Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Das Allerheiligste und unser Papst

in Das allerheiligste Altarsakrament 26.02.2018 17:34
von Andi • 1.027 Beiträge

Liebe Mitglieder/Mitleser,

hier wieder einmal mehr - der schlechteste (Papst)aller Zeiten.

Papst Franziskus vor dem Allerheiligsten: „Er kniet nicht, nimmt den Pileolus nicht ab und keine Gebetshaltung ein“

(Mailand) Im Rahmen seines heutigen Mailand-Besuches und dem Treffen mit dem Klerus des Erzbistums im Mailänder Dom verbrachte Papst Franziskus einige Zeit vor dem Allerheiligsten. „Er kniet nicht nieder, sondern setzt sich auf einen schönen Sessel umgeben von anderen Prälaten, die stehen …“ Mit diesen Worten kritisierte der Journalist Antonio Socci die Szene, die von verschiedener Seite Kritik provozierte.

Die traditionsverbundene Seite Messa in latino fügte noch einige Anmerkungen hinzu. Ihr Schriftleiter übte dabei Kritik an der Haltung von Franziskus vor dem Allerheiligsten, wie sie von dieser Seite in den vier Jahren dieses Pontifikats in dieser Schärfe noch nicht geäußert wurde.

- „Der Papst besucht das Allerheiligste nicht auf dem Hauptaltar (was eine gute und richtige Gelegenheit gewesen wäre, der würdigen Anbetung Gottes, Höhepunkt der Liturgie und des Kultus, Sichtbarkeit zu verschaffen), sondern in der Krypta, fast so, als würde es sich um eine Privatsache handeln, die man im Verborgenen macht und in Eile.

- Ein Betschemel wurde nicht einmal bereitgestellt. Das heißt: Der Zeremonienmeister des Domes hatte Anweisung, ihn erst gar nicht aufzustellen. Der Papst will den Betschemel nicht benutzen und einen solchen offenbar nicht einmal in seiner Nähe haben.

- Franziskus hat sich vor dem Allerheiligsten nicht einmal den weißen Pileolus abgenommen. Dabei wurde er einst Soli Deo genannt, weil man ihn nur vor Gott im Altarsakrament ablegt.

- Ausdruck und Körperhaltung, die nicht gefalteten Hände, haben angezeigt, daß der Papst nicht in betender und anbetender Haltung vor den Herrn trat, gerade so, als habe ihn der im Programm vorgesehene Zwischenstopp in der Krypta genervt. Der Blick scheint apathisch, als würde er Gott im Allerheiligsten gar nicht sehen.

Papst Franziskus scheint nicht die Absicht zu hegen, Akte der Anbetung Gottes setzen zu wollen, wie sie nur Gott gebühren. Er kniet sich nicht nieder, das ist bekannt (er leide, heißt es, aber nicht offiziell). Aber zu sitzen statt zu stehen, den Pileolus nicht abzunehmen und die Hände nicht zu falten? Nein, meines Erachtens glaubt er nicht an die Realpräsenz!
Am Gründonnerstag werden wir es sehen.
Es ist zwecklos: Man sagt mir, ich müsse diesen Papst lieben und respektieren. Es gelingt mir einfach nicht, ihn zu lieben. Und ihn zu respektieren, fällt mir schwer.
Er wird von Rechts wegen Papst sein, aber er ist es nicht in seiner Amtsausübung zu heiligen und zu lehren. Vielleicht ist er Papst nur in der Regierung (darin, die Franziskaner der Immakulata unter kommissarische Verwaltung zu stellen und rechtgläubige Bischöfe abzusetzen, homosexuelle Priester zu schützen und Arbeiterpriester zu befördern).
Die christliche Caritas ist verdienstvoll, wenn sie aus Liebe zu Christus geschieht. Ohne Christus ist sie nur atheistische Sozialhilfe.“

Text/Übersetzung: Giuseppe Nardi


https://www.katholisches.info/2017/03/pa...etshaltung-ein/


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#12

RE: Das Allerheiligste und unser Papst

in Das allerheiligste Altarsakrament 26.02.2018 17:39
von Sel • 356 Beiträge

Lieber Benedikt,

ich verstehe, was du da ansprichst. Dieses "übertriebene" hingucken, oder ein "fehlersuchen" wäre selbstredend nicht fair. Aber ich bin ganz sicher, dass das hier niemand beabsichtigt. Es ist leider so, dass in der letzten Zeit vieles "ungeschickt" läuft. . Ob beabsichtigt oder nicht, boswillig, oder naiv, etc, das können wir, - zumindest ich- , nicht beurteilen. Was uns jedoch auffällt, wird aufgezeigt, in Liebe und Demut bleiben wir. Wir beten für unsere Hl. Mutter Kirche, unseren Papst und alle Bischöfe und Priester etc, das alles gut wird und alles böse abgewendet werden möge!

Es ist , wie bereits gesagt, das Signal, die Botschaft, welches mit dieser Haltung gesendet werden soll an die Welt. Es ist normal, dass Gläubige sich darüber unterhalten - Und ja , wie gesagt, diese Sache ist leider keine Nebensächlichkeit. Es trifft uns mitten ins Herz und bringt zum Nachdenken.


zuletzt bearbeitet 26.02.2018 17:40 | nach oben springen

#13

RE: Das Allerheiligste und unser Papst

in Das allerheiligste Altarsakrament 26.02.2018 18:05
von benedikt • 3.049 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Lieber Andi, danke für Deinen Beitrag. Das Verhalten des Heiligen Vaters kann ich bei allem Verständnis und bei aller Toleranz, nicht nachvollziehen. So etwas habe ich auch noch nie erlebt! Das ist ja erschreckend!
Jeder einfacher kath. Christ kniet sich -so er denn kann -in Ehrfurcht und Demut vor dem Allerheiligsten hin!
Jeder einfacher kath. Christ faltet die Hände zum Gebet!
Jeder kath. Christ weiß, daß für die Aussetzung des Allerheiligsten, der Platz der Hauptaltar ist!

Das alles gibt mir doch sehr zu denken! Wieso kann so etwas geschehen?Wird er von keiner Person auf sein Verhalten hingewiesen?

Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir Gottes Segen, benedikt.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#14

RE: Das Allerheiligste und unser Papst

in Das allerheiligste Altarsakrament 26.02.2018 18:23
von benedikt • 3.049 Beiträge

Danke, lieber Andi!

Ja, mitlerweile ist die Angelegenheit auch für mich keine NEBENSÄCHLICHKEIT mehr! So wurde mein Verständnis für Ehrerbietung und Demut für das Allerheiligste Altarsakramt verletzt...

Was ich sehr schön finde: SOLI DEO ! Kann es sein, daß es nicht immer zelebriert wird? So hat doch alles seine tiefere göttliche Bedeutung, die einen Menschen doch so glücklich und zufrieden machen kann!

Es grüßt Dich herzlich, Dein Bruder im Glauben, benedikt.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16

zuletzt bearbeitet 26.02.2018 18:29 | nach oben springen

#15

RE: Das Allerheiligste und unser Papst

in Das allerheiligste Altarsakrament 26.02.2018 22:25
von Aquila • 5.708 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !

Lieber benedikt

@Andi hat die Problematik bez. Papst Franziskus unterstrichen und
@Sel hat dargelegt, dass es uns nicht nur um "Papst-Schelte" geht sondern darum, aufzuzeigen, dass Papst Franziskus als Oberhirte der Kirche sich nicht immer als solcher gibt.
Bereits nach seiner Wahl im Jahre 2013 hat er durch sein
befremdliches Auftreten auf dem Balkon für erste Irritationen gesorgt und dies haben sich leider durch sein ganzes Pontifikat gezogen.

Zur eigentlichen Thematik:
Wenn sich Papst Franziskus vor dem Allerheiligsten derart befremdlich aufführt, so ist dies nicht einfach so zu übergehen.
Ja, wir können es ihm auch nicht so richtig abnehmen, dass er aufgrund Gelenkprobleme nicht knien kann ( er hat es bisher auch noch nie klargestellt ),
denn wie aufgezeigt, kann er es bez. der Fusswaschung Grün-Donnerstag sehr wohl.
Diesbezüglich verzerrt er aber den eigentlichen Sinn der Fusswaschung in extremis.
Die "Verpauschalisierung" der traditionellen Fußwaschung
- einerlei welches Geschlecht, welche Religion -
ist denn ein Zerrbild.

Unser Herr und Gott Jesus Christus hat
Seinen Jüngern die Füsse gewaschen und nicht "irgendjemandem"

Weil die Fusswaschung nicht von der Einsetzung
des allerheiligsten Altarsakramentes zu trennen ist
.

Die Fusswaschung steht also für die
Einsetzung des Priestertums und der hl. Eucharistie.
Sie steht niemals lediglich für einen "Menschendienst" !

In diesem Zusammenhang sind auch die Schilderungen von Pater Metz bez. des Beugen des Knies vor dem Allerheiligsten als Beleg für einen wahren Katholiken zu sehen.

Noch ein Wort zu Deiner Schilderung bez. den Sünden:
Vielfach herrscht auch unter Katholiken eine Unkenntnis darüber,
dass die sieben Hauptsünden
Stolz [Hochmut, Hoffart], Geiz [Habsucht], Unkeuschheit [Wollust], Neid
Unmäßigkeit [Völlerei], Zorn, Trägheit
keine Todsünden sind.
Vielmehr sprechen wir von Wurzelsünden im Sinne, dass sie unbekämpft nach und nach Wurzeln fassen können, zu Lastern mutieren und so schliesslich erst tatsächlich zu Todsünden führen können.

Weiteres können wir dazu bei Bedarf hier vertiefen:
Die sieben Hauptsünden



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 26.02.2018 22:36 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
FRANZISKUS - Echter Papst oder nicht?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Pius-Bruderschaft von Stjepan
4 02.11.2019 11:35goto
von benedikt • Zugriffe: 122
Wort zum Sonntag: Piusbrüder über Papst erschüttert
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
6 09.07.2019 18:51goto
von Meister Eckhart • Zugriffe: 227
DIE VISIONEN DER ANNA KATHARINA EMMERICH Das Bild von zwei Kirchen und zwei Päpsten
Erstellt im Forum Wenn etwas der Klärung bedarf (2) von Blasius
0 14.04.2019 12:20goto
von Blasius • Zugriffe: 92
Papst Pius V. (* 17. Januar 1504, † 1. Mai 1572), Dominikaner, späterhin Papst.
Erstellt im Forum Kirchenväter / Kirchenlehrer von Blasius
0 28.03.2019 21:40goto
von Blasius • Zugriffe: 57
Diskussion um verhinderte Papst-Handküsse Warum zog Franziskus die Hand weg? 28.03.2019
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 28.03.2019 17:19goto
von Blasius • Zugriffe: 81
Papst Franziskus - Anstatt andere zu verurteilen, müsse man bei sich selbst anfangen -
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
1 20.06.2019 16:27goto
von benedikt • Zugriffe: 102
Der heilige Papst Leo der Große - Heiligenlegende und lehrreiche Worte
Erstellt im Forum Kirchenväter / Kirchenlehrer von Blasius
0 16.03.2019 22:39goto
von Blasius • Zugriffe: 79
Benedikt XVI. und Franziskus – Die ungeklärte Situation zweier Päpste
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
11 27.03.2019 09:09goto
von Blasius • Zugriffe: 1539
Bulle "Transiturus de hoc mundo" (Papst Urban IV., 1264)
Erstellt im Forum Enzykliken von MariaMagdalena
1 06.06.2014 07:20goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 294
Hochfest Allerheiligstes Herz Jesu
Erstellt im Forum Hochfeste Christi von Aquila
11 27.06.2019 23:26goto
von Aquila • Zugriffe: 1981

Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ernstkarl
Besucherzähler
Heute waren 145 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3358 Themen und 22081 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Hemma



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen