Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#11

RE: Die Wahrheit über die Kreuzzüge und den Islam

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 28.03.2018 08:30
von benedikt • 1.251 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Lieber Aquila! Herzlichen Dank für Deine lehrreichen Aussagen zum Islam!

Besonders! Zitat: In der Irrlehre Islam sind Gewalt und Hass tatsächlich grundgelegt.
Nicht von ungefähr hören wir von Moslems denn auch nie, dass sie Gott lieben würden.
Dies können sie auch niemals sagen, denn die falsche Prophetie Islam ist
fern von Gnade und Erlösung, fern von der Ewigen Wahrheit Jesus Christus ! Zitatende,

Aber es muß doch eine Möglichkeit geben, daß Menschen mit einer anderen Religion zusammenfinden können?
Das sie miteinander sprechen und sich austauschen, und gemeinsam nach einem begehbaren Weg suchen!?

Mein Herz brennt auch aus der Sehnsucht nach Gottes Wort, nach der Sehnsucht nach der Liebe Gottes, aber muß ich deswegen schon ein "Fanatiker" sein?!
Aus dem Fanatismus heraus kann ich meinen Mitmenschen nicht zu meinem Glauben erreichen , wohl aber durch Zeichen der Menschlichkeit, Barmherzigkeit , der Demut und der Liebe!
So wie ich Jesus Christus in der Heiligen Schrift kennengelernt habe, war er alles andere als ein "Fanatiker"!?

Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir Gottes Segen, benedikt.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16

zuletzt bearbeitet 28.03.2018 08:39 | nach oben springen

#12

RE: Die Wahrheit über die Kreuzzüge und den Islam

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 28.03.2018 08:54
von Sel • 187 Beiträge

Lieber Benedikt,
du schreibst:
Aber es muß doch eine Möglichkeit geben, daß Menschen mit einer anderen Religion zusammenfinden?
Das sie miteinander sprechen und sich austauschen, und gemeinsam nacheinem begehbaren weg suchen!
?


Aquila hat es schon in vielen Threads vortrefflich dargelegt, und ich versuche kurz zusammenzufassen:

Es gibt nur eine RELIGION, eine WAHRHEIT und EINEN WEG.
Wir müssen und können selbstverständlich mit den Menschen sprechen, und uns austauschen, aufklären und den WAHREN WEG aufzeigen - also die Menschen, die außerhalb der Kirche stehen aus dem Irrtum herausholen und die Hl. Mutter Kirche - Die Katholischen Kirche - zurückholen versuchen. Auf dieser Grundlage muss unser Gespräch verlaufen.


Dazu ein Auszug aus dem leider schon inaktiven Blog
Deislam https://deislam.wordpress.com/



Grundsätzliches

Das Christentum beansprucht für sich Universalität. Sie ist die Religion, die einzig wahre Religion, weil sie die von Gott Selber gewollte, geschaffene, gestaltete ist. Alle andern „Religionen“ haben nicht Gott zum Urheber, sondern Menschen, letztlich aber immer Satan, den Widersacher Gottes. Die christliche Religion ist die Religion des Sohnes Gottes, der in Jesus Christus Mensch geworden ist und mit Seinem Leben und Leiden und Sterben, Seinem Zeugnis, Seinen Wundertaten, Seinem Verkünden, Seinem Lehren, Seinem Wirken die Kirche, die Gemeinschaft der Heiligen, die Gemeinschaft der Erlösten und Geretteten, grundgelegt und dann durch den Heiligen Geist auferbaut hat. Seine Kirche ist die einzige Heilsanstalt für die ganze Menschheit. Es ist die römisch-katholische, apostolische Kirche, wie sie seit Jesus Christus und seit den Aposteln ununterbrochen existiert hat. Diese Kirche ist Schatzwalterin aller Gnadengaben Gottes. Sie ist deren Ausspenderin für alle, die sich in ihre Gemeinschaft aufnehmen lassen durch die Taufe.
Jede andere sogenannte Religion ist gegen Gott. «Wer nicht mit Mir ist, der ist gegen Mich; und wer nicht mit Mir sammelt, der zerstreut.» (Lukas 11,23) «ICH bin das Licht der Welt. Wer Mir nachfolgt, wandelt nicht im Finstern, sondern hat das Licht des Lebens.» (Johannes 8,12)

Der Islam, die „Religion“ Mohammeds, setzt sich dreist und gewaltsam an die Stelle der Religion des Gott-Menschen, indem er diese imitiert, nachäfft, dabei aber teuflisch verfälscht. Er entnimmt dem Alten und dem Neuen Bunde was ihm für seine höllische Neukonstruktion paßt und vermischt, „ergänzt“ es, unter Verdrehung und Verstümmelung, mit seinen Wahn-Zusätzen. «Das Licht (das Licht zur Erleuchtung der Heiden) ist in die Welt gekommen, aber die Menschen hatten die Finsternis lieber als das Licht; denn ihre Werke waren böse.» (Johannes 3,19)


- Auszug Ende -

Es ist also unsere Heilige Pflicht, denen, die außerhalb der Kirche stehenden, durch gemeinsame Gespräche, in unsere Hl. Kath. Kirche zu führen. Alle anderen oberflächlichen Gespräche bringen letzlich niemandem was - Gemeinsame Wege, wo jeder sich in SEINEM Irrtum wohlfühlt kann also nicht das Wahre sein - Auch wenn es auf dem ersten Blick eine Gemeinschaft fördert, auch wenn alle zusammenfinden an einem Ort, auch wenn "sympathische Gespräche stattfinden". Bringt alles letzlich nichts, wenn der Wahre Katholische Glaube nicht in den Vordergrund gestellt wird.


zuletzt bearbeitet 28.03.2018 09:05 | nach oben springen

#13

RE: Die Wahrheit über die Kreuzzüge und den Islam

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 28.03.2018 12:49
von benedikt • 1.251 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Lieber Sel, herzlichen Dank für Deine aufklärenden Hinweise im Bezug Christentum - Islam.
Werde mir alles vorhergesagte in Ruhe zur Gemüte führen.

Das gefällt mir besonders, und der Meinung bin ich auch!

Zitat: Es ist also unsere Heilige Pflicht, denen, die außerhalb der Kirche stehenden, durch gemeinsame Gespräche, in unsere Hl. Kath. Kirche zu führen. Alle anderen oberflächlichen Gespräche bringen letzlich niemandem was - Gemeinsame Wege, wo jeder sich in SEINEM Irrtum wohlfühlt kann also nicht das Wahre sein - Auch wenn es auf dem ersten Blick eine Gemeinschaft fördert, auch wenn alle zusammenfinden an einem Ort, auch wenn "sympathische Gespräche stattfinden". Bringt alles letzlich nichts, wenn der Wahre Katholische Glaube nicht in den Vordergrund gestellt wird. Zitatende.

Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir Gottes Segen, benedikt.


Gott ist die Liebe,
und wer in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

1. Joh 4,7 - 16
nach oben springen

#14

RE: Die Wahrheit über die Kreuzzüge und den Islam

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 28.03.2018 19:06
von Aquila • 4.721 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus !


Lieber Sel


Vielen Dank für Deine ausgezeichneten Darlegungen.
Sie stehen denn auch gleichsam ein "Aushängeschild" für den Sinn und Zweck dieses Forums und dessen Ausrichtung !


Lieber benedikt

Wir sind uns bewusst, dass wir einen jeden Menschen aufgrund seiner
mit Vernunft / Verstand und freiem Willen erschaffenen Seele als
natürliches Ebenbild Gottes sehen müssen....als unseren Nächsten.
Erst durch die übernatürliche Ebenbildlichkeit nach der hl. Taufe freilich wird aus unserem Nächsten ein Kind Gottes und somit unser Bruder oder unsere Schwester
in Christo
.

Es kann es also nicht sein, dass wir in der Glaubensverkündigung Anderen - Irrlehren Anhängenden - gegenüber mit Verachtung begegnen.
Freilich wissen wir auch um die notwendige Differenzierung zwischen Irrendem und Irrtum.
Diese wiederum beinhaltet auch keiner falsch verstandenen "Toleranz" das Wort zu reden, die suggeriert, dass nebst der Barmherzigkeit gegen den Irrenden ( im Sinne der Sorge um sein Seelenheil ) auch der Irrtum / die Lüge eine "Wertschätzung" erfahren müsse.....
betrachtet man manche Verlautbarungen aus dem Munde einiger Glieder der Kirche, so scheinen diese mittlerweile gar mit dem Irrtum / der Lüge "geistigen Frieden" geschlossen zu haben.....ja eine Art "Toleranz" bis zur Häresie!

Leider verliert heute die genannte unabdingbar notwendige Differenzierung
zwischen Irrlehre und Irrenden
- Letzeren mit Barmherzigkeit begegnen, Ersterem aber im Glauben entschieden entgegentreten -
im Zuge einer "interreligiösen Brüderlichkeit" mehr und mehr an Einfluss.

Stattdessen erfährt das Besingen einer "Symbiose" von Irrtum und Irrenden zu einer "Einheit der Toleranz" gefährliche Eigendynamik.
Falsch verstandene "Toleranz" wird zum Fliessenleger einer
unverbindlichen "brüderlichen Einheit in harmonischer Unterschiedlichkeit"
Die Nennung der Irrlehre als solche ist für dieses "Harmoniebedürfnis" ein "Hindernis" und soll denn im "alle haben irgendwie Recht" -Sumpf gleichsam "entsorgt" werden.
Oder anders gesagt:
Das "Wegtolerieren" der Ewigen Wahrheit Jesus Christus als "Brücke" zum
uniformen "Humanismus", dessen "Werte" menschengedacht und menschengemacht sind und somit auch wahrheitsfern.

Wie soll ein Irrender die Gnade unseres alleine wahren Glaubens erkennen, wenn dieser "zeitgemäss" in Form einer "toleranten Erosion" bis zur Unkenntlichkeit bzw. "Mehrheitsfähigkeit" verwässert und so zu "ferner liefen" herunterdekliniert wird.

Wie wir als traditionsverbundene Katholiken also richtig handeln müssen, hat
Hw Robert Mäder im Jahre 1937 auf den Punkt gebracht:
-

"Persönlich liebenswürdig mit allen, aber dogmatisch intolerant denken!"





Wie oben erwähnt, kennt unser wahrer Glaube keine Verachtung Anderer.
Ganz anders im Islam !
Dieser Irrlehre ist tief die Verachtung aller Nicht-Moslems eingesenkt !
Alle (!) Nicht-Moslems gelten als "denaturierte Menschen"

Desweiteren müssen wir auch immer der Tatsache eingedenk sein, dass der Irrlehre Islam die Taktik der Täuschung ("taqija") innewohnt, will heissen, ein Moslem darf oder soll den Gegenüber auch täuschen, um die wahre Absicht zu verschleiern.
Also "taqija" die Täuschung / Verschleierung als "legitimes" Mittel zur Verbreitung ihrer Irrlehre mit dem alleinigen Ziel der Weltherrschaft, die dann auch zynisch
"Haus des Friedens" genannt wird....alle Menschen Moslems oder minderwertige "Dhimmis" - Geknechtete !


Siehe bitte auch hier:
Sie werden ganz Europa besetzen



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 28.03.2018 19:22 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Warum der Islam allseits beliebt ist
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
0 03.07.2017 17:46goto
von Kristina • Zugriffe: 447
Wie verfolgte Christen den Islam erleben
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
7 14.12.2016 21:25goto
von Kristina • Zugriffe: 802
Islam und Islamisierung - Wer schweigt macht sich mitschuldig
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von iKvE
130 18.07.2015 19:08goto
von Gertrud • Zugriffe: 6359
Anmerkungen zum Islam
Erstellt im Forum Vorträge von Hemma
0 12.02.2015 18:13goto
von Hemma • Zugriffe: 251
Pat Condell "Islam - die Religion die nichts mit sich selbst zu tun hat"
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
1 07.05.2015 00:58goto
von Andi • Zugriffe: 267
Die 10 aktivsten Terrorgruppen der Welt: Alle islamisch (7) oder sozialistisch (3) Terrororganisationen 2013
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
1 27.09.2014 20:38goto
von Michaela • Zugriffe: 12314
Muslime in Deutschland verurteilen den "Islamischen Staat"
Erstellt im Forum Nachrichten von Kristina
8 12.09.2014 21:22goto
von Michaela • Zugriffe: 861
Wer unterstellt dem Islam Friedlichkeit?
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
0 04.05.2014 18:08goto
von Kristina • Zugriffe: 202
Religion und Wahrheit
Erstellt im Forum Das grosse Glaubensbekenntnis von Aquila
157 12.07.2018 23:37goto
von Aquila • Zugriffe: 10481

Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online:
Aquila

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: schwanenfamilie23
Besucherzähler
Heute waren 509 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2689 Themen und 17032 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Aquila, benedikt, Eva, Hemma, Kleine Seele, Kristina, Maresa, scampolo, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen