Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#36

RE: HOFER GESTEHT NIEDERLAGE EIN Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

in Nachrichten 28.01.2017 20:15
von Blasius • 2.408 Beiträge

Keine Bibel, kein so wahr mir Gott helfe?




Van der Bellen angelobt: "Mutig in neue Zeiten"
9. Bundespräsident


26.01.2017

Alexander Van der Bellen hat Donnerstagvormittag im historischen Sitzungssaal des Parlaments die Gelöbnisformel gesprochen und ist damit als neunter Bundespräsident der Zweiten Republik angelobt. "Dass ich heute als Bundespräsident vor Ihnen stehe, erfüllt mich mit besonderer Ehre. Es erfüllt mich mit dem Gefühl, dass Österreich ein Land sehr großer Möglichkeiten ist", sagte er in seiner Rede vor der Bundesversammlung, die er mit dem Zitat "Mutig in die neuen Zeiten" aus der Bundeshymne beendete. Auffallend: Bei seiner Rede erntete der ehemalige Grünen-Chef kaum Applaus von anwesenden FPÖ-Politikern.

Der im Kaunertal in Tirol aufgewachsene Van der Bellen leistete den Amtseid vor der amtierenden Bundesratspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann (ÖVP). "Ich gelobe, dass ich die Verfassung und alle Gesetze der Republik getreulich beobachten und meine Pflicht nach bestem Wissen und Gewissen erfüllen werde", sprach Van der Bellen am Donnerstag kurz nach 10 Uhr die Gelöbnisformel.
Van der Bellen angelobt: "Mutig in neue Zeiten"

Strache rechtfertigt Applaus-Boykott


Nach dem Gelöbnis verweigerten die Freiheitlichen von Heinz-Christian Strache abwärts den Applaus. "Dass die Angelobung von Van der Bellen bei mir und uns Freiheitlichen keine frenetischen Begeisterungsstürme auslöst, ist angesichts seiner Äußerungen in der Vergangenheit und im Wahlkampf nicht verwunderlich. Genauso hätte es wohl keinen tosenden minutenlangen Applaus der Grünen im Falle einer Angelobung von Norbert Hofer gegeben - wofür ich natürlich Verständnis gehabt hätte", rechtfertigte Strache das Vorgehen der FPÖ.

"Österreich, das sind wir alle"


Mit den Worten "Österreich, das sind wir alle" betonte das neue Staatsoberhaupt mehrmals den Zusammenhalt in der Gesellschaft, egal woher die Menschen kämen und gleich, "ob sie nun Männer oder Frauen lieben". "Dieses Gerede von Spaltung halte ich für maßlos übertrieben." In Zeiten der Veränderung sei dies wichtig, verwies er auf Herausforderungen am Arbeitsmarkt durch Flucht und Migration, Nationalismus und Terror oder durch den Klimawandel. "Es lebe unsere friedliche europäische Zukunft! Und es lebe unsere Republik Österreich!"

Zuvor stellte er den Menschen im Land Veränderungen zum Besseren in Aussicht, "wenn wir gemeinsam an Österreichs Fähigkeiten glauben". Diese Anlehnung an die Weihnachtsansprache von ÖVP-Bundeskanzler Leopold Figl aus dem Jahr 1945 war nicht das einzige Versatzstück aus den Anfangsjahren der Zweiten Republik, die der erste nicht von SPÖ oder ÖVP gestellte Bundespräsident des Landes in seiner knapp halbstündigen Rede bemühte.

Auch die Brückenbauer-Rolle des Landes betonte er, die Aufbauarbeit in der Nachkriegsgeneration ebenso wie die Neutralität und die Rolle des Bundesheeres. Doch auch den Holocaust - "das größte Verbrechen der Menschheitsgeschichte" - erwähnte er. "Österreicher gehörten zu den Opfern, aber auch zu den Tätern", sagte Van der Bellen. "Das halte ich für die dunkelste Seite unserer österreichischen Geschichte." Das sollte niemals vergessen werden.

Umso mehr unterstrich Van der Bellen die Bedeutung der Europäischen Union, die nach dem Zweiten Weltkrieg dem Entschluss der Politiker Europas zur Versöhnung und Gemeinsamkeit entwachsen sei. Sie sei ein Raum des Friedens, der Freiheit und des Wohlstands, in dem die Gewalt aus den Beziehungen der Staaten verbannt sei. Dennoch sei Europa unvollständig und verletzlich. Er sehe die Gefahr, "dass wir uns von einfachen Antworten verführen lassen und dabei in Richtung Nationalismus und Kleinstaaterei kippen". Van der Bellen schloss mit einem Appell an die junge Generation: "Ihr seid es, die die Welt neu bauen werden. Ich habe nur noch begrenzt Zeit. Und wir Älteren, wir brauchen euch."


http://www.krone.at/oesterreich/van-der-...nt-story-550738

Zitat Auszug:

Ich habe nur noch begrenzt Zeit.





So ist es, liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 28.01.2017 20:29 | nach oben springen

#37

RE: HOFER GESTEHT NIEDERLAGE EIN Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

in Nachrichten 28.01.2017 20:16
von Aquila • 5.554 Beiträge

Man lese :

Das neue Staatsoberhaupt bezeichnete die unteilbare Menschenwürde und die uneingeschränkt geltenden Menschenrechte als „zentrale Glaubenssätze“ für Österreich.


Unverkennbar.....die freigeistig-freimaurerische Ideologie !

Der Liberalismus setzt die "Freiheit" als höchsten Wert des Menschen an.
Freilich eine Freiheit
v o n
der allerheiligsten Dreifaltigkeit, GOTT...also eine seelenverderbende "Freiheit", die letzendlich zur
Knechtschaft der Sünde führt....
der Liberalismus meint also nicht die seelenheilende Freiheit
i n
der allerheiligsten Dreifaltigkeit, GOTT, der WAHREN FREIHEIT durch Befreiung von der Knechtschaft der Sünde.

Der Mensch wird durch den freimaurerisch genährten Liberalismus
zum "Mass aller Dinge" erhoben und damit die selbstaugestellten "Menschenrechte" zum
"neuen Credo",

dessen Inhalt die Selbstbestimmung des Menschen hin zu einer "Befreiung" im Sinne der Loslösung von der allerheilgsten Dreifaltigkeit, GOTT uns Seiner Gebote und Seiner Barmherzigkeit.
Freimaurerei betreibt den aggressiven Liberalismus, dessen Ziel die Einschränkung oder völlige Ausschaltung des Einflusses der Heiligen Mutter Kirche auf die Gesellschaft ist,
den Laizismus !

Das konkrete Vorgehen:

Verbannung des KÖNIGS der KÖNIGE Jesus Christus aus den Regierungen,
"Wegtolerierung" SEINES sozialen Königtums

( heute zu sehen an den glaubens- und kirchenfeindlichen "Beschlüssen" von Regierungen bis hin zum EU-Parlament )


Torpedierung des heiligen Messopfers als GOTTES-DIENST und stattdessen Einschleusung eines "Menschen-Dienstes"

( heute zu sehen an den "Veranstaltungen" rund um den "Mahl-Tisch" !)


Vertrocknenlassen des übernatürlichen Lebens in den Seelen der Christen, um sie (neu-)heidisch und gottfern zu machen

( heute zu sehen am völligen Glaubensabfall im mehrheitlich neuheidnisch gewordenen Europa, herbeigeführt durch einen gezielten religiösen Indifferentismus und religiösen Synkretismus mit dem Ziel der "Gleichmacherei aller Religionen)

-


zuletzt bearbeitet 28.01.2017 20:16 | nach oben springen

#38

RE: HOFER GESTEHT NIEDERLAGE EIN Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

in Nachrichten 28.01.2017 20:16
von Aquila • 5.554 Beiträge

Man lese :

Das neue Staatsoberhaupt bezeichnete die unteilbare Menschenwürde und die uneingeschränkt geltenden Menschenrechte als „zentrale Glaubenssätze“ für Österreich.


Unverkennbar.....die freigeistig-freimaurerische Ideologie !

Der Liberalismus setzt die "Freiheit" als höchsten Wert des Menschen an.
Freilich eine Freiheit
v o n
der allerheiligsten Dreifaltigkeit, GOTT...also eine seelenverderbende "Freiheit", die letzendlich zur
Knechtschaft der Sünde führt....
der Liberalismus meint also nicht die seelenheilende Freiheit
i n
der allerheiligsten Dreifaltigkeit, GOTT, der WAHREN FREIHEIT durch Befreiung von der Knechtschaft der Sünde.

Der Mensch wird durch den freimaurerisch genährten Liberalismus
zum "Mass aller Dinge" erhoben und damit die selbstaufgestellten "Menschenrechte" zum
"neuen Credo",

dessen Inhalt die Selbstbestimmung des Menschen hin zu einer "Befreiung" im Sinne der Loslösung von der allerheilgsten Dreifaltigkeit, GOTT uns Seiner Gebote und Seiner Barmherzigkeit.
Freimaurerei betreibt den aggressiven Liberalismus, dessen Ziel die Einschränkung oder völlige Ausschaltung des Einflusses der Heiligen Mutter Kirche auf die Gesellschaft ist,
den Laizismus !

Das konkrete Vorgehen:

Verbannung des KÖNIGS der KÖNIGE Jesus Christus aus den Regierungen,
"Wegtolerierung" SEINES sozialen Königtums

( heute zu sehen an den glaubens- und kirchenfeindlichen "Beschlüssen" von Regierungen bis hin zum EU-Parlament )


Torpedierung des heiligen Messopfers als GOTTES-DIENST und stattdessen Einschleusung eines "Menschen-Dienstes"

( heute zu sehen an den "Veranstaltungen" rund um den "Mahl-Tisch" !)


Vertrocknenlassen des übernatürlichen Lebens in den Seelen der Christen, um sie (neu-)heidisch und gottfern zu machen

( heute zu sehen am völligen Glaubensabfall im mehrheitlich neuheidnisch gewordenen Europa, herbeigeführt durch einen gezielten religiösen Indifferentismus und religiösen Synkretismus mit dem Ziel der "Gleichmacherei aller Religionen)

-


zuletzt bearbeitet 28.01.2017 20:18 | nach oben springen

#39

RE: HOFER GESTEHT NIEDERLAGE EIN Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

in Nachrichten 28.01.2017 22:18
von Andi • 1.019 Beiträge

Herzliches Beileid an die Österreicher Mitglieder und Mitleser hier im Forum das ein grüner Präsident wurde. Gleichzeitig aber auch ein Rückschritt für ganz Europa aber nächstes Mal ist er sicher weg vom Fenster.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
US-Studie: Unterschiede zwischen Meßbesuchern des überlieferten und des neuen Ritus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Sel
4 02.03.2019 23:30goto
von Aquila • Zugriffe: 110
Neuer Index gegen „verbotene Internetseiten“ gefordert
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
0 06.11.2018 20:55goto
von Kristina • Zugriffe: 227
Nach dem neuen Testament
Erstellt im Forum Schriften von benedikt
0 06.11.2018 07:41goto
von benedikt • Zugriffe: 238
EU-Globalisten und Chinas Kommunisten arbeiten Hand in Hand beim Ausbau der Neuen Weltordnung
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
1 09.08.2018 21:47goto
von Kristina • Zugriffe: 298
Der Unterschied zwischen "Alter" und "Neuer" Messe
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
1 18.09.2017 15:38goto
von Kristina • Zugriffe: 1052
Von der Luthermesse zum Neuen Messritus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
53 22.11.2018 23:05goto
von Aquila • Zugriffe: 3950
Gründe, um Van der Bellen zu verhindern und Norbert Hofer zu wählen [von Dr. Alfons Adam]
Erstellt im Forum Diskussionsplattform politischer Themen von Kristina
5 31.10.2016 12:43goto
von Hemma • Zugriffe: 602
Sexualmoral-Studie zeigt: Wir brauchen einen neuen Hl. Bonifatius
Erstellt im Forum Predigten von Hemma
1 20.08.2015 22:03goto
von Aquila • Zugriffe: 238
Die neue Eva
Erstellt im Forum Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria von Aquila
0 11.04.2013 12:07goto
von Aquila • Zugriffe: 356

Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 820 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3245 Themen und 21576 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Bernhard, Hemma, Katholik28, Kleine Seele, Meister Eckhart



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen