Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Die sieben Hauptsünden

in Der Sündenfall. 13.04.2013 21:49
von Aquila • 4.133 Beiträge

Die sieben Haupt-Sünden sind:

1) Stolz [Hochmut, Hoffart]
2) Geiz [Habsucht]
3) Unkeuschheit [Wollust]
4) Neid
5) Unmäßigkeit [Völlerei]
6) Zorn
7) Trägheit



Diese sind sehr oft der Einstieg zu weiteren
- schweren -
Sünden....zum
L a s t e r

http://www.kleiner-katechismus.de/2hS.html


zuletzt bearbeitet 25.11.2013 21:36 | nach oben springen

#2

RE: Die sieben Hauptsünden

in Der Sündenfall. 05.05.2013 20:59
von Shuca • 108 Beiträge

Die sieben Haupt-Sünden sind:
Richtig es gibt viele Sünden die einzeln gebeichtet werden müssen. Und was macht die Konzilskirche, sie betet fälschlicherweise Weise "Herr nimm hinweg die Sünde der Welt". Es heißt wahrheitsgemäß "Herr nimm hinweg die Sünden der Welt". Ein Buchstabe und schon wird das Sakrament der Beichte angegriffen. Übrigens haben dieses Konzilspfosten meinen Namenstag im Heiligenkalender angegriffen. Das nehme ich sehr persönlich.
Per Mariam ad Christum.

nach oben springen

#3

RE: Die sieben Hauptsünden

in Der Sündenfall. 05.05.2013 22:54
von Aquila • 4.133 Beiträge

Lieber Shuca

Auch hier die höfliche Bitte zur Mässigung in der Wortwahl gegenüber dem nachkonziliaren Weiheamt.

Dies tut denn auch sicherlich der inhaltlich zutreffenden Kritik keinen Abbruch.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#4

RE: Die sieben Hauptsünden

in Der Sündenfall. 27.05.2013 19:58
von Andi • 899 Beiträge
Im Katechismus steht: Eine Sünde begeht, wer ein Gebot Gottes oder der Kirche mit Wissen und Willen übertritt.

Die 7 Todsünden begeht man fast immer mit Wissen und Willen. Wenn man nach den Todsünden geht dann kommt kein einziger Mensch in den Himmel. Da müßte man schon 10 min. direkt nach der Beichte sterben um das zu schaffen.
nach oben springen

#5

RE: Die sieben Hauptsünden

in Der Sündenfall. 27.05.2013 20:52
von Aquila • 4.133 Beiträge

Lieber Andi

Die 7 Hauptsünden sind nicht mit Todsünden gleichzusetzen....
vielmehr können erstere zu letzteren führen !
Durch das durch sie bewirkte Laster !

Daher ist es geboten,
den ungeordneten begierlichen Leidenschaften rechtzeitig
kraft des wahren Glaubens zu begegnen....!

Todsünden nennt die Heilige Mutter Kirche denn in etwa

- Mord ( auch an ungeborenen beseelten Kindern ! )
- Ehebruch (!)
- Glaubensabfall (!)

Im Angesichte des Todes vermag denn auch eine
v o l l k o m m e n e
Reue die Seele vor dem ewigen Tode zu bewahren...
also eine
Liebes-Reue
vor unserem Herrn und Gott Jesus Christus.
( Denken wir an den reuigen Schächer am Kreuz!)

Deine Gedanken bez. den Todsünden wären ohne Zögern zu unterstreichen....
wenn....
nicht die Gnaden des Heiligen Geistes zur Mitarbeit drängen würden.
Zur Reue und Umkehr bez. den begangenen Sünden.


Der hl. Antonius von Padua:

"Die Gnade erfaßt alles und läßt keinen Winkel frei"


Die Gnaden

Die Heilige Mutter Kirche schenkt den ihr anvertrauten Kindern wahre Gnadenregen....
so auch das stete wieder Aufstehen in der Barmherzigkeit Christi....
gerade uns röm. Katholiken zeichnet nicht etwa aus, dass wir nicht fallen können....
wohl aber, dass wir uns nach dem Fall sogleich wieder kraft der Gnaden erheben
und im Streben nach Vollkommenheit weiter voranschreiten.



Stufen zur Vollkommenheit

Überhaupt scheidet niemand aus dieser Welt, dem nicht genügend Gnaden zur Erlangung des Seelenheiles zuteil geworden wären....
die geschenkten Gnaden annehmen und an ihnen mitarbeiten muss der Mensch freilich wollen.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 27.05.2013 20:57 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Heribert
Besucherzähler
Heute waren 54 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2440 Themen und 14039 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen