Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#16

RE: Glaubensverständnis alleine aus der Seele / dem Herzen ?

in Wenn etwas der Klärung bedarf (2) 01.10.2018 23:06
von Aquila • 5.138 Beiträge

Liebe Kleine Seele

Leider wurden wieder derart viele Einzelaspekte angesprochen, dass es nicht möglich ist, alle in einer Antwort zu berücksichtigen.
Daher nur Grundlegendes:

Wenn unser Herr und Gott Jesus Christus im hl. Evangelium von "krank" spricht,
so bezieht Er dies immer zunachst auf die Seele !

Erst wenn die Seele über den Geist regiert, erst dann gesundet der Mensch.
Aus eigener Kraft vermag sich der Mensch niemals zu heilen.
Dazu bedarf es der wunderbar heilenden und ordnenden Kraft Gottes....
wirkmächtig im hl. Sakrament der Busse:


Pater Martin Ramm von der Petrus-Bruderschaft:

-

"Einen Leib, der nicht in Ordnung ist, bezeichnet man als krank.
Mit der Seele verhält es sich nicht anders.
Wie sollte eine Seele in Unordnung gesund sein?


Jede Sünde bringt innere Unordnung, macht die Seele krank und raubt ihr den Frieden.
Den Frieden definiert der heilige Augustinus als „Ruhe in der Ordnung“.
Nur in der Ordnung kann man ihn finden, und nur im Frieden findet man Glück und Heil.
Es gibt für den Menschen nichts Besseres, als sowohl dem Leib als auch der Seele nach im Einklang mit der göttlichen Ordnung zu leben!
Es gibt Dinge, die sind in Unordnung und können aus eigener Kraft nicht in Ordnung kommen.
Es gibt Dinge, die sind verbogen und können aus eigener Kraft nicht gerade werden.
Es gibt Dinge, die sind krank und können aus eigener Kraft nicht heilen.
Wie damals die Menschen zu Jesus kamen, um ihm ihre Wunden zu zeigen, weil sie um die Kraft wussten, die von ihm ausgeht [vgl. Lk 6, 19],
so kommen auch wir in der Beichte zu Jesus und zeigen ihm unsere ‚Wunden‘.
In diesem Sakrament wirkt eine göttliche Kraft, die tiefgreifend Ordnung schafft.
Jesus selbst rührt
uns an und wirkt hinein bis auf den Grund der Seele, um Verbogenes zu richten, Ungeordnetes zu ordnen und alles Kranke zu heilen. In seiner wunderbar
heilenden und ordnenden Kraft ist
das Sakrament der Buße eine Quelle von tiefem Frieden und wahrer innerer Freude.
Selig, wer an Leib und Seele in Ordnung ist!"

-

Solange aber eine Seele (schwer-) krank ist, solange ist sie nicht für den Empfang des Hochheiligen Leibes und Blutes Christi bereitet.
Sie ist nicht im Stande der heiligmachende Gnade, ohne die sie die Gnadenfülle der hl. Kommunion nicht aufnehmen kann und darf.

Wie schwer die Seele erkrankt ist, erleuchtet z.B. ein Beichtspiegel; besonders für Jene, die erst am Beginn des Strebens nach Heiligkeit sind, eine hilfreiche Richtschnur:
http://roemische-messe-regensburg.de/Jug...ichtspiegel.pdf



So können denn Protestanten auch nicht die hl. Kommunion empfangen.
Es genügt nicht vorzugeben, an die Gegenwart Christi zu glauben, ohne diesem Glauben Taten folgen zu lassen durch den Willen zur Heilung der Seele in der hl. Beichte und somit das "Ja" zum Weihesakrament und allen anderen Sakramenten.
Das "Ja" zur Heiligen Mutter Kirche als Fortführerin des Erlösungswerkes Christi auf Erden.

Noch kurz zu den Schilderungen über Mutter Theresa; sie musste wie alle, die unser Herr zur Läuterung der Seele bereits auf Erden beruft, auch Seiner Verlassenheit teilhaftig werden....durch die Erfahrung der "Dunklen Nacht"; siehe bitte hier:
Stufen zur Vollkommenheit (3)



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 01.10.2018 23:11 | nach oben springen

#17

RE: Glaubensverständnis alleine aus der Seele / dem Herzen ?

in Wenn etwas der Klärung bedarf (2) 01.10.2018 23:24
von Kleine Seele • 410 Beiträge

Lieber Aquila,
Erst wenn die Seele über den Geist regiert, erst dann gesundet der Mensch.
Aus eigener Kraft vermag sich der Mensch niemals zu heilen.
Dazu bedarf es der wunderbar heilenden und ordnenden Kraft Gottes....
wirkmächtig im hl. Sakrament der Busse:

Pater Martin Ramm von der Petrus-Bruderschaft:


Ich kenne Menschen, die gehen zur Beichte und zur Kommunion und trotzdem gesunden sie nicht. Weil traumatisiert oder ähnlich.

Sind diese Menschen jetzt zu verurteilen, weil diese sich nicht mit ihrem Schicksal abfinden können?
Sind diese nicht in der heiligmachenden Gnade?

LG Kleine Seele


nach oben springen

#18

RE: Glaubensverständnis alleine aus der Seele / dem Herzen ?

in Wenn etwas der Klärung bedarf (2) 01.10.2018 23:49
von Aquila • 5.138 Beiträge

Liebe Kleine Seele


Die hl. Beichte zeitigt drei Wirkungen:

- Reinigung
- Heilung
- Stärkung



Somit bedarf es der regelmässigen hl. Beichte, um der Seele gerade auch die dritte Wirkung - die Stärkung - angedeihen zu lassen.


Dazu wieder Pater Ramm von der Petrus-Bruderschaft:

-

Es stärkt
Wer gesündigt hat, weiß im Grunde seines Herzens, dass er nicht stark war, sondern schwach. Ist es nicht so, dass die Sünde immer aus der Schwäche kommt und dass sie schwächt? Ist es nicht so, dass das Gute immer aus der Stärke kommt und dass es stärkt?

Die Wiederholung des Bösen führt zum Laster und verdirbt den Menschen.
Die Wiederholung des Guten aber führt zur Tugend und adelt ihn.
Das Böse verbinden wir mit dem Niederen und das Gute mit dem Hohen.
Gott aber ruft den Menschen, sich über das Niedere zu erheben und das Hohe zu suchen: „Sucht, was droben ist, wo Christus ist, sitzend zur Rechten Gottes!
Was droben ist, habt im Sinn, nicht das auf Erden!“ (Kol 3, 1 f.)
Und indem er ruft, befähigt er zugleich, den hohen Weg zu gehen.
Als der verlorene Sohn sich entschloss, zum Vater zurückzukehren, sah dieser ihn schon von weitem kommen und eilte ihm entgegen [vgl. Lk 15].
Er gab ihm nicht nur ein neues Kleid und den Ring der Sohnschaft, sondern auch Schuhe an die Füße.
Ganz ähnlich wirkt das Sakrament der Buße:
Es gibt oder vermehrt die heiligmachende Gnade, setzt den Sünder wieder ein in die volle Würde der Gotteskindschaft und gibt ihm ein Anrecht auf alle helfenden Gnaden, deren er bedarf, um die Sünde zu meiden, im Guten zu wachsen und sicher auf den dornigen Wegen des Lebens zu gehen
.

So wirkt die Gnade der Beichte wie eine gute Medizin, nicht nur heilend, sondern auch kräftigend."

-

Die drei Wirkungen der hl. Beichte; hier noch einmal zusammengefasst:
Gnadenquelle hl. Beichte ! (4)



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 02.10.2018 00:46 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dsieker
Besucherzähler
Heute waren 59 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2849 Themen und 19280 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen