Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: Hochfest der Auferstehung Christi / Ostern

in Hochfeste Christi 05.04.2015 14:50
von Das Fragezeichen (gelöscht)
avatar

Er ist wahrhaftig auferstanden!

Danke Aquila!



Quelle: http://www.bild.de/politik/ausland/bened...72698.bild.html

Das ist das Lieblingsbild von Benedikt XVI.

Das Fragezeichen
P. S. Die Idee ist von einer demütigen Glaubensfreundin, es hier einzustellen. Sie möchte nicht, dass ich es sage. Aber ich komme mir sonst wie eine Diebin vor.


Man kann nicht um des Friedens willen die Wahrheit aufgeben, denn dann wird der Unfriede zum Dauerzustand, weil alles in Unordnung gerät.

zuletzt bearbeitet 05.04.2015 14:55 | nach oben springen

#7

RE: Hochfest der Auferstehung Christi / Ostern

in Hochfeste Christi 05.04.2015 23:33
von Aquila • 5.667 Beiträge

Liebes Fragezeichen

Ein in der Tat nicht nur sehr schönes
sondern auch gleichsam
das Herz unseres Glaubens zeigende....

Die Auferstehung unseres Herrn und Gottes Jesus Christus.

Wie sehr nagen sie doch an dieser
unumstösslichen Wahrheit....
die Wahrheitsfeinde
in all ihren Schattierungen
und doch mit einem gemeinsamer Absicht....
dem Kampf gegen die Ewige Wahrheit Jesus Christus.

Ist Euch schon aufgefallen, dass 
egal welche Methoden angewandt werden,
um das Bekenntnis
zur Ewigen Wahrheit Jesus Christus
zu unterbinden,
dies Versuche
immer mit
einer bleibenden Angst und Unruhe

verbunden bleiben ?

Und dies zu Recht !

Denn die Verfolger und Feinde der WAHRHEIT, die immer auch
Verfolger und Feinde der Heiligen Mutter Kirche und ihrer unfehlbaren Lehre sind,
geraten in eine Wut angesichts der Tatsache,
dass sie trotz ihrer
- gewalttätigen oder durchtrieben psychologischen - Tyrannei
niemals
die
geistliche Kraft des Glaubens
an die EWIGE WAHRHEIT JESUS CHRISTUS

"bewachen oder versiegeln" können !


Denn diese geistliche Kraft ist ganz und gar

i n n e r l i c h

und kann weder in Gefängnissen
noch durch Maulkorb-Gesetze
und schon gar nicht durch
seelenverderbend-zeitgeistgemässe "Mehrheitsentscheide"
zum "Verschwinden gebracht" werden.

Sie wächst vielmehr bis zum Himmel hinauf......
dorthin, wo der Vater der Lüge niemals gelangen kann !

Das
verschlossene und bewachte Grab
unseres HERRN und GOTTES JESUS CHRISTUS
ist denn auch jenes Sinnbild für eine angsterfüllte Feindesschar,
das von ihrem Sturz und ihrem unvermeidliches Ende zeugt.

NIEMAND
vermag der ALLMACHT
der allerheiligsten Dreifaltigkeit, GOTTES zu trotzen....

Ein Lied aus dem "Gotteslob"
fasst das hichheilige österliche Geschehen in vortreffliche Strophen:
-

Das Grab ist leer,
der Held erwacht, der Heiland ist erstanden!
Da sieht man Seiner Gottheit Macht,
sie macht
den Tod zuschanden
.
Ihm kann
kein Siegel, Grab
noch Stein,
kein Felsen widerstehn.
Schliesst Ihn der Unglaub' selber ein,
er wird Ihn siegreich sehn.

Alleluja, alleluja, alleluja!

Wo ist dein Sieg, o bittrer Tod?
Du selber musst erbeben;
der mit dir rang, ist unser Gott,
Herr über Tod und Leben.
Verbürgt ist nun die Göttlichkeit von Jesu Werk und Wort;
und Jesus ist im letzten Streit für uns ein sichrer Hort.

Alleluja, alleluja, alleluja!
[....]



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#8

RE: Hochfest der Auferstehung Christi / Ostern

in Hochfeste Christi 07.04.2015 13:28
von Andi • 1.027 Beiträge

Lieber Aquila,

da hast du Recht das die Versuche die Glaubenswahrheit zu leugnen, von den Atheisten und Konsorten immer mit einer Angst und Unruhe verbunden ist. Ihrer Wut lassen sie dann auch freien Lauf. Sie sagen; es gibt weder Himmel noch Hölle. Sie sagen, es gibt keinen Gott noch Teufel. Sie sagen; lebt euer Leben und glaubt nicht daran. Nur ist es seltsam warum sie sich so aufregen, denn wenn sie nicht daran glauben, kann es ihnen ja egal sein was Andere glauben.

Wenn ich Atheist/Agnostiker oder sonstwas wäre, dann würde ich mich um solche Themen garnicht kümmern. Es wäre mir schlichtweg egal, was die Anderen glauben und tun. Ich würde dann mein gottloses Leben leben, um am Ende dann wie ein totes Tier auf einem Wald und Wiesengrab verbuddelt zu werden.

Also warum mischen die sich überhaupt ein ? Warum geben diese Ungläubigen überall in den Medien und im Internet ihren Senf dazu ? Sie regen sich auf über Glaubensfragen die Ihnen egal sein könnten. Sollen sie sich doch um ihren eigenen Kram kümmern. Vollkommen unlogisches absurdes Verhalten.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#9

RE: Hochfest der Auferstehung Christi / Ostern

in Hochfeste Christi 07.04.2015 17:28
von Kristina (gelöscht)
avatar

Antwort gelöscht, gehört nicht in diesen Thread.


„Außerhalb der Kirche kein Heil"
(Katechismus der Katholischen Kirche Absatz 3, 845)

zuletzt bearbeitet 07.04.2015 17:29 | nach oben springen

#10

RE: Hochfest der Auferstehung Christi / Ostern

in Hochfeste Christi 08.04.2015 00:15
von Aquila • 5.667 Beiträge

Lieber Andreas

Wie Recht Du doch hast !

Das oft hysterische Anfeinden der Lehre der Kirche durch die Wahrheitsfeinde
ist auf den ersten Blick unlogisch.

Beim genaueren Hinsehen aber ist es durchaus logisch.....
den Vater der Lüge, Satan, interessieren keine
menschengedachten und nenschengemachten Philosophien bzw. Religionen...
diese sind ohnehin allesamt sein Werk.
Worauf er aber
mit aller Macht aus ist,
ist die Bekämpfung
des einzig wahren Glaubens;
der nicht menschengemachten und somit unfehlbaren Lehre der Heiligen Mutter Kirche.


Diesen Kampf lässt er nun von seinen Lakaien stellvertretend führen.
Diese wiederum ertragen aufgrund ihrer selbst gewählten seelischen Finsternis das Licht nicht mehr.
Die Unbussfertigkeit wird zum Zustand.
Nicht von ungefähr erfährt der
Kult des Todes von diesen Kreisen breite Zustimmung.
Als Folge davon entwickelt sich eine
fortschreitende Aversion gegen den wahren Glauben,
der zur steten Reue, Busse und Umkehr mahnt.

Der heilige Bernhard von Clairvaux:
-

"Der Stolze entschuldigt seine Sünde,
der Demütige beschuldigt.sie.
Das Licht kann
nicht
mit der Finsternis zusammenwohnen."

-

Aus der Wahrheit sein


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 110 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3339 Themen und 21967 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Hemma



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen