Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#41

RE: Christenverfolgung - Europa!

in Diskussionsplattform 10.09.2018 22:03
von Aquila • 5.669 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Lieber Sel

@Kristina hat in der Tat die akute Situation der sich anbahnenden Formierung einer Weltregierung eindringlich vor Augen geführt.

Deine treffliche untermalte Auflistung der dunklen Seelenfängerei ist zeigt das einem roten Faden gleichenden "Programm" der Weltorganisationen.
Sehr bald könnte sich dieses anti-christliche Netz bündeln und einer Krake gleich ihre wahrheitsfeindlichen Tentakel aus einer einzigen Weltorganisation ausbreiten.....
ein universaler Absolutismus.

Kaplan Alfred Betschart:


[....]Aber auch aus der christlichen Überlieferung gibt es Kennzeichen, die den Antichrist charakterisieren.
Eines dieser Kennzeichen ist dies:
der Antichrist werde über die ganze Welt herrschen.
Selbst im letzten Jahrhundert war es für einen so bedeutenden Kirchenhistoriker wie
Ignaz Döllinger (1799-1890) etwas völlig “Undenkbares”, daß es “eine Weltmacht” geben könnte, “die gleichzeitig in allen Erdteilen und auf allen Inseln alle Kirchen schließen läßt”.
Dies “Undenkbare” ist heute sehr wohl denkbar geworden. In unserem Zeitalter mit ihren totalitären Staaten, ausgerüstet mit modernster Technologie der Kommunikation, gehört die Gleichzeitigkeit der Unterdrückung der Kirche auf der ganzen Welt in ungeahnter Weise zum Bereich des Möglichen. Die spöttische Überlegenheit der Aufklärungszeit über mittelalterliche Vorstellungen von der Schreckensherrschaft des Antichrist ist einer Beklemmung gewichen, daß da etwas auf unheimliche Weise stimme.
Mit dieser Weltherrschaft des Antichrist hängt das folgende Kennzeichen zusammen:
der Antichrist werde nicht im Gewande eines religiösen Irrlehrers auftreten, sondern als weltlicher Machthaber.
Der hl. Thomas von Aquin sagt, daß die “potentia saecularis”, die weltliche Macht also, das eigentliche Instrument des Antichrist sei.
Er wird also mit gewaltiger Macht ausgerüstet sein und eine Pseudo-Ordnung herstellen, mit der er viele täuschen wird.
Josef Pieper schreibt: “Sobald Weltherrschaft im vollen Sinne möglich geworden ist, ist der Antichrist real möglich geworden ...
eine Weltorganisation könnte die tödliche und unüberwindlichste aller Tyranneien, die endgültige Errichtung der Herrschaft des Antichrist bringen.”
Daß die heutige politische Entwicklung auf absolute Weltherrschaft hinausläuft, hat der deutsche Politiker und Antinazist, Hermann Rauschning, deutlich ausgesprochen:
Die Welt entwickelt sich in Richtung auf ein absolutes Machtzentrum, einen universalen Absolutismus.

-

Dann würde auch die Stunde des Kultes der Anbetung - des Tieres - schlagen....

Kaplan Betschart über die Folgen:

-

"Der Antichrist wird also irgendwann seine Maske fallen lassen und den Kult der Anbetung fordern. Dieser Kult wird dann zum staatspolitischen Instrument, “mit dem der Freund erkannt und der Feind enthüllt und zur Strafe gebracht wird” (H. Schlier).
Die sich selbst absolut setzende Macht des Antichrist wird den ganzen Menschen beanspruchen, vor allem seine persönliche Religiosität.
Jene, die den Kult der Anbetung verweigern, wird man dazu durch wirtschaftlichen Boykott zu zwingen versuchen, indem man sie in ihrer physischen Existenz unmittelbar bedroht:

“So veranlaßte es (das Tier ) alle, ... sich ein Malzeichen auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirne machen zu lassen. Niemand soll kaufen oder verkaufen können, der nicht das Malzeichen, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens trägt (Off 13,16 f.).


-


Der grosse hl.Kirchenvater und -lehrer Augustinus ( 354 - 430 )
in seinem Werk "De civitate Dei" ( "Ueber den Gottesstaat" )
über das in der Geheimen Offenbarung des heiligen Johannes beschriebene
"Tier und dessen Bild"

-

[....]
„…Was für ein Tier gemeint ist, wäre freilich genauer zu untersuchen,
jedenfalls aber widerspricht es rechtem Glauben nicht,
wenn wir darunter den gottlosen Staat selber und
das Volk der Ungläubigen sehen (…)

Sein Bild aber dürfte die Heuchelei sein, wie sie in den Menschen zutage tritt, die den Glauben bekennen, aber ungläubig leben.
Denn sie stellen sich, als wären sie etwas, was sie doch nicht sind, und wenn sie sich nach Christus Christen nennen, ist es nicht ein wahres Alibi, sondern ein Trugbild.
Denn zu demselben Tier gehören
nicht nur die offenen Feinde des Namens Christi und seines ruhmvollen Staates,
sondern
auch das Unkraut, das am Ende der Weltzeit
aus seinem Reiche, der Kirche, zusammengelesen werden soll…“
[...]

-
Eindrückliche und prägnante Worte !
Gerade die versteckten Feinde – innerhalb unserer heiligen Mutter Kirche, gemäss dem heiligen Augustinus also das "Bild" des Tieres – werden zu Steigbügelhaltern des anti-christlichen universalen Absolutismus.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 10.09.2018 22:21 | nach oben springen

#42

RE: Christenverfolgung - Europa!

in Diskussionsplattform 06.11.2018 15:07
von Kristina (gelöscht)
avatar

https://www.compact-online.de/mord-brand...and-angekommen/


Mord, Brandstiftung, Körperverletzung:
Neue Christenverfolgung endgültig in Deutschland angekommen


2. Februar 2018


zuletzt bearbeitet 06.11.2018 15:09 | nach oben springen

#43

RE: Christenverfolgung - Europa!

in Diskussionsplattform 27.09.2019 22:01
von Kristina • 100 Beiträge

https://www.christenverfolgung.org/offiz...frankreich.html

Offizielle Zahlen für Frankreich
Fr, 10/05/2019
Frankreich

Für Frankreich muss man leider bestätigen, dass anti-christliche Vorfälle gestiegen sind. Für 2018: Laut offiziellen Angaben des französischen Innenministeriums wurden 1063 anti-christliche Handlungen verzeichnet (1038 im Jahr 2017).Das Ministerium gab nicht an, welcher Art die "Handlungen" waren. Von den 1063 Fällen sollen jedoch etwa 100 gewalttätige Handlungen gegen Menschen vorgefallen sein. Der Rest bezieht sich auf Vorfälle gegen christliche Einrichtungen (Kirchen und Friedhöfe). In seiner Pressemitteilung für 2016 gab das Ministerium an, dass 949 Angriffe auf christliche Stätten verübt wurden, ein Anstieg von 17,4% gegenüber 2015 (808). (Quelle: Observatory on Intolerance and Discrimination against Christians in Europe)


https://www.christenverfolgung.org/jeden...eschaendet.html
Jeden Tag werden 2 Kirchen geschändet
Di, 26/03/2019

Katholischer Priester: Wir spüren eine Welle von Christianophobie. In Frankreich werden jeden Tag zwei Kirchen geschändet. Doch kaum jemand spricht über die Angriffe auf christliche Gotteshäuser im Land. Das berichtet die Wochenzeitung „Welt am Sonntag“ (Ausgabe vom 24. März). Es gebe Einschusslöcher in Kirchenfenstern, Brandspuren auf dem Altar, liturgische Gegenstände würden geraubt und Jesusfiguren geköpft. In Nîmes sei in der Église Notre-Dame-des-Enfants der Tabernakel aufgebrochen worden, Hostien seien in ein Kreuz gedrückt, das aus Kot an die Wand gemalt worden war. Im Vorjahr seien 1.063 „antichristliche Attacken“ in Frankreich registriert worden (2017: 878). Im Vergleich dazu seien rund 100 Synagogen und Moscheen geschändet worden. Der Bischofsvikar von Straßburg, Didier Muntzinger, sagte: „Wir spüren im Elsass eine starke Welle von Antisemitismus, Rassismus und Christianophobie.“ In der dortigen Kirche Église Saint-Louis sei etwa der Inhalt von Feuerlöschern auf den Kirchenbänken geleert worden, Wachs auf dem Sandsteinboden vergossen und eine hölzerne Josephs-Figur umgestoßen wurde. Zudem habe er Schüler in der Kirche erwischt, die rauchten und hinter den Altar pinkelten. Als er ihnen ankündigte, die Polizei zu holen, hätten sie ihn beiseite geschubst. Die Jugendlichen hätten sich in der Kirche „ausgetobt wie auf dem Spielplatz“, so der Priester. Diese Gewalt sei „Ausdruck des Unbehagens einer Gesellschaft und einer Generation. Wie so oft braucht es einen Sündenbock.“ Seit mehr als drei Monaten dauerten zudem die Proteste der sogenannten Gelbwesten an. Die Jugendlichen sähen quasi täglich im Fernsehen, „was man alles kaputt machen kann, ohne erwischt und dafür bestraft zu werden“. (Quelle: idea)

nach oben springen

#44

RE: Christenverfolgung - Europa!

in Diskussionsplattform 27.09.2019 22:05
von Kristina • 100 Beiträge

https://www.christenverfolgung.org/feind...-zu-europa.html

Feindseligkeiten nehmen zu in Europa
08/05/2018

Zunehmende Feindseligkeiten für europäische Christen in ihrem täglichen Leben. Der Bericht 2018 der Informationsstelle präsentiert über 500 Fälle von Intoleranz gegenüber Christen in ganz Europa. Ellen Fantini, Exekutivdirektorin des Observatoriums, erläuterte das 80-seitige Dokument, das heute in Wien veröffentlicht wurde: "Die Fälle 2016 und 2017 in diesem Bericht illustrieren die Bandbreite der Feindseligkeiten, die Christen in ihrem täglichen Leben erleben: von der Einmischung in die Religionsfreiheit, Elternrechte, Meinungs- und Gewissensfreiheit, physische Angriffe bis zu Vandalismus in Kirchen und Friedhöfen."

Letzte Woche hat die Beobachtungsstelle dem Büro für demokratische Institutionen und Menschenrechte der OSZE (OSZE) Daten über 155 Hassverbrechen gegen Christen in 18 europäischen Ländern zur Aufnahme in ihren Bericht über Hassverbrechen im Jahr 2017 übermittelt. Fantini stellte fest, dass "die der OSZE gemeldeten Hassverbrechen kein vollständiges Bild der Situation für die Christen in Europa liefern. Tatsächlich stellen Hassverbrechen nur einen Bruchteil des Drucks dar, dem Christen ausgesetzt sind. "

Zunehmende Bedrohungen der Meinungs- und Gewissensfreiheit

In ganz Europa wurden Christen bestraft, weil sie ihre Meinungsfreiheit ausgeübt haben oder ihrem Gewissen gefolgt sind. Leute wie Felix Ngole, der wegen seines persönlichen Facebook-Accounts von der Graduate School ausgeschlossen wurde, und Richard Page, ein Christ, der als Magistrat entlassen wurde, nachdem er seine Ansicht zum Ausdruck gebracht hatte, dass es im besten Interesse des Kindes sei, Mutter und ein Vater.

Fantini warnte: "Wir haben gesehen, wie immer mehr christliche Unternehmen finanziell ruiniert wurden, Christen gezwungen waren, sich zwischen ihren moralischen Werten und ihren Berufen zu entscheiden, christliche Studentengruppen auf dem Campus zum Schweigen gebracht wurden und staatliche Eingriffe in die Elternrechte stattfanden. Die Grundrechte auf Religions-, Gewissens- und Meinungsfreiheit werden bedeutungslos, wenn sie nicht von allen Europäern frei ausgeübt werden können."

Zum Bericht..https://www.intoleranceagainstchristians...-2018-final.pdf


https://www.katholisch.de/artikel/17405-...europa-nimmt-zu

Bericht: Feindseligkeit gegen Christen in Europa nimmt zu

In Deutschland gab es 2017 mehr als 100 Übergriffe auf Christen. Ein Bericht aus Wien zeigt nun: Es ist nicht nur ein deutsches Phänomen, sondern betrifft wohl auch andere Staaten in Europa.


zuletzt bearbeitet 27.09.2019 22:06 | nach oben springen

#45

RE: Christenverfolgung - Europa!

in Diskussionsplattform 27.09.2019 22:09
von Kristina • 100 Beiträge

https://www.katholisch.de/artikel/16386-...-in-deutschland

Bericht: Fast 100 Übergriffe auf Christen in Deutschland

02.02.2018
Das Bundeskriminalamt hat die Zahl der Gewalttaten für das Jahr 2017 ausgewertet. Darunter waren auch zahlreiche religiös motivierte Übergriffe auf Christen - inklusive eines mutmaßlichen Mordes.

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat einem Bericht zufolge im vergangenen Jahr fast 100 Übergriffe auf Christen in Deutschland gezählt. Darunter seien ein mutmaßlicher Mord, neun Körperverletzungen und eine Brandstiftung, berichteten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitag) unter Verweis auf eine BKA-Auswertung.

In etwa einem Viertel der Fälle seien Kirchen oder christliche Symbole angegriffen worden. Mindestens 14 Übergriffe hätten sich zwischen Asylbewerbern und Flüchtlingen abgespielt. Der mutmaßliche Mord habe sich im April 2017 in Priem am Chiemsee in Bayern ereignet und werde derzeit vor Gericht verhandelt.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sagte dem Bericht zufolge dazu: "Integration in Deutschland bedeutet, ohne Wenn und Aber die christlich-abendländische Wertekultur zu tolerieren." Wer hier leben wolle, müsse sich zwingend von einer christenfeindlichen Gesinnung verabschieden, "sonst ist er in unserem Land schlicht nicht willkommen".

weiter im Link.

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wir wollen nach Europa und werden dort für Unruhe sorgen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
1 14.09.2019 21:42goto
von Aquila • Zugriffe: 84
Die Eroberung Europas durch den Islam
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
5 11.11.2018 21:56goto
von Kristina • Zugriffe: 587
Die Zukunft Europas
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
18 20.09.2018 23:15goto
von Aquila • Zugriffe: 1324
Orbán warnt: EU will den Untergang Europas
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Kristina
5 08.11.2018 21:51goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 376
„Hinter der Migration steht ein Plan, die europäischen Völker auszutauschen“
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
6 30.06.2018 19:03goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 279
Die Charta Oecumenica ist ein Text, den alle Kirchen Europas gemeinsam erarbeitet haben.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Blasius
3 07.06.2016 12:36goto
von Aquila • Zugriffe: 1339
Der Krieg kommt nun endgültig nach Europa
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
0 26.11.2015 09:26goto
von Kristina • Zugriffe: 195
Sie werden ganz Europa besetzen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
20 31.08.2016 13:46goto
von Hemma • Zugriffe: 2226
Echt, nette Dinge ! Wo Christen in Europa ja nicht verfolgt werden !
Erstellt im Forum Radio- und Fernsehsender von MariaMagdalena
11 16.09.2014 09:04goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 710

Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 803 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3342 Themen und 21982 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
benedikt, Blasius, Hemma, Katholik28, Kristina, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen