Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Irland: Jesuit mit ökumenischer Beteiligung seliggesprochen

in Nachrichten 14.05.2017 16:30
von Blasius • 2.509 Beiträge

Themen \ Ökumene

Irland: Jesuit mit ökumenischer Beteiligung seliggesprochen


Der selige John Sullivan - RV

13/05/2017
Es war die erste Seligsprechung auf irischem Boden. An diesem Samstag ist der Jesuitenpater John Sullivan in Dublin seliggesprochen worden. Die Seligsprechung, also den formalen Antrag und die Zeremonie, gestalteten anglikanische und katholische Erzbischöfe aus Irland gemeinsam. Das sei zwar ungewöhnlich, aber wegen dem Leben und Wirken Sullivans nachvollziehbar, kommentierte die Agentur Catholic News Service die Seligsprechung, denn: „Sein Leben überspannte zwei Jahrhunderte, zwei Traditionen und zwei Kulturen“.

John Sullivan wurde 1885 geboren und wuchs in einem wohlhabenden, protestantischen Elternhaus sowohl in Irland als auch im Vereinigten Königreich auf. Nach seinem Jura-Studium in London überlegte er zuerst orthodoxer Mönch in der autonomen Mönchsrepublik Athos (Griechenland) zu werden. Später aber, nachdem er als Teil einer britischen Regierungsdelegation ein Massaker im damaligen Osmanischen Reich untersucht hatte, konvertierte er mit 35 Jahren zum Katholizismus.

Als Katholik habe Sullivan mit seinem ganzen bisherigen priviligiertem Leben gebrochen, schreibt die Nachrichtenagentur CNS. So soll er das Zimmer in seinem teuren Dubliner Haus bis auf die Grundmauern abgerissen haben, um sich mit den Armen und Ausgeschlossenen der Gesellschaft zu solidarisieren. Später trat er bei den Jesuiten ein und starb im Jahr 1933.

Er soll teilweise mehrere Stunden an Krankenbetten für Patienten gebetet haben und so Dutzende Kranke geheilt haben. Unter anderem wird berichtet, dass er eine irische Frau durch Gebet von ihrer Krebserkrankung befreit haben soll.

Das hatte Papst Franziskus im April 2016 als Wunder anerkannt
und damit den Weg für eine Seligsprechung freigemacht.

(kna/cns 13.05.2017 fr)

http://de.radiovaticana.va/news/2017/05/...prochen/1311938

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 14.05.2017 16:39 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Irland: Jesuit mit ökumenischer Beteiligung seliggesprochen

in Nachrichten 14.05.2017 23:21
von Aquila • 5.672 Beiträge

Lieber Blasius

Diese Seuche des offenbar (gewollten ?) undifferenziertes Gebrauches von kirchlichen Würdentiteln scheint bei der deutschen Sektion von "radiovatikan" und dessen "Hofliefernaten",
der "katholischen" Nachrichten Agentur (kna) gang und gäbe zu sein.

So auch bei dieser Meldung über die Seligsprechung des irischen Jesuitenpaters.

Halten wir fest und unterstreichen wir es ganz dick:
Seligsprechungen können alleine von römisch katholisch geweihten Bischöfen vorgenommen werden.....somit ist die Formulierung

"den formalen Antrag und die Zeremonie, gestalteten anglikanische und katholische Erzbischöfe aus Irland gemeinsam"

auch gegenstandslos,
denn bei den sog. "anglikanischen Erzbischöfen" handelt es sich weiter um....Laien !
Damit wird auch ihre wie auch immer angedachte "Beteiligung" an einer Seligsprechung hinfällig.

Der durch Heinrich VIII. aufgrund seines ehebrecherischen Lebensstiles herbeigeführte
Abfall von der einen heiligen katholischen und apostolischen Kirche hatte selbstredend auch den
Verlust der Weihevollmachten und somit den
Verlust der sakramentalen Vollmachten zur Folge.
Damit auch den Zerfall der von unserem Herrn und Gott Jesus Christus eingesetzten kirchlichen Hierarchie.
Die anglikanische sog. "Kirche" ist Menschenwerk !
Genau dasselbe gilt für das protestantische Sammelsurium von sog. Pseudo- "Kirchen"
Das dort vor sich gehende "Frauentheater" ist nur eine Spielart einer ganzen Palette menschengedachter und -gemachter Vorstellungen.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 14.05.2017 23:35 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Irland: Jesuit mit ökumenischer Beteiligung seliggesprochen

in Nachrichten 17.05.2017 22:09
von Blasius • 2.509 Beiträge

Zitat Aquila:



Der durch Heinrich VIII. aufgrund seines ehebrecherischen Lebensstiles herbeigeführte
Abfall von der einen heiligen katholischen und apostolischen Kirche hatte selbstredend auch den
Verlust der Weihevollmachten und somit den
Verlust der sakramentalen Vollmachten zur Folge.


Die Liste der Päpste führt alle Bischöfe von Rom auf. Diese tragen seit dem 5. Jahrhundert, nach dem Vorbild ihrer Amtsbrüder aus Alexandria, den Ehrentitel Papa.
Liste der Päpste – Wikipedia


Liber Aquila,

in dieser Liste der Päpste sind einige dem Heinrich VIII. sehr ähnlich,
lieben Gruß, Blasius

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Irland: Jesuit mit ökumenischer Beteiligung seliggesprochen

in Nachrichten 18.05.2017 12:49
von Aquila • 5.672 Beiträge

Lieber Blasius

Unser Herr und Gott Jesus Christus hat Seine Kirche[ -
Seinen mystischen Leib - auf den Felsen - Petrus gestiftet.....
und so alleine ihr den Beistand des Heiligen Geistes versichert.


Die Anmassung des englischen Königs Heinrich VIII.
sich aufgrund von Seiten der Kirche nicht gewährter Ehescheidung
selber zum "Oberhaupt" seiner frei erfundenen "anglikanischen" Kirche zu setzen,
war der Anfang vom Ende der sakramentalen Heilsmittel !
So wie auch bei den folgenden - ebenso Menschenmachwerken - der sog. "Reformation".
Heute zeichnet sich die anglikanische sog. "Kirche" durch ein totales Chaos
- von Frauenhofierung bis Homo-"Toleranz" - aus.....

Ein überzeugender Satz
von Pater lic. Sven Conrad von der Petrus-Bruderschaft FSSP:

-

[....]
Aber auch mit Blick auf die Kirchengeschichte wissen wir,
dass einerseits ( nach menschlichem Urteil )
schwache Päpste die Kirche nicht untergehen liessen,

dass aber andererseits sehr wohl alle Reformbewegungen,
die sich vom Felsen Petri gelöst haben,
letztlich untergehen mussten
.

[....]

-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 18.05.2017 13:07 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Irland: Jesuit mit ökumenischer Beteiligung seliggesprochen

in Nachrichten 19.05.2017 09:31
von Blasius • 2.509 Beiträge

[....]
Aber auch mit Blick auf die Kirchengeschichte wissen wir,
dass einerseits ( nach menschlichem Urteil )
schwache Päpste die Kirche nicht untergehen liessen,
dass aber andererseits sehr wohl alle Reformbewegungen,
die sich vom Felsen Petri gelöst haben,
letztlich untergehen mussten.

[....]


Lieber Aquila,

Die Anmaßungen einiger Päpste welche sich vom Felsen Petri gelöst haben, sind nicht zu übersehen.

Amtlich ist was Papst Franziskus im April 2016 als Wunder anerkannte
und damit den Weg für eine Seligsprechung freigemacht hat.


Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 508 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3343 Themen und 21992 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Blasius, Hemma, Katholik28



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen