Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

„das Geniestück Satans“ / USA: Für Trumps Pastor ist katholische Kirche „satanisch“

in Nachrichten 24.01.2017 11:18
von Blasius • 2.010 Beiträge

Themen \ Religionen

USA: Für Trumps Pastor ist katholische Kirche „satanisch“


Pastor Robert Jeffress - EPA

23/01/2017

Der Pastor Donald Trumps hält die katholische Kirche für „das Geniestück Satans“.

Das hatte Robert Jeffress, der am Freitag den Gottesdienst vor der Vereidigung des neuen US-Präsidenten feierte, noch im Jahr 2010 gesagt.

Während des jüngsten Wahlkampfs hatte der Baptistenpastor nachdrücklich den Milliardär Trump unterstützt. Dass dieser den Fernseh-Prediger dann für die religiöse Zeremonie auswählte, überraschte viele Beobachter.


Donald Trump, ein Presbyterianer, hatte keine bekannte Verbindung mit dem Pfarrer, der die Baptist First Church in Dallas führt. Reverend Jeffress ist auch mit islamophoben Kommentaren aufgefallen.

(kap 23.01.2017 gs)

http://de.radiovaticana.va/news/2017/01/...olische_kirche_„satanisch/1287649


zuletzt bearbeitet 24.01.2017 11:18 | nach oben springen

#2

RE: „das Geniestück Satans“ / USA: Für Trumps Pastor ist katholische Kirche „satanisch“

in Nachrichten 24.01.2017 15:04
von Kristina (gelöscht)
avatar

Hat die Presse endlich alle Lebensbereiche von Trump in den Dreck gezogen?

Donald Trump, ein Presbyterianer, hatte keine bekannte Verbindung mit dem Pfarrer, der die Baptist First Church in Dallas führt.

-----------

Der Streit um das Foto der Zuschauerzahlen bei der Amtseinführung Trumps wurde von den Medien Stunden vorher gemacht und veröffentlicht!

Jeden Tag liest man von einer anderen Schmierenkampagne gegen Trump.

Und ich staune nicht schlecht, wie sich "das Böse" in Amerika und Europa festigen und groß werden konnte.

Hoffentlich gehen manchen endlich die Augen auf.

Trump holt die Firmen ins Land und schafft Arbeitsplätze.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 24.01.2017 18:26 | nach oben springen

#3

RE: „das Geniestück Satans“ / USA: Für Trumps Pastor ist katholische Kirche „satanisch“

in Nachrichten 24.01.2017 21:06
von Aquila • 5.138 Beiträge

Nun....es ist nichts Neues, dass bei einem Grossteil der protestantischen Gemeinschaften unsere Heilige Mutter Kirche auf heftige Abneigung stösst ( noch vorsichtig ausgedrückt ).

Die in diesen Kreisen übliche sofort gleichsam aus den Mündern speiende beleidigende Betitelung der Kirche
- und somit des mystischen Leibes Christi ! -
ist die ang. aus der Offenbarung des hl. Johannes entnommene "Hure Babylons".
Freilich findet sich diese Bezeichnung in der katholischen "Vulgata"-Übersetzung nicht.

-

"1 Und es kam einer von den sieben Engeln mit den sieben Schalen und sprach zu mir: »Komm, ich will dir das Gericht über die große Buhlerin zeigen, die an vielen Wassern sitzt!
2 Mit ihr buhlten die Könige der Erde, und vom Wein ihrer Buhlerei wurden trunken die Bewohner der Erde.«
3 Und er entrückte mich im Geist in eine Wüste; da sah ich ein Weib, das saß auf einem scharlachroten Tier voll Lästernamen, mit sieben Köpfen und zehn Hörnern.
4 Das Weib war in Purpur und Scharlach gekleidet und geschmückt mit Gold, Edelgestein und Perlen. Es hielt einen goldenen Becher in seiner Hand, voll vom Greuel und Unrat seiner Buhlerei.
5 Auf seiner Stirne stand als Geheimnis ein Name geschrieben: »Babylon, die Große, die Mutter der Buhlerinnen und der Greuel der Erde«.
6 Ich sah das Weib trunken vom Blut der Heiligen und vom Blut der Zeugen Jesu. Großes Staunen und Wundern überkam mich, als ich es sah.

-

Der gerade in diesen Tagen als "gefeierte" Luther (!) war es denn, der die römische katholische Kirche mit "Hure Babylon" aufs Übelste verhöhnte !

Was richtig von der Kirche ausgelegt unter "Babylon" zu verstehen ist, steht in der Fussnote der
"Vulgata"-Bibel:
-

Unter Babylon ist zunächst in einem auch sonst bezeugten Decknamen auf die Stadt Rom hingewiesen, aber nur, um damit überhaupt die gottwidrige Macht zu kennzeichnen.
Der Ausdruck »Buhlerei« dient zur Charakterisierung des gottlosen Lebens und Treibens der antichristlichen Welt, wobei vor allem auch der Götzendienst gemeint ist. -


Soviel zu den protestantischen Falschübersetzungen und wohl ebenso vielen "Eigeninterpretationen" der Heiligen Schrift.
Dass denn auch vielmehr der heute in über 40'000 Einzelgruppierungen zerfallene Protestantismus
als " Ggeniestück Satans" bezeichnet werden kann, liegt auf der Hand.

Wie schon von @Kristina geschrieben, hat Donald Trump keinen direkten Bezug zu diesem Prediger.
Bei aller Kritik an den protestantischen Gemeinschaften müssen wir auch anerkennen,
dass viele unter ihnen ( nicht alle ) vehement gegen Abtreibung und Pseudo-"Homo-Ehe" sind.
Dies drückt sich denn auch durch die Zussmmensetzung der aktuellen Regierung unter Donald Trump aus.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 24.01.2017 21:22 | nach oben springen

#4

RE: „das Geniestück Satans“ / USA: Für Trumps Pastor ist katholische Kirche „satanisch“

in Nachrichten 12.02.2017 10:49
von Tomás • 33 Beiträge

Sollte er damit die Konzilssekte meinen, hätte er Recht, weil diese Sekte, wie die protestantischen Sekten, nicht vom Heiligen Geist, sondern vom Geist der Lüge stammt.

nach oben springen

#5

RE: „das Geniestück Satans“ / USA: Für Trumps Pastor ist katholische Kirche „satanisch“

in Nachrichten 12.02.2017 18:09
von Aquila • 5.138 Beiträge

@Tomás

Ich möchte noch einmal darauf hinweisen,
dass wir hier keine Plattform für den "Sedisvakantismus" bieten wollen.

Für uns ist die Heilige Mutter Kirche auch unter den nun leider erschwerten Umständen der nachkonziliaren Wirrnisse selbstredend vom Heiligen Geist gelenkt und begleitet.
Von Ihm, Der die jetzigen Umstände zulässt !
Weshalb weiss alleine der Ewige Ratschluss der Allerheiligsten Dreifaltigkeit.

Ich habe an anderer Stelle aus einer trefflichen Predigt von
Pater Martin Ramm von der Petrus-Bruderschaft zitiert.
Sie beinhaltet über die Stelle aus dem Matthäusevangelium mit dem Sturm auf dem See:

-

Aus dem hl. Evangelium nach Matthäus:
-
"Als er das Schiff bestieg, folgten ihm seine Jünger.
Und siehe, es erhob sich ein großer Sturm auf dem See, so daß das Schiff bedeckt wurde von den Wogen. Er aber schlief.
Da traten sie hinzu, weckten ihn auf und riefen: »Herr, hilf, wir gehen zugrunde! «
Er aber sprach zu ihnen: »Was seid ihr furchtsam, ihr Kleingläubigen? « Dann stand er auf, gebot den Winden und dem See, und es war große Stille.
Die Menschen staunten und sagten: »Wer ist dieser, daß selbst die Winde und der See ihm gehorchen?«
-
Aus der Predigt:
-

" Die Kirche ist schon immer von Stürmen heimgesucht worden...
so auch heute von einem subtilen (!) Sturm.
Doch immer ist sie aus diesen Stürmen gestärkt hervorgegangen
und es folgte auch immer eine Zeit der Blüte.
[....]
Nicht die Stürme an sich sind gefährlich sondern vielmehr der Kleinmut im Glauben.
So haben denn auch die Apostel im schwankenden Boot in ihrer Verzweiflung bereits den Untergang gesehen....doch ein Wort des Herrn genügte, um dem Sturm Einhalt zu gebieten.
[....]
Die Apostel haben nicht so gehandelt wie der Hauptmann, der den Herrn nur um ein Wort bat, damit sein Knecht gesund werde.
[....]
Nicht die Stürme sind also gefährlich, sondern der Kleinmut im Glauben.
In diesen Stürmen dürfen wir niemals das Schiff verlassen....dies wäre der sichere Untergang.
Vielmehr müssen wir durch Starkmut im Glauben auf die
Macht und das Eingreifen des Herrn vertrauen
"



-

Zwei zentrale Punkte:

Nicht die Stürme sind also gefährlich, sondern der Kleinmut im Glauben.
In diesen Stürmen dürfen wir niemals das Schiff verlassen....dies wäre der sichere Untergang.
+
Vielmehr müssen wir durch Starkmut im Glauben auf die
Macht und das Eingreifen des Herrn vertrauen
"

-


Anknüpfend an diese Predigt noch einmal aus einem
Erzbischof Lefebvre in einem Brief aus dem Jahre 1975:

-

„Wir sind die brennendsten Verteidiger seiner Autorität als Nachfolger Petri.
Wir lassen unsere Haltung durch die Lehre von Pius IX. bestimmt sein.
Wir stimmen dem [regierenden] Papst zu, wenn er Echo der Tradition und treu in der Weitergabe des Glaubensgutes ist.
Wir akzeptieren Neuerungen, die zutiefst mit der Tradition und dem Glauben übereinstimmen.
Aber wir sehen uns nicht durch den Gehorsam gebunden in bezug auf Neuerungen,
die der Tradition zuwiderlaufen und unseren Glauben bedrohen.

In diesem Fall berufen wir uns auf die Dokumente [des Lehramtes], die weiter oben zitiert
wurden.
Wir sehen nicht, wie ein katholischer Gläubiger, Priester oder Bischof im Gewissen eine
andere Haltung gegenüber der schmerzlichen Krise, die die Kirche durchmacht, einnehmen
kann.
Nihil innovetur, nisi quod traditum est.‘
[Nichts soll neu eingeführt werden, was nicht überliefert wurde.]

Mögen Jesus und Maria uns helfen, unseren bischöflichen Verpflichtungen, die wir auf uns
genommen haben, treu zu bleiben!
Bezeichnet nicht als wahr, was falsch ist; bezeichnet nicht als gut, was schlecht ist.‘
Das hat man uns bei unserer Bischofsweihe gesagt.“

-


Diese beiden Auszüge zeichnen grob die Ausrichtung dieses unseres Forums,
welches - ich betone es noch einmal - kein "sedisvakantistisches" ist.

Ich bitte daher, die vorgegebene Ausrichtung dieses Forums zu respektieren und unpässliche Kommentare zu unterlassen.

Danke.


zuletzt bearbeitet 12.02.2017 18:16 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Festgeschrieben: Katholische Kirche lehnt Todesstrafe nun klar ab.
Erstellt im Forum Die Glaubenskongregation von Blasius
5 04.08.2018 09:11goto
von Blasius • Zugriffe: 263
Kirche Christi nicht katholische Kirche?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Heribert
6 06.12.2017 18:28goto
von Blasius • Zugriffe: 820
Wie viel Armut verträgt die katholische Kirche?
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Blasius
0 24.10.2017 11:08goto
von Blasius • Zugriffe: 733
Neuer Rekord bei Kirchensteuereinnahmen .... / katholische Kirche 6,146 Milliarden und die evangelische 5,454
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
16 10.08.2017 18:40goto
von Blasius • Zugriffe: 1939
Katholische Kirche gratuliert Steinmeier - Auf den Protestanten Gauck folgt der Protestant Steinmeier
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
4 13.02.2017 23:32goto
von Andi • Zugriffe: 175
WIRTSCHAFT VERMÖGEN 20.06.16 So reich ist die katholische Kirche wirklich
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
4 23.06.2016 22:56goto
von Blasius • Zugriffe: 356
Petition gegen Angriff auf die katholische Kirche
Erstellt im Forum Mitteilungen von Stefan
16 27.10.2014 13:08goto
von Michaela • Zugriffe: 1182
Polens Katholische Kirche: Ukraine-Konflikt bedroht Polen
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
0 20.09.2014 21:18goto
von blasius • Zugriffe: 187
Zehn Gründe für die Heimkehr in die Katholische Kirche
Erstellt im Forum Das Wesen der römisch katholischen Kirche von Aquila
2 27.02.2018 17:54goto
von Sel • Zugriffe: 946

Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dsieker
Besucherzähler
Heute waren 75 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2849 Themen und 19280 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen