Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#156

RE: Die Gender-Ideologie

in Diskussionsplattform "Genderismus" 09.07.2016 12:09
von Andi • 881 Beiträge

https://www.facebook.com/patriota.german...5116427/?type=3

Die Zukunft ist weiblich

Nachdem vor über 60 Jahren die Gleichberechtigung der Frau in Deutschland durchgesetzt wurde, ist das Thema aber keinesfalls vom Tisch. Vielmehr wurde der Feminismus, der in verschiedenen Stufen stattfand bzw stattfindet, zu einem umfassenden Frauenkult ausgebaut. Längst geht es dabei nicht mehr um eine Gleichberechtigung der Geschlechter sondern um den Ausbau der weiblichen Führungsrolle. "Die Zukunft ist weiblich" - so titelte das Frauen-Internetportal gofeminin.de. So sollen Frauen in allen politischen, wirtschaflichen oder gesellschaftlichen Bereichen Schlüsselrollen zugewiesen werden.

Die entsprechende Strategie dazu ist einfach aber wirkungsvoll. Entscheidend ist, dass Frauen einerseits als das überlegene Geschlecht - andererseits aber als das diskriminierte Opfer dargestellt werden. Schlagworte für diese Strategie sind beispielsweise: "Gender Gap", "Equal Pay Day", "Girlsday", "Tag der Frauengesundheit" und der "Tag gegen Gewalt an Frauen". Entsprechende Slogans der Feministinnen lauten oft: "Wir brauchen keine Muskeln mehr - und alles andere können wir genauso gut!" Auf diese Weise gelingt es der Feminismus-Industrie, die vermeintlich (geistig) unterlegenen Männer unter dem Deckmantel der "Gender-Forschung" auf allen gesellschaftlichen Ebenen immer weiter zurückzudrängen.

So fällt es auch niemandem auf, wenn rund 70 Jahre nach der gesetzlichen Gleichstellung von Mann und Frau noch folgender Satz in Stellenausschreibungen zu finden ist: "Im Sinne der Gleichstellung werden Frauen bei gleicher Qualifikation bevorzugt." Und das, obwohl in vielen gesellschaftlichen Funktionsbereichen wie z. Bsp. in der Verwaltung oder im kaufmännischen Bereich kaum noch Männer zu finden sind. Obendrauf kommt dann auch noch die Frauenquote. Sie schiebt selbst hochqualifizierte Männer auf das Abstellgleis. Vielen Männern bleibt daher nur noch die Kapitulation. Sie sind nun die Versager, müssen sich von ihren Frauen durchfüttern lassen, auf die Kinder aufpassen, im Sitzen pinkeln und der Schwiegermutter einen Kuchen backen. Für Männer, die keine Frau abbekommen haben, findet sich in aller Regel aber noch ein nettes Plätzchen unter einer Brücke.

Selbstverständlich hat so eine Politik der "weiblichen Dominanz" auch Konsequenzen. Eine Folge davon ist beispielsweise die demografische Entwicklung in Deutschland. Aber auch dafür hat die Feminismus-Industrie eine Lösung: "Assimilation statt Generation". Demografische Verluste werden kurzerhand einfach durch sog. "Flüchtlinge" ausgeglichen. Fertig - so einfach ist das!


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#157

RE: Die Gender-Ideologie

in Diskussionsplattform "Genderismus" 09.07.2016 13:51
von Kristina • 2.133 Beiträge

zum facebook-Eintrag:
"...Demografische Verluste werden kurzerhand einfach durch sog. "Flüchtlinge" ausgeglichen. Fertig - so einfach ist das!"


Massenzuwanderung und Asylanten (22)

Bericht von 2008 (!):

„Migrantenkinder sind unsere Zukunft“

Von der Leyen:
"Jedes dritte Kind unter sechs Jahren komme aus einer Migrantenfamilie und sei speziell von Armut bedroht. „Ein Blick auf die demografische Entwicklung zeigt, wie sehr wir diese Kinder brauchen: In 20, 30 Jahren erwarten von diesen Kindern, dass sie innovativ und verantwortungsbewusst dieses Land tragen.“

http://www.focus.de/politik/deutschland/...aid_304171.html


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
„Meinungsfreiheit kann eingeschränkt werden“ – Obamas letzter Streich (mit der EU): der erste Homo-Weltpolizist der UNO
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
0 10.02.2017 15:42goto
von Kristina • Zugriffe: 46
Klartext des Regensburger Bischofs zur «Gender-Ideologie»,
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 16.11.2014 19:03goto
von blasius • Zugriffe: 96
Schluss mit sexueller Indoktrination in Schulen!
Erstellt im Forum Empfehlungen / Aufrufe von MariaMagdalena
0 04.07.2014 07:27goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 79
Was soll, was kann ich bei der Europawahl wählen?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von blasius
2 23.05.2014 22:54goto
von blasius • Zugriffe: 239
Die Diktatur des Genderismus - Die Schaffung des neuen Menschen durch Gender Mainstreaming (youtube)
Erstellt im Forum Vorträge von Kristina
15 04.07.2015 14:13goto
von Andi • Zugriffe: 671
“Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder!”
Erstellt im Forum Diskussionsplattform "Genderismus" von MariaMagdalena
6 17.05.2014 23:14goto
von Hemma • Zugriffe: 341
Der Wissenschaftsglaube
Erstellt im Forum Die Schöpfung von Hemma
9 09.07.2015 17:21goto
von Aquila • Zugriffe: 664
Gemeinschaft Sant‘Egidio: Interreligiöse Treffen von Assisi 1986 bis Rom 2013
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Kristina
1 11.09.2013 21:18goto
von Kristina • Zugriffe: 279
Österreich: Marsch für die Familie
Erstellt im Forum Nachrichten aus der Weltkirche von Aquila
0 21.05.2013 12:29goto
von Aquila • Zugriffe: 150

Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
scampolo

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: KÖNIGIN
Besucherzähler
Heute waren 24 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2386 Themen und 13637 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Aquila, Hemma, scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen