Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Sie werden ganz Europa besetzen

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 30.09.2015 11:52
von Kristina (gelöscht)
avatar

https://koptisch.wordpress.com/2015/09/2...zen/#more-71871

“Sie werden ganz Europa besetzen”!
Youssef Khalil, der Leiter der Orthodoxen Kirche der Kopten in Ungarn:

“Was heute auf dem eu­ropäischen Kontinent vor sich geht, geschah in Ägypten bereits vor 1.400 Jahren”.

“Sie ha­ben unser Land besetzt. Die Kopten waren seiner­zeit naiv und glaubten, dass die Araber mit friedlichen Absichten kommen und sich im Land niederlassen wollen. Als würde sich die Geschichte heute wiederholen, nur ist das Tempo viel rasanter. Zehn Jahre, und die Europäer werden in ihren eigenen Ländern keinen Platz mehr finden”.

Auszüge aus einem Magyar Nemzet-Interview mit dem aus Ägypten stammenden religiösen Führer der Orthodoxen Kirche der Kopten in Ungarn, Youssef Khalil

Wegen der Terrormiliz Islamischer Staat sind Millionen Menschen gezwun­gen, aus ihrer Heimat zu fliehen. Wie könn­te man die Terrororganisation bremsen?

Youssef Khalil: Ich gebe meine Mei­nung jetzt als Privatperson kund, nicht als religiöser Führer. Ich stimme mit den Maßnahmen von Viktor Orbán zutiefst überein, die er in Zusammenhang mit den Flüchtlingen ergriffen hat. Ich habe jene Rede gelesen, die der Regierungschef an die ungarischen Botschafter gerich­tet hat, die im Ausland akkreditiert sind; ich habe mich sehr gefreut, dass es einen europäischen Politiker gibt, der über die entstandene Situation dermaßen im Kla­ren ist und versteht, was vor sich geht. Diejenigen, die jetzt nach Europa strömen, sind in Wahrheit keine Flüchtlinge. Wenn sie welche wären, könnten sie nach Saudi Arabien, in die Emirate, nach Katar und all jene arabischen Staaten gehen, die im Geld schwimmen.

Sofern die Informationen, die in den Medien kursieren, richtig sind, lassen diese reichen arabischen Länder die Flüchtlinge gar nicht rein.

Warum lassen sie sie denn nicht rein? Wissen Sie das? Deshalb, weil sie dann hierherkommen, um Europa zu besetzen. Was heute auf dem eu­ropäischen Kontinent vor sich geht, geschah in Ägypten bereits vor 1.400 Jahren. Sie ha­ben unser Land (Ägyp­ten; Anm.) besetzt. Die Kopten waren seiner­zeit naiv und glaubten, dass die Araber mit friedlichen Absichten kommen und sich im Land niederlassen wollen. Als würde sich die Geschichte heute wiederholen, nur ist das Tempo viel rasanter. Zehn Jahre, und die Europäer werden in ihren eigenen Ländern keinen Platz mehr finden.

“Die arabischen Migranten missbrauchen die europäische Mentalität”.


Eine ziemlich düstere Prognose.

Sie ist fürwahr düster. Die arabischen Migranten missbrauchen nicht nur die europäische Mentalität, sondern auch die Menschenrechte. Jene grund­legenden christlichen Werte (die To­leranz und Hilfe des Anderen), die in der europäischen Mentalität auch noch heute verankert sind, sind der Grund dafür, dass der Kontinent seine Tore für den islamischen Terraingewinn ge­öffnet hat.

Kann man den Flüchtlingsstrom stoppen?

Es ist bereits zu spät. Es sind schon viel zu viele hier angekommen. Rechnen sie mal nach, was es den Staat kostet, wenn jemand vier Frauen hat, die ihm allesamt fünf Kinder gebären. Die Regierung muss ihren Bildungsweg und ihre Gesundheits­versorgung bezahlen. Und danach werden sie die Plätze der Ungarn übernehmen.

Eher jene der Deutschen und der Schweden, sind sie doch dorthin unterwegs.

Sie werden ganz Europa besetzen. Der Köder wurde vom Kontinent bereits ge­schluckt.

Sind diese Menschen noch zu inte­grieren?

In eine atheistische Gesellschaft? Die Eindringlinge kommen mit der Absicht, den Islam zu verbreiten. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, doch wird Europa letz­ten Endes zu einem mohammedanischen Kontinent mutieren. Diejenigen, die nach Europa strömen, glauben, dass sie in den Himmel kommen, wenn die Europäer dank ihnen zum Islam konvertieren.

Nach Ihren Worten sind die Sozial­leistungen der Wohlfahrtsstaaten also nur die erste Stufe?

Ja. Dieselbe Hand, die jetzt um Sozial­leistungen bittet, wird das Messer ergrei­fen und sich allmählich gegen uns wenden. Was jetzt passiert, habe ich schon vor Jah­ren prophezeit. Mir wurde immer wieder vorgeworfen, dass ich Hass schüre. Und siehe da, alles, was ich vorausgesagt habe, ist nun Realität. Andererseits müssen wir aber auch vor Augen halten, dass die Muslime nicht unsere Feinde sind. Jedoch stehen mir Lehren fern, die zu Gewalt auf­rufen. Jesus Christus ruft zum Frieden und zur Liebe auf. Deshalb folgen wir ihm. Jesus lehrt uns: Liebe Deinen Nächsten! Deshalb tun mir die Mohammedaner leid, und deshalb bete ich für sie.

Glauben Sie, dass mit den Flüchtlin­gen auch Terroristen Europa infiltrieren?

Sie sind bereits hier. Fotos und Video­aufnahmen sind ein Beweis dafür.

Quelle: http://www.budapester.hu/2015/09/27/sie-...uropa-besetzen/


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#2

RE: Sie werden ganz Europa besetzen

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 04.10.2015 21:23
von Kristina (gelöscht)
avatar

http://michael-mannheimer.net/2015/10/04...ahn/#more-43357




"Eure Kinder werden sterben oder Allah anbeten"

Aufschrift auf einem Großplakat, das an einer Autobahnbrücke bei Sindelfingen befestigt wurde
(Oktober 2015)

Von Michael Mannheimer, 4.10.2015

Immer häufiger sieht man Aufrufe, sich zum Islam zu bekehren

Wer meint, beim Poster über der Sindelfinger Autobahn handle es sich um einen Scherz, der hat vom Islam immer noch nichts begriffen. Der Islam ist eine Religion, die sich seit ihrem Bestehen kriegerisch und mit massivem Zwang ausgebreitet hat. Und zwar mit großem Erfolg. Diese Ausbreitung hat niemals aufgehört. Wir sehen sie derzeit in Ländern wie Nigeria, Kamerun, im Libanon, in China, in den Philippinen, in Thailand - und selbstredend in den westlichen Ländern. Die heutige Türkei war vor der Eroberung Konstantinopels durch die Türken ein weitestgehend christliches Gebiet. Im Laufe der Jahrhunderte wurde dieses Gebiet nahezu vollständig von Christen "gereinigt". Ganze 0,2 Prozent der Türken haben heute noch einen christlichen Glauben, Tendenz abnehmend.

Immer wieder gibt es in der Türkei brutale Morde an den wenigen verbliebenen Christen (Malatya-Massaker). Bis heute dürfen Christen keine Kirchen bauen. Und ihr Gottesdienst wird vom türkischen Geheimdienst aufgenommen. Türkei-"Spezialisten" wie Susanne Güsten berichten in den diversen Medien darüber so gut wie nichts. Ganze Christen-Dörfer wurden jedenfalls nach der Eroberung Konstantinopels enthauptet, wenn sie sich weigerten, zum Islam zu konvertieren. Davor wurden sie - gemäß den Dawa-Regeln des Islam (s.u.) - jedoch gefragt, welchen Weg sie wählen wollen: Moslem werden - oder getötet werden.

Das Sindelfinger Plakat transportiert die Idee des "Dawa": Befehl, ein Moslem zu werden

Dawa ist ein arabischer Begriff, der im spezifischen Sinn den „Ruf zum Islam“ bzw. „Ruf zu Gott“ (gemeint ist der islamische Gott) beinhaltet. Dieser Aufruf war oft das letzte, was Menschen, die ihn nicht befolgen wollten, vernahmen. In Millionen Fällen wurden sie unmittelbar nach Nichtbefolgung dieses - von Moslems (in Talkshows etwa) oft als "Einladung zum Islam" verbrämten - Ultimatums hingerichtet. Und zwar so, wie es der Koran für "Ungläubige" vorsieht: Dem Abtrennen des Kopfes bei lebendigem Leib.

Einer der zahlreichen Verse, die die Praxis der Zwangs-Konvertierung islam-theologisch begründen, ist etwa Sure9:29. Dort heißt es:

„Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Gott und den jüngsten Tag glauben und nicht verbieten (oder: für verboten erklären), was Gott und sein Gesandter verboten haben, und nicht der wahren Religion angehören – von denen, die die Schrift erhalten haben ."
Sure 9:29, nach Paret

In genau dieser Tradition bewegt sich die Aufschrift der obigen Aufschrift an der Autobahn Sindelfingen, Baden-Württemberg. Sie führt die Deutschen vor Augen, was auf sie und ihre Kinder zukommen wird: Moslem zu werden oder zu sterben.

Wer nun behauptet, dies habe nichts mit dem Islam zu tun, ist entweder ein Ignorant - oder ein Lügner. Diese Praxis - ich wiederhole mich - ist so alt wie der Islam und wurde von Mohammed höchstpersönlich angewandt. Zahlreiche Verse des Koran befehlen Moslems, "Ungläubige" zu islamisieren - oder zu "bekämpfen". Was so gut wie immer heißt: zu töten.Und dieses "Bekämpfen" hat - ich wiederhole mich erneut - bis heute niemals aufgehört. Es wird durchgeführt sowohl von islamischen Ländern wie etwa Saudi-Arabien, wo der Besitz der Bibel eine Straftat ist - und Christen (offiziell gibt es dort keine) keinen Gottesdienst halten dürfen.

In ganz saudi-Arabien gibt es nicht eine einzige Kirche (was Medien fast nie berichten). Umgekehrt erlauben wir den Saudis, hunderte und tausende Moscheen in unseren Ländern zu bauen. Dieses "Bekämpfen" wird aber - besonders spektakulär, und ist nur deswegen in den Medien - vor allem von den als "Terror-Organisationen" verbrämten diversen islamischen Dschihad-Gruppierungen durchgeführt. Nichts anderes sind etwa Boko Haram, IS, Al Nusra oder die Hamas. Alle diese dschihadistischen Terror-Organisationen werden von islamischen Ländern wie Saudi-Arabien oder Katar finanziell und logistisch unterstützt, auch die hiesigen Salafisten.

Was die ehemaligen christlichen Länder des Nahen Ostens hinter sich haben, steht Deutschland nun bevor


Was die ehemaligen christlichen Länder des Nahen Ostens hinter sich haben, steht Deutschland nun bevor: Eine brutale, mörderische und langanhaltende Islamisierung. Wer glaubt, die Moslems hätten gegen die "überlegene" westliche Zivilisation keine Chance, hat das Wesen des Islam nicht begriffen. Diese Religion hat sich auf die Eroberung von "Häusern des Kriegs" (dar Al-Islam), wie sie nichtislamische Territorien und Länder nennen, spezialisiert und sind diesen - auf diesem einen Gebiet - hoch überlegen. Es waren meist Gutgläubigkeit und Ahnungslosigkeit über den wahren Islam, die zum Fall der einst christlichen (oder hinduistischen, oder zoroastrischen) Länder geführt haben. Und der Islam versteht sich bestens darauf, sich mit den jeweiligen inneren Feinden der Länder, die er übernehmen will, zu verbünden. Im Fall Europas hat er sich bekanntlich mit dem Sozialismus zusammengetan.

Und wer da glauben solle, wir seien zu viele, um zu töten, der weiß offenbar immer noch nichts darüber, dass der Islam die Liste der Völkermörder mit großem Abstand anführt. Er hat in 1400 Jahren bereits 300 Millionen Menschen ermordet - weil sie entweder keine Moslems waren oder sich nicht zum Islam bekennen wollten. Auch derzeit tötet er alle drei Minuten einen Christen - 150.000 Jahr um Jahr. (Christenverfolgungsindex von Opendoors). Kaum jemand nimmt davon Notiz.

Wir Deutsche müssen abschaffen, was uns abschaffen will


Wir, das deutsche Volk, müssen uns selbst von dieser Eroberungs-Ideologie und denen befreien, die sie hierher eingeladen hat. Von Merkel&Gauck ist keine Hilfe zu erwarten. Denn diese zählen den Mordkult Islam ja bereits zu Deutschland - und haben sich damit entweder als Verräter der christlich-abendländischen Freiheitswerte geoutet oder zeigen, dass sie vor der Gewalt des Islam kapituliert haben.

Daher müssen wir uns von jenen befreien, die unsere 2000-jährige Kultur und Zivilisation binnen einer einzigen Generation an den Rand des Untergangs geführt haben.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#3

RE: Sie werden ganz Europa besetzen

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 06.10.2015 21:16
von Maresa • 247 Beiträge

Einer der obersten sunnitischen Imame, Scheich Muhammad Ayed, hat sich in einer Ansprache in der Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem (am 11.9.?) zur aktuellen Masseneinwanderung nach Europa geäußert. Ayed sagte, die europäischen Länder rollen nicht den roten Teppich für die Migranten aus Mitgefühl aus, sondern weil Deutschland eine neue Quelle für billige Arbeitskräfte benötigt. Die Migranten-Flut sollten die Moslems dazu verwenden, sich mit den Europäern zu „paaren“ und damit „ihre Länder zu erobern“.

Zu der von Ayed angesprochenen Arbeitskraft der einfallenden Moslems haben bekanntlich sogar die anti-deutschen Blockparteien gemerkt, dass lediglich zehn Prozent der Asylbewerber schnell in den Arbeitsmarkt zu integrieren seien und 15 bis 20 Prozent weder schreiben noch lesen können. Siehe hierzu eine Aufstellung der Hartz-IV-Quoten bei Ausländern aus dem Jahre 2012, bei dem Mohammedaner unangefochten die Spitzenstellungen einnehmen. Ähnliche Hidschra-Träume dürfen wir seit Jahren aus der Türkei vernehmen.

Aus Politically incorrekt


Die Predigt war im September 2015

Was haben diese Menschen für einen Glauben, wenn ein Imam so etwas predigt?

Viele Grüße
Maresa

nach oben springen

#4

RE: Sie werden ganz Europa besetzen

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 06.10.2015 22:55
von Aquila • 5.737 Beiträge

Liebe Maresa

Der Irrlehre Islam sind
Gnade und Erlösung unbekannt.
Ihre Ideologie zielt unvermindert auf die Weltherrschaft !....
vom Islam "Haus des Friedens" genannt ....d.h. alle sind Moslems oder vom Islam geknechtet !

Die Mittel zu diesem Zweck reichen von "Taqija" (Täuschung) bis Gewalt und Terror.

Hw Martin Rhonheimer
- Professor für Ethik und politische Philosophie an der Päpstlichen Hochschule Santa Croce in Rom -,
über das Wesen des Islam:

-
[....]
Der Islam ist seinem Wesen nach mehr als eine Religion.
Er ist ein kultisches, politisches und soziales Regelwerk,
will religiöse und politisch-soziale Ordnung in einem sein.
Und er war von Anfang an kriegerisch.

Der Islam will das «Haus des Islam» auf der ganzen Welt verbreiten.
Es geht ihm dabei nicht so sehr um religiöse Bekehrung der Nichtmuslime als um ihre Unterwerfung unter die Scharia.
[....]
Natürlich gibt es den «gemässigten» und reformerischen Islam.
Seine Vertreter sind meist gutbezahlte Professoren an amerikanischen und europäischen Universitäten.
Doch auch sie sind mit dem zentralen Problem ihrer Religion konfrontiert:
Gehen sie zu ihren Ursprüngen zurück,
stossen sie auf den kriegerischen, expansiven Islam von Medina, die Legitimierung des Tötens zur Ehre Allahs und einen gewalttätigen Mohammed.

[...]
Und hier liegt der entscheidende Punkt:
Für den Islam sind Nichtmuslime keine vollwertigen Menschen.
Denn islamischer Lehre gemäss ist der Mensch von Natur aus Muslim,
die menschliche Natur selbst, die «fitra», ist muslimisch.
Nichtmuslime sind folglich Abtrünnige, «denaturierte» Menschen.
Im Islam kann es deshalb keine prinzipielle Gleichheit aller Menschen aufgrund ihrer Natur
und kein für alle – unabhängig von der Religionszugehörigkeit – geltendes Naturrecht geben.
[....]

-



H.-P. Raddatz, Islamwissenschaftler und Publizist rupft
der sich selbst gerne als "friedliebend" verkaufenden,
gewaltdurchtränkten
Irrlehre Islam gleichsam ihre "friedliebenden Federn",
indem er kurz und bündig in "Von Allah zum Terror" zusammenfasst:

-

"[....]Kodifizierung von
Mord, Raub, Versklavung und Tributabpressung als religiöse Pflicht
.
[....]
Legitimation von Gewalt als Wille Gottes gegenüber Andersgläubigen,
wie sie der Islam als integralen Bestandteil seiner Ideologie
im Koran kodifiziert und in der historischen Praxis bestätigt hat
.
[....]
Vorbildwirkung ....wie bei Muhammad
nicht nur auf die Kriegsführung,
sondern auch auf die Liquidierung von Gegnern durch Auftragsmord erstreckte
."

-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#5

RE: Sie werden ganz Europa besetzen

in Diskussionsplattform Islam und Islamisierung 11.10.2015 00:07
von Hemma • 573 Beiträge

Moslem in Schweden will Europa erobern

Telefonat mit einem in Schweden wohnhaften Moslem und ISIS Unterstützer


https://www.youtube.com/watch?v=LzsoU8_4Zu0

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wir wollen nach Europa und werden dort für Unruhe sorgen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
2 11.11.2019 21:09goto
von Kristina • Zugriffe: 138
"Notre Dame in Flammen - ein Ruf zur Bekehrung Europas"
Erstellt im Forum Nachrichten von Sel
2 16.04.2019 23:52goto
von Aquila • Zugriffe: 182
Die Zukunft Europas
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
18 20.09.2018 23:15goto
von Aquila • Zugriffe: 1368
Orbán warnt: EU will den Untergang Europas
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Kristina
5 08.11.2018 21:51goto
von Kleine Seele • Zugriffe: 408
Christen und Konservative werden in der EU ausgegrenzt
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
1 07.07.2018 23:13goto
von Kristina • Zugriffe: 130
Die Charta Oecumenica ist ein Text, den alle Kirchen Europas gemeinsam erarbeitet haben.
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Blasius
3 07.06.2016 12:36goto
von Aquila • Zugriffe: 1363
Mit dem Zika-Virus-Zirkus soll Brasilien die Abtreibung aufgezwungen werden
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
3 17.02.2016 20:14goto
von Kristina • Zugriffe: 320
Ganz schwarze Wolken ziehen auf!
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Kristina
54 14.06.2016 16:19goto
von Aquila • Zugriffe: 3748
Das Ganze sehen lernen!
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
0 04.09.2015 14:42goto
von Kristina • Zugriffe: 170

Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 683 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3365 Themen und 22142 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
benedikt, Hemma, Katholik28, Koi, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen