Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#146

RE: Die Gender-Ideologie

in Diskussionsplattform "Genderismus" 13.06.2014 20:08
von Vicki (gelöscht)
avatar

Richtig liebe Maria,
unsere "Elite" hat schon vor Jahren sich dem Zeitgeist verschrieben.

Liebe Grüße

Vicki

nach oben springen

#147

RE: Die Gender-Ideologie

in Diskussionsplattform "Genderismus" 27.07.2014 12:55
von Michaela (gelöscht)
avatar

Zum Thema Familie möchte ich das Gebet des Papstes mit euch teilen:

Gebet an die Heilige Familie

Jesus, Maria und Josef,
in euch betrachten wir
den Glanz der wahren Liebe,
an euch wenden wir uns
voll Vertrauen.

Heilige Familie von Nazareth,
mache auch unsere Familien
zu Orten der Gemeinschaft
und Räumen des Gebets,
zu echten Schulen des Evangeliums
und kleinen Hauskirchen.

Heilige Familie von Nazareth,
nie mehr gebe es in unseren Familien
Gewalt, Verschlossenheit und Spaltung:
Wer Verletzung erfahren
oder Anstoß nehmen musste,
finde bald Trost und Heilung.

Heilige Familie von Nazareth,
möge die kommende Bischofssynode
in allen wieder das Bewusstsein
erwecken für die Heiligkeit
und Unantastbarkeit der Familie,
für ihre Schönheit im Plan Gottes.

Jesus, Maria und Josef,
hört und erhört unser Flehen!

Amen.

Gebet von Papst Franziskus beim Angelus am Sonntag, 29.12.2013,
auf dem Petersplatz in Rom


Möge das Blut derer, die Europa vor islamischer Invasion gerettet haben, nicht umsonst geflossen sein.
nach oben springen

#148

RE: Die Gender-Ideologie

in Diskussionsplattform "Genderismus" 20.10.2014 16:52
von Andi • 1.027 Beiträge
nach oben springen

#149

RE: Die Gender-Ideologie

in Diskussionsplattform "Genderismus" 13.12.2014 23:34
von Aquila • 5.672 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Leser/innen

Der "Genderismus"-Irrsinn ist gleichsam die Ausgeburt
geistiger und sittlicher Degeneration im wahrheitsfeindlichen "humanen" Lügenmäntelchen.
"Logische" Folge des grausam wütenden Kultes des Todes.
Bereits 1937 hat
Papst Pius XI. in der Enzyklika
"Mit brennender Sorge"
vor der geistigen Verarmung und dem sittlichen Niedergang gewarnt:
-

"Auf dem wahren und rein bewahrten Gottesglauben
ruht die Sittlichkeit der Menschheit.
Alle Versuche, die Sittenlehre und sittliche Ordnung
vom Felsenboden des Glaubens abzuheben
und auf dem wehenden Flugsand menschlicher Normen aufzubauen,
führen früher oder später Einzelne und Gemeinschaften
in moralischen Niedergang
.
Der Tor, der in seinem Herzen spricht, es gibt keinen Gott,
wird Wege der sittlichen Verdorbenheit wandeln.
Die Zahl solcher Toren, die heute sich unterfangen,
Sittlichkeit und Religion zu trennen, ist Legion geworden.
Sie sehen nicht oder wollen nicht sehen,
daß mit der Verbannung
des bekenntnismäßigen,
d. h. klar und bestimmt gefaßten Christentums aus Unterricht und Erziehung,
aus der Mitgestaltung des gesellschaftlichen und öffentlichen Lebens

Wege der geistigen Verarmung und des Niedergangs beschritten werden.
Keine Zwangsgewalt des Staates,
keine rein irdischen, wenn auch in sich edlen und hohen Ideale,
werden auf die Dauer imstande sein,
die aus dem Gottes- und dem Christusglauben kommenden
letzten und entscheidenden Antriebe
zu ersetzen".


-

Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 13.12.2014 23:37 | nach oben springen

#150

RE: Die Gender-Ideologie

in Diskussionsplattform "Genderismus" 29.01.2015 23:58
von Aquila • 5.672 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Leser/innen


Die Mehrzahl der heutigen Universitäten sind Nährboden für den Genderismus-Irrsinn.
Diesbezüglich bin ich auf folgenden Artikel gestossen,
der es trotz seiner sprachlichen Schärfe auf den Punkt bringt:
-

(kreuz-net.info)
"Die universitäre Moralpolizei besteht aus linksextremen Kostgängern (Professoren).
Diese unqualifizierten Kostgänger werden meist
durch das Vorweisen des weiblichen Geschlechts dazu berufen,
den Dümmsten zu erzählen, daß es das biologische Geschlecht gar nicht gibt.


Die Studenten klatschen artig Beifall, obwohl das Berufungsverfahren für Universitätsprofessoren im wesentlichen ein Geschlechtsermittlungsverfahren ist.
Die Gesinnungsprüfungen der dummen Studenten werden wie ein Glaubensbekenntnis abgelegt.

Beim Credo der politisch korrekten Massenuniversitäten oder Volks-„Hochschulen“
schwört man der Wissenschaft ab und verschreibt sich menschen- und intellektunwürdiger Propaganda.

Zweifaches Theologiestudium

Theologie (zum Beispiel) muß man immer zwei Mal studieren:
Einmal, um die Professoren zufrieden zu stellen
und
dann noch einmal, um den Glauben wieder zu finden
.


Nach Absolvierung eines Studiums sind Akademiker
erfolgreich unfähig gemacht,
ein vernünftiges, gläubiges und sittliches Leben in Familie und Staat zu führen.

[....]

-

Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Petition gegen Gender Mainstreaming
Erstellt im Forum Empfehlungen / Aufrufe von Kristina
3 22.09.2018 17:02goto
von Andi • Zugriffe: 275
Sexualpädagogische Arbeitsblätter der katholischen Kirche geraten zum Gender-Manifest
Erstellt im Forum Diskussionsplattform "Genderismus" von Kristina
4 11.11.2017 18:10goto
von Kristina • Zugriffe: 306
Zunehmende Christenfeindlichkeit in progressiven Ideologien und Parteien
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Kristina
0 21.09.2017 15:59goto
von Kristina • Zugriffe: 786
„Meinungsfreiheit kann eingeschränkt werden“ – Obamas letzter Streich (mit der EU): der erste Homo-Weltpolizist der UNO
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
0 10.02.2017 15:42goto
von Kristina • Zugriffe: 150
Klartext des Regensburger Bischofs zur «Gender-Ideologie»,
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 16.11.2014 19:03goto
von blasius • Zugriffe: 207
Was soll, was kann ich bei der Europawahl wählen?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von blasius
2 23.05.2014 22:54goto
von blasius • Zugriffe: 447
Die Diktatur des Genderismus - Die Schaffung des neuen Menschen durch Gender Mainstreaming (youtube)
Erstellt im Forum Vorträge von Kristina
15 04.07.2015 14:13goto
von Andi • Zugriffe: 1347
“Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder!”
Erstellt im Forum Diskussionsplattform "Genderismus" von MariaMagdalena
10 25.10.2018 08:03goto
von benedikt • Zugriffe: 1072
Österreich: Marsch für die Familie
Erstellt im Forum Nachrichten aus der Weltkirche von Aquila
0 21.05.2013 12:29goto
von Aquila • Zugriffe: 246

Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 523 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3343 Themen und 21992 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Blasius, Hemma, Katholik28



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen