit.

NWO Die EU Maske fällt. Erstes Land führt Toleranzgesetz ein



http://info.kopp-verlag.de/hintergruende...arbeit-auf.html


http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....anz-einfuehren/
EU will neue Behörde zur Überwachung der Toleranz einführen

Das EU-Parlament soll die Bürger zu mehr Toleranz erziehen. „Falsche Beschuldigungen“ und Witze etwa über den Feminismus gelten demnach als schwere Straftaten. Zur Überwachung eines „Klimas der Toleranz“ soll eine neue Behörde geschaffen werden. Ihr inoffizielles Motto: Null Toleranz für Verletzung der Toleranz-Vorschriften.
...


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 09.10.2015 07:11 | nach oben springen

#29

RE: Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung

in Diskussionsplattform 09.10.2015 12:53
von Aquila • 4.732 Beiträge

Liebe Kristina, liebe Mitleser

Die der menschlichen Hybris huldigende wahrheitsferne bis wahrheitsfeindliche EU schreitet weiter voran in Richtung "humanistischer Diktatur".

Das sog "Toleranz-Statut" ist - wie immer in "humanstisch sülziger" Sprache verfasst - und somit codiert - ein weiterer Baustein in Richtung
uniformer "Religion der Vernunft", deren Kern die
Bekämpfung der Ewigen Wahrheit Jesus Christus und Seines mystischen Leibes, der Heiligen Mutter Kirche darstellt.

Der "neue Weltordnung" soll durch die gerade heute inflationär vorgetragene ang. anstehenden
" V e r ä n d e r u n g e n
der Weg geebnet werden.



Einige Schlagwörter:

1."religiöse Intoleranz"
2."totalitäre Ideologien" 3."Fremdenfeindlichkeit"
4."Antifeminismus"
5."Homophobie“


Un-codiert heisst dies:

1. Nein....
zur absoluten Wahrheit Jesus Christus, und zum alleinig wahren Glauben der röm. katholischen Kirche

2.nein....
zur unfehlbare Lehre der Kirche

3. nein....
zum Recht der Bewahrung der christlich-katholischen Identität
und somit ein
nein....
zum Recht und der Pflicht der Bewahrung und Verteidigung
der christlichen Soziallehre und Leitkultur

4. nein....
zum Schutz der Familie und der Ehe zwischen Mann und Frau
zum Schutz der ungeborenen beseelten Kinder

5.nein....
zur Benennung der praktizierten Homosexualität als schwerer Sünde.


Der Versuch der Erhebung des Kultes des Todes zur "unantastbaren Doktrie" zur grössenwahnsinnig freigeistigen Selbstvergötterung des Menschen.

Oder der freigeistige Kriegsruf

Es ruft der Gegner wilde Schar:
Wir wollen nicht,
dass Christus herrscht!“


Entnommen aus folgendem Christkönig-Hymnus,
wobei die
rot unermalten
Strophen in der nachkonziliaren Liturgie
- mit der auch das Christkönig-Fest auf den letzten Sonntag im Kirchenjahr verschoben worden ist -
ersatzlos entfernt worden sind...!?

-


Hymnus des Christkönigsfestes



1. Den hehren Fürst der Ewigkeit,
der Völker Herrscher Jesus Christ,
ihn ganz allein erkennen wir
als aller Herzen König an.

2.Es ruft der Gegner wilde Schar:
„Wir wollen nicht,
dass Christus herrscht!“
Doch wir erklären freudig, gern,
als allerhöchsten Herren ihn.


3. O, Christus, hehrer Friedensfürst,
beug der Rebellen trotzig Haupt,
und führe die Verirrten all
zur einen Herde wieder heim!

4. Dafür hängst Du am Kreuzesstamm,
die Arme weithin ausgespannt,
und zeigst Dein liebeglühend Herz,
das von dem Speer durchstoßen ist.

5. Dafür wohnst Du auf dem Altar,
verborgen unter Wein und Brot,
und strömst aus der durchbohrten Brust
in Deiner Kinder Seelen Heil.

6.Dir schuldet jede Staatsgewalt
Verehrung, öffentlichen Ruhm;
Dich ehre Recht und Wissenschaft,
Gesetze, Künste achten Dein!


7.Es neige jede Königskron
und jedes Zepter sich vor Dir!
Mach jedes Haus und jedes Land
mit milder Hand Dir untertan!


8 Dir, Jesus, sei das Lob geweiht,
der Du das Weltenzepter führst,
mit Gott, dem Vater, und dem Geist
von Ewigkeit zu Ewigkeit!
Amen.
-



Das von Papst Pius XI. In der Enzyklika "Quas primas" für den
Christkönigs-Sonntag angeordnete Weiehgebet an das Heiligste Herz Jesu:

-

Süßester Jesu, Erlöser des Menschengeschlechtes,
blicke gnädig auf uns, die wir in tiefer Demut uns vor deinem Altare niederwerfen.
Dir gehören wir, dein wollen wir sein.
Um aber noch fester mit dir verbunden sein zu können, siehe, weiht sich ein jeder von uns heute aus freien Stücken deinem Heiligsten Herzen.

Viele haben dich nie gekannt, viele haben deine Gebote verachtet und dich verschmäht. Erbarme dich ihrer aller, o gütigster Jesu, und ziehe alle an dein heiliges Herz.
Du, o Herr, sollst der König sein, nicht bloß über die Gläubigen, welche niemals von dir abgewichen sind, sondern auch über die verlorenen Söhne, welche dich verlassen haben. Bewirke, dass diese zum Vaterhause zurückeilen und nicht in Elend und Armut zu Grunde gehen.
Sei König über diejenigen, welche Irrlehren verführt haben oder welche Zwietracht (von deiner Kirche) trennt, und rufe sie zum Hort der Wahrheit und zur Einheit des Glaubens zurück, damit bald Ein Schafstall sei und Ein Hirt.


Sei endlich auch der König über diejenigen alle, welche immer noch im alten Aberglauben des Heidentums leben, und versage ihnen nicht die Befreiung aus der Finsternis und die Berufung zu deinem Eigentume im Lichte und Reiche Gottes.
(ursprünglicher Text:
Sei Du König über alle diejenigen, welche immer noch vom alten Wahn des Heidentums oder des Islams befangen sind; entreiße sie der Finsternis und führe sie alle zum Lichte und Reiche Gottes. Blicke endlich voll Erbarmen auf die Kinder des Volkes, das ehedem das auserwählte war. Möge das Blut, das einst auf sie herabgerufen wurde, als Bad der Erlösung und des Lebens auch über sie fließen.)

Schenke, o Herr, deiner Kirche Freiheit, Ruhe und Sicherheit.
Schenke allen Völkern Frieden und Ordnung und mache, dass von Pol zu Pol der eine Ruf ertöne :
Gelobt sei das göttliche Herz Jesu, durch welches uns das Heil geworden; ihm sei Ruhm und Ehre in Ewigkeit.


-



Der hl. Papst Pius X. hat die traurige Realität der Preisgabe des
SOZIALEN KÖNIGTUMS CHRISTI
"zu Gunsten" eines wahrheitsfernen " Humanismus" in folgenden prägnant zutreffenden Worte beschrieben:

-

"Wenn der Herr nicht mehr unter seinen Wohltätern regiert...,
so regiert Satan durch seine Übeltäter"

-

Ein Blick auf den heute als "aufgeklärte Errungenschaft" vorgelogenen, durch das glaubens- und kirchenfeindliche in Zucker getauchte Gift der wahrheitsfernen "Humanität" servierten
Kult des Todes genügt, um die Richtigkeit obiger Aussage zu belegen.




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 09.10.2015 14:53 | nach oben springen

#30

RE: Europas Neue Weltordnung | Der Weg zur Weltregierung

in Diskussionsplattform 22.10.2015 22:27
von Kristina (gelöscht)
avatar

Noch einige Zitate zur NWO:

„Wir müssen die Probleme der Welt auf globalem Niveau betrachten und lösen. Frankreich beabsichtigt, den Kampf um die Errichtung einer neuen Weltordnung des einundzwanzigsten Jahrhunderts mit allen Willigen zu kämpfen.
Völker der Welt, zusammen können wir eine bessere Welt für die gesamte Menschheit schaffen. Im Namen Frankreichs rufe ich alle Staaten dazu auf, sich zu vereinigen, um die „Neue Weltordnung“ des einundzwanzigsten Jahrhunderts zu errichten.“

 
Nicolas Sarkozy,
während der 62. Generalversammlung der Vereinten Nationen (New York, 25. September 2007)

„Um die Weltregierung zu verwirklichen, ist es notwendig, den Individualismus, die Loyalität zur Familie, das Nationalbewusstsein und die religiösen Dogmen aus den Gedanken der Menschen zu eliminieren.“
 
Brock Chisholm,
1948-1953, einer der Generaldirektoren der WHO und der UNO


„Unser letztes Ziel ist es, eine allmächtige Regierung auf Weltebene einzurichten. Dieses Ziel werden wir auch zu verwirklichen trachten.“
 
Winston Churchill,
am 14. mai 1947 im Rahen einer berühmten Rede in der Londoner Royal Albert Hall

„Ja, viele Menschen werden sterben, wenn die Neue Weltordnung eingeführt wird,
aber für die Überlebenden wird es eine viel bessere We
lt werden.“

 
Henry A. Kissinger

"Es gibt hier und heute in Amerika nichts, was man als unabhängige Presse bezeichnen könnte.Sie wissen das und ich weiß das. Es gibt keinen unter Ihnen, der es wagt seine ehrliche Meinung zu schreiben, und wenn Sie sie schrieben, wüssten Sie im voraus, dass sie niemals gedruckt würde. Ich werde wöchentlich dafür bezahlt, meine ehrliche Überzeugung aus der Zeitung, der ich verbunden bin,herauszuhalten. Anderen von Ihnen werden ähnliche Gehälter für ähnliches gezahlt, und jeder von Ihnen,der so dumm wäre, seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde auf der Straße und müsste sich nach einer anderen Arbeit umsehen.Würde ich mir erlauben, meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung erscheinen zu lassen,würden keine vierundzwanzig Stunden vergehen und ich wäre meine Stelle los. Das Geschäft von uns Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, freiheraus zu lügen, zu verfälschen, zu Füßen des Mammons zu kriechen und unser Land und seine Menschen fürs tägliche Brot zu verkaufen.Sie wissen es, ich weiß es, wozu der törichte Trinkspruch auf die unabhängige Presse.Wir sind die Werkzeuge und Vasallen reicher Menschen hinter der Szene.Wir sind die Marionetten, sie ziehen die Schnüre und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Fähigkeiten und unsere Leben sind alle das Eigentum anderer. Wir sind intellektuelle Prostituierte." 
John Swainton
langjähriger Herausgeber der New York Times, 1880

„In der Politik geschieht nichts zufällig.
Wenn etwas geschieht, kann man sicher 
 sein, dass es auf diese Weise geplant war.“

 
Franklin D. Roosevelt,
1945

„Demokraten und Republikaner fassen ihre Standpunkte nur in unterschiedlichen Formulierungen, sie haben aber das gleiche Ziel.“
 
Arnold Schwarzenegger,
in einem im Independent vom 23. Januar 2007 veröffentlichten Interview

„Wir treffen eine Entscheidung, geben sie bekannt und warten ab, was passiert.Wenn kein nennenswerter Widerstand entsteht, weil die meisten Menschen doch nicht verstehen, worum es geht, gehen wir schrittweise weiter, bis es keinen Rückweg mehr gibt.“
 
Jean-Claude Juncker 
Premierminister von Luxemburg, Spiegel 52/1999


Ob wir es wollen oder nicht: wir werden eine Weltregierung bekommen. Die Frage ist nur, ob mit friedlichen Mitteln oder mit Gewalt.“
 
James P. Warburg,
am 17. Feb. 1950 in einer Rede vor dem U.S. Senat


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 23.10.2015 22:01 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Orbán warnt: EU will den Untergang Europas
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Kristina
1 16.07.2018 11:55goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 90
„Hinter der Migration steht ein Plan, die europäischen Völker auszutauschen“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
6 30.06.2018 19:03goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 155
Die Charta Oecumenica ist ein Text, den alle Kirchen Europas gemeinsam erarbeitet haben.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Blasius
3 07.06.2016 12:36goto
von Aquila • Zugriffe: 863
Karlspreis 2016/ Im Wortlaut: Die Rede von Papst Franziskus
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
2 07.05.2016 21:41goto
von Aquila • Zugriffe: 251
"Unaufhaltsam – Europa wird muslimisch sein"
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 03.02.2016 12:41goto
von Blasius • Zugriffe: 211
Der Krieg kommt nun endgültig nach Europa
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
0 26.11.2015 09:26goto
von Kristina • Zugriffe: 122
Gescheiterte Integration: Skandinavien ist ein Lehrbeispiel für Europa
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
3 15.10.2015 10:39goto
von Kristina • Zugriffe: 564
Hochgradfreimaurerei: Satan ist unser Gott. Weltregierung.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
5 04.12.2014 21:40goto
von Michaela • Zugriffe: 1176
Der Angelus: Gebet für ein christliches Europa
Erstellt im Forum Mitteilungen von MariaMagdalena
0 08.07.2014 08:58goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 215

Besucher
1 Mitglied und 10 Gäste sind Online:
Kleine Seele

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: schwanenfamilie23
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2694 Themen und 17083 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Kleine Seele



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen